Analyst: Deutschland will heimlich den BRICS beitreten


Deutschland/Politik

Der bekannte Finanzanlyst Jim Willie glaubt, dass sich Deutschland heimlich mit Russland und den anderen BRICS-Staaten gegen das Dollarsystem verbündet. Dies sei der wahre Grund für die NSA-Spionage in der deutschen Regierung.

Bundeskanzlerin Angela Merkel
Autor: Pixelfehler, CC-BY-SA-3.0

Finanzanalyst Jim Willie sagte während eines Interviews mit USAWatchdog, dass sich Deutschland auf eine Abwendung von NATO und USA und einem Beitritt zu den BRICS -Staaten (Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika) vorbereitet. Dies sei der wahre Grund für die Spionage-Aktivitäten der NSA in der Bundesregierung.

(Literatur zum Thema gibt's hier: klick)

Das „europäische Kraftwerk“ versuche sich den Folgen eines unabwendbaren Kollapses des US-Dollar zu entziehen, so Willie weiter. „Ich denke, dass sie Möglichkeiten suchen, um Russlands Dollar-Dumping zu unterstützen. Ich glaube, dass sie sich heimlich aus dem Dollar-System zurückziehen und sich den BRICS zuwenden werden. Genau das vermute ich werden sie tun.“ Er fügte hinzu, dass wir uns in der „finalen Phase des Dollarsystems“ befänden.

Willie sagte weiter in Bezug auf die Situation in der Ukraine: „Dies ist ein Kriegsspiel und Europa hat die Nase voll von US-Kriegsspielen. Die Verteidigung des Dollar ist zu einem Krieg gegen den Markt geworden.“ Jim Willie ist Doktor der Statistik und arbeitet seit Jahrzehnten in den Bereichen Marktforschung und Handelsprognose. Unter den Finanzredakteuren hat sich bekannt gemacht, auf seiner Website arbeitet er mit namhaften Autoren zusammen.


+++ Kostenloses Testmastering +++
>> Mastering-Studio aus Berlin <<

100 Comments

  1. Nichts wäre logischer, als sich vom Dollar zu verabschieden. Aber ob das mit dieser Regierung was wird?

    Was meint ihr?

  2. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
    Die Wahrscheinlichkeit für ein derartiges Szenario ist Momentan aber gering.

  3. Natürlich wäre es besser, nicht weiter auf einen lahmen, sterbenden Gaul zu setzen! Der mit Kriegen am Leben erhalten wird…

  4. Mit dieser Regierung garantiert nicht. Die Merkel und auch die anderen sind reine Arschkriecher in die Ärsche der Amerikaner. Ich frage mich immer wieder, sind unsere Politiker einfach zu dumm, um zu erkennen daß wir von den Amis nur benutzt werden? Nein, sie wissen es ganz genau und trotzdem entscheiden sie zu Gunsten der USA und zum Nachteil des eigenen Volkes.

    Deutschland muß sich erst einmal emanzipieren, den USA die rote Karte zeigen und das US-Militär aus dem Land weisen und seine Souverenität zurück erlangen. Genug Stimmen dafür wären im Volk vorhanden, aber die Politbonzen scheren sich einen Dreck darum, Warum?

    Ich bin mir mittlerweile sehr sicher, daß jeder Politiker in irgend einer Weise Dreck am Stecken hat, ob Kinderpornographie oder Korruption oder sonstiges und die Amis haben Dank ihrer Überwachungsmaßnahmen gegen jeden Politiker etwas in der Hand.

  5. @Bürgender

    Es wäre vor allem vernünftiger. Wenn ich merke, dass der Pott unter meinem Ar… absäuft, sollte ich zusehen, einen Platz im „Rettungsboot“ zu ergattern. Den Letzten beissen ja bekanntlich die Hunde.

    Nur ob das, was nach dem Dollar kommt besser sein wird, wird die Zukunft zeigen. Mit aller Wahrscheinlichkeit heisst die neue Leitwährung dann Renminbi. Gleiches Spiel mit neuen Figuren.

    Das sich Berlin vom Dollar los sagt, wage ich zu bezweifeln. Dies würde ja die volle Souveränität der BRD voraus setzen.
    Und das wir nicht souverän sind, hatte ja bereits unser, von allen geschätzer Wolfgang S. kund getan.

    Jim Willi glaubt und glauben heisst ja bekanntlich nicht wissen…..

  6. Ich möchte nur einmal wieder stolz sein auf Deutschland. Momentan bin ich arg enttäuscht.

  7. Ich glaub es auch nicht, dass Deutschland die Seiten wechselt. Sie sind zu sehr abhängig von den USA, weshalb auch immer. Deutschland wird einer der letzten Staaten sein, die bei einem Scheitern der USA und deren Weltherrschaftbestrebungen von Boot springt.

    Desweiteren, wie @ Franz Branntwein schrieb, würde sich beim Erstarken der BRICS-Staaten sich das Spiel um Macht und Geld wiederholen. Und je knapper die Ressourcen werden, umso heftiger und rücksichtsloser werden die Machtkämpfe !

  8. Hmm… Merkel, ähnliche Gedanken kammen mir im Frühjahr. Bei dem
    von ihr großtmöglich begangenen Volksverrat ist mir tatsächlich
    der Gedanke gekommen das sie ein doppeltes Spiel spiel und die
    Angelsachsen hinhält …
    Man kann über die Frau sagen was man möchte (für mich gehört sie
    vor ein Standgericht), aber Ehrgeiz hat sie. Sie will der größte
    deutsche Kanzler werden. in einer Reihe Bismarck, Hitler und eben
    Merkel.
    Ist kein dominanter gedanke von mir, aber er blitzte bei mir kurz
    auf.

    gruß

  9. (Der bekannte Finanzanlyst Jim Willie glaubt, dass sich Deutschland heimlich mit Russland und den anderen BRICS-Staaten gegen das Dollarsystem verbündet. )

    Was ein böltsien,das werden die 3 Mächte nie zulasen
    die sogenate BRD ist ein Besatzungsgebiet und kein Staat

  10. Wie würde es für die Welt aussehen, wenn Deutschland zu den BRICS-Staaten wechseln würde ? Das ganze Ansehen der USA und Konsorten wäre dahin. Sowas wird die USA nicht erlauben. Entweder wurden/werden schon lange die anderen Länder abhängig von den USA gemacht oder man hält sie mit zukünftigen Geschenkleitung bei sich an der Seite.

    Ohne Amerika läuft hier gar nichts
    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2013-11/stroebele-snowden-us-kolumne

  11. Das wird nicht geschehen, weil unsere Politiker sich schon so mit den AMIS und EU schuldig gemacht haben wie zum Beispiel Syrien , Lybien ,Palestina und jetzt in Ukraine ( Flugzeugabsturz ) die vielen Toten Zivile wie Kinder ,Frauen da kann ich mir ein zusammenschluß mit den Briscländer nicht vorstellen die gehören allesamt vor ein Kriegsgericht .Also Herr Willi glauben können Sie ja aber daraus wird ganz bestimmt nichts………

  12. Wenn auch der wirtschaftspolitische Wechsel wünschenswert wäre,so geschieht dies erst dann, wenn der Wähler mündig ist. Sein Denken nicht auf Kommentatoren verschiedener Zeitungen und der Fernsehsender angewiesen ist.
    Die Fähigkeit besitzt, Sachverhalte, Ereignisse und Aussagen einem logischen Denkprozeß zu unterziehen und somit Wahrheit und Lüge klar zu unterscheiden. Genau so, wie es in den Naturwissenschaften üblich ist.

    Diese Fähigkeiten zu erlangen, das daueert(Zeit),kostet Geld(Bücher).Man muss gut und gerne 20€ pro Monat für Bücher einplanen. Aber nicht für Bücher wie sie Spiegel&Co. empfehlen. Denn deren Geschreibsel lernt man schon in der Schule.

    Ja, dann könnte es klappen mit politischen Änderungen. Diese Hoffnung aber habe ich nicht.
    240€ pro Jahr für Bücher? Das is’n 1wöchiger Urlaub auf Mallorca.

    Keine Chance.

  13. Die BRICS Staaten haben eigentlich nur eine Quelle aus der sie Kraft schöpfen können. Das ist die immense vereinigte Landfläche. Ansonsten hat jedes Land jede Menge eigene unglöste größere soziale und gesellschaftliche Probleme.

    Bestimmt gelingt es China mit seinen arbeitssamen Menschenmassen auf Platz 1 zukommen, aber wird es auch die Funktion eines Anführers ausfüllen?

    Eines wird aber mit Sicherheit erreicht werden: Man wird der Welt zeigen,dass sie nicht unipolar ist, sondern multipolar. Was auch sonst ihrem natürlichen Wesen entspricht – und das werden die Amis schlucken müssen. So wie es u.a. einen Nord- und Südpol gibt, aber wie ich unlängst gelesen habe, sollen noch 25% der Amis in ihrem relegiösen Wahn glauben, dass sich die Gestirne um die Erde drehen. – Irgendwo ticken die insgesamt nicht sauber.

    Eine wirklich effektive Staatengemeinschaft müßte auch den Iran eingliedern. – Sonst taugt das alles nichts. Also BRICIS – würde sich auch irgendwie ganz liebenswert und sogar bekömmlich anhören.

  14. die deutschen lieben Sicherheit. würde mich nicht wundern, wenn diese Mentalität auch bei eurer Regierung durchscheint.

  15. …fuer so intelligent halte ich die Mitglieder der Regierung, aber auch die restlichen Damen und Herren in der Politik, schlichtweg nicht…

  16. Wow! Vor 2 Tagen habe ich folgenden Kommentar bei der FAZ geschrieben, der nicht freigegeben wurde:

    Amerikas Stern sinkt, der Stern Russlands ist im Aufstieg. Das weiß auch die deutsche Elite und so hat sie konsequenterweise auch Ihre Entscheidung getroffen: zu Gunsten einer „Allianz“ mit Russland und hinweg von der „Freundschaft“ mit der USA. Nanu? Aber wir hören doch in den Medien – so wie hier (FAZ) – und auch von der Politik doch genau das Gegenteil! Ja, das stimmt. Nur gilt es die operative von der strategischen Ebene zu unterscheiden. Die strategische Entscheidung wurde uns durch die Blume von Personen wie Schmidt, Schröder, Kaeser, Krone-Schmalz u.a. mitgeteilt. Das was wir in den Medien und von der aktiven Politik täglich an Russland-Bashing zu hören bekommen ist Tagesgeschäft und dem Umstand geschuldet, daß wir seit 70 Jahren in Amerikas Hintern feststecken und da erst einmal ganz langsam rausrutschen müssen, um nicht einen kolossalen Durchfall beim großen Bruder zu verursachen. Dann wären wir selbst angeschissen!

    Es gilt die Bande langsam zu lösen. Und es wird schon gelöst: siehe „NSA-Skandal“. Ist doch interessant, das Snowden (Show Them!) ausgerechnet in Moskau sitzt und gleichzeitig ist er die größte Trumpfkarte Deutschlands gegen die USA. Deutschland muss seine Kommunikations-Kanäle erst einmal bereinigen, die USA-Agenten aus den Schlüsselstellen loswerden, damit man „unabgehört“ seine Pläne für die Zukunft weiter schmieden kann. Solange spielt man das offizielle, transatlantische Spiel weiter. Ein Teil der deutschen Elite, aber eben nicht der ausschlaggebende, hängt auch noch dem transatlantischen Bündnis nach. Aber auch die werden sich mit der Zeit besinnen. Dafür wird die USA in Ihrem Fallen und der damit verbundenen Korruption und Wahnsinn schon selbst sorgen. Wir werden es noch sehen.

    Deutschland wird mit den BRICS eine Achse der Zukunft bilden. Das läßt sich nicht vermeiden, ebenso wenig wie der Schnee in den Alpen. Der vernünftige Teil Europas wird Deutschland freiwillig folgen, aus eigenem Wachstumsinteresse heraus.

    Alles wird gut!

  17. Wie bekannt, haben wir nicht nur das Souveränitätsproblem, sondern auch den Großteil unserer Goldreserven in amerikanische Untreuhände gegeben.
    Dieses muss zwingend so schnell wie möglich zurückgefordert werden. Da die USA das nicht kann, können wir dies strategisch hervorragend nutzen. Sofern unsere leider gewählten Politlobbyisten das jemals zu Stande brächten…..

  18. Ich glaube das nicht.Dann hätten sie mehr Dampf gemacht,die Goldreserven aus den USA zurück zu holen,die wahrscheinlich alle verschwunden sind schon vor längerer Zeit.

  19. @Kritiker – Das sehe ich ganz genau so. Aber von den BRICS Staaten werden wir uns bald verabschieden dürfen. Nee nee liebe Leser, nicht von den Staaten, nur von der Abkürzung BRICS, weil da Buchstaben zukommen irgendwann.
    Zum Beispiel ein V für Vietnam. D für Deutschland eventuell, wenn die Abkürzung aus mehr als 10 Buchstaben besteht, und in der Wallstreet wieder die Banker aus der 22. Etage hüpfen.

  20. Diese Schlammschlachten in der Ukraine, MH17, wobei die Wallstreet vorwärts gemacht hat im Gegensatz zum europäischen oder russischen Markt, dient nur dazu, England frei zu halten um sich zu bereiten, die Weltregierung einzuführen. ObamaAmerika dient dem gleichen Ziel. Rom ebenfalls. Damit nicht so viel Menschen die Aemter beschweren, müssen Unschuldige sterben. Dazu hat man doch die Terroristen ausgebildet, oder ? Aber hinter dem Allem steht der Abgott „Baphomet“, der mit beiden Händen nach dem Halbmond greift. Er weiss, dass seine Zeit abläuft, er geht herum wie ein Löwe um zu zerreissen. Demgegenüber ist der wahre Löwe, der Löwe aus Juda. Sein Name heisst Jesus. – DER wird dem ganzen Wahnsinn ein Ende bereiten. Ich glaube nicht, dass BRICS da etwas ausrichten kann. Aber ich kann das Abwägen für-und dawider verstehen. Möge das Leid, das die Verursacher angerichtet haben, auf ihre eigenen Häupter zurück fallen. Gott lässt sich nicht spotten von gottlosen Gesellschaften, die sich noch als die Erleuchteten vorstellen. Es ist höchste Zeit, zu IHM zurückzufinden, vielleicht bist Du Leser der Einzige der es noch schafft umzukehren.

  21. Eine Annäherung an Russland wäre das Beste für die EU Staaten, dann könnte die EU wie früher die Industrie liefern und von Russland die Energie dazu bekommen. Damit das aber passiert muss die heutige, verlogene und VSA freundliche DE Regierung zuerst entfernt werden, diese wäre zu bewerkstelligen mit einem Volksaufstand, weil es sonst die Schmierenkomödie die nächsten vier Jahre gleich wie heute weitergeht!

  22. Fragt einmal, WARUM die alten Atombomben in Deutschland stationiert, aufbereitet werden von den Amis. Jede 16x Hiroshima.- Eine für Berlin, eine für Hamburg, eine für den Pott und eine als Reserve.
    Neunundneunzigprozent: Das Gold haben die Amis schon lange verbraucht in der Nasa. Michael Pfeiffer: Du kannst stolz sein auf Deutschland. Ihr habt soeben die WM gewonnen.

  23. Deutschland – Achse mit BRICS?
    Erschreckend wieviel Unfug in die Welt gesetzt wird.

    Russland wäre „aufsteigend“? Das ist ähnlich, wie „Die Erde entwickelt sich wieder zu einer Scheibe“.

  24. http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/f-william-engdahl/washington-erpresst-frankreich-ueber-waffengeschaeft-mit-russland-und-benutzt-bnp-paribas.html
    […]Unter Bezug auf die ungewöhnlichen und politisch motivierten Sanktionen der USA gegen BNP kündigte Christian Noyer, der Chef der französischen Notenbank Banque de France und Vorstandsmitglied der Europäischen Zentralbank, an, dass Frankreich und andere Länder beschleunigt den Plan, den US-Dollar zu umgehen, vorantreiben werden.[…]
    Diese Veränderungen brauchen Zeit. Wir dürfen nicht vergessen, dass es Jahrzehnte dauerte, bis der Dollar, nachdem die Vereinigten Staaten zur stärksten Wirtschaftsmacht geworden waren, das Britische Pfund als führende internationale Währung ablöste. Aber das Phänomen, dass die US-amerikanischen Bestimmungen auf alle in Dollar ausgeführten Transaktionen weltweit ausgedehnt werden, könnte die Dinge beschleunigen.[…]
    Die „Deutsche Bank“ und die Commerzbank(?) sind mehrfach im Visier der USA und „systemrelevant“ wie man weiß.
    China, Russland, Indien werden vermutlich eine zum teil Gold gedeckte Reservewährung installieren wollen.
    Deutsche Goldreserven in den USA dürften auch als Verlust einzustufen sein.
    Raketenschild, Sanktionen, Freihandelsabkommen und US Besatzung samt Atomwaffen auf deutschen Boden dürften als ehrlicher ernst zu nehmender Partner in mehrfacher Hinsicht hinderlich sein.
    Die Frage der Souveränität der „BRD“!, GG 146, Feindstaatenklausel, EU Diktatur sind doch weitere Probleme die auf eine Lösung warten.
    Politdarsteller die sich durch permanentes Umfallen auszeichnen kann keiner brauchen.
    Es braucht erst mal eine echte politische Bildung und Interessenwahrnehmung jedes Deutschen aber die wird nicht von der BRD kommen!
    Also wie man sieht mit der Vollpfostenriege nie und leider auch mit einen Großteil der Deutschen von heute nicht es sei denn die Börse kollabiert vorher so das die Karten neu gemischt werden!

  25. Ganz abwegig ist diese These von Jim Willie nicht.
    Wer die geopolitischen Überlegungen von Jochen Scholz (Oberstleutnant der NATO-Luftwaffe a.D.) zu den Hintergründen der Ukraine-Krise kennt, die er in einem Interview mit ANTIKRIEG TV geäußert hat (siehe nachfolgenden Link, ab ca. 37:00), kann auch verstehen, warum die Kanzlerin durch die NSA abgehört wurde.

    http://www.youtube.com/watch?v=0T9Upb-QE3E

    Die Steuerung unserer Journaille bezüglich der aktuellen Kriegshetze gegen Russland erfolgt wohl in erster Linie über die s. g. Atlantikbrücke, deren aktive Figuren und Akteure gut bekannt sind:

    http://www.luegenrepublik.eu/medien-enthuellen-putins-bezahlte-troll-armee-hat-die-deutsche-presse-gekapert/

  26. @ Cyberpunk
    Kann es sein, dass du da etwas missverstanden hast und der Gegenpropaganda auf den Leim gekommen bist?

    Die BRICS Staaten wollen nicht das Dollarimperium vernichten, sondern diesem Finanzdiktat nur eine alternative Möglichkeit gegenüberstellen.

    Es würde schon die momentan herrschende Zwangslage entspannen, wenn jedes Land sich frei zwischen „Pest oder Cholera“ entscheiden könnte.

    Fakt ist: Es muss nicht besser werden, nur weil etwas anders wird.

  27. Deutschland wechselt die Seiten? Weg von den „Freunden“ die unser Land besetzt halten, uns ausnützen, abhören, betrügen und erpressen? Was Besseres könnte uns gar nicht passieren! Aber ich mache mir schon etwas Sorgen wegen der paar Atombomben und den vielen politischen Morden, die dann passieren würden…

  28. Leute ihr vergisst eines -> Deutschland ist immer noch ein besetztes Land durch die Amerikaner und es gibt einige geheime Verträge, welcher uns leider an die Amis verpflichtend bindet… Allerdings kann ich auch so einen Zug von der Merkel erwarten 😉 wäre über ihren Niveau xP hoffen kann mans natürlich… Mit Gysu wäre es bestimmt schon vollbracht.

    Gruß der Realist

  29. @ Realist , Besetztes Land stimmt schon, aber wenn du einen Autocrash mit einem AD Kennzeichen hast, solltest du dich sehr vorsichtig bewegen, sonst gehst du mit einem Kopf- oder Bauchschuß nach Hause.

    Dann bist du nämlich als potentieller Terrorist enttarnt, weil du es gewagt hast mit einem zivilen Ami-Pkw einen Zusammenstoß provoziert zu haben.

    Wir leben in einen nicht ganz amifreien Land 🙁 da ist Vorsicht geboten!

  30. „Deutschland will heimlich den BRICS beitreten“

    Entschuldigung, aber das ist der größte Witz, den ich je gehört habe.

    Wie kann ein bundesland der USA den BRICS-Staaten beitreten? Das ist nicht möglich.

  31. Q VanOverflow , wann werden wir soviel Fortüne haben denen die Tür zu weisen?

    Unmöglich ist nichts, man muß es nur täglich fest in sein Abendgebet mit einschließen.

    Gott erhört alle ehrlichen und berechtigten Gebete.

  32. @Eckart ja ich weiss dass wir uns kennen. Ich weiss das von den Abensgebeten^^

    Wenn die Zeit der Fortüne gekommen ist, und der Prellbock (berechtigterweise) weggetrieben worden ist, rutscht der Berg nach: Das Land der Morgenröte stellt seine Forderungen.

    So richtige Fortüne will uns einfachen Bürgern also nicht gegönnt sein…

  33. Ich glaub´ die BRD ist noch nicht mal ein Bundesland der USA, sondern eher so was wie eine Tochterfirma der Federal Reserve Bank mit einem Territorium und darin lebendem Personal und Sklaven (Hartz 4), die alle potenzielle Terroristen sind, und deshalb mit allen Mitteln überwacht und eingeschüchtert werden müssen, damit sie das „arbeite und gib mir dein Geld-Spiel“ schön weiterspielen.

  34. haha, mit dieser US finanzierten und vergewaltigten Kaspertruppe nie! no go!
    Die Trennung vom Joch der Weltbankensysteme hatten wir schon einmal in der Geschichte! Das Ergebnis, darunter leiden wir heute noch!

  35. @ VanOverflow , wer geduldig ist und lächern gelernt hat, wird immer als Sieger vom Platz gehen.

    Die Amis zeichnet ein Fehler aus – sie sind gewaltätig und arrogant.

    Ich wünsche mir, dass gemeinnützige Werte eine siegreiche Kraft bilden.

  36. Eckart aber ich frage mich hin und wieder auch, ob es nicht sein kann, dass Ost + West gemeinsam auf der Bühne stehen.

    Wegen der Eintrittspreise meine ich. Die Tickets in dieses Theater muss man ja zwangsweise buchen 😉

  37. @Eckart
    Was soll man noch sagen?
    Voltaire:
    „Die Engländer haben zweiundvierzig Religionen, aber nur zwei Saucen.“
    Ist das hinnehmbar, ist das die Lösung? 60 Jahre Umerziehung…..

  38. 60+ , im Moment überforderst du mich. Gebe mir eine Hilfestellung.

    Wenn’s ums Geld geht – Sparkasse, oder wie war der Spruch noch?

    Ich bleib dabei – die Amis haben abgewirtschaftet – und wer schlau ist erkennt den Leichengeruch rechtzeitig.

  39. @60+

    Die Juden lernt man zu schätzen, wenn man die selbsternannten „Pro-Juden“ kennt. Ja, es geht immer weiter. Auch wenn man glaubt, da kann es doch gar keine Steigerung mehr geben. Fehlanzeige.

    Im Pro Israel Forum „PI-News“ hatte ich vor kurzem das unverschämte Glück, folgenden Schauspiel beizuwohnen. Sie waren (wie immer) dabei, über die Muselmänner herzuziehen. Eigentlich nichts bemerkenswertes, wenn da nicht dieses wirre Wir-[Juden]-Sind-Besser-Gefasel wäre.

    Da kam es gerade recht, dass jemand diese umgebauten Talmud-Zitate gepostet hat. Die Pro-Juden haben geglaubt, dass hier Zitate aus dem [verhassten] Koran gepostet würden, und haben die eigene Schande öffentlich gemacht.

    Eine gute Stunde war es öffentlich, bis die Verwaltung den Kanll gehört und den Kommentar samt (böser) Antworten wieder gelöscht hat. Ja, so kann es gehen, wenn man sich über andere erheben will, aber nicht das Zeug hat, auch nur über den Tellerrand zu blicken.

    http://s27.postimg.org/ask898jdd/Die_Pro_Juden_und_Nivea.jpg

  40. 60+ , man sollte beim Thema bleiben, denn ein Abweichen vom vorgegebenen Thema ist und bleibt ausschließlich ein Hobby von KW.

    Aber vielleicht gibt es ja „Tunnelgänge“ zwischen Geld/Finanzen/Mafia sowie sonstigen Verbechen in Beziehung zu einem kleinen Land an der Levante?

    Leider wird da unten im Moment rücksichtslos bombing betrieben. Kennen wir ja von den Amis, die sich nun skuriller Weise da erneut als Friedensengel versuchen in Szene zu bringen. Deshalb ist auch eine weise Distanz angesagt.

  41. @Eckart – Mach dir mal die Mühe zu analysieren, wer genau hier das Thema wechselt. Hätten z.B. andere Kommentatoren das Thema Flugzeugabsturz aktuell, den vorigen Absturz, das Thema Ukraine (als es damals los ging) Thema Rumänien und andere Themen hier nicht plötzlich erwähnt, dann hätte ich dazu nicht eine Silbe geschrieben. Das hier bei Gegenfrage vom Thema abgewichen wird, ohne dass da irgendwelche Oberlehrer mosern, das habe ich festgestellt, als ich hier vor 2 Jahren einstieg. Niemand zwingt dich Kommentare zu lesen die nicht zum Thema des Artikels passen und die jemand einstellt. Und sofern ich dann auf das Thema einsteige, brauchst du auch meine Kommentare nicht zu lesen. Du hast eh eine Interpretationsschwäche beim lesen langer Texte. Aber keine Panik, es wird nicht wieder vorkommen.

  42. Eine Abkehr vom Dollar wäre ein völlig logischer Schritt. Leider aber handelt unsere Regierung nicht logisch, sondern ideologisch. Aus ideologischer Sicht ist es schwer zu glauben. Allerdings denke ich auch, dass die USA durch ihr Verhalten die Eitelkeit unserer Eliten sehr gekränkt hat. Die sind es nicht gewohnt solche Kröten zu schlucken und sich gleichzeitig vor der Bevölkerung noch zum Kasper zu machen. Wer weiss?
    Als weiterer Aspekt ist zu beobachten, dass sich das Finanzsystem im Todeskampf befindet. hat man früher die §.Welt gemeinsam ausgebeutet, geht man sich jetzt gegenseitig an die Kehle. Nichts ist mehr sicher und alles ist möglich. Eines ist Sicher: Das Ende einer Epoche ist gekommen. Es wird zu ungeahnten Veränderungen kommen und diese könnten auch positiv sein.

  43. @wana: Deiner Schreibweise (Rechtschreibung wäre hierfür kein zutreffender Begriff) nach zu urteilen, kannst du ja noch nicht lange in diesem „Staat“, bzw. dem deutschen Sprachraum leben, aber schön von dir, dass du deine Meinung zu dieser interessanten These auch mal mitgeteilt hast.

  44. Nova, ich glaube auch, dass es so ist und hoffe inständig, dass die Veränderungen letztendlich positive sein werden, weil so wie es ist, kann es nicht mehr lange weitergehen. Ich bin wirklich sehr gespannt.

  45. Genau Richtig, aber es gibt auch andere Wege die RICHTIGEN Informationen zu erhalten. Mann lebt immer noch in einer Zeit die keine richtigen Elemente wider gibt. Schade eigentlich…Eigenentwicklungen sind hier das richtige…

  46. Wallstreet und Frankfurt haben sich ja bereits mit chinesischer Währung eingedeckt. Vielleicht ist alles nur ein großes Theater auf beiden Seiten, eben dahingehend, dass die Kriegsmaschinerie allen Seiten zugute kommt. Es wird vom bösen Putin und den anderen Guten gesprochen. Könnte es nicht sein, dass die Sowjets niemals weg waren und zwischenzeitlich total die Wallstreet mit Amerika beherschen und nach und nach mit gesteuerten Alternativ-Medien, die Stimmung Richtung Russland lenken? Seltsam ist jedenfalls das Verhalten von Putin, wenn er überall seine Lenin-Statuen aufstellen lässt. Hier läuft eine große Manipulation ab.

  47. Wer Amerika als Freund hat, braucht keinen Feind mehr! Wer ist es denn, der auf der ganzen Welt Kriege führt, überall Massenvernichtungswaffen stationiert, lügt, überwacht, erpresst, stielt, foltert, abknallt?
    Wenn die Russen sich genauso verhalten würden wie Amerika im umgekehrten Fall, dann wären wir alle schon längst nicht mehr am Leben.

  48. @Cyberpunk

    Ach du meine Güte: ausgerechnet recentr von Alex Benesch auf dessen Seite sich überwiegend spätpubertierende „Infokriegs-Basher“ aufhalten. Benesch ist libertär und liegt auf der Welle unternehmerisch/bürgerlichen Freigeists made in US (z.B.das Recht auf Eigentum und das Recht jenes Recht notfalls mit Waffengewalt zu verteidigen), stinkkonservativ und dazu noch auf der Welle „ich grab mich mit MG in meinem Bunker und zwei Tonnen Lebensmitteln ein und schieß allen scheiß Kommies die da ran wollen die Rübe weg“… wenn einer ein zweifelhaftes propagandistisches Spiel spielt dann sicher der Benesch. Für diese Leute bedeutet Besitz alles und der Rest eher wenig(oder sind halt alles Kommunisten, die nicht libertär denken wollen). Dass sich Europäer überhaupt von dieser klassischen US-Kommunisten-Paranoia einfangen lassen ist eigentlich schon der Hammer. Aber wie gesagt: Man muss sich nur die Kommentare dort(auch von Benesch selbst) durchlesen, dann weiß man was da läuft: Coca-Kolonialisierung der libertären Art.Für den sind Arbeitnehmer nur Nutzwerkzeuge die gefälligst die Klappe zu halten und zu tun haben was Papa Benesch sagt – das kann oder konnte man bei recentr im Originalton nachlesen….

    Pfui Deibel !

  49. @Lara

    Es gibt zwei Bücher von Anthony C. Sutton die sich minutiös mit der Verwicklung des internationalen Großkapitals sowohl als großzügige Finanziers des Hitlerfaschismus als auch der Bolschewiken auseinandersetzen.
    Sutton ist weder Revanchist noch Kommunist (wie ich übrigens auch)und völlig unverdächtig.
    Der eigentliche Clou an Suttons Büchern ist, dass sie bereits in den Siebzigern erschienen sind, und Sutton dananch Zeit seines Lebens als persona non grata geschmäht wurde.

  50. @Markus – Von schlechtem Schriftdeutsch ausgehend auf Ausländer zu schließen ist ziemlich weit hergeholt. Recherchiere mal die Anzahl der Bürger in D mit Schreib- und Leseschwäche und die Zahl der Analphabeten.

    Und wenn es ein Ausländer ist der hier erst kurz lebt, wie hoch sind denn z.B. deine Sprachkenntnisse? Irgendwelche afrikanischen Dialekte dir bekannt? Wärest du in der Lage einen Engländer aus Manchester zu verstehen, oder einen Normalo aus Liverpool? Die sprechen kein Oxford Englisch! Falls du nur der deutschen Sprache mächtig bist, dann wäre das negativ, wenn du mal irgendwo Asyl beantragst, oder auswandern willst.

    Rechtschreib-Oberlehrer und Tippfehler-Blockwarte sind bei SPON besser aufgehoben, die belehren sich dort ggf. untereinander im Blog in Form von Fachdiskussionen, abseits des Artikelthemas.

  51. Als hervorragende FDJ-Funktionärin und ausgebildete Agitproperin, eignet sie sich doch ausgezeichnet für eine Maulwurftätigkeit bei den BRICS, mehr wirds jedenfalls nicht!

  52. Könnte es vielleicht sein, dass diese ganzen Nachrichten, die zur Zeit durchs Netz geistern, wie: Deutschland tritt „heimlich“ den BRICS-Staaten bei, oder auch Erdogan will Aufnahme der Türkei in die BRICS-Organisation, nur so was wie Versuchsballons sind, um die Reaktionen der Bürger (sprich: „potentiellen Terroristen“) zu beobachten und einschätzen zu können? Mir fällt auf, dass solche Nachrichten immer von amerikanischen Autoren kommen…

  53. Die USA sind am Boden und brauchen dringend einen neuen Krieg.
    Die Wirtschaftsleistung besteht schließlich zu 60 % aus Waffenproduktion. Wann und wo es Krieg gibt, hat Obama nicht zu entscheiden. Das bestimmt der militärisch-industrielle Komplex!

    Außerdem sind Obamas Tage gezählt! Die Amerikaner
    erkennen gerade, dass sie einen muslimischen Schwulen zum Präsidenten haben, der mit einem Transvestiten verheiratet ist.
    Diese „Michelle“ hieß nämlich bei ihrem Studium noch „Michael“ -jedenfalls wurde ER bei der Uni so eingetragen.

    Der nächste Krieg startet in der Ukraine!
    Polen macht sich schon bereit!
    Die Natotruppen werden gerade nach Polen, Bulgarien und Rumänien verlegt.

    Man darf gespannt sein, welche „false Flag-Aktion“
    sich unsere Freunde diesmal ausdenken werden, damit
    es einen Grund gibt, Rußland anzugreifen.

    Putin hat bisher sehr gut reagiert!
    In unseren Systemmedien wird alles verdreht dargestellt!
    Daran erkennt man schon, was geplant ist!

    Ob die deutsche US-Kolonie dabei drauf geht,
    ist diesen NWO-Verrückten doch egal.
    Am liebsten wäre es den Amerikanern, wenn gleich noch
    ein Teil Europas mit drauf geht!

    Für Deutschland sieht es ganz schlecht aus!
    Wir sind nämlich mittendrin!
    Es wird etwas passieren, was alles bisherige in den Schatten stellen wird! Größer und unvorstellbarer als „inside“ 9/11!
    Es könnte z.B. eine „friendly“ Atom-Bombe auf Berlin sein – die natürlich „von Rußland“ geworfen wurde………..

    Bis dahin wünsche ich allen Mitdenkern erleuchtende Momente!
    Viel Zeit haben wir wahrscheinlich nicht mehr!

    Gruß

  54. @Vespula germanica

    Wow! Diesen Artikel habe ich schon länger gesucht.
    Das ist eine gute Zusammenfassung der relevanten Fakten,
    die das Merkel’sche Lügengebäude zum Einsturz bringen.

    By the way…..die Stasi Akte von IM Erika dürfte sich mit
    Sicherheit in Washington befinden.
    Diese verlogene Kreatur macht bald den Absprung nach Brüssel!
    Da würde ich drauf wetten!

    Gruß

  55. @Matschkopp – Natürlich ist Deutschland als erstes Land dran auf Grund der Präsenz der Amis in D. Merkeltanien ist Dreh- und Angelpunkt aller militärischen Aktionen mit Zentral-Lager. Was glaubst du denn, wohin der größte Teil der Ausrüstung aus Afghanistan wieder eingelagert wird?
    Somit sind die Deutschen generell immer mit dabei, direkt oder indirekt, bei allen Schweine-Aktionen der US Militärs weltweit, denn der 51. Bundesstaat Merkeltanien ist der so genannte HUB. Seit 50plus Jahren sind
    Atombomben in D eingelagert, damals wurde dagegen noch protestiert.

    Und schon in der Krise 67/68 war klar, dass Deutschland im Ernstfall in Rauch und Asche verglüht. Das war quasi die Pufferzone, wie es so treffend hieß militärisch. Das ist lange her, damals haben die grünen Friedensapostel noch -Ami Go Home- gegrölt und US Flaggen verbrannt, und zuhause in ihrem 7-teiligen chinesischem Schlafzimmer war die Mao-Bibel das Kopfkissen.

  56. Wenn ich mir die Aufmachung und den Inhalt des neuesten Spiegel so anschaue, dann glaube ich so langsam auch daran, dass es jetzt auch für uns ernst wird. Deutschland ist ja tatsächlich eines der ersten Angriffsziele. Ich habe auch irgendwo gelesen, dass hohe russische Militärs davon ausgehen, im Verteidigungsfall Atombomben einsetzen zu müssen. Die haben ja auch schon Ihre Pläne in der Schublade und alles tausendfach durchdacht. Ich vermute, dass wir beim Ausbruch eines 3. großen Krieges aber nicht so eine lange Leidenszeit haben werden wie die Menschen bei den ersten beiden… gute Nacht

  57. Als franzose kann ich nur sagen : wo ist den der Geist der europäischen Gemeinschaft verschwunden ?

  58. @Ulrich – Bereits in der Krise 67/68 gerade im Magazin Der Spiegel ausführlich geschildert. Also welche deutschen Städte die A-Bombe bekommen,
    war als Karte dem Artikel beigefügt, wobei ein Kreis jeweils den Aktionsradius der Bombe anzeigte. Und klar, diese Kreise überschnitten sich, womit ja dann schon alles gesagt ist.

    Spruch von damals 67/68 :
    Die deutsche Bundeswehr ist eine bunt gekleidete Kaspertruppe, die den Feind so lange mit ihren Darbietungen ablenkt, bis die US Streikräfte ihren BIG LIFT etabliert haben.

    Big Lift ??? Nie gehört??
    macht nix, hier ist das Ding erläutert

    http://www.army.mil/article/28749/Operation_BIG_LIFT/

    Gute Nacht, und der Letzte macht das Licht aus….

  59. Kaiser Wilhelm, danke für den Link, habs mir angeschaut, sieht logisch aus, wir haben da wohl nicht so eine herausragende Rolle. Warum protestieren wir denn immer noch? Können wir was ändern? Ich kann es trotzdem nicht lassen, zu allem Mist meine Kommentare abzugeben. Weil wir wirklich in einer Situation leben, die zum Himmel stinkt. Außerdem bin ich froh, dass es immerhin ein paar Leute gibt, die noch nicht oder nicht mehr der Massenhypnose des Wahrheitsministeriums verfallen sind und mit denen ich mich austauschen kann, bevor es dann rund geht! Es gab schon Zeiten, da fühlte ich mich wie ein Außerirdischer, weil mich keiner verstehen wollte oder konnte…also danke an alle, die sich an solchen Diskussionen beteiligen!

  60. @Ulrich – Nein, gerade jetzt und immer wieder zu jedem Thema die Meinung sagen, oder zu einem Artikel Zusatz-Informationen liefern! Wie schwer es ist im eigenen Umfeld verstanden zu werden, bzw. nur zu erreichen, dass die Leute doch wenigstens nur einmal das Internet benutzen um mal eine Gegenmeinung zu dem zu bekommen, was ihnen bei ARD und ZDF eingetrichtert wird, das haben hier schon einige der Mitkommentatoren gemeldet.

  61. was besseres kann Deutschland nicht passieren…

    Die Weltwirtschaft wird zwar ein großes Erdbeben erleben wenn der Dollar zusammenbricht, die Heilung davon wird aber erstaunlich schnell gehen. Vorallem wird es den Frieden dieser Welt gut tun.

    Die alternative Währung zum Dollar darf allerdings nicht von einem einzigen Land dominiert bzw. manipuliert werden.

    Bin aber skeptisch, ob der große Bruder Usrael das erlaubt.

  62. Die Frage ist doch, hat Deutschland überhaupt noch genug Gold, um bei BRICS mitzumachen?

    Wie man hört, soll das deutsche Gold frühestens in 7 Jahren von den USA zurückgegeben werden – falls es da überhaupt noch physisch existiert.

    Im Übrigen gelobe ich höchstpersönlich vor unserer „Mutti“ (von der ich bis dato noch nicht sehr viel halte)auf die Knie zu fallen und ihr zu Danken, wenn sie den Schneid besitzt sich vom erpresserischen US-Währungs-system loszusagen!

    Ein Kriegsgegner

  63. All diejenigen, die glauben, es könne wg. des Besatzungsstatuts, geheimer Zusatzprotokolle etc. nicht zu einer Umorientierung in Richtung BRICS kommen, übersehen völlig, dass das Transatlantische Finanzsystem aus dem letzten Loch pfeift. Der Zusammenbruch ist unabwendbar. Wenn man dann noch bedenkt, dass die USA und die Briten unser Gold geklaut haben, wird die Volkswut dermaßen groß sein, dass sich keine Regierung hinter dem Besatzungsstatut oder der Kanzlerakte verstecken kann – die werden einfach als Hochverräter aufgehängt.

  64. @Herbert – Danke für den Kommentar. Es ist immer schön, wenn der Tag mit einem lauten Lachen anfängt, auch wenn man dabei den Kaffee verschüttet.

    VOLKSWUT – Das ist ja der Oberhammer!!! Klingt so nach VOLKSAUFSTAND, wohl möglich BEWAFFNETER Volksaufstand??? Muahahahaaa, in Deutschland?????

    Den gibt es nur, wenn das Dosenbier teurer wird. Aber besser ist man macht das dann ohne Waffen, denn sonst passiert genau das, was in den Verträgen von Lissabon längst für den Fall gesetzlich genehmigt ist. Außerdem ist das Aufhängen von Personen an Laternenmasten im Gegensatz zum daddeln auf dem Smartphone echt harte körperliche Arbeit.

    Die Parole:
    NUN, VOLK, STEH AUF, UND STURM, BRICH LOS! das hatten wir früher mal, aber da hatten wir auch noch einen Führer. Und wenn unsere Führer/IN nicht freiwillig abtritt, dann wird sie dank der Nichtwähler weiterhin ihren Kopf in die bekannte Örtlichkeit stecken, ansonsten übernimmt Panzer-Uschi den Job.

    http://ahlers-celle.de/Gerechtigkeit/17-juni-2013-warum-gibt-es-keinen-volksaufstand-wie-vor-60-jahren-130

  65. IdiOBusher :
    Ist ja herzig, der link.
    (http://s27.postimg.org/ask898jdd/Die_Pro_Juden_und_Nivea.jpg)

    So was nennt man „Eigentor“.

    Was wieder meine Anschauung unterstreicht:

    Früher wurden wir schon von der Allgemeinbildung her in den Schulen wesentlich umfassender unterrichtet. Deshalb wußte ich auch – zumindest in großen Zügen – was im Talmud und was im Koran steht. Den Rest habe ich dann selbst nachgelesen.

    Wie heißts so schön:
    Wissen ist Macht, – nichts wissen macht auch nichts.

    Bei letzterem läuft man eben Gefahr, sich ein Eigentor zu schießen, wenn man den Mund im Net aufmacht.

    Dagegen bin ich auch nicht gefeit, – passiert mir ja auch dann und wann, – aber nicht bei so banalen Themen wie Sprüchen aus religiösen Schriften.

  66. Hab keine Ahnung, wo ich das am besten plazieren könnte. Ich probiers mal hier.
    Worum gehts:
    Zum einen um die Mainstreams und um die Ukraine. Eine hervorragende Stellungsnahme des pensionierten Richters, wie ich meine:

    http://www.hintergrund.de/201408153197/hintergrund/medien/mh-17-der-glaubwuerdigkeits-gau.html

    Zum anderen die ungeschminkte Seite der USA sowie die Rolle der Wirtschaft bei deren Zielen:

    1. Teil:

    https://www.youtube.com/watch?v=3ZpnOX4l7XA

    2. Teil:

    https://www.youtube.com/watch?v=wEIWJx8GiGA

    Und letztlich noch eine Hörsendung aus dem Jahre 2008, die mich wahrscheinlich veranlassen wird, das Buch von Peter König zu kaufen, – auch, wenns halt in Englisch ist. Müssen halt die Gehirnwindungen etwas rauchen. Daß das Ding schon ein paar Jahre alt ist, tut nichts zur Sache, – der Inhalt ist hochaktuell.

    http://youtu.be/99l_q8cJ8GA

  67. Nachdem ich hier in meinem letzten Beitrag das Thema Ukraine angesprochen habe und ich nicht sämtliche Kommentarblogs damit infizieren will, bleibe ich mal auf dieser Seite.

    Worums gehts:

    Ich springe öfters auch in Fliegerforen herum, insbesonders dann, wenn ich an Meinungen aus Fachkreisen zu Flugzeugabstürzen kommen will. Klar erklärt mir auch Kaiser öfters gewisse Zusammenhänge mit großer Geduld, aber ich möchte auch mehrere Meinungen dazu hören.

    Bei einem Forum, in dem die Sache mit MH 17 und der Ukraine lang und breit diskutiert wurde, habe ich nun einen persönlichen Schlußpunkt für dieses Thema gesetzt. Der Wortlaut daraus:

    „Ums nochmal klar zu sagen, – wie ich es bereits mal angesprochen habe – eine Diskussion ist im Sinne eines Meinungsaustausches dann fruchtbar, wenn jeder seine Meinung in zivilisierter Form kundtut und dabei nach Möglichkeit auf nachvollziehbare Argumente zurückgreift.

    Natürlich kann man auch Vermutungen äußern, aber auch das soll nachvollziehbar sein, warum man über das eine so und nicht anders denkt.

    Deshalb betrachte ich derartige Forumsdiskussionen nicht nur als sinnvoll, sondern insofern nützlich, weil man dann der Gefahr entgeht, sich irgendwo festzufressen oder einfach nur mehr nach Schema „F“ zu denken. Ich persönlich empfinde jedenfalls so, – ganz abgesehen von der Tatsache, daß ich in einem Fachforum wie diesem hier auch Infos mitbekomme, die mir von der Materie her vorher fremd waren und wodurch ich meinen kleinen Radius der Allgemeinbildung erweitere.

    Natürlich kann man gewisse Meinungen des Diskussionspartners – je nach persönlicher Coleur – in gewisse Standardschubladen ablegen, – wenn man oberflächlich oder gar bösartig reagieren will. Das versuche ich – für meine Person – zu vermeiden.

    Aber es gibt Momente, wo gewisse Dinge plötzlich ganz transparent werden und es sich einfach erübrigt, noch weiter zu diskutieren, weil dann nur noch die persönliche politische Weltanschauung dominiert, und objektive Argumente in den Hintergrund treten. Seine politische Anschauung soll jeder für sich selbst haben, und ich unterstütze das in jedem Fall. Denn das ist die Grundlage jeder Demokratie.

    Aber ich befürworte die persönliche Einstellung im Sinne von Voltaire, der in einem berühmten Zitat sinngemäß gesagt hat:
    „Das, was Du hier sagst, wird niemals meine Meinung sein, – aber dafür, daß Du das sagen kannst, werde ich kämpfen mein Leben lang“

    Warum dieser lange Vorspann:

    Es geht um die MH 17 sowie um die Aufklärung der wahren Umstände, die zum Absturz der MH 17 geführt und wo hunderte von unschuldigen Menschen ihr Leben verloren haben.

    Was alles getönt und offiziell oder inoffiziell verlautbart wurde, – will ich erst gar nicht wiederholen. Aber die Zweifel an der Propagandaversion des Westens wogen bei mir schwerer als die Seriosität der ukrainischen Version. Letztlich gehts ja immer nur um „cui bono“, wobei man auch Fehlverhalten im Krieg nicht ausschließen kann.

    Wenn man die wirtschaftliche Gangart der Amis studiert und kennt, dann schließt sich der Kreis automatisch, wenn man weiß, welche Funktion der Sohn des Vicepräsidenten der USA bei Chevron in der Ukraine bekleidet.

    Nun, auch diese Argumentation kann man entkräften, indem man der Meinung ist, Chevron, Monsanto & Co sind eigentlich caritative Organisationen.

    Aber es gibt Argumente, an denen einfach nicht zu rüttteln ist, – und da geht es mir mit Sicherheit nicht darum, jemanden dazu zu bewegen, sich unbedingt meiner persönlichen Meinung anzuschließen. Aber es lohnt sich dann nicht mehr, über dieses spezielle Thema weiter zu diskutieren. Zumindest nicht für mich.

    Worauf will ich hinaus:

    Ich bekam einen Hinweis auf eine vertragliche Vereinbarung vom 8. August d.J. Es geht um die an der Aufklärung des Unglücks beteiligten Nationen, und zwar um die Ukraine, die Niederlande, Belgien und Australien, also vier Staaten. Diese Vier-Parteien-Vereinbarung sieht vor, daß die Erkenntnisse aus der Untersuchung des Flugzeugabsturzes der MH 17 durch die Experten nicht veröffentlicht wird. Die Ukraine hat sogar für alle Vorgänge ein Veto-Recht.

    Nun wollte ich das erst nicht glauben, es ist ja ungeheuerlich. Aber ich bekam dann die links dazu, – sowohl eine ukrainische Nachrichtenagentur, als auch eine russische, sowie global research

    (http://www.globalresearch.ca/the-causes-of-the-mh17-crash-are-classified-ukraine-netherlands-australia-belgium-signed-a-non-disclosure-agreement/5397194)

    Die ukrainische Meldung in russischer Sprache lautet:
    (12.8.2014, 15 Uhr 1Cool:

    В рамках четырехстороннего соглашения, подписанного 8 августа между Украиной, Нидерландами, Бельгией и Австралией, информация о расследовании катастрофы малайзийского “Боинга-777” разглашаться не будет.

    Was übersetzt soviel heißt wie:

    Als Teil der Vier-Parteien-Vereinbarung zwischen der Ukraine, den Niederlanden, Belgien und Australien, Informationen über die Untersuchung der Katastrophe malaysischen „Boeing-777″ am 8. August unterzeichnet werden nicht veröffentlicht.

    (Wurde nach dem üblichen holprigen Google-Übersetzer formuliert.)

    In global research stehts auf englisch, – was man hierzulande eher versteht.

    Das ist für mich der Schlußpunkt und die Bestätigung dafür, daß ich mit meinen Vermutungen (leider) recht gehabt habe.

    Ums gleich klarzustellen: Ich betrachte Putin nicht als Engel. Insbesonders als KGB-Mensch kann ich mir vorstellen, was er zu verantworten hat, – ganz abgesehen von der menschlichen Schweinerei bei der U-Boot- Tragödie vor Murmansk, die auch seine Handschrift trägt. Aber es widerstrebt mir, einem Mörder noch andere Morde in die Schuhe zu schieben, nur weils einfach praktisch und zweckdienlich ist.

    Ich stellte mir auch die Frage, warum Poroschenko nach dem 4-Augen-Gespräch mit Putin in Minsk so ganz einfach zugestimmt hat, als Putin wieder eine Hilfssendung in die Ostukraine schicken wollte. Die erste Sendung wurde doch bekämpft wie der Teufel das Weihwasser.

    Ich denke mir, daß auch Putin hier nicht die Wahrheit sagt. Er kennt sie mit Sicherheit, genauso wie Obama, aber er verwendet sie als Hebel für seine Interessen. Gegen die Ankündigung von Putin, andernfalls die Tatsachen der Öffentlichkeit über die wahren Gründe des Absturzes preiszugeben, hilft Poroschenko nur das Nachgeben bei Themen wie Hilfslieferungen. Für mich nachvollziehbar.

    Warum ich auch denke, daß jede weitere Diskussion zu diesem Thema sinnlos ist, hängt damit zusammen, daß ich absolut kein vernünftiges Argument, egal auf welcher theoretischen Ebene, erkennen kann, was diese vertragliche Vereinbarung begründet. Es kann nur die Grundlage dafür bieten, die wahren Tatsachen zu verschleiern, in anderer Form wiederzugeben oder überhaupt zu verschweigen.

    Um auch das anzusprechen:
    Nachdem ich diese Info erhalten habe, konnte ich das auch in rechtsgerichteten Netseiten nachlesen, wie z.B. Kopp oder Terraherz. Aber das stellt für mich diese Info nicht in Frage, sondern unterstreicht durch das Schweigen der anders orientierten Seíten die Richtigkeit der Meldung. Auch in Focus hat ein Leser das angesprochen, aber es wurde von der Redaktion geflissentlich ignoriert.“

  68. @Helmut – Das mit dem Vetorecht etc. etc. habe ich auch gelesen. Es läuft
    ganz präzise auf das hinaus, was bereits sofort bei Veteranstoday stand :
    Die Ukraine war es, aber NICHT mit einer BUK Rakete. Diese Feststellung bezog sich einzig und alleine auf die Tatsache, dass die Amis ihre SAT Daten nicht rausgaben. Die Satelliten können den Abschuss einer BUK ganz genau
    ermitteln, schon bevor die Rakete verschossen wird, nämlich dann, wenn die
    3 Radarwagen anfangen den Flieger zu tracken. Und somit noch kürzer : False Flag Aktion der CIA, deren Chef ja bereits vor Ort zu Besuch war. Thema erledigt, hat nicht geklappt die Nummer.

  69. Kaiser:
    Mal was Neues von den Fachleuten.
    Mein Problem: Ich kanns nicht überprüfen. Deine Meinung über die Flughöhe der SU 25 habe ich gespeichert, geistig. Jetzt kommen da noch andere Meinungen rüber. Bitte um klare Ansage. Denn wenn die anderen Meinungen stimmen sollten, dann würde das ganz anders aussehen.

    Behauptung:

    „BEWAFFNUNG
    – 30mm-Zwillingskanone GSch-30-2
    – 11 Aufhängevorrichtungen für bis zu 4.400 kg schwere Waffen
    – kann lenkbare und unlenkbare Luft-Boden-Raketen abfeuern
    – R-60M – Lenkflugkörper der Luft-Luft-Klasse dienen der Selbstverteidigung.

    HÖCHSTGESCHWINDIGKEIT in großer Höhe 984 km/h

    FLUGHÖHE
    Maximal erreichte Höhe (flight test) 14’600 (Jungfernflug 22. Febr. 1975)

    Seitdem wurde der Schub der Triebwerke erhöht.“

    Hab versucht, das zu überprüfen. Fündig bin ich geworden bei:

    http://www.fliegerweb.com/militaer/flugzeuge/lexikon.php?show=lexikon-50

    Noch was interessantes, nämlich die offiziellen Aussagen der US-Regierung. Dazu muß man zwischen den Zeilen lesen:
    (http://www.nexxgo.de/u-s-department-state-daily-press-briefing/)

    NBN schreibt von einem Interview mit der US-Sprecherin Marie Harf:

    Ich zitiere:

    „Eine der interessantesten Informationsquellen sind die State Department Daily Press Briefings, die auch in jeweils aufgezeichneter Form gelesen oder gehört werden können. Am vergangenen Mittwoch beispielsweise räumte die US-Sprecherin Marie Harf auf mehrmaliges hartnäckiges Fragen ein, dass auch ein ukrainischer Kampf-Jet vom Typ Su-25 in der Nähe von MH17 war. Ohne hartnäckige Nachfrage gibt es auch in Washington keine vernünftigen Informationen, so wie der Auszug aus dem Briefing zeigt:

    “MS. HARF: No, I can’t confirm that there was even a Ukrainian – we have no confirmation that I have seen that there was a Ukrainian jet.

    QUESTION: Oh, that there was even –

    MS. HARF: I’m not saying there wasn’t. I just can’t confirm it.

    QUESTION: Right.”

    Nachtigall, ich hör Dir trapsen….

  70. @Helmut – Ich habe zu der Sache doch kommentiert, dass es diverse neue Modelle der SU-25 gibt, die ggf. etwas andere Leistung haben. Ich fand bisher nirgends Informationen, dass das Bodenbekämpfungsflugzeug SU 25 BEWAFFNET über 7.500 Meter steigen kann, und auf die letzten tausend Meter geht dem Vogel die Puste aus unter voller Zuladung, das weiß ich präzise.
    Des Weiteren habe ich gemeldet, dass die SU-25 Modelle generell 2 Luft Luft Raketen bei sich führen zur Selbstverteidigung, und mit diesen Raketen kann man auf Entfernung locker ein Flugzeug abschießen. Ich brauche doch die technischen Daten und die Bewaffnung nicht aus so einer
    Pipifax Website in Deutsch. Habe die Kiste vor schon vor 13 Jahren im Simulator geflogen, und das Programm ist rein von russischen Entwicklern.
    Ich kenne somit die komplette Latte der waffentechnischen Zuladung einer SU-25 denn es bleibt mir im Simulator überlassen WAS ich zulade, denn ICH editiere vorher doch dort den kompletten Vorgang selbst, also den Einsatz
    (CAS) inkl. aller anderen Bezeiligten auf beiden Seiten und inkl. Boden und Luftverbänden. Kriegs-Szenarien also, wie sie round the clock bei den Militärs an PCs durchsimuliert werden – Sofern das Flugzeug von einer SU 25 mit der Luft Luft Rakete R60 abgeschossen wurde und im Absturz dann noch mit der Bordkanone beharkt wurde, dann ist das nachprüfbar. Hatte ich dir doch alles schon gemeldet, oder nicht?

    Was die Amis sagen ist für mich sekundär, besonders wenn es vom DoS oder DoD kommt. Woanders wirst du Aussagen finden, dass definitiv eine ukraiinische MIG29 das Passagierflugzeug abgeschossen hat. Ist auch egal, es waren weder die Russen noch deren Seperatisten. Und das die Amis ihre Daten nicht rausgeben sagt doch alles, oder? Können wir das Thema bitte beenden??? Du kannst zu dem Thema 100 Artikel lesen mit 101 verschiedenen
    Theorien.

    http://www.veteranstoday.com/2014/07/25/white-house-leak-ukraine-did-it/

    Und noch was zum Abschluss : Die in deinem verlinkten Artikel angegebene Höhe hätte ich gerne mal aus einer anderen Quelle. Ein Testflug ist ein Testflug, und die in deinem verlinkten Artikel angegebene Höhe kann das Flugzeug nur unbewaffnet und mit minimum Treibstoff erreichen. Und das dauert sehr lange diese Höhe zu erreichen, denn dafür ist das Triebwerk nicht konzipiert. Vielleicht befasst du dich mal mit der max. Steigrate (climb rate)und anderen technischen Dingen dazu. Ich möchte dazu schon aus Zeitgründen nicht wieder antworten.

  71. O.k., Kaiser, dann habe ich das falsch verstanden oder falsch interpretiert. Ich hab das erst so verstanden, daß aus den angeführten gründen es keine SU 25 gewesen sein kann.
    Nun sieht es so aus, daß es doch eine SU 25 gewesen sein könnte, aber nur unter bestimmten Bedingungen und unter einem bestimmten Ablauf der Ereignisse.
    Dadurch ist aber auch avherald, – eine Seite, die ich normalerweise als fachlich kompetent einstufe – ´nicht richtig informiert, – denn auch die haben eine SU 25 für den Abschuß ausgeschlossen.

    Wenn ich mir das Waffenarsenal, grade der Luftstreitkräfte der Ukraine – betrachte, dann könnten es genauso (oder vielleicht eher) MIG 29, SU 27 oder SU 24M gewesen sein, die – nach der Fachbeschreibung – sowas leicht bewerkstelligen könnten.Fliegen ja auch mit MACH – Geschwindigkeit.

    Allerdings habe ich nirgends gelesen, daß eine der genannten Maschine in der Nähe registriert wurde, – man sprach immer nur von eine in der Nähe befindlichen SU 25. Aber vielleicht habe ich da was überlesen.

    Wo ich mir noch nicht darüber im Klaren bin, sind die Einschußlöcher. Einerseits behauptet die NY Times, daß das von den Fragmentationssprengköpfen stammt. Allerdings war das schon vom 21.7. Warum ich an dieser Aussage zweifle, hängt damit zusammen, daß ich irgendwo gelesen habe, daß es sich um regelmäßige (vom Durchmesser her) Einschußlöcher handelt, die auf eine 30 mm Bordpuffe hindeuten. Wenn die Löcher durch Fragmentationssprengkopf entstanden wären, dann hätten sie doch unterschiedliche Durchmesser bei den Einschlägen, – oder nicht? Das sind Details, die ich vom Fachlichen her gar nicht beurteilen kann.

    http://www.nytimes.com/2014/07/22/world/europe/jet-wreckage-bears-signs-of-impact-by-supersonic-missile-analysis-shows.html?hp&action=click&pgtype=Homepage&version=HpSum&module=a-lede-package-region&region=lede-package&WT.nav=lede-package&_r=1

    Was mich noch stutzig macht, – es kursiert das mit dem Vertrag zum Stillschweigen sowie dem Vetorecht der Ukrainer durch die Gegend, – aber nur von russischer Seite. Auch Kopp etc. beziehen sich darauf. In der Regel ist es doch so, daß bei solchen Behauptungen, die übers Net wandern, auch andere kritische Seiten das Thema aufgreifen und recherchieren oder darüber berichten. Grade in den Ländern der beteiligten Staaten, z.B. Holland oder Australien.

    Da hab ich aber nichts gefunden. Sollte das doch eine russische Ente gewesen sein? Kann ich derzeit nicht ausschließen, – wenn ich nichts anderes in die Finger bekomme, daß es eben auch andere Quellen gibt als die russischen.

    Zum Abschluß noch die Sache mit der SAT-Überwachung. Nachdem, was ich so von Dir und von anderen gehört habe, reime ich mir das so zusammen:

    „Irgendwo eine Sache der Logik: Militärexperten versichern mir, daß die Russen, die Chinesen und insbesonders die Amis eine Menge wachsamer Augen im Orbit haben, die unseren Planeten umkreisen und das, was sie interessiert, registrieren. Natürlich nicht, ob an der Küste von Sri Lanka ein Fischer einen Hai gefangen hat , sondern die militärischen und strategischen Brennpunkte. Da gehört der Osten der Ukraine klar dazu, sogar vorrangig.

    Deshalb wissen sowohl die Russen und auch die Amis mit ziemlicher Sicherheit, was sich dort abgespielt hat. Aber beide verschweigen es. Der Russe deshalb ( = meine Vermutung) , weil er dadurch den Poroschenko besser in der Hand hat, und der Ami, weil er dadurch den Proroschenko bloßstellen und den Wirtschaftskrieg gegen Putin, zu dem er ja die EU überredet hat, als Unsinn oder sein alleiniges Interesse entlarven würde.“

    Das ist meine Theorie, die ich so im Net vertrete. Erhärtet durch die komische Reaktion von Frau Harf. Auch veteranstoday geht in die Richtung.

    Aber eine klare Aussage, auch von anderen Quellen, daß es von dieser Gegend und von diesem Zeitraum Satellitenaufzeichnungen durch den Staat x oder/und y gibt, habe ich auch nicht entdeckt. Da könnte aber auch meine Sucherei auf englisch, wo es manchmal bei mir hapert, mitspielen.

    Nochmal, Kaiser:
    Daß das für Dich schon gegessen ist, das Thema, das hängt wahrscheinlich mit Deinen Fachkenntnissen zusammen, die ich nicht habe. Du setzt Dinge voraus, die bei Dir im kleinen Finger sind, und ich klaub mir das mühsam zusammen.

    Bei mir kommt dazu, daß ich von einer Sache erst dann überzeugt bin, wenn alles rund ist und ich keinen Sand mehr im Getriebe finde, den ich nicht erklären kann. Deshalb meine Bohrerei. Wenn es auch von der Logik her dafür spricht, daß es Richtung Ukraine als Schuldigen geht, so bin ich immer noch unschlüssig über das „cui bono“. Daß hier eine fals flag einfach nur wg. der Propaganda gemacht wurde, – das scheint mir etwas weit hergeholt, – zumal die Risiken der Entlarvung dabei zu groß und unabwägbar sind.

    Allerdings könnte die Anwesenheit des CIA-Chefs und die Vorgeschichte mit der Verurteilung von Bush und Gefolgsleuten durch ein malaysisches Gericht da mitspielen. Sicher sind beim CIA noch genügend Bush-Fans. Aber auch diese Info über die Verurteilung konnte ich „nur“ über global research nachlesen, – woanders (auch in englisch) habe ich das nicht gefunden.

    Aber diese Zielrichtung auf diesen malaysischen Vorgang und die Hilfestellung der Ukraine zur Befriedigung der CIA-Interessen ist meine persönliche Spekulation, die nicht stimmen muß, sich aber an das anschließt, was Du zu MH 370 mal gesagt hast.

    So, jetzt habe ich wieder meine Gehirnwindungen vom Druck befreit. Schönen Sonntag noch.

  72. @Helmut – Du schmeißt Dinge durcheinander. Eben weil avherald und Co.
    fachliche Seiten sind, halten all diese fachlichen Seiten die SU-25 eben NICHT für das Flugmuster, welches für den Abschuss in Frage kommt. Du meldest doch selbst :
    ….denn auch die haben eine SU 25 für den Abschuss ausgeschlossen.

    Keine Sau weiß woher die Info kommt, dass dort eine SU 25 war, die dann auch noch im Steigflug eine FLIEGENDE Boeing anfliegen soll. Das musste mir mal vormachen mit der mageren Steigrate der SU-25. Das kann man im Simulator schon testen. Die SU 25 verliert im Steigflug an Geschwindigkeit! Schon mal geschnallt wie schnell die Boeing fliegt? Schon mal geschaut in Bezug auf Reichweite und Sucher (Lenkung) der Luft-Luft Rakete Vympel?? Hast du nicht gelesen, dass angesichts der Lage dort die Amis ihre Satelliten rund um die Uhr ausgerichtet haben. Ist dir klar, dass nur das Militär auf ihrem Radar zweifelsfrei erkennen kann, was da an militärischen Maschinen in der Luft war, und eben nicht die zivile Luftraumüberwachung? OSZE Experten haben doch schon die Löcher als Einschüsse einer Bordmaschinenkanone identifiziert. Das bedeutet doch aber nicht, dass das Flugzeug nicht vorher auch mit ner Luft Luft Rakete beschossen wurde. Ein vom Raketenbeschuss mit brennendem Motor abstürzendes großes Flugzeug im trudelnden Steilflug von oben aus dem Kampfjet mit der BMK noch zu beharken ist fliegerisch sehr schön. Hier bei mir würde ich es dir zeigen können. Zu beachten dabei ist, dass viele die so etwas erstmals sehen Schwindelanfälle bekommen.
    Die Amis haben auf sicher Daten, die belegen, dass es weder die Russen noch die Separatisten waren, DENN ANDERENFALLS WÄREN DIE DEUTSCHEN MEDIEN VOLL DAVON !!!
    Ob das jetzt genau so geplant war als false flag, DAS ist doch die entscheidende Frage! Und für mich ist weiterhin die Airline der Hauptschuldige. Cui Bono entfällt, wenn es ein Irrtum war, oder war der
    ukrainische Pilot nur geil drauf. Die Ukraine hat schon mal ein ziviles Flugzeug runter geholt. Ich kenne in Bezug auf Schießbefehl im Kampfjet nur die US Versionen je nach Einsatz für den der Kampfjet überhaupt in der Luft war. Grundsätzliche Feuererlaubnis für den Piloten sofern kein Krieg ist und ohne feindliche Bedrohung, also die Einsatzform müsstest du mir nennen. Abkürzung genügt, lol, so, und nun Funkstille bei mir zum Thema.
    Antwort von mir dazu hier auch nur, weil DU es bist, also medizinischer Notfall in Sachen Kopfdruck.

    Zu dem Thema deiner Probleme, dass du Sachen nicht in Englisch findest, schickte ich dir heute eine Mail Info. Nimm noch mal bitte zur Kenntnis, dass fast alles was du irgendwann in Deutsch mal mehr oder weniger zufällig entdeckst AUS ENGLISCHSPRACHIGEN QUELLEN STAMMT. Du kannst so etwas in deutsch dann zwangsläufig oft nur mit Verspätung lesen. Zur Sache malaysisches Gericht verurteilt Bush reichen 3 Worte im Suchbalken um hunderte von Artikeln zu diesem uralten Vorfall aus 2011 zu finden. Ich kann deine Suchproblematik beim besten Willen nicht mehr nachvollziehen,
    denn auf deutsche Suchbegriffe geht es in einem so wichtigen Fall auch.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Kuala_Lumpur_War_Crimes_Commission

    Nun gebe doch einfach nur mal in deutsch ein GERICHT MALAYSIA BUSH

  73. Kaiser:
    Danke erstmal.

    Jetzt fällt es mir auch auf, – Deine Aussage:

    „Keine Sau weiß woher die Info kommt, dass dort eine SU 25 war“. Eigentlich waren das immer nur die Fragen der Journalisten. Vielleicht absichtlich in die Irre geführt, um auf die anderen Flugzeugtypen gar nicht in die Diskussion kommen zu lassen?

    Zwei Dinge noch:

    1) Was ich beim besten Willen nicht nachvolziehen kann, ist Dein Satz:

    „Und für mich ist weiterhin die Airline der Hauptschuldige“.
    Was meinst Du damit – die Kursänderung, oder das Überfliegen der Ukraine generell?

    2) bei der Sache mit dem malaysischen Gericht und Bush ist was falsch rübergekommen. Das habe ich ja alles im Net gefunden, da gabs keine Probleme mit dem Auffinden.

    Ich habe nur diesen Vorfall mit dem Auftauchen des CIA-Menschen in Zusammenhang gebracht und (aber aus reiner Spekulation) daraus ein Motiv gestrickt, ob die Ukrainer dieses Flugzeug evtl. gemäß US-Anordnung abgeschossen haben, um die Fluglinie wirtschaftlich zu ruinieren. Letztlich würde ins Bild passen, daß die Antwort auf MH 370 ja auch noch nicht endgültig vorliegt.

    Was dafür spräche, ist die derzeitige Entwicklung bei der Malaysia Airlines, – die entlassen nun auf Teufel komm raus, es ist die Rede von Verstaatlichung und von Namenswechsel. Wahrscheinlich hat derzeit niemand mehr Bock drauf, mit dieser Fluglinie zu fliegen. Wenn sich die Amis für die Bush-Verurteilung revanchieren wollten, dann hätten sie es dadurch geschafft.

  74. @Helmut – ich habe weder Zeit noch Lust, aber das mit der Schuld der Airline habe ich DIR entweder hier oder in Mail an dich doch durchgekaut. JA DOCH, das Überfliegen solcher Bereiche generell aus Kostengründen, was dann nach dem Absturz auch von den anderen Airlines NICHT MEHR stattfand.
    Ist nun ja meine Meinung, weil es genug andere Routen gibt. ich verweise
    auf meine Mail vom 25. August an dich, wo ich auf 3 zentrale Fragen in
    Bezug zum Kurs hinwies

    Und JA DOCH, der Absturz wird auf kritischen Websites in den USA als missglückte CIA Aktion gewertet. Und mit Absprache, ist dann der Kampfjet
    bei dir zuhause gestartet und es war gar kein ukrainischer Flieger
    russischer Bauart. Na, klingelt es im Kopf ein wenig, oder muss ich dir
    geographisch noch die Distanz (Luftlinie) nördlichste Ecke Grenze Rumänien bis zum Absturzort ermitteln plus Info wie schnell die Jets sind, die vor kurzem nach Rumänien verlegt wurden? Beabsichtigt war sicher nicht die Airline zu schädigen, sondern ein Feindbild zu schaffen, damit Rüstungswahnsinn und Demokratisierungs-Missionen dem blöden Steuerzahler Vieh erklärt werden können. Es dürfte nicht schwer sein, in einer Woche 4
    Flugzeuge abstürzen zu lassen über Malaysia, und zwar mit ner Bombe im
    Flugzeug, die aber nicht von einem Passagier dort eingebracht wurde. Wo lässt MH denn seine Boeing Flotte warten?

    Malaysia Airline hat schon vorher finanzielle Probleme gehabt, weswegen man die Selbstmordtheorie des Piloten ausklammert, trotz der komischen
    Daten in seinem Flugsimulator zuhause. Nun aber genug, habe keinen Nerv mehr auf diese Themen. Ich habe mir mein Urteil dazu gebildet. Kann jeder für sich selbst auch machen, und das war es dann. Diskutieren über die Meinung des Anderen muss ich nicht, ich lasse sie ihm. Ich antworte dazu überhaupt nur dir hier Helmut. Das ist hier weder eine fachliche Seite zum Thema Avionik, noch passt sie zum Artikel. Außerdem hast du mich um meine Meinung gefragt. Kommentieren und erfragen sollte man dazu dann doch besser
    auf den fachlichen Seiten.

    Und sofern du so ein Thema WIEDER anpackst, dann pack es doch bitte da rein, wo wir es vorher schon angelutscht haben, und nicht wieder in einen anderen Artikel.

    http://www.gegenfrage.com/russland-moechte-spionagebasis-kuba-reaktivieren/

    Im Endeffekt bekomme ich von @Eckart WIEDER die Klatsche, dass ICH dauernd das Artikelthema wechsle. KEINEN EINZIGEN KOMMENTAR hätte ich hier zu den beiden MH Abstürzen abgelassen, wenn es nicht von Kollegen hier eingegeben worden wäre. So, ich mach jetzt mal Pause.

  75. betr. Flughöhen des SU Suchoi-25 Frogfoot
    Normal-Bereich: Luft-Boden-Einsatz bei Übung und im Ernstfall
    unter 7’000 bis max. 10’000 m
    (mit genügendem Abstand zu Zivilen Flugkorridoren ab 10’000 m)
    M_a_x_i_m_a_l_ erreichte Höhe (flight test) 14’600 m
    Max. Flughöhe bis 14’000 meter ist mit den moderneren Baumustern im Sondereinsatz auch mit voller Bewaffnung ohne weiteres möglich.

    Quelle: http://www.unzensuriert.at

  76. Bewaffnung des Allzweck-Jagdbombers SU-25 der Ukraine
    „Klar gestellt ist wohl auch, dass die Boeing niemals von einer SU-25 mit der Bordkanone beschossen wurde, weil das für diesen Flugzeugtyp völlig unmöglich ist.“
    Das ist eine naive Behauptung eines rot-grünen Pazifisten, der die Bewaffnung eines Allzweck-Jagdbombers wie SU-25 nicht kennt.
    BEWAFFNUNG
    30mm-Zwillingskanone GSch-30-2
    11 Aufhängevorrichtungen für bis zu 4.400 kg schwere Waffen
    kann lenkbare und unlenkbare Luft-Boden-Raketen abfeuern
    R-60M – Lenkflugkörper der Luft-Luft-Klasse dienen der Selbstverteidigung.

    PS: Die CIA hat schon die nächste Nebenkerze in petto: der zufällig in der Nähe befindliche SU-25 Bomber (was die geblondete Harie Harf vom US-State Dpt schon lange bestätigt hat), also dessen Pilot hat sich von MH17 bedroht gefühlt. Das wird dem CIA von pro-amerikanischen Deutschen Medien und Lesern wie alle bisherigen Lügen dankbar aus dessen Fingern gesogen. Es gab sogar schon mal betrunkene pro-russische BUK-Bediener in russischen Uniformen im TV und im Focus.

    http://www.unzensuriert.at/content/0016017-Ukrainisches-Regime-hat-kein-Interesse-mehr-MH17-Absturz?page=1

  77. Die vielen Beweise, die hier bei gegenfrage dokumentiert sind,sprechen die Wahrheit:

    MH17 ist über ukrainischem Hoheitsgebiet in über 10 km Höhe bei einer Geschwindigkeit von ca. 900 km/h vom Bordwaffenmix von 1-2 Kampfjets SU-25 der pro-amerikanischen Armee der Ukraine getroffen worden. Nach Angaben des Sicherheitsrates der Ukraine ist das Zivilflugzeug der islamischen Malaysian Airways nach einer Dekompressionsexplosion zerbrochen.
    Die unterschiedlich großen Trümmer wie Heckzelle und Triebwerke flogen mit ihrer Massenträgheit in unterschiedlichen ballistischen Parabeln weiter, und zwar ins Separatistengebiet hinein strategisch genau zwischen Donezk und Lugansk. In der Zeit danach ist die ukrainische Armee in die entstandene Schneise nachgerückt und hat dabei ‚durch Kampfhandlungen‘ immer wieder die internationalen Bergungs- und Untersuchungsteams behindert. Das Absturzgebiet liegt näher bei Volgograd (ex-Stalingrad) als bei Kiew.

    +++USNATO-Ukraine stehen kurz vor Stalingrad+++

  78. M_e_r_k_e_l_s_ Tage sind gezählt
    >>Helmut-1
    Für mich steht fest: Sowohl Amis als auch Russen wissen, was dort oben los war. Es liegt an der Sch.Politik, daß nun nach einem Geschenkkarton gesucht wird, um das Ganze schön zu verpacken.
    Dazu ist eine zeitliche Distanz geeignet, damit der einfache Bürger vergißt, was schon alles geschrieben wurde. Und der Bürger vergißt sehr schnell.<<

    Sie haben vergessen zu sagen, was die beiden schon lange wissen, und weshalb der pro-amerikanische Obama in dieser CIA-Pleite den Mund hält. Zuletzt trat er vor Wochen auf, und sagte, dass er sich den Sanktionen von Frau _M_e_r_k_e_l_ und der EU aus Solidarität anschließe. Beide lassen die _M_e_r_k_e_l_ weiter im CIA-Nebel rumtippeln, ihre Tage sind ohnehin bald gezählt wie die vom schwulen Obama mit seinem Michael, auch die vom NATO-Kriegshetzer Fogh Rasmussen, ein alter Freund von Angela, aus der Zeit, als sie noch Kohls Mädchen war und er ihr als junger Umweltministerin bereits Spitzbergen zeigte, ein wichtiger NATO-Stützpunkt.

  79. Der Russe hat ein Druckmittel gegen Obamerkel in der Hand (Fakten s.oben)
    „Sicher kennt auch der ukrainische Präsident die Wahrheit, – die für ihn sehr unbequem sein könnte.“ … als ausführende Instanz. Er läuft seitdem nur noch mit verkniffenem Gesicht herum.

    Putin ist wesentlich schlauer als seine ex-MfS/KGB-Genossin Angjéla M. Die lässt er mit ihren Sanktionen ins Messer laufen.

    Er hat ja seine Erkenntnisse, dass sich SU-25 Jagdbomber zum Zeitpunkt eds Abschusses in der Nähe von MH17 unverzüglich der offengelegt, was man von Obama nicht behaupten kann. Das ganze hat sich schon zu einer Blamage der USA entwickelt.

    „On Jul 24th 2014 the DSB reported that both recorders have been successfully read out and contain valid data of flight MH-17.“

    Viel aufschlussreicher sind die Aufzeichnungen des Cockpit Voice Recorder, da hört man alle Gespräche und das taktaktak der 30mm-MG-Salven auf und in die Pilotenkanzel, die runden 30mm-Einschusslöcher hat jeder von uns von den Trümmerteilen am Boden in Erinnerung. Ebenso die Zertrümmerungen und Zerfetzungen in der Außenhaut durch die Abwehrrakete(n), die an sich zur Selbstverteidigung gegen einen feindlichen Kampfbomber vorgesehen sind. Auch die Leichen/teile geben Zeugnis zusammen mit der Passagiersitzliste.

  80. Medienkommentar: Wie funktionieren moderne Kriege? | 05. Juni 2014 | kla.tv
    Video http:/kla.tv/?a=showportal&keyword=t­error&id=3256 oder
    https://www.youtube.com/watch?v=Jt_D8Z8R268

    Hier ist der Text des Videos:
    Wie funktionieren moderne Kriege, die offiziell nicht erklärt sind?

    1. Destabilisieren • Der Angreifer schürt Unruheherde im Lande seines Zielobjekts. • Er destabilisiert das Land seines Zielobjekts bis hin zu Bürgerkriegen.
    2. Wie tut er das? • Er nimmt zuerst einmal Kontakt zu allen unzufriedenen und gewaltbereiten Gruppierungen (Rebellen / Lohnterroristen) im Land seines Zielobjektes auf. • Ihm spielt es dabei keine Rolle, ob diese gewaltbereiten Rebellen sich aus Fußballfans, religiösen Fanatikern, Links- Rechts- oder sonst wie Extremen zusammensetzen. Nur gewaltbereit, kaltblütig und loyal müssen sie sein. • Der Angreifer stellt jeder dieser Gruppen eine bessere Zukunft mit Mitspracherecht und vielen Vorteilen vor Augen. • So kämpft jeder Motivierte, egal wodurch, für die Durchsetzung seiner eigenen individuellen Ziele. • Jede sich auf diesem Weg heranbildende terroristische Einheit akzeptiert vorübergehend auch völlig anders geartete Gruppierungen. Jede Gruppe sieht in der gemeinsamen Stoßkraft vorerst einmal nur Vorteile. • Das Motto: »Synergie über alles! gemeinsam schlagen, getrennt marschieren!« • Der Angreifer bildet also bunt durchmischte Terrorgruppen heran. Mag sich eine extreme Rebellengruppe gar nicht mit Andersgesinnten vermengen, so spielt das dem Angreifer auch keine Rolle. Er setzt sie separat, für besonders auserwählte Ziele ein, so zum Beispiel für Selbstmord Attentate usw..
    3. Ausrüstung und Finanzierung • Über Söldner seines eigenen (oder auch eines fremden) Landes bildet er die zuvor gesammelten Rebellengruppen zu Terrorgruppen aus. Dies tut er wenn möglich außerhalb des Landes seines Zielobjektes. Er errichtet dazu geheime Ausbildungslager, möglichst nahe seinem Zielort. Wenn dies nicht geht, fliegt er sie auch von überall her ein. • Er liefert den Rebellen Waffen und Munition in beliebiger Menge. Er gibt ihnen Lohn für d. Kampf.
    4. Der Angriff • Der ausländische Angreifer setzt nun seinen Schlachtplan gezielt in die Praxis um. • Je nach Strategie greift er auch ganz gezielt zivile Personen und Einrichtungen an. • Sein Ziel ist eine möglichst große Aufmerksamkeit der Völker, und der Schrei nach Hilfe von außen. • Im Mittelpunkt der Pressemitteilungen steht jetzt natürlich nicht der alles organisierende Angreifer, sondern entweder die schlechte Regierung des zu stürzenden Landes oder je nach Bedarf die Rebellen, sprich terroristischen Einheiten.
    5. Die Ziele des wahren Angreifers sind immer dieselben: • Möglichst große Schwächung des Zielobjektes von innen her. Gezielte Schuldzuweisung an Zielobjekt • Mögl. große Verwirrung + Ohnmacht der Völker. • Möglichst großes Verständnis für einen militärischen Hilfseinsatz von außen her. • Umsturz und Beseitigung der Ziel-Regierung. • Einsetzung einer neuen Regierung aus den Kreisen der “gutartig erklärten Rebellen”. • Rückzug der Truppen, um das Land sich selber zu überlassen, auf dass es ins totale Chaos stürzt. • Erneutes radikales Eingreifen zur Beseitigung aller zuvor verwndeten »Helden«, nun aber nur noch »Terroristen« genannt. • Übernahme des Landes, bzw. deren Ressourcen. • Reparationszahlungen nach Belieben.
    6. Sich als Retter feiern lassen.
    7. Dieselbe Übung im Großen! • Was der Angreifer mit zusammen gewürfelten Rebellen Truppen in einzelnen Ländern getan hat, das tut er nun im großen Stil. Ganze Länder sind jetzt seine “erwählten Rebellen Truppen”. • Mit diesen umzingelt er seine größten Rivalen, die er alleine niemals schlagen könnte. • Zuvor schürt er Provokationen, die er gezielt seinen größten Rivalen in die Schuhe schiebt. • Er bringt seine erwählten Rebellenländer dazu, mit ihren eigenen Waffen und Armeen gegen seinen größten Rivalen auszuziehen. • Erst wenn alle Länder Ihre letzte Munition verschossen, Ihre besten Leute verloren haben und ruiniert sind, greift der eigentliche Menschenfeind, der wahre Angreifer und Kriegstreiber ein, um nun alle miteinander zu besiegen.
    8. Wer sind die großen Verlierer? Alle, die sich von diesem hinterhältigen Angreifer und Kriegstreiber betören und gebrauchen ließen!

    9. Der Präsident des Aggressors erhält vorab schon den Friedensnobelpreis
    für seine zukünftigen friedensstiftenden modernen Kriege.

    • Dann schürt er Provokationen, die er gezielt seinem größten Rivalen in die Schuhe schiebt.
    • Beispiel Abschuss eines Zivilflugzeuges.

    Am 24.08.2014 00:23, schrieb N.N.:

    > Fakten

    1…Der Abschuss:
    Die B777 MH17 ist in der Luft, mit etwa 900 km/h in über 10 km Höhe fliegend, von Kampfjets durch ihr Bordwaffenmix getroffen worden.
    BUK-Boden-Luft-Abwehrraketen (missiles) sind ausgeschlossen.
    Das zivile Flzg ist als Folge des Beschusses mit einer Dekompressions-Explosion (vgl. Luftballon) im Flug auseinander geflogen.

    2…Der Absturz:
    Die verschiedenen Trümmerstücke flogen in jeweiligen ballistischen Parabeln weiter, bis sie am Boden, dem Absturzgebiet auftrafen.

    3…Das Absturzgebiet:
    Es liegt strategisch mitten im Separatistengebiet zwischen den beiden nach Autonomie strebenden (vgl. Südtirol nach WK2) Regierungsbezirken (Oblast) Donezk und Lugansk. Es liegt näher bei Volgograd (Stalingrad) als bei Kiew.
    s. Karte im ‘Spiegel’ oder hier: http://derunbequeme.blogspot.de/2014/08/wie-der-krieg-in-der-ostukraine.html

    4…Die pro-amerikanische Ukrainische Armee
    rückt seit Absturz massiv in das Absturzgebiet und seine Umgebung ein und behindert dabei immer wieder den Zugang für die internationalen Bergungs- und Untersuchungsteams. “Der Ami steht kurz vor Stalingrad”.

    5…Fazit: Ami go home ! http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/syrien-und-ihr-denkt-es-geht-um-einen-diktator-11830492.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

  81. Aktuelles Beispiel für moderne friedensstiftende Kriege, die offiziell nicht erklärt sind: IRAK, Ukraine, SYRIEN …

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/syrien-und-ihr-denkt-es-geht-um-einen-diktator-11830492.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

    SZ-Online: USA schmieden angeblich Syrien-Bündnis

    Washington/Berlin/Damaskus. Die USA schmieden angeblich ein Bündnis mit anderen westlichen und arabischen Staaten, um Angriffe auf die Terrormiliz Islamischer Staat …

    http://www.sz-online.de/ nachrichten/ usa-schmieden-angeblich-syrien-buendnis-2915471.html

    Masterplan siehe Gerro um 17:00

  82. Deutschland steht schon lange auf diesem Masterplan

    1…DESTABILIISIEREN durch

    Agieren der Kanzlerin _M_e_r_k_e_l_ und des ESM-Gouverneur Schäuble
    Fremdherrschaft unter dem ESM-Gouvernement
    GroKo seit 17.12.2013
    Grün-Rote Willkommenskultur für Artfremde Zuwanderer und rückkehrende Salafisten
    Individualisierung und Auflösen von gesellschaftlichen und religiösen Strukturen wie Familie
    Berufsarmee anstatt Wehrpflicht, Einsatz im Innern

    2…

  83. @Kritiker
    „Ich bin mir mittlerweile sehr sicher, daß jeder Politiker in irgend einer Weise Dreck am Stecken hat, ob Kinderpornographie oder Korruption oder sonstiges und die Amis haben Dank ihrer Überwachungsmaßnahmen gegen jeden Politiker etwas in der Hand.“

    Warum in die Ferne schweifen, wo das Böse liegt so nah. Wobei wir bei der DDR-Top Agentin Angela M. wären aus dem stasiklerikalen Komplex: als erstes ihr _M_e_r_k_e_l_-Kasner-Sauer-Clan, dann der Clan ihres Intimfreundes Thomas de Maizière, mit MfS und Stasi durchseucht, seit der Wende nur mit Geheimdienst befasst, und dann noch ihr Traumpartner, der DDR-Pfaffe Joachim Gauck, ebenfalls zum stasiklerikalen Komplex gehörend. Er saß an der Quelle der Gauckbehörde, um Belastendes verschwinden zu lassen, wie über eine gewisse IM Erika. Zum Glück nicht alles:

    >Das erste Leben der Angela M.< @Piper 2013 nur 19,99 Euro.

    Die Frau _M_e_r_k_e_l_ mit ihrem fragwürdigen DDR-Doktor. Die FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda (man denke an einen Propagandaminister) bis in ihr hohes Alter von dreißig (30!) Jahren kannte deshalb die Spender von Kohl, so dass sie ihm nahe legen lassen konnte, ihr nicht mehr im Weg zu stehen.
    Innerhalb einer Nacht vom 18. auf den 19. März 1990 hat sie an der Hand von Thomas de M. vom Sowjet-Sozialismus des DA zum USrael-Finanzkapitalimus der CDU übergewendet. Eine kapitale Wendehälsin. Unter Charakter verstehe ich was anderes. Sie ist deshalb eine totale Fehlbesetzung aus Sicht von uns Deutschen, jedoch ideal für die Interessen der FED und deren Dollar-Weltherrschaft. Womit sich der Kreis zum Thema schließt, sofern es keiner gemerkt hat.

  84. Gerro und doc.ex:

    Bin derzeit im Büro wg. eines wichtigen Angebots und hab nur so mal reingesehen. Hab aber keine Zeit zu einem ausführlichen Kommentar. Kommt später.

    Aber nur soviel, was Ihr vielleicht nicht wißt:

    Gegenfrage ist eines der wenigen Foren, wo man -solange man nicht ausfällig wird – immer seine Meinung darlegen kann. Ohne irgendwelche Zensur oder Zeichenbegrenzung. Deswegen muß man nicht Namen wie „Merkel“ oder sonst was mit Zwischenzeichen belegen, wie bei „unzensuriert“. Der Name des FPÖ-Forums stellt sich ja dadurch selbst ad absurdum.

  85. Hab noch was vergessen, zu erwähnen,- was das Thema Ukraine betrifft. Interessant ist, daß es langsam auch in den eigenen Reihen der Amis hochkocht, was in der Ukraine Sache ist.

    Die CFR ist nicht irgendjemand, sondern hat ein politisches Gewicht in den USA. Daß die sowas wie die Meinung von John Mearsheimer veröffentlichen, das heißt schon was.

    http://www.foreignaffairs.com/articles/141769/john-j-mearsheimer/why-the-ukraine-crisis-is-the-wests-fault

    Furchtbar, dieser Kaiser. Zwingt mich, die amerikanischen Seiten zu lesen und dabei meine Gehirnwindungen zu strapazieren mit dem Übersetzen (lol)

  86. Also das waren jetzt hier interessannte Beiträge, viel zum nachdenken.

    @Gerro,
    sie haben recht,
    Deutschland steht schon längst auf dem Masterplan.
    Das hörte ich vor ein paar Tagen auch von anderer Seite, die es wissen können/ müssten.
    Das scheint wohl noch mehr geplant zu sein.

  87. Also 1988 war schon in der Hauszeitung von Goldmaenchen&Sachs zu lesen:“Sein Sie bereit
    fuer die neue Weltwaehrung 2018″.
    Offensichtlich konnte man schon 1988 den Waehrungsreset fuer 2018 vorausberechnen.
    Die neue Waehrung soll Phonix heissen und die Sonderziehungsrechte abloesen.
    Kontrolliert wuerde er vom IWF.Weiter heisst es :“Wer da glaubt die BRICS-Staaten seinen
    der Gegenentwurf zu dieser Weltordnung,der habe nichts verstanden.http://www.alt-market.com/articles/2403-the-economic-end-game-explained

  88. Ja, Gerro. Trifft weithin zu.
    Nur, das mit der IM Merkel ist nicht bewiesen, weil dazu hätte eine Anklage erhoben werden müssen. Das unterblieb aber, warum kann man sich denken. Die Merkel ist aus US Sicht ideal, weil erpressbar. Westerwelle, der vor „kurzem“ Außenminister war, hat bis zu seiner bewussten Israelreise zusammen mit Möllemann durchaus kritisches zu sagen gewusst. Nach der Israelreise war er vollständig verwandelt, sozusagen geläutert. Und Möllemann musste zwischenzeitlich auch einen Selbstmord erleiden.
    Irgendetwas müsse Westerwelle an Dubklem in seiner Biografie haben, mutmaßte damals der „Spiegel“
    Man sieht, selbst beim Spiegel gab und gibt es Lichtblicke.

  89. Und hier mal generell: ich halte es für fehlerhaft, alle Meldungen der Hauptpresse für falsch und gelogen zu halten.
    Man muss selektieren, das ist alles.
    So kam z.B. der Vorwurf an Merkel und Gysi ein IM der Stasi gewesen zu sein, vom deutschen Fernsehen.
    Aber wie gesagt, dass sind alles unbewiesene Vermutungen auf Grund von Hinweisen. Erst eine Klage mit Anhörungen etc. könnte hier endgültig Klarheit schaffen.
    Gleiches trifft auch auf den Steinewerfer aus Frankfurt zu.
    Doch derzeit gibt es kein politisches Interesse daran, das alles aufzuklären.

  90. Deutschland will den
    BRICSSTAATEN beitreten?
    Meint Jim Willie.
    25. 7. 2014
    August 2015 besucht A. Merkel
    Brasilien. Angeblich will sie den
    Klimawandel mit
    der brasilianischen Regierung
    “ besprechen“ .
    “ Zufällig“ geschieht dies nach
    der Abwertung des Yuan. Nach der Explosion im chinesischen
    Tianjin. Und dem drohenden
    Systemcrash.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Nach oben scrollen