Politische Vetternwirtschaft


von

Bush, Clinton, Ford, Johnson, Obama, Churchill, Cheney, Truman, Madison, die Queen. Was verbindet diese hochrangigen Persönlichkeiten miteinander? Klar, es gab zwei Bushs und zwei oder drei Clintons. Churchill und die Queen sind Briten. Was einem in der Regel nicht sofort auffällt, ist, dass zwischen diesen und etlichen weiteren „Eliten“ teilweise eine direkte Verwandtschaft besteht.

Ich habe einige interessante Verbindungen zusammengestellt, die sich als „Blutlinie“ wie ein roter Faden quer durch die westliche, bzw. weltweite Machtelite zieht. Hier gibt es sicherlich ordentlich Zündstoff für Verschwörungstheorien. Alles Zufall? Alles Plan? Erstaunlich ist es in der Tat. Hier ein paar Beispiele:

Franklin D. Roosevelt: Der 32. Präsident der Vereinigten Staaten war Cousin 5. Grades von Theodore Roosevelt (26. Präsident der Vereinigten Staaten) und darüber hinaus verwandt mit George Washington (1.), John Adams (3.), John Quincy Adams (6.), James Madison (4.), Martin Van Buren (8.), William H. Harrison (9.), Ulysses S. Grant (18.), Benjamin Harrison (23.) und William Howard Taft (27.).

Harry S. Truman: 33. Präsident der USA, großmütterlicherseits verwandt mit John Tyler (10.).



Richard Nixon: Der 37. Präsident ist Nachfahr von König Eduard III., außerdem verwandt mit Queen Elizabeth II.

George W. Bush: Der 43. Präsident ist bekanntlich der Sohn des 41. Präsidenten George Bush, entfernter Vetter von Franklin Pierce (14.), Gerald Ford (38.), Abraham Lincoln (16.) und Theodore Roosevelt (26.). Sein Großvater Prescott Bush war Senator von Connecticut und Geschäftsführer der Wallstreet-Bank Brown Brothers Harriman & Co., welche während des 2. Weltkrieges eine enge Handelsbeziehung zur NSDAP unter Adolf Hitler pflegte und diesem zur Macht verhalf. George Bush ist Cousin 13. Grades der englischen Königinmutter, die 2002 im Alter von 101 Jahren verstorben ist, sowie deren Tochter, Königin Elizabeth. Großcousin 13. Grades vom englischen Thronerben Prinz Charles. Direkte Abstammung von Heinrich III. und Maria Tudor, der Schwester Heinrichs VIII., die zugleich die Frau Ludwigs XI. von Frankreich war. Auch Karl II. von England befindet sich in seiner Ahnenreihe. Zudem ist er ein Nachfahre von General Robert Lee. Gerüchte besagen, dass er der Urenkel von Aleister Crowley ist, wozu ich aber keine vernünftige Quelle finden konnte.

John McCain: Laura Bush, die ehemalige First Lady, ist eine Cousine 6. Grades von McCain.

John Kerry: Wie auch sein Verwandter George W. Bush ist auch der Präsidentschaftskandidat aus dem Jahre 2004 mit der Queen verwandt. Dazu ist er ein Nachfahre von Heinrich II., Heinrich III. und Richard Löwenherz.

Hillary Clinton: Die derzeitige US-Außenministerin ist  die Ehefrau des 42. Präsidenten Bill Clinton, welcher in bislang ungeklärtem verwandschaftlichem Verhältnis zu George Clinton, dem 6. Vizepräsidenten der Vereinigten Staaten steht. Camilla Parker-Bowles, Gattin des britischen Kronprinzen Charles, ist eine entfernte Cousine.

Barack Obama: Der Stammbaum des derzeitigen US-Präsidenten beherbergt in seinen Verzweigungen zahllose US-Präsidenten. Zu seinen entfernten Verwandten gehören sein Vorgänger George W. Bush (43.), ebenso wie dessen Vater George H.W. Bush (41.). Außerdem gibt es da noch Gerald Ford (38.), Lyndon Johnson (36.), Harry S. Truman (33.) und James Madison (4.). Im Obama-Klan sind auch der ehemalige Vizepräsident Dick Cheney und der britische Premierminister (1940er und 50er Jahre) Winston Churchill.

So könnte man ewig weitersuchen, sicher gibt es noch viele weitere spannende und erstaunliche Verwandtschaften (wenn man es für spannend hält, dass Obama mit Brad Pitt und Clinton mit Angelina Jolie verwandt ist, gibt es noch viele weitere). Alles Verschwörungstheorie? Teilweise handelt sich möglicherweise schon um puren Zufall. Doch gibt es unter den US-Präsidenten scheinbar kaum genetische Diversität – sie alle sind eng mit den europäischen Adelsgeschlechtern verbunden. Was man daraus schließt, sei jedem selbst überlassen. Eine erstaunliche Tatsache habe ich aber noch für euch:

34 der insgesamt 44 US-Präsidenten gehen in direkter Linie auf Karl den Großen (742-814) zurück.

Quellen: Präsident der Vereinigten Staaten, George Clinton (Vice President), Obama verwandt mit Pitt, Clinton mit Jolie, Präsidenten der Blutline, U.S. Presidental Family Trees, Kerry ist Queen’s Cousin, Eine Wahl und bisher unbekannte Verwandtschaften, The Arrivals (Dokumentation, Folge 41), Personalien, Prescott Bush, Die Bushfamilie

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.