Bitte keine Artikel von Gegenfrage.com kopieren!

Bitte keine Artikel von Gegenfrage.com kopieren!

Bitte übernehmen Sie keine von mir verfassten Artikel, um diese auf Ihre Webseite zu kopieren. Eine freundliche Bitte. Immer wieder stellen Leser dieser Website und auch meine Wenigkeit selbst fest, dass sich andere Blogs und Portale komplette Gegenfrage.com-Artikel einverleiben und dort, manchmal sogar ohne Quellenangabe, neu veröffentlichen. Das wirft grundsätzlich folgende Frage auf:

Mit welchem Zweck eröffnet man eine Website und bedient sich dann an den Inhalten anderer?

Das Verfassen der Artikel nimmt sehr viel Arbeit in Anspruch und ich freue mich als Schreiber, wenn diese von möglichst vielen Menschen gelesen werden. Werden meine mühsam recherchierten Artikel von anderen Blogs komplett übernommen, bestrafen etwa bekannte Suchmaschinen dieses Verhalten (Duplicate Content). Resultat: Der kopierte Inhalt wird aus den Suchergebnissen geworfen. Manchmal fliegt dann jedoch auch das Original aus dem Index, sodass meine ganze Arbeit umsonst war.

Erfahrungsgemäß halten sich Portale von Copy-/Paste-Bloggern nicht lange. Mit ihren Webseiten haben sie oft nur wenige Besucher pro Tag. Sie verbreiten also mangels Leserschaft nicht nur nicht die kopierten Inhalte, sondern sorgen in manchen Fällen auch noch dafür, dass diese aus den Suchergebnissen fliegen und von überhaupt niemandem mehr gelesen werden. Richten also in ihrer meist kurzen Existenz hauptsächlich Schaden an und begründen dies mit „Informationen, die unbedingt verbreitet werden müssen“ oder ähnlichen Rechtfertigungen. Gar nichts verbreitet sich so, genau das Gegenteil ist der Fall.

Oft erhalte ich auch Email-Anfragen, mit anderen Blogs „zusammenzuarbeiten“, was meistens heißen soll, dass ich fleißig schreibe und ein anderes Portal die Artikel kopiert. Antwort: Njet! Non! No! Nein! Oxi! Mich interessiert kein einziger der zahllosen Gründe, warum Ihr nicht selbst Artikel schreibt. Selbst wenn diese Klau-Portale wider erwarten eine hohe Reichweite haben sollten, letztendlich wird meiner Arbeit durch jeden Artikel-Diebstahl geschadet.

Darum meine Bitte: Keine Artikel komplett übernehmen! Nur auszugsweise und mit Link zur Quelle.

Ich bin kein Anwalt und möchte auch keinen beauftragen. Ich habe auch nicht die Absicht, den Webhoster dieser Portale auf Kopierrechtsverletzungen aufmerksam zu machen. Es handelt sich lediglich um eine freundliche Bitte, keine Inhalte von mir zu klauen. Fassen Sie die Inhalte doch einfach mit eigenen Worten neu zusammen und setzen einen kleinen Link zur Quelle? Das kostet zwar 15 Minuten Arbeit, doch wirkt es weitaus seriöser, als einfach das Werk eines anderen in seinen eigenen Blog zu kopieren. Und Suchmaschinen werfen die gesamte Story nicht aus dem Index.

Vielen Dank
Bürgender / Gegenfrage.com