Iran reicht Saudi-Arabien die Hand – unter zwei Bedingungen


Iran/Politik/Saudi-Arabien

Der Iran ist bereit, die Beziehungen mit Saudi-Arabien wiederherzustellen. Dafür müsste Riad die Bombardierung Jemens beenden und aufhören, „sich vor Israel zu verneigen“, sagte Präsident Rouhani gestern.

Iran Saudi-Arabien
Iran Saudi-Arabien, Bild: Gegenfrage.com, Flagge gemeinfrei

Irans Präsident Hassan Rouhani sagte am Sonntag im Parlament in Teheran, der Iran sei bereit die Beziehungen zu Saudi-Arabien wiederherzustellen. Dafür müsse das Königreich lediglich seine militärische Aggression gegen den Jemen beenden, ebenso die Zusammenarbeit mit Israel.

Saudi-Arabiens Regierung müsse aufhören, „sich vor Israel zu verneigen“, sondern sich auf sich selbst und auf die Nationen in der Region besinnen. „Saudi-Arabien sollte die Bombardierung Jemens beenden und damit aufhören, um Kontakt mit dem zionistischen Regime zu betteln“, sagte er.

„Wir wollen, dass Saudi-Arabien zwei Dinge stoppt: Die falsche Freundschaft mit Israel und die unmenschliche Bombardierung des Jemen“, fügte Rouhani hinzu.

Quellenangaben anzeigen
presstv



Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Nach oben scrollen

Iframes, eingebettete Videos und Cookies deaktiviert. Um alle Funktionen freizuschalten, bitte "OK" klicken. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen