Londoner Regierung warnt Eltern: Jugendliche, die die Regierung kritisieren, sind Extremisten

Laut einem Schreiben der Stadtverwaltung des Londoner Bezirks Borough of Camden an Erziehungsberechtigte sind Jugendliche, welche die britische Regierung oder die Berichterstattung in den Medien in Frage stellen, potentielle Extremisten.

Britische Kinderschutzbeamte haben eine Broschüre herausgegeben und an Eltern ausgeteilt, in der vor einer „Radikalisierung“ von Jugendlichen gewarnt wird, für den Fall dass diese die Regierung oder die Berichterstattung in den Medien in Frage stellen. Auch wird behauptet, dass Konsumenten sogenannter Verschwörungstheorien zu „Extremisten“ werden könnten, meldet der Independent.

Die Regierung warnte die Eltern, dass wenn Kinder „wütend über die Regierungspolitik, vor allem über die Außenpolitik“ seien, dies ein deutliches Zeichen für eine „Radikalisierung“ sei. Eltern und Erziehungsberechtigte erhielten ein entsprechendes Schreiben von Beamten des Londoner Bezirks Borough of Camden.

Werbung

Die britische Regierung wird von großen Teilen ihrer Bevölkerung für die illegalen Kriegseinsätze im Irak, in Libyen und Syrien kritisiert, ebenso für die beispiellosen Bankenrettungen. Vor allem jüngere Menschen informieren sich daher zunehmend über alternative oder internationale Nachrichten. Gleichzeitig büßen große Medienhäuser massiv an Zuschauerzahlen und Abonnements ein.

Hier gehts zur originalen Broschüre (PDF): Keeping Children and Young People safe

Werbung

16 Antworten

  1. Pierre sagt:

    Gerade die Jugend hat das Recht „anders“ zu denken als das establishment. Den nur so können Dogmen hinterfragt und geändert werden….nur so ist Fortschritt möglich. Aber der (Gedanken) faschismus macht sich wohl in vielen westlichen Ländern bemerkbar, links oder rechts gefärbt.

  2. helmut-1 sagt:

    Das ist ja schon heftig, was da steht. Hab das auch weiterverbreitet, – u.a. auch im Gelben Forum.

    Meine Meinung dazu:

    Da steht (ich mußte es dreimal lesen):

    How are young people radicalised?
    What are the signs to look out for?

    Und darauf der Hinweis:

    Showing a mistrust of mainstream media reports and belief in conspiracy theories

    Anm: Also, wenn man den Mainstreams mißtraut und anderen Versionen vertraut, dann ist man ein Extremist. Interessant auch, dass diese alternativen Versionen zu den Mainstreams generell als „Verschwörung“ (conspiracy) bezeichnet werden.

    Appearing angry about government policies, especially foreign policy.

    Anm: Also niemals etwas gegen die Regierung oder deren Ausländerpolitik sagen, sonst ist man Extremist.

    Dann noch eine Erklärung:

    Young people may be drawn to extremist views because:

    They are trying to make sense of world events

    Das ist ja der Hammer: Wenn man als Jugendlicher versucht, sich Gedanken über die Vorgänge in der Welt zu machen, dann wird man zum Extremisten.

    Also, als ich das gelesen habe, – da dachte ich mir, – der Cameron ist doch der Pfarrerstochter mit seinen Ideen der geistigen Entmündigung der Jugend schon ein kräftiges Stück voraus. Während man es in Deutschland über das Schulsystem so ganz elegant und von hinten herum macht, spricht es diese Broschüre klar an, wohin der Stecken schwimmen soll.

    Es wird anscheinend immer toller. Bis wohin geht denn der Irrsinn eigentlich, frage ich mich?

  3. helmut-1 sagt:

    Kleine Richtigstellung:
    Flüchtigkeitsfehler: Dort, wo ich „Ausländerpolitik“ geschrieben habe, muss es natürlich „Außenpolitik“ heißen.

  4. Heidrun Gün sagt:

    Wenn ich was dagegen schreibe ,bin ich auch ein Rechtsextremer . Aber unsere Kinder ,sind die Zukunft .Sie müßen sich Ihre Eigene Meinung bilden ,wenn Sie gedrillt werden so zu denken ,das ,das was jetzt vor sich geht richtig ist ,bleibt das so wie es ist und wird schlimmer.
    Die Regierungen Politiker ,sollen mal überlegen ,als Sie Jugendlich war ,waren Sie mit der Politik Ihrer damaligen Regierung auch unzufrieden und wollten es ändern haben es auch ,wenn Sie gedrillt worden wären ,wäre die gleiche Politik wie damals.Also weg mit dem Blödsinn ,und Eigene Meinung her.

  5. Ups sagt:

    Wie ist die Rothschild Linie dazu ?

  6. N_K sagt:

    »Londoner Regierung warnt Eltern: Jugendliche, die die Regierung kritisieren, sind Extremisten«

    Bekanntlich wurde im Laufe der Zeit von diversen Regierungen vor lauter verblendetem Größenwahnsinn bereits wiederholt die Realität verkannt. Deshalb paßt zu dieser Aussage als Antwort gleich zwei Mal Goethe:

    1. „Götz-Zitat“ im dritten Aufzug: „Er [SIE] aber, sag’s ihm [IHR], er [SIE] kann mich im Arsche lecken!“
    2. „Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube“.

    Wer will und kann schon unserem Dichter-Genie widersprechen …?

  7. Kohlhaas sagt:

    Big brother ist wahr geworden in England, überall Kameras und Gedankenüberwachung durch den Staat. Guy Folks wo bist du, Orwell ist da!?
    Revolution gegen den faschistischen Staat wird bald Bürgerpflicht

  8. saratoga777 sagt:

    Wir haben allerdings ein Problem mit gefährlichen Extremisten – und die sitzen in den Regierungen Europas.

  9. Lasaar sagt:

    Leider komme ich, bzgl. meiner Person, zu einer erschreckenden Erkenntnis! Gemäss gedanklicher Analyse zur Politik und dessen heutigem Ergebnis, hat man mich zu einem Nazi gemacht. Diese Selbsterkenntnis bedaure ich sehr, doch leider, …es ist nicht zu ändern. Wie auch immer ich mich drehe und wende, das Resultat bleibt stets das Gleiche! Das Schlimme daran? …ich schäme mich nicht einmal! Schande über jene, die diesen Unrechtsstaat möglich machten.
    Hoffentlich sind Wir uns bald einig und in der Lage, Paragraph 20/4 anzuwenden, um, falls noch möglich, Schlimmeres zu verhindern.
    Lasaar

  10. Lasaar sagt:

    Nachtrag:
    Gott schenke uns ein fünftes Reich, das Vierte ist dem Dritten gleich;
    Gauner gingen, Lumpen kamen!
    Amen

  11. Ingo sagt:

    Vorbei die Zeiten als in der Schule eingetrichtert wurde: Hinterfragt das System, seit kritisch. Und keiner merkts…oder??
    Das ist so absurd, ich denk immer noch es ist Satire….

  12. Dieter sagt:

    Ja die Lügenpresse ist eben International und die Menschen besonders die Jugend hat die Schnauze voll von der Verarsche.

  13. Siggy sagt:

    Einfache Regelung, wer sich nicht 100%ig den Regierungsmeinungen und ihrer medialen Sprach- und Verbreitungsrohre anschließt, ist ein Extremität oder ein Nationalsozialist (aktueller Sprachgebrauch NAZI). Ob die vorgekaute Meinung richtig ist? – sie hat ganz einfach richtig zu sein. In der DDR sang eine Gruppe Namens Oktoberclub: Die Partei, die Partei hat immer Recht. Anm., es war die SED gemeint und die entstand aus der Vereinigung der DDR-SPD und der KPD. Hatten wie schon einmal erleben dürfen, ging aber schief. Klare Ansagen um ein Volk in Freund und Feind zu spalten. Die Vorlage könnte das hegelsche Konfliktmanagment sein. Aber alle sind jedenfalls freundschaftlich im Steuersystem vereint. Eigentlich mehr als widerlich, zumindest sehe ich das so

  14. thom ram sagt:

    SIE pfeifen bald aus dem letzten Loch. Wenn sie schon dermassen plump vorgehen, heisst das, dass sie ihre Felle davonschwimmen sehen.

    Zudem, haha, dieser Aufruf wird genau das Gegenteil des Beabsichtigten bewirken. Wenn ein Jugendlicher mal auf die Spur gekommen ist, wie er belogen und betrogen wird, und wenn ihm dann gesagt wird, dass er da nicht weiter forschen dürfe, so wird er was tun?
    Genau.
    Erst recht wird er es tun.
    Ich verlinke in http://bumibahagia.com

  15. Gerhard A. Fuerst sagt:

    „Those who would give up Essential Liberty
    to purchase a little Temporary Safety,
    deserve neither Liberty nor Safety!“
    Quotation from Benjamin Franklin…. often also attributed to Thomas Jefferson

  16. frohgemut sagt:

    die europäische union will für die demokratischenwerte stehen und da kann es nicht ziel sein das man england in der euroäischen union halten will,es seiden man man meint es nicht ernst mit der verdeitigung der demokratischenwerte-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.