Berichte: Türkei baut Mauer an syrischer Grenze


by

Die Türkei hat mit dem Bau einer Mauer an der Grenze nach Syrien begonnen. Auch ein Graben wird ausgehoben und das Grenzgebiet rund um die Uhr beleuchtet. Damit will Ankara Kämpfer der ISIS-Gruppe davon abhalten, unbemerkt ins Land zu gelangen.

President Barack Obama meeting with President of Turkey Recep Tayyip Erdoğan“ by Secretary of Defense – http://www.flickr.com/photos/68842444@N03/14962273398/. Licensed under Public Domain via Wikimedia Commons.

Das türkische Militär hat angeblich mit dem Bau einer Betonmauer entlang der südlichen Grenze nach Syrien begonnen. Die Mauer soll drei Meter hoch und zwei Meter dick sein, die Bauarbeiten beginnen in der südtürkischen Provinz Hatay, direkt gegenüber dem nordsyrischen Dorf Atmeh. Zudem soll ein 365 Kilometer langer Graben entlang der Grenze ausgehoben und Flutlicht installiert werden.

Mithilfe der Mauer will die türkische Regierung angeblich Kämpfer der ISIS-Gruppe davon abhalten, ins Land einzudringen, meldet der Business Insider. Laut dem Bericht haben die USA bereits ihre Zusammenarbeit mit türkischen Behörden angeboten, die 900 Kilometer lange Südgrenze zu sichern.

„Kritische Abschnitte der Grenze sind identifiziert worden. Diesen Bereichen wird die höchste Priorität gegeben und die Maßnahmen werden mit allen technischen Möglichkeiten umgesetzt“, sagte der stellvertretende Ministerpräsident Bülent Arınç während einer Pause in einer Kabinettssitzung am Mittwoch gegenüber Reportern.

Die Türkei setzt rund 40.000 Soldaten zur Sicherung der Grenzen nach Syrien, Irak, Iran, Armenien, Georgien, Griechenland und Bulgarien ein. Ein Großteil davon wird nun an die syrische Grenze verlagert, heißt es.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.