CIA-Direktor Casey über US-Desinformation im Jahr 1981


by

Ein früherer CIA-Direktor soll während seiner Amtszeit geäußert haben, dass das Desinformationsprogramm der CIA dann vollendet sei, wenn alles, was die amerikanische Öffentlichkeit glaubt, falsch ist. Er sagte das angeblich in Bezug auf einen geplanten Putsch Gaddafis im Jahr 1981.

„Unser Desinformationsprogramm ist vollendet, wenn alles was die amerikanische Öffentlichkeit glaubt, falsch ist.“ Dieses Zitat wird William Casey, CIA-Direktor in den Jahren 1981-1987, zugeschrieben. Er sagte das laut Berichten der Newsweek und anderen Zeitungen im Sommer 1981 in Bezug auf einen damals geplanten Sturz des libyschen Staatsoberhaupts Muammar Gaddafi.

Associated Press schrieb dazu in einer bis heute vertrauten Art und Weise: „Wie das Newsweek Magazine berichtet, wurde die verdeckte Operation entwickelt, um Gaddafi mittels einer „Desinformations“-Kampagne zu stürzen, ihn in Verlegenheit zu bringen, eine Gegenregierung einzusetzen zu seine Führung durch eine paramilitärische Kampagne anzufechten.“

Eine andere Zeitung schrieb einige Wochen später, dass die laufende Kampagne der CIA folgende drei Schritte beinhalte: 1) Abschaltung bestimmter Informationskanäle, 2) Bestrafung von Journalisten, die gegen die Interessen der CIA berichten und 3) Verbreitung von Desinformation über die Nachrichtenagenturen. Weiter steht im Artikel: „Nun kommt CIA-Direktor Bill Casey mit dem Argument, dass die Regierung das Recht hat, die Öffentlichkeit durch die Verbreitung falscher Meldungen in der Presse zu täuschen.“



Das oben genannte Zitat wird natürlich – wie so viele andere regierungskritische Zitate – in seiner Echtheit angezweifelt. So oder so: An der Tatsache, dass es interessensgesteuerte Medienkampagnen gibt, insbesondere im Vorfeld von Militäreinsätzen oder Bankenrettungen, existiert jedoch überhaupt kein Zweifel und konnte zigfach nachgewiesen werden. Hier einige Beispiele.

Hier die Scans der oben genannten Zeitungen (gefunden hier):

CIAplot2-misleadingtactics-SantaCruzSentinel22Sept1981

CIAplot-The_Gettysburg_Times_Mon__Jul_27__1981

3 Comments

  1. https://www.youtube.com/watch?v=jMw0rszq-JA

    Google: CIA kontrolliert deutsche Medien

    Bekannt sein dürfte der Name des Medienmoguls Rupert Murdoch, der vor einem Jahr meldete, dass die Medien in jüdischer Hand sind.

    Über Verflechtungen der Medien hier noch was:

    http://en.wikipedia.org/wiki/Concentration_of_media_ownership

    Zur Person des 1987 verstorbenen William J. Casey (Bill Casey) gibt es aus
    dem Jahr 1984 einen Vorgang wo seitens Casey & Co. exremer Druck aufgebaut
    wurde gegen ein Presseorgan, weil dort ein CIA Skandal aufgedeckt wurde. Es ging unter anderem um das CIA Drogengeld-Bankhaus NUGAN HAND BANK, welches 1980 kollabierte.

    Die hochinteressante Geschichte dieses CIA Bankhauses hier:

    http://en.wikipedia.org/wiki/Nugan_Hand_Bank

    Interessant in der dortigen Quellenangabe die erwähnten Buchtitel.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.