Schon mal gehört?
Die alten Perser tranken Alkohol vor wichtigen Entscheidungen


von

Im alten Persien wurden wichtige Entscheidungen betrunken und am nächsten Tag nüchtern (oder umgekehrt) diskutiert.

Als der berühmte griechische Historiker Herodotus um 450 v. Chr. nach Persien reiste, fand er eine Kultur vor, in der die Meinung von Betrunkenen von überaus großer Bedeutung war.

Die Perser diskutierten besonders wichtige Entscheidungen zunächst betrunken und am nächsten Tag nochmal nüchtern, oder umgekehrt. Nur Ideen, die in beiden Zuständen einen Sinn ergaben, hatten aus Sicht der Perser Hand und Fuß.

Dabei spielte vor allen Dingen Wein ein tragende Rolle.

Quellenangaben anzeigen
samsstorybook

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.