Studie: Kinder nehmen jährlich eigenes Körpergewicht in Zucker zu sich


von

Kinder zwischen vier und zehn Jahren nehmen laut einer Studie des britischen Gesundheitsministeriums 5.500 Würfelzucker pro Jahr zu sich.

zucker500x288

Laut einer Untersuchung durch die Behörde Public Health England (PHE), einer Abteilung des britischen Gesundheitsministeriums, nehmen Kinder zwischen vier und zehn Jahren jedes Jahr durchschnittlich 5.500 Würfelzucker zu sich. Dies entspricht etwa dem eigenen Körpergewicht, so die Studie, welche Anfang Januar 2016 veröffentlicht wurde.

Dies sei alarmierend, schreibt die Behörde, und entspreche der dreifachen Maximaldosis. Im Zuge einer Kampagne gegen Übergewicht (Change4Life) diskutiert man in Großbritannien nun die Einführung einer Zuckersteuer, meldet Natural News.



Es ist allerdings schwer vorstellbar, dass 5.500 Würfelzucker nur die dreifache Maximaldosis darstellen. 5.500 Würfelzucker jährlich entsprechen etwa 365 Dosen Coca-Cola (0,5l) bzw. einer Dose pro Tag. Der Gedanke ist etwas befremdlich, dies ein vier- bis zehnjähriges Kind Tag für Tag, oder auch nur alle drei Tage, was dem Maximalwert entspräche, austrinken zu lassen.

3 Kommentare

  1. Ich habe letzend erst einen Text gelesen das Erwachsene ein Zuckerlimit von 37.6 gr nicht überschreiten sollten.
    Die 15,5 gr pro Tag für Kinder ist viel und mir als Vater auch gar nicht bewusst wie ich dene das einflössen könnte.
    Evtl werde ich mal den Zucker Gehalt vom tägl Kakao (300 ml) mal ausrechnen.
    Ok ich habe es gerade gemacht. meine Kinder bekommen mindestens 2 Tassen Kakao a 2 Teelöffel. Ergo waren das gerade 28gr Kakao
    Auf der Packung steht 23% Zucker ergo haben die mit 4 Teelöffel Kakao in ihrer Milch schon 6.44 grZucker Intus. Na toll.
    jetzt weisste Bescheid.
    Und auf der Packung steht 4 bis 6 löffel pro 150 ml .
    so ist man leicht auf den 15 gr pro Tag. Gibt ja schliesslich noch andere mit Zucker als nur Kakao.

  2. Meiner Meinung nach ist es völlig unsinnig den Zucker alleinstehend zu betrachten.
    Allein ein einziger Apfel enthält leicht (je nach Größe, Sorte etc.) 10 bis 15g Zucker, von anderem Obst mal ganz abgesehen.
    Nun sagt aber auch keiner das es schädlich für das Kind wäre 2 Äpfel, 1 Banane und vielleicht noch 25 Himbeeren und 10 Erdbeeren am Tag zu essen. Nein, dies wird sogar eher noch empfohlen! *facepalm*

    @jolex
    Ich gebe Ihnen folgenden Rat: kümmern Sie sich nicht um den Zucker im Kakao, machen Sie sich lieber Sorgen darum was die Kühe alles an Antibiotika bekommen oder welche Pestizide, Herbizide oder sonstige -zide in deren Futter und damit auch in der Milch sind.

  3. @Adrien
    Darauf gucke ich ganz genau.
    Ich gehe noch heute zum Bauern. Die Kühe (nur im Winter) füttern und die Kälber streicheln. Da freuen sich die Kinder. Auch wenn ich dafür 20 Minuten fahre. „Unsere“ Kühe haben noch Namen und leben im Schnitt 13 Jahre. Und ich fragte den Bauern alles. Vom Kälber Milchersatz und dem Antibiotikazeug das ich entdeckt habe. Dort ist alles für jeden zugänglich und ersichtlich. Meistens wenn ich Milch am Automaten ziehe sehe ich den Bauern nicht. Aber wenn dann frage ich warum und für „wen“ Antibiotika. Warum sehen 3 Kühe mager aus. Wie lang bleiben seine Kälber am leben. All solch kritisches Zeug wird mir ehrlich beantwortet. Das finde ich seriös und gefällt mir.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.