Schon mal gehört?
Das geheime Coca Cola-Rezept


von

Das im Jahr 1886 entwickelte Coca Cola-Rezept gilt als eines der am strengsten gehüteten Geheimnisse der Welt.

Entwickelt wurde es im Jahr 1886, bis heute gilt es streng gehütetes Geheimnis: Das Coca Cola-Rezept. Um es zu schützen schrieb es Erfinder John S. Pemberton nicht auf, sondern erzählte es nur seinem engsten Vertrauten.

Im Jahr 1919 benötigte das Unternehmen ein Darlehen und musste das Rezept als Kreditsicherheit hinterlegen. Es wurde bis zur Rückzahlung des Kredits in einem Tresorraum einer New Yorker Bank verwahrt.

Das geheime Dokument bleibt bis heute unter Verschluss, das Rezept ist nur sehr wenigen Personen bekannt. Kokain soll laut Angaben von Coca Cola niemals in dem beliebten Erfrischungsgetränk enthalten gewesen sein, höchstens minimale Spuren davon.

2 Kommentare

  1. Wie das Rezept in Wirklichkeit aussieht, braucht mich nicht zu interessieren. Ich weiß nur soviel, dass da irgendwie was an Phosphorsäure drin ist. Der Effekt für uns: Wenn wir bei unseren Kunden (Fabriken, etc.) eine Fäkalienpumpe aus einem Toilettenschacht reinigen müssen, dann nehmen wir Cola dazu. Das Originale, kein Pepsi. So sauber kriegt man kaum eine Pumpe, die von den Fäkaliensäuren und Kalkablagerungen am Edelstahlgehäuse angegriffen ist.

    Klar würde man das auch mit Phosphorsäure hinkriegen. Wo aber kriegt man auf die Schnelle Phosphorsäure her? Immer kompliziert, schwierig und mit Nachweisne verbunden. Dazu teuer. Cola kriege ich in jedem Supermarkt, billig.

    Denke, es erübrigt sich die Frage, warum ich kein Cola mehr trinke. Schließlich kann ich 2 + 2 zusammenzählen.

  2. @helmut-1
    Stimmt, Cola ist auch ein guter Haushaltsreiniger. Ich habe dazu mal ein paar Möglichkeiten zusammen getragen:

    https://www.gegenfrage.com/coca-cola/

    Trinken kommt für mich auch eher nicht in Frage. Höchstens bei Magen- und Darmgrippe. Nicht nur wegen der ätzenden Eigenschaften, sondern auch wegen des Zuckergehalts. Die meisten Übergewichtigen, die „eigentlich gar nicht so viel essen“, trinken regelmäßig Cola, Fanta, Energy Drinks und Ähnliches.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.