Der westliche Medienkrieg gegen Iran und Syrien


von

Ob man die Ereignisse um die Situation im Iran befürwortet oder nicht, sei dahin gestellt. Fakt ist aber, dass der Westen den Iran nicht nur militärisch bedroht, sondern dass auch ein Medienkrieg gegen das islamische Land geführt wird. Die Diskussion wird gar nicht erst gesucht, es geht scheinbar lediglich darum, den Iran und iranische Medien mundtot zu machen. Eine einseitige Berichterstattung findet auch über die Lage in Syrien statt.

Die englische Medienaufsichtsbehörde Ofcom hat dem iranischen Nachrichtensender PressTV nun die Ausstrahlung seines Programms  in England verboten (wir berichteten bereits hier darüber).

Das Office of Communications hat dem englischsprachigen iranischen Fernsehsender endgültig die Lizenz entzogen, wie IRIB berichtet. Somit wird der Sender nicht weiter vom englischen Satellitenservice ausgestrahlt. Die von der englischen Königsfamilie unterstütze Behörde hatte bereits im Dezember eine Geldstrafe in Höhe von 100’000 Pfund gegen den Sender verhängt, nachdem einige exklusive News über Geschehnisse in Großbritannien ausgestrahlt worden waren. Angeblich versuchen auch die USA den Sender zu zensieren. Im Iran ist man der Auffassung, dass der Grund für dieses Verbot der Versuch sei, Krisen und Herausforderungen in der englischen Innen- und Außenpolitik zu verschleiern.

Angeblich wurde auch das Sendesignal des staatlichen TV-Kanals Islamische Republik Iran Broadcasting (IRIB) von britischen Technikern von Bahrain aus mit Störfrequenzen attackiert und unterbrochen. Die Störungen begannen laut PressTV am Dienstag Nachmittag. Der Auslöser für die Attacken auf den Sender sind möglicherweise sehr kritische Berichte über die gewalttätigen Zerschlagungen der jüngsten Occupy-Proteste in London und weiteren britischen Städten.

Indes fordert der französische Präsident Nicolas Sarkozy „stärkere und entscheidende Sanktionen gegen den Iran“ zu verhängen. Grund sei das umstrittene Atomprogramm. Frankreich setzt sich dafür ein, dass die Europäische Union ein Embargo auf iranisches Öl verhängt und internationale Vermögenswerte der iranischen Zentralbank einfriert. In einer Rede am Freitag beschuldigte Sarkozy laut einem Bericht der Zeitung The Nation den Iran der Lüge und sagte, dass „alles getan werden muss, um eine internationale militärische Intervention“ zu vermeiden.

Auch über die Situation in Syrien wird meist nur einseitig berichtet. Wie der ehemalige Guardian-Korrespondent Jonathan Steele, der inzwischen im Ruhestand ist, laut einem Beitrag der syrischen Nachrichtenagentur SANA mitteilte, dienen die westlichen Medien als „Propaganda-Waffe gegen die syrische Regierung.“ Die meisten Bürger Syriens würden Präsident al-Assad grundsätzlich unterstützen, wie eine aktuelle Umfrage von The Doha Debates ergeben hatte. So stimmten 55% aller Befragten für ihren Präsident, was in westlichen Medien allerdings keinerlei Beachtung finde.

21 Kommentare

  1. ohne die „qualitätsmedien“ hätten es die „führenden eliten“ entschieden schwerer, auf kosten der arbeitenden bevölkerungen weltweites morden ins auge zu fassen.

  2. Eigentlich wollte er folgendes sagen: Indes fordert der französische Präsident Nicolas Sarkozy “stärkere und entscheidende Sanktionen gegen den Iran” zu verhängen. Grund sei die Leugnung des Vorfall, der nicht untersucht werden darf durch den Iranischen Präsident. Frankreich setzt sich dafür ein, dass die Europäische Union ein Embargo auf iranisches Öl verhängt und internationale Vermögenswerte der iranischen Zentralbank nach Israel transferiert. In einer Rede am Freitag beschuldigte Sarkozy laut einem Bericht der Zeitung The Nation den Iran der Wahrheit und sagte, dass ”alles getan werden muss, um eine internationale militärische Intervention” zu erreichen.

  3. Zur Info:

    Die britische Medienregulierungsbehörde Ofcom http://www.ofcom.org.uk hat den englischsprachigen Kanal des iranischen Staatsfernsehens mit einer Geldstrafe von 100.000 Pfund belegt, wie der Guardian berichtet. Der Sender mit Namen Press TV hat ein Interview mit dem 2009 im Iran gefangen gehaltenen Newsweek-Journalisten Maziar Bahari ausgestrahlt, das unter Zwang geführt wurde. Ursprünglich hatte die Ofcom bereits mit dem Entzug der Rundfunklizenz gedroht. “Bahari wurde mit einer Anklage bedroht, die ein Todesurteil zur Folge gehabt hätte.

    ps
    ich schaue täglich presstv, ich denke das man den mullah faschisten „presstv“ entlich das maul stopfen sollte !

    lh
    hubert

  4. @hubert
    Das ist wohl die Propaganda-Version des Guardian… Press TV berichtet ca. 1000x neutraler & kritischer als sämtliche große West-Medien…

  5. Spaßbremse:
    Das ist wohl die Propaganda-Version des Guardian… Press TV berichtet ca. 1000x neutraler & kritischer als sämtliche große West-Medien

    1000x neutraler & kritischer!? 😀
    PressTV Web vor 2 :
    Überschrift: „Bahrain, USA tragen schuld am Tod einer Demonstrantin“
    Dann der Bericht: „Demonstrantin wurde von einer Tränengasgranate am Kopf tödlich getroffen. Granate erzeugt in USA *ggg*

    Übrigens ist Maziar Bahari kein Einzelfall. http://en.wikipedia.org/wiki/Maziar_Bahari

    Von PressTV könnte sogar Goebbels noch was lernen

  6. @hubert
    Sicherlich hatte der Irak auch an Massenvernichtungswaffen… Und Gaddafi war ein ganz Böser… Und Ahmadinedschad will alle Juden killen… Glaubst du auch an den Weihnachtsmann? Wie war das mit Goebbels?

  7. @spaßbremse

    1) In den Jahren vor der Invasion Kuwaits hat der Irak Chemiewaffen produziert und eingesetzt – zuerst im Krieg gegen den Iran, dann 1988 in Halabja gegen die kurdische Bevölkerung im eigenen Land.
    Was die C-Waffen betrifft, so hat der Irak diese Waffen größtenteils unter Aufsicht der Unscom zerstört. Das gleiche gilt für ihre Produktionsanlagen. Auch Al-Hakam, die Anlage für die Herstellung von B-Waffen, wurde 1996 dem Erdboden gleich gemacht.

    2.) Gaddafi war sicher kein Engel…aber es war ein Fehler sich einzumischen

    3.) Der Vorfall, der nicht untersucht werden darfleugner Ahmadinejad,- nicht alle Juden aber alle Israelis..

    PressTV wendet geschickt das Prinzip der Taquyyia an, sozusagen die heilige islamische Pflichtlüge. Verpackt in professioneller Präsentation durch gute Moderatoren.
    Ablenken, täuschen und tarnen. Islamfaschistische Staaten wie der Iran befinden sich in einem ständigen Krieg mit den Ungläubigen!

    Siehe interessantes Video von 3Sat
    httpv://www.youtube.com/watch?v=0RxalDqhZpY

    lg hubert

  8. @hubert
    Na also, was sollte dann die Invasion in 2003, wenn alle Waffen in den 80ern vernichtet wurden? Der Grund war doch bekanntermaßen die Ablehnung des Dollars durch Saddam, die Massenvernichtungswaffen waren nur der Vorwand für den Überfall. Ich dachte, das sei inzwischen weitläufig bekannt?
    Und was soll eigentlich die Bezeichnung „Vorfall, der nicht untersucht werden darfleugner“? Das ist wieder so ein Kampfbegriff der West-Propaganda…

  9. Natürlich haben Verschwörungstheoretiker die Wahrheit mit dem Löffel gefressen! : )

    Aber dass ist nicht das Thema:
    Die Anhänger des Propagandasender PressTV erleiden momentan dasselbe Schicksal wie die Seher westlicher Nachrichtensender im Iran, sie werden durch Störsignale blockiert. Nur ist diesmal nicht der Iran sondern wahrscheinlich der MI6 der Verursacher.

    http://fm4.orf.at/stories/1676099/

    Zurzeit ist jedenfalls das Lügenmaul PressTV nicht nur von der SKY-Plattform verschwunden, auch das Signal von ASTRA wird gestört (Hotbird noch nicht)
    Auge für Auge Zahn für Zahn : )
    Paradox aber Witzig finde ich die Berichte auf PressTV über Human Rights Watch über viele Staaten.
    Doch vor der eigenen Türe wird wohl nicht gekehrt. : )

    http://www.hrw.org/middle-eastn-africa/iran

    Na gut wenn alle Satelliten stumm geschaltet werden bleibt uns ja noch das Internet zur Belustigung!

    Lg
    hubert

  10. Natürlich berichtet Press TV als iranischer Nachrichtensender nicht kritisch über den Iran. Interessiert doch hier auch niemanden, Iran-Kritik gibt es schließlich bei uns schon genug. Dafür aber berichtet Press TV sehr viel offener über Europa und die USA, als es bspw. der Guardian oder sonstige Westpresse tut. Einleuchtend, oder?

    Genau so wird man in Russland keine Kreml-kritischen Berichte finden, dafür aber herrlich ungeschönte Prognosen zum Euro, die der Spiegel niiiieeeemals abdrucken würde. Vor „der eigenen Haustüre“ kehrt niemand, auch unsere Presse nicht. Dafür gibt es bei uns ausführliche Berichte zum Machenschaften in China oder Nordkorea. Und umgekehrt.

    Jedes Land hat seine eigene Propaganda. Dass die ORF-Propaganda Press TV als Propaganda bezeichnet, ist natürlich ebenfalls Propaganda.

    Wenn ich mich über deutsche Politik informieren will, lese ich doch nicht deutsche Zeitungen oder gucke die Tagesschau. Glücklicherweise gibt es in gut wie jedem Land englische Zeitungen, alternativ gibt es Blogs, die natürlich nuuuuur Verschwörungstheorien posten, zumindest hat man mir das neulich auf N24 so verzapft 🙂

    Mensch, So doof bist du doch sicherlich gar nicht, dass man solche Diskussionen führen müsste.

  11. spaßbremse
    ich würde sagen das du recht hast,ob N24,oder ORF und sonstige
    fernsehanstallten wie ARTE,PHÖNIX,etz.was sagt uns EURO NEUWS.
    sie sind genauso unterwandert wie alle sender die gekauft sind.
    sie propagieren ,sie währen nicht keuflich.mier fellt es schwer
    dies zu glauben.sag mier einen sender der nicht gekauft ist.
    wenn du dass kannst,werde ich alles zurücknehmen was ich glaube.

  12. Press TV berichtet ca. 1000x neutraler & kritischer als sämtliche große West-Medien..

    Na gut was denkst Du berichten sie neutraler und kritischer? Bahrein: nö,
    revolutionäre Schia-Interessen. Die Leute haben besser Sozialleistungen als bei uns! Abgesehen von Frauenrechten, aber bekannt in islamische Ländern, Islamisches Recht (Scharia), Leibesstrafen, Todesstrafe.
    Hindus und Christen unterliegen einer modifizierten britischen Rechtsprechung, jedenfalls besser als im Iran!
    Syrien: nö, zig tausend Tote, Freund Irans, Hisbollah, Waffenschmuggel, Russland und China sollen sich dem Problem annehmen…

    Aber das Beste sind eindeutig die gekauften Auslandskorrespondenten über die man sich schon bei RussTV (RT) und anderen Sendern lustig macht. Stephen Lendman, Alan Sabrosky…

    PressTV ist ein Sender fast für alle, außer selbstständig denkenden Menschen, Rechtsradikale, Linksextreme und Verschwörungstheoretiker

  13. ja nicht jeder bekommt press tv zu sehen,wenn ich nicht kabel digital
    hätte würde ich warscheinlich auch dieter bohlen,und gunter jauch(e)
    anschauen,wahrscheinlich eher nicht weil mir bewusst ist was dieses
    verplödungsfernsehen unsere gehirne absichtlich in den wahnsinn treiben.ihr müsst aber bitte bedenken,nicht alle die endlich für freiheit und frieden auf die strasse gehen und sogar verletzt oder
    noch schlimmer im kampf umkommen,die noch jetzige freiheit von einem
    internet haben.was die grossen bankster noch schützt,das muss euch
    doch längst aufgefallen sein.die sprachbarriere wir müssen endlich
    über grenzen hinweg alles geschriebene und gesprochene für jeden sichtbar machen.erinnert euch,am ANFANG WAR EINE SPRACHE,aber als
    das volk aufbegehrte ,sagten die götter wir müssen die sprache ver
    wirren,das die anderen sie nicht mehr verstehen.glaubt mir ich glaube
    an keinen gott der so was zulässt,ich glaube an eine zukunft im chat
    wo ich alles übersetzen kann was ich möchte.gehabt euch wohl
    (von conrebbi)euer ronon

  14. man man man du idiot N-24 und PHÖNIX gehören zu ard und zdf,und noch
    mehreren abgefackten sendern.der einzige sender wo ich noch nicht
    sicher bin ist ARTE,aber das werde ich auch noch rausbekommen.bis jetzt ist er der unabhänginste sender in FR,? DS? man wird es irgendwann herausfinden.

  15. @hubert
    Jeder, der nicht deine westlichen Werte teilt, kann nicht neutral und kritisch berichten? Oh oh, langsam glaube ich du bist ein Troll. So daneben kann man doch gar nicht unabsichtlich liegen.

  16. hallo hubert9
    man vergebt mir,warum glaubt ihr nicht zbsp. unseren hubert,und wenn
    er recht hat,was würde es wirklich bringen.wir müssen endlich handeln
    lieber hubert versuche es weiter,mach weiter so,ich bleibe online.
    (conrebbi)der ronon.

  17. @@alle

    Neben BBC, CNN, SkyNews, EuroNews
    Gibt es auch noch
    CNC (China Xinhua News Network)
    CCTV news china
    al-Arabiya
    Al Jazeera
    Al Jazeera Mubasher 24 Std live uncut
    Russia Today
    NHK World Japan
    PressTV
    Jewish News One
    Einfach eine Satschüssel mit twin LNB für Hotbird und ASTRA dann hast Du ca 500 Sender

  18. Ich hab schon des Öfteren versucht bei PressTV einen Kommentar zu deponieren. Eh harmloser Inhalt, aber nicht unbedingt auf Regime-Linie. Hatte bisher wenig Glück.
    Doch gestern war es aber dann so wert.
    Meine Antwort auf einen Kommentar zum Thema „Neo-Nazis main suspects in French shootings“ ist endlich durchgekommen! 🙂
    Geschrieben von Ruthless
    Mar 20, 2012 3:37 PM
    Considering Zion’s previous terror activities all over the world, this could be another despicable act of terror by Mossad to gather Sympathy by pretence of victimization for Zion entity in the world. Yes… they are so Ruthless and Manipulative.
    Mein Text als Antwort: As I have supposed. It was an AlQuaida Moslem!

    PressTV hat auf seiner Seite dann folgenden Text veröffentlicht:
    Hubertus in reply to Ruthless
    3/21/2012 1:14:33 PM
    As I have supposed. It was an AlQuaida Zionists, created and run by the US CIA and MOssad.

    Witzig oder??!
    Lg Hubert
    http://www.presstv.ir/detail/232516.html

  19. Al Qaida ist in der Tat ein reines Propaganda-Instrument des Westens. Dass Press TV aber deinen Kommentar bearbeitet, ist in der Tat starker Tobak. Also wenn man schon Kommentare zulässt, dann sollte man sich der Kritik wenigstens ohne Zensur stellen. Screenshot vorher/nachher wäre interessant!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.