Schon mal gehört?
Kim Jong Il schrieb sechs Opern


von

Nordkoreas ehemaliger Machthaber Kim Jong Il komponierte innerhalb von nur zwei Jahren sechs Opern. Nordkoreas Presse lobte die Opern als „die besten Opern, die die Menschheit jemals gehört hat“. Zudem soll er ein begnadeter Dirigent gewesen sein. Auch sein Vater Kim Il Sung war offenbar ein großartiger. Aus seiner Feder entsprang etwa die „Sea of Blood“-Oper. Ob die Kims tatsächlich wie von der nordkoreanischen Presse behauptet die alleinigen Komponisten ihrer Werke waren, ist allerdings schwer nachprüfbar.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.