US Army-Cpt.: Regierung wappnet sich für Bürgerkrieg


Krass!/USA

Ein pensionierter Captain der US-Army veröffentlichte auf Facebook einen Brief an den Senator von Texas, worin er seine große Besorgnis über die massive Aufrüstung von Homeland Security äußerte mit dem Verdacht, dass sich die US-Regierung auf einen Krieg gegen die eigenen Bürger vorbereitet.

Was bereitet die US-Regierung vor? Bildquelle: latuffcartoons.wordpress.com
Was bereitet die US-Regierung vor?
Bildquelle: latuffcartoons.wordpress.com

Am Samstag verfasste Terry M. Hestilow, ein pensionierter United States Army Captain aus Fort Worth, Texas, einen Beitrag auf Facebook, in welchem er einen Brief an den texanischen Senator John Cornyn veröffentlichte. Er warnte davor, dass sich das Department of Homeland Security (DHS) möglicherweise auf einen Krieg gegen die Bürger der Vereinigten Staaten vorbereitet.

(Literatur zum Thema gibt's hier: klick)

In dem Schrieb äußerte er seine große Besorgnis über die jüngsten Käufe des DHS von unter anderem fast 3000 Panzerfahrzeugen und 1,6 Milliarden Schuss Munition mit zugehörigen Waffen und weiteren Waffensystemen. Das DHS sei nicht bereit, eine Begründung für diese Anschaffungen zu äußern, obwohl es aktuell keine Kriegsgefahr innerhalb der Grenzen der Vereinigten Staaten gebe.

Der Verdacht lege somit nahe, dass sich die US-Regierung auf einen Krieg gegen die eigene Bevölkerung vorbereite und dieser Akt sei als „eklatante Bedrohung gegen die Verfassung der Vereinigten Staaten“ zu verstehen. Der nächste Schritt müsse nun sein, dass das DHS sämtliche Kriegswaffen umgehend dem US-Verteidigungsministerium aushändigt. Ein „Putsch“ seitens der US-Regierung gegen die eigenen Bürger sei ein Verstoß gegen die Verfassung der USA. Der Beitrag wurde seit Samstag von knapp 5000 Facebook-Nutzern geteilt.

Das Department of Homeland Security wurde im Jahr 2002 von der Regierung unter George W. Bush gegründet und hat seinen Sitz in Washington DC. Die Hauptaufgabe der Organisation ist der Beschreibung auf der Website zufolge der Schutz der Bürger und der Staatsgebiete vor terroristischen und anderen Bedrohungen. 22 weitere Ministerien unterstehen dem DHS, unter anderem die Federal Emergency Management Agency (FEMA), die in den USA bis heute mindestens 800 sogenannte FEMA-Camps errichtet hat und über mehrere Millionen Plastik-Särge verfügt.

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

das ist hier nicht anders …

Wen wunderts!? Es ist doch schon seit der Verabschiedung des patriot acts, ersichtlich bei genauerem Hinsehen, das sich die United States schleichend in einen Polizeistaat, bzw.Diktatur verwandeln! Die Verschlechterung der Finanz und Wirtschaftslage mit einher gehendem sozialem Gefälle sind in der Tat ein nicht zu unterschätzendes Pulverfass! Die Eliten wissen das!

So langsam zeigen die Regierungen der Welt ihr wahres Gesicht.Ich dachte Dokumentar-Filme wie die Police State-Reihe vom sehr umstrittenen A. Jones seien nur Sensationsgehabe und Geldmacherei, aber jetzt…

http://brdakut.wordpress.com/

Wenn die Bevölkerungsexplosion weder durch Kriege, Aids, Ebola oder SARS zu stoppen ist muß man eben andere Maßnahmen ergreifen. Die müssen dann aber so aussehen als ob es ein Verteidigungsakt wäre. Siehe 9/11 .

Eine Atombomben um sich werfende, bankrotte mit superbilligen Knastarbeitern ausgerüstete und mordende Supermacht knechtet die ganze Welt und am Ende sich selbst. Ein Spektakel, der Ami wird zum Hardcore-Nordkorea. Ich frage mich nur gerade ob ich das noch erleben möchte oder lieber nicht?

wpDiscuz
Nach oben scrollen