Pakistans JAH-Partei stellt sich hinter Saudi-Arabien


by

Auf die angeblichen Aussagen Russlands gegenüber Saudi-Arabien haben nun pakistanische Politiker der JAH-Partei reagiert: Man solidarisiere sich mit Saudi-Arabien und verurteile die „skupellosen Drohungen“ Putins.

Ta’if, Saudi Arabia locator map“.
Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.

Wie arabische Medien melden, wurde die saudische Armee in Alarmbereitschaft versetzt. Grund dafür sei der mögliche Angriff der USA auf Syrien, sowie Äußerungen des russischen Präsidenten Wladimir Putin bezüglich eines möglichen Militärschlags gegen Saudi-Arabien, als Reaktion auf einen Angriff seitens der USA auf Syrien (wir berichteten).

Zwar wurde die Meldung aus Kreml-Kreisen bislang nicht bestätigt, dennoch spricht einiges für eine derartige Stellungnahme Putins. Zunächst waren die blitzartigen Rückzieher der britischen und amerikanischen Regierungen am Wochenende bezüglich einer Intervention in Syrien durchaus eigenartig, nun hat auch Pakistans größte religiös-politische Partei Jamiat Ahle Hadith (JAH) auf die Aussage reagiert und Russland vor einem Militärschlag gegen Saudi-Arabien gewarnt, wie die pakistanische Zeitung The News meldet. Man verurteile die „skrupellosen Drohungen“ Putins und solidarisiere sich mit Saudi-Arabien.

Syrien gilt als strategisch wichtiger Verbündeter Russlands, ist Abnehmer von Rüstungsgütern und beherbergt die strategisch wichtige russische Seekriegsflotte in der syrischen Marinebasis Tartus. Saudi-Arabien wird von den Vereinigten Staaten unterstützt, seit 1933 verbindet in erster Linie der Erdöl-Handel die beiden Staaten.

7 Comments

  1. Es ist leider sehr entscheidend, ob die russ. Drohung so stimmt, eben daher durchaus denkbar.
    Allerdings zeichnet sich doch nun ein viel klareres Bild ab.
    1. Saudi- Arabien bot Schutz der syr.- russ. Gas Abkommen an und Öl
    (Quelle ebenfalls fraglich, aber im Verhältnis zur Drohung wiederum denkbar)
    2. Kriegs- Koalition kam so nicht zustande, d.h. ! man muss das eigentliche, seit langer Zeit durchgeplante Szenario (False Flag – Gas, zum 2.) umgestalten.
    3. Na?, & UPPS, marschieren doch mutige Türken an der Grenze zu Syrien auf & oha Zionisten am Libanon? Na klar, denkt man sich, ist doch möglich, dass sich die anderen „Terroristen“ wehren, muss man sich eben verteidigen. NEIN !
    Bei beiden REGIMEN handelt es sich um die größten Verbrecher. Türkei log mit der Überflugslinie(vergaß aber, dass im Fernsehen abzuändern), um endlich seine NATO und EU Hörigkeit demonstrieren zu können, na und ISRAEL? es schreit doch nur, nur , nur immer Eines. „VERNICHTUNG, ALLEINGANG“, man wird sich danach, auch wie immer, schon als Unschuldiger verkaufen können, so dass dann die restliche Welt nicht mehr wegsehen wird und auch eingreift.
    Also wenn Neugestaltung von Plan und False Flag, dann doch die beiden.
    & sollte Iran nur ein Finger rühren, werden die Juden den ISLAM mit der A- Bombe, endlich wie gewünscht, platt machen können, man musste sich wie gesagt verteidigen, Iran war ja schon immer böse, „jeder verstehts“
    4. ALSO Rolle Russland/ China
    China hält sich raus, solange nicht Afrika- Verträge angegriffen werden, und ein neu- erstarkter Geschäftspartner, USA & EU, kann dann doch auch mehr kaufen, und JAJA auch mal Schulden zurück zahlen.
    Russland wartet lauernd, es kennt die Imperialisten, kennt die Rechnung, hat aber immer Hoffnung, als Global- Player dem ganzen ebenwürdig zu sein, mit China bestimmt, und Polizei- u. Überwachungsstaaten gefallen auch hier, halten wir uns doch raus, canceln Iran- Waffenlieferungen und arbeiten zukünftig mit Bilderberg- Weltgestaltern zusammen, denn Verdienen macht mehr Spaß & wir wollten schon immer mal nach KANADA

  2. ++++++ ACHTUNG EILMELDUNG +++++++

    (Die Richtigkeit dieser Meldung wird von offiziellen Kreisen Bestätigt)

    Die Gründe wieso die Feinde Syriens, USA und seine Verbündeten, von einem Angriff zurück traten:
    Diese Nachricht wurde im Oklahoman Newspaper Post veröffentlicht, und vom US Militär Experten John Belurid im Los Angeles Time bestätigt.
    Am Mittwoch den 28. August haben die USA 4 Tomahawk Raketen von ihrer Kriegsflotte aus, auf Syrien abgefeuert, um in einem Punkt auch Syriens Verteidigung zu testen.
    Diese Raketen wurden von der syrischen Verteidigung, Bentsr 1 in der Luft zerstört.
    Während des Angriffs auf Syrien, stellten die USA zudem heraus, dass S300 ve S400 Raketen auf Syrien stationiert sind.

    Es wurde auch angemerkt, dass zur gleichen Zeit, vom norden Jordaniens aus, ein F22 Raptor (ein US Jäger) Richtung Syrien flog, welches aber schon in der Luft von den Syrischen Luft Verteidigung abgeschossen wurde.
    Der Flieger stürzte über dem jordanischen Raum ab.

    Quellen:
    http://www.liveleak.com/view?i=7f4_1377959586
    http://www.southlebanon.org/?p=87063
    http://nrttv.com/nrt-ar/dreje.aspx?jimare=20333
    http://ejabat.google.com/ejabat/thread?tid=69a50d06509e9168
    http://kitabat.info/subject.php?id=35823
    http://sy-street.net/رد-عسكري-سوري-على-طائرة-أميركية-أخر-الض.html

    Quelle: Politaia

  3. Die Russen haben ja in der Geschichte mehrmals einen Technologierückstand aufgeholt z.B. Sputnik,Neutronenbombe und andere .Es gibt ja auch noch andere Möglichkeiten zu neuestem Wissen zu kommen !!!

  4. ich hätte mich auch gewundert ,wenn die Briten sich aus Einsicht zur Vernunft zurück ziehen würden und Obama den Senat fragt,das passt absolut nicht zu ihrer sonstigen Vorgehensweise

  5. @phönix – Technologierückstand? Wo informierst du dich denn bloß??
    Der Sputnik war der TOTALSCHOCK für die Amis, ebenso wie die Hündin Laika im All, und der erste Mensch im All (Yuri Gagarin)- Das war Technologievorsprung vom Feinsten. Ohne die ganzen geklauten Unterlagen aus Deutschland hätte der Ami nix gebacken bekommen. Darum hat man den Obernazi W. von Braun und seine Truppe auch nicht aufgehängt, sondern zu US Bürgern gemacht (gegen teilweise Protest der eigenen Bevölkerung)

    Das mit dem Sputnik hat die Amis so schwer getroffen prestigemäßig, dass die NASA 1958 gegründet wurde, und das Apollo Raumfahrtprogramm etabliert wurde.

    Was die Russen (und auch die Chinesen) an Kampfflugzeugen haben, das sind technische Leckerbissen. Das würde ich gerne noch erleben, wenn die gegen
    die F-Serien der Amis antreten. Der Ami überfällt ja nur Länder
    ohne nennenswerte Luftwaffe. Aber wo eine Luftwaffe vorhanden ist, da gibt es dann auch satt auf die Eier. Und sollte da dann auch noch eine Marine sein (wie im Iran) dann wird es noch härter. Da reden wir dann nicht von Taliban mit AK47, gegen die man schon 10 Jahre nix ausrichten kann. In Afghanistan nützt es nicht einmal was, dass der Luftraum -Sauber- ist. Dummerweise dort auch panzeruntaugliches Gelände. Da bekommen die Amis keinen Schuh in die Tür, und sind am Packen.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Shah-i-Kot_Valley

    http://en.wikipedia.org/wiki/Operation_Anaconda

    http://english.cntv.cn/program/newshour/20110908/111550.shtml

    Und damals in Korea :

    http://de.wikipedia.org/wiki/MiG_Alley

  6. du hast mich falsch verstanden,ich meinte das der Sputnik ein Schock war,damit hatten sie nicht gerechnet,Technologierückstand bezog sich auf das Wissen der USA über die Realitäten in der UDSSR

  7. @phönix – Aha, aber dein Satz oben ist schwer missverständlich. Habe mich auch schon gewundert. Vermutete dich schon in Guantanamo unter Folter, also z.B. Vorlesungen aus der Bildzeitung.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.