Saudi-Arabien versucht Bankenkrise zu verhindern


von

Um eine Bankenkrise abzuwenden wird Saudi-Arabiens Zentralbank weitere 20 Milliarden Rial bereitstellen. Die wirtschaftlichen Prognosen sehen düster aus, da die Wirtschaft des Landes fast komplett vom Ölpreis abhängig ist.

saudi arabien bankenkrise
Botschaft Saudi-Arabiens in Berlin, Bild: Gegenfrage.com

Saudi-Arabiens Zentralbank versucht die nationalen Banken vor einer Krise zu bewahren. Laut Newsmax ist die Preisentwicklung am Rohstoffmarkt die Ursache für die aufkommende Wirtschaftskrise. Den Banken werden 20 Milliarden Rial (4,75 Milliarden Euro) in Form von Termineinlagen bereitgestellt. Durch die stark gefallenen Ölpreise wurden die Währungsreserven sowie die Liquidität im Inland verringert.

Bereits im Juni hatte die Zentralbank 15 Milliarden Rial bereitgestellt, um gegen einen Liquiditätsengpass anzukämpfen. Das Haushaltsdefizit wird sich laut Prognosen des Internationalen Währungsfonds (IWF) im laufenden Jahr auf etwa 13 Prozent der Wirtschaftsleistung belaufen. Das Wirtschaftswachstum wird laut Bloomberg 1,1 Prozent betragen, der schwächste Wert seit 2009.

Die wirtschaftlichen Aussichten Saudi-Arabiens sehen düster aus. Eine vom Öl fast komplett abhängige Wirtschaft und eine unsichere Wirtschaftspolitik haben die großen Rating-Agenturen bereits zu Beginn des Jahres zu Herabstufungen des Kreditratings Saudi-Arabiens veranlasst.

Etwa Fitch Ratings hatte das langfristige Rating Saudi-Arabiens auf AA- gesenkt, mit negativem Ausblick. Trotz des gigantischen Ölreichtums wird bis 2020 eine schwere Wirtschaftskrise im Land prognostiziert. Die Regierung in Riad plant einen 2 Billionen Dollar schweren Staatsfonds „für die Zeit nach dem Öl.“ Damit möchte man sich vom Erdöl unabhängiger machen, heißt es.

Quellen: newsmax, iwf, bloomberg

11 Kommentare

  1. Es wäre indes klüger gewesen, diese selbstgemachte eigene „Finanzkrise“ nicht erst entstehen zu lassen!
    Als der Ölpreis sank, was Russland ärgerte und die USA erfreute, bot Russland den Saudis Gespräche über eine Förderreduzierung an. Das haben die Saudis abgelehnt.
    Und nun scheint ein Umdenken in Riad stattgefunden zu haben.
    Keine Frage: wenn die größten Ölförderer reduzieren, dann steigen die Ölpreise wieder.
    Aber da zeitgleich die Menge des verkauften Öls auch sinkt, ändert sich nur sehr langsam etwas. Mir scheint, dass Allah die saudische Regierung entweder falsch oder garnicht beraten hat.

  2. Russland ist derzeit die Nummer 1 in Sachen Öl und Gas

    Russia became the world’s leading oil and natural gas exporter last year, according to BP’s annual statistical review of world energy. The country has overtaken Saudi Arabia in crude exports, and retained the top spot in exports of natural gas.

  3. Leider nein, Kaiser Wilhelm. Die USA stehen beim Öl vor Russland und Saudi- Arabien.
    Allerding mit Hilfe des umstrittenen Fracking.

  4. @Dieter Porten
    Deine USA Begeisterung lasse ich dir, aber was Rohöl btrifft sind die USA nicht auf Platz 1. Prüfe doch bitte mal deine Aussagen VOR dem Tippen und füge Links ein, woher du diese Falschaussage hast. Es geht mir echt auf den Rüssel belehrt zu werden durch eine sachlich unrichtige Aussage.
    Nicht aus dem Gedächtnis heraus tippen, sondern di aktuelle Situation prüfen.

    Mach dich bitte mal kundig über die Fördermengen weltweit,

    https://de.wikipedia.org/wiki/Erd%C3%B6l/Tabellen_und_Grafiken

    Du findest genug andere Info, alle Statistiken der Fördermenge und dort überall Russland nach KSA an 2. Stelle, USA Platz 3, Irak Platz 4 UND DAS SEIT JAHREN SCHON!!!

    Das die USA Öl und Petroleum IMPORTIEREN (müssen) setze ich als bekannt voraus. Und wenn ich von Öl spreche, dann meine ich ROHÖl (crude oil) und in dem Zusammenhang ist der Hinweis auf Fracking überflüssig

    Russland die Fördermenge in in Barrel pro Tag erhöht, USA
    einige Monate stark abgesenkt. Warte mal die Statistik von 2016 ab und lese den jährlichen Report der BP (BP’s annual statistical review of world energy)

  5. Nachtrag
    Hier die Liste in Sachen Öl EXPORT auf die sich die aktuelle
    Aussage der BP bezieht dort unter Einbezug von Gas und das war die Hauptaussage meines Kommentars vom 30. September mit Textauszug.

    https://www.cia.gov/library/publications/the-world-factbook/rankorder/2242rank.html.

    Seit Monaten exportiert Russland mehr Öl nach China als Saudi Arabien. Die Jahresfördermenge Russlands lag auch 2015 knapp unter der von Saudi Arabien, wie seit Jahren. Jedoch derzeit fördert Rusland pro Tag mehr als Saudi Arabien. Darum geht es in der aktuellen Meldung der BP.

  6. @ Kaiser Wilhelm
    Leider hat meine Verlinkung hier auf dieser Seite (<a href…) nicht funktioniert, auf anderen Seiten funktioniert das.
    Warum weiß ich noch nicht.
    Dein Wikipedia Beitrag ist veraltet und bezieht sich auf das Jahr 2012. Wenn Du bei Google, oder in derr Adresszeile "grösste Ölförderer der Welt" eingibst, ist schon einer der folgenden Beiträge der der FAZ mit dem Titel "USA steigen zum größten Ölförderer auf". Eigentlich nicht zu übersehen.
    Deine Tabelle in englisch bezieht sich auf die größten Ölexporteure! Das ist ein Unterschied. Die USA verbrauchen selbst den größten Teil des eigenen geförderten Öls.

  7. @Dieter Porten
    Also ich rede hier von ROH ÖL
    Hier ist die Tabelle in DEUTSCH.nochmal, von der du oben nur die Kopfzeile gelesen hast, und dann FÄLSCHLICHERWEISE was von Veraltet faselst.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Erd%C3%B6l/Tabellen_und_Grafiken

    Nun musst du mal ein wenig mehr einlesen und dazu runter scrollen.

    Unterhalb der Rubrik
    FÖRDERUNG NACH LÄNDERN in denen die Fördermenge angegeben ist in Rangfolge, findest du die Rubrik
    DIE DREI FÜHRENDEN FÖRDERLÄNDER mit Jahresliste, Rangliste und Fördermenge.

    Die USA sind seit 2002 auf Platz 3, die Liste geht bis 2014
    Die Liste für 2015 liegt vor, und da ist Russland auf Platz 1

    http://www.toptenscentral.com/2015/04/top-10-largest-oil-producing-countries-in-2015/
    -.
    Für 2016 wird es für die USA auch nur zum 3. Platz reichen

    http://money.cnn.com/interactive/news/economy/worlds-biggest-oil-producers/

    Die USA haben alleine im Juli 2016 ihre tägliche Fördermenge um 20.000 Barrel pro Tag reduziert. Der Import Chinas an Öl aus Russland hat sich quasi verdoppelt. China würde noch mehr Öl kaufen vom Russen, dafür würden die Russen ihre Fördermenge erhöhen. Die Russen waren auch in 2009 und 2010 auf Platz 1 in Bezug auf die Fördermenge. Jedoch reicht die Kapazität der Pipelines nicht aus, aber die sind ja geplant, ggf. schon im Bau.

    Und bitte aufmerksamer lesen! Ich hatte doch darauf hingewiesen, dass sich die englische Liste auf den EXPORT bezieht, habe extra Großbuchstaben verwendet. Und auf diese Liste bezieht sich mein erster Kommentar mit dem Auszug aus dem jährlichen BP Report. Und Statistiken und der BP Report und deren Zukunftsprognosen sind für mich verbindlich Wenn die BP in ihrem Jahresbericht auf Grund der
    geförderten ROHÖL Menge Russland korrekt auf Platz 1 setzt 2015

    Und hier noch mal was zu TAGESFÖRDERMENGEN

    https://www.cia.gov/library/publications/the-world-factbook/rankorder/2241rank.html

    Du verwechselst die ROHÖL Förderung mit der Gesamtproduktion an Rohöl, Petroleum, Gas, Öl aus Kohle,
    Schiefergas etc, als Jahresmenge in total. In Bezug darauf sind die USA auf Platz 1, mein Beitrag bezog sich auf den BP Report in Sachen Rohöl. Das sind zwei Paar verschiedene Schuhe. Und wenn du aus Medien zitierst, dann verlinke das doch mal wo du das her hast. Dann können wir uns diese Diskussionen ersparen, dann weiß jeder in welchem Bezug deine Aussage steht. Denn in dem Artikel ging es sicher NICHT NUR um Rohöl. Also in Bezug auf Rohöl sind die USA nicht die Größten. Ich hoffe dir wird der Unterschied klar.

    Die USA verbrauchen nicht nur das meiste ihres Öls selbst, sondern sie müssen massiv importieren, auch Petroleum.
    Darüber gibt es Statistiken bis ins kleinste Detail hier von der zuständigen US Bundesbehörde.

    https://www.eia.gov/dnav/pet/pet_move_impcus_a2_nus_epc0_im0_mbbl_m.htm

    Und hier die aktuellen Zahlen Öl und Gas ebenfalls von der US Bundesbehörde. Diese Werte ändern sich täglich, jedoch die Angaben der Regierungsseiten sind verbindlich, und nicht der D-Mainstream. Hier die Juli Werte nach US Bundesstaat

    https://www.eia.gov/petroleum/production/

    Auf der Seite ist auch sonst alles im Detail abrufbar.

  8. @ KW

    Mit anderen Worten: die FAZ lügt?
    Aber Focus Online meldet ähnliches für die USA für Ende 2014.
    Und selbstverständlich reden wir hier vom Rohöl vor Eintritt in die Raffinerie und nicht danach. Danach wird es nämlich mehr, weil aus einer Tonne Roöl grob gerechnet zwsei Tonnen Kraftstoff gemacht werden. Wobei das Benzin, ein reines Abfallprodukt, nicht mitgerechnet ist.

  9. @Dieter Porten – Ich dachte ich hätte es hinreichend erklärt.
    Ich versuche es nochmal, aber dann ist Schluss hier. Du hast Interpretationsorobleme.

    Ich bezog mich auf den jährlichen Report der BP in dem Russland als Nummer 1 bezeichnet wird und das bezieht sich auf die FÖRDERMENGE von ROH-ÖL 2015

    DEIN Artikel bezieht sich auf eine Zusammenfassung ALLER
    US Ölprodukte und Gasprodukte die ich oben aufzählte.
    Das sind zwei verschiedene Sachen!!!
    Habe ich das nicht deutllich gemacht.oben?
    Und ich schrieb doch, dass in DER Sache die USA führend sind

    Was das reine geförderte ROH-ÖL betrifft sind die USA nicht !

    Du leugnest die Statistik der Roh-Ölförderungsmengen per Jahr sogar ab, wenn sie von der US Bundesbehörde und der Aussage des Senders CNN kommen? Du leugnest die Rangliste bei Wiki in Sachen Fördermenge in Roh-Öl?
    Hast du das überhaupt eingesehen?

    Largest Oil Producing Countries in 2015
    Was heißt das wohl auf Deutsch?
    Und warum gibt es von der Aussage im Netz so viele identische Listen?

    http://www.toptenscentral.com/2015/04/top-10-largest-oil-producing-countries-in-2015/

    Es geht um die geförderte Tagesmenge Röh-Öl in Barrel pro Tag und nicht um Schieferöl .
    Mag sich jeder Leser hier die Ranglisten reinziehen

    Wir reden hier von zwei verschieden Dingen, aber ab sofort nicht mehr.

    Adios

  10. Nachtrag zum Abschluss
    Hier die Liste der ÖL PRODUKTION, welche alle anderen Arten neben der Roh-Öl Gewinnung mit einschließt.

    Total Petroleum and Other Liquids Production, 2014. („Other liquids“ include biofuels, liquids derived from coal and oil shale, and refinery gain.)

    Auf diese Liste beziehen sich die Artikel bei der FAZ, Focus, Sputnik etc. und da wird alles zusammen addiert. Diesbezüglich sind die USA auf Platz 1 das habe ich oben erwähnt.

    https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_countries_by_oil_production

    Die obige Liste gibt es nicht in Deutsch!

    Öl PRODUKTION und ROH ÖL FÖRDERUNG sind aber 2 verschiedene Themen, auch das hab ich oben erwähnt

    Von daher gibt es DAZU eben UNTERSCHIEDLICHE Listen.
    Also erneut hier zum Vergleich

    https://de.wikipedia.org/wiki/Erd%C3%B6l/Tabellen_und_Grafiken
    .
    Und bitte dort Punkt 2 beachten

    Das Kapitel 2 dort lautet : FÖRDERUNG
    und gemeint ist Roh ÖL (crude oil) und nein, DIESBEZÜGLICH
    sind die USA eben nicht auf Platz 1 siehe Liste Kapitel 2.1 und 2.2

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.