Welche Goldminen-Aktien hält Ron Paul?


von

Anscheinend macht Präsidentschaftskandidat Ron Paul kein Geheimnis daraus, wohin er sein Geld investiert. Er gewährte dem US-Blog Total Return einen Einblick in sein privates Depot. Insbesondere Goldminen-Titel scheinen es ihm angetan zu haben.

Er besitzt keine Apple-Aktien, keine ExxonMobil-Aktien, keine Procter & Gamble-Aktien, kein General Electric-Aktien, keine Johnson & Johnson-Aktien und noch nicht einmal einen breit gestreuten Fonds. Nichts.

Dr. Paul ist offenbar massiv in Gold und Silber investiert. Ganze 64% seines Vermögens hat der Arzt und Politiker in Gold, Silber und Minen-Aktien gesteckt. Der Rest seines Portfolios seien 14% Cash und 21% diverse Immobilienanlagen, wie der Blog des Wall Street Journal weiter berichtet. „Paul hat für Anleihen (0% seines Portfolios) offenbar nichts übrig und einen düsteren Ausblick auf den Aktienmarkt. Nur 0,1 Prozent seines Portfolios sind sonstige Aktien“, schreibt Chris Barth von Forbes.



Während die einen Experten das Portfolio von Dr. Paul als „unorthodox“ oder „riskant“ bezeichnen, sehen es die anderen Experten völlig anders: Aufgrund der Abwertung des Dollar befinden sich Gold und Silber nominal seit 10 Jahren in einem Bullenmarkt und Paul schien damals weitsichtig genug gewesen zu sein, die Entwicklungen an den Edelmetallmärkten frühzeitig zu erkennen. „Pauls Portfolio umfasst vermutlich einen Wert zwischen 2,5 und 5,5 Millionen Dollar“, so Barth weiter.

Im Folgenden die bekanntesten 15 der Gold- und Silberminen-Titel aus dem Depot von Ron Paul, entdeckt im US-Magazin The Blaze:

7 Kommentare

  1. und wen interresiert das?was machen die wirklichen verbrecher dieser nation,die usa ist zum verderblichsten volk(die verdammte regierung)
    geworden.sie wird sich selbst vernichten das hoffe ich,wenn sie den
    iran angreifen natürlich nur weil das israel befehligt.die usa ist
    schon lange der vassall von diesen verbrechern.wusstet ihr armleuchter
    das im kongress von amerika 75% israelische juden sitzen.ich hoffe ihr könnt mier das gegenteil beweisen.erinnert euch es wollte schon einmal ein präsident die FED abschaffen ,und wier wissen auch wie es
    geendet hat.ich gebe keinen pfifferling für ihn,er wird enden wie
    J-Fkenn….

  2. das kann ich dier gerne beantworten.der (spaß)hört nämlich da auf,
    wenn argumente nicht mehr greifen und man am portfolios von politikern,die einem nicht passen herumschraubt bis das gewinde über-
    dreht wird.

  3. an bürgerender
    er ist wenigstens nicht mit HALLIEBORTEN verbandelt,der grösste
    rüsstungskonzern der usa,da bin ich mier aber nicht sicher bei
    einigen hochrangigen kongressabgeorneten der USA.er (ron paul)
    ist eher ein feind den es gilt auszuschalten.man wird wege finden
    dies zu tun.er begiebt sich auf politisches glatteis,und er wird
    fallen.sorry er hat es versucht.wie JFK.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.