UK Thinktank: US-Schulden betragen 120 Billionen Dollar


von

Laut dem britischen Thinktank The Institute of Economic Affairs stehen die USA, Großbritannien und die Eurozone vor finanziellen Katastrophe, die ohne schmerzhafte Einschnitte und Steuererhöhungen nicht zu lösen ist. Die tatsächlichen Verbindlichkeiten der USA schätzt das Institut auf 120 Billionen Dollar.

Jagadeesh Gokhale vom Institute of Economic Affairs (IEA) in London hat einen Bericht mit dem Titel „The Government Debt Iceberg“ veröffentlicht, in dem er die tatsächlichen Verbindlichkeiten der USA unter Berücksichtigung zukünftiger Forderungen auf ein Siebenfaches der Staatsschulden, also ca. 120 Billionen Dollar schätzt. Gewichtige Gründe dafür seien Sozialprogramme und Renten.

Gokhale sieht die Vereinigten Staaten vor einer schweren finanziellen Katastrophe, die ohne „schmerzhafte“ Einschnitte nicht zu lösen sei. Massive Steuererhöhungen und Schuldenschnitte seien kaum zu vermeiden und das Land habe sich nie zuvor in einer derartigen Situation befunden. Auch mit Inflation seien die Probleme nicht in den Griff zu bekommen, ebenso wenig könne man auf notwendiges Wirtschaftswachstum hoffen.



Auch Großbritannien stehe dem Bericht zufolge vor „lähmenden Steuererhöhungen“ und Ausgabenkürzungen, um der alternden Bevölkerung gerecht zu werden. Zukünftige Belastungen der Rentenkasse und des Gesundheitssystems seien in den Berechnungen nicht berücksichtigt worden.

Ein ähnliches Ergebnis gab es für die Eurozone. Zwar kämpfe man mittels einer Reihe kurzfristiger Maßnahmen wie Umschuldungen und Rettungsaktionen gegen die Situation in Portugal, Spanien, Irland und Griechenland, was jedoch bisher nicht zu funktionierenden Lösungen geführt habe. Langfristig stehe man nach wie vor vor den gleichen Problemen.

Die Auswirkungen der Krise ab 2008 seien nach wie vor zu spüren und auch wirtschaftlich stärkere Länder wie Deutschland, Finnland, die Niederlande und Frankreich stünden aufgrund sozialer Verpflichtungen und der demografischen Entwicklung vor großen Herausforderungen.

Hier geht’s direkt zum Original-Bericht (PDF, ca. 1 MB):

Reviews dazu:

Infos über das IEA: