Nordkorea droht USA mit präemptivem Atomschlag


von

Nordkoreas Regierung drohte den USA und Südkorea mit einem präemptiven Atomschlag, für den Fall dass man die eigene Souveränität durch die jährliche Militärübung Ulchi Freedom Guardian bedroht sieht.

nordkorea
Nordkorea Flagge, Bild: Gegenfrage.com

Nordkorea hat die „US-Imperialisten und die südkoreanische Marionette“ vor Provokationen gewarnt und drohte mit einem „präemptiven Vergeltungsschlag“, sollte Pjöngjangs Souveränität durch die US-Militärübungen bedroht werden. Südkorea und die Vereinigten Staaten begannen am Montag mit einer zweiwöchigen Militärübung namens Ulchi Freedom Guardian (UFG), an der 50.000 südkoreanische und 30.000 US-Soldaten teilnehmen.

Der Generalstab der nordkoreanischen Volksarmee (KPA) sagte, jede Provokation könne zu einem „Atomkrieg“ führen, wie die staatliche Nachrichtenagentur KCNA meldet. „Die Atomkriegshetzer sollten bedenken, dass das geringste Anzeichen für eine Aggression auf dem unantastbaren Land, ob im Meer oder in der Luft, welche die Souveränität der Demokratischen Volksrepublik Korea herausfordert, wird dies die Hochburg der Provokation durch einen Erstschlag im koreanischen Stil zu einem Haufen Asche machen.“

Die Spannungen auf der koreanischen Halbinsel haben sich weiter erhöht, nachdem Nordkorea in diesem Jahr unter Verletzung einer UN-Resolution weitere Raketen- und Atomtests durchgeführt hatte, sowie durch die angebliche Stationierung von nuklearfähigen US-Bombern und Raketensystemen im Süden. Traditionell droht Nordkoreas Regierung während militärischer Übungen des Südens und der USA mit Vergeltungsschlägen, da die Übungen als Angriffe betrachtet werden. Zuletzt wurden die US-Kriegsspiele mit Südkorea als „klare Manifestation einer bösartige Handlung“ bezeichnet mit dem Ziel, die Bürger Nordkoreas zu versklaven.

Unterdessen warnte die südkoreanische Regierung ihre Bürger vor einer möglichen Provokation aus dem Norden. Mit der UFG-Militärübung wird ein groß angelegtes Invasionsszenario geprobt, Seoul und Washington betonten jedoch, dass die Übung rein defensiver Natur ist.

Quellen: kcna („Spokesman for KPA General Staff Clarifies Principled Stand on Nuclear War Drill against DPRK“, 22. August), yonhapnews

4 Kommentare

  1. Die Welt steht schon wieder so nahe am Abgrund das mann nur hoffen kann das keiner die nerven verliert und abdrückt …

  2. @ Bürgender
    Ich mache es ja nicht gerne, aber es müsste heißen :
    “ präventivem Atomschlag “

    sorry, grillbert.

  3. @grillbert
    in der Originalquelle steht präemptiv. Wikipedia:

    The term ‚preemptive war‘ is sometimes confused with the term ‚preventive war‘. The difference is that a preventive war is launched to destroy the potential threat of the targeted party, when an attack by that party is not imminent or known to be planned. A preemptive war is launched in anticipation of immediate aggression by another party.

    Unterschied präventiv/präemptiv auf deutsch: https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/praventiv-krieg-oder-praemptiv-krieg

    B.

  4. @Bürgender
    Danke für die Antwort. Mein Horizont hat sich erweitert. Von dieser Formulierung hatte ich bisher noch nie gehört.
    Wenn ich den Link richtig verstanden habe, so ist ein praemtivschlag Völkerrechtlich nicht zu halten. Sowas kann auch nur den USA einfallen. Es handelt sich dabei um eine „Zweckkonstruktion“ ähnlich wie der Begriff „Hirntod“ um den Begriff Euthanasie zu vermeiden. Damit haben die USA das Ausschlachten von lebenden Menschen durch die Erfindung eines neuen Begriffs legalisiert, was bis dahin Prof. Barnard in Südafrika vorbehalten war.

    MfG grillbert aus Hamburg.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.