53% aller US-Bürger halten Regierung für eine Bedrohung


Politik/USA

Mehr als die Hälfte aller US-Bürger fühlt sich von der Regierung unter Friedensnobelpreisträger Barack Obama bedroht. Dies hat eine telefonische Umfrage unter volljährigen US-Bürgern ergeben.

Träger des Friedensnobelpreises:Barack Hussein Obama
Träger des Friedensnobelpreises:
Barack Hussein Obama

Laut einer aktuellen Umfrage betrachten mehr als die Hälfte der Amerikaner die US-Regierung als Bedrohung für ihre persönlichen Rechte und Freiheiten. Die Umfrage wurde am Donnerstag von Pew Research veröffentlicht. Insgesamt 53% aller Befragten sind dieser Meinung und glauben zudem, dass ihre Regierung nur selten oder niemals das Richtige tut. Die Umfrage wurde erstmals im Jahr 1995 durchgeführt und niemals zuvor sah eine Mehrheit der Befragten in der Regierung eine Bedrohung.

(Literatur zum Thema gibt's hier: klick)

Befragt wurden zwischen dem 9. und dem 13. Januar 2013 genau 1’502 Volljährige per Telefon. Getrennt wurde auch nach politischer Zugehörigkeit. So sagten 75% der Republikaner, dass sie die Regierung für eine Bedrohung halten. Im Jahr 2010 waren es nur 62% gewesen. Nur 38% der befragten Demokraten hielten die Regierung unter Obama für eine Bedrohung.

Die US-Bürger haben nicht nur Angst vor ihrer Regierung, sondern sind höchst unzufrieden, wie eine andere Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Gallup ergab. Nur noch 23% stehen heute hinter der Arbeit Obamas als US-Präsident, was weit unter dem Durchschnitt von Präsidenten in der 2. Amtszeit ist. Mit Bush waren im Jahr 2005 immerhin 45% aller Befragten zufrieden, mit Bill Clinton im Jahr 1997 waren es 43 %, mit Ronald Reagan im Jahr 1985 sogar 52 %.

76 Comments

  1. Es gibt mehrere Gründe warum Obama mit knapper Mehrheit gewählt wurde.
    Er ist ein guter Redner. Bereits in seinem ersten Wahlkampf damals hat er Versprechungen an Wählergruppen gegeben, die sich in ihrer Aussage gegenseitig aufhoben, je nachdem in welchem Bundesstaat er gerade war und bei welcher Zielgruppe.

    Mitt Romney hat sich im Wahlkampf ein paar verbale Schnitzer geleiste, die ihn satt Wählerstimmen gekostet haben.

    Obama hat durch die (angebliche) Tötung des Osama bin Laden erheblich Stimmen gewonnen. Diese Nummer lief an, als die Umfragewerte damals
    für ihn völlig im Keller waren.

    auch interessant

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/henning-lindhoff/barack-obama-ein-radikaler-muslim-foerderte-seinen-aufstieg.html;jsessionid=C2C756B5A5854789D817D68359EDBEDA

    http://www.globalresearch.ca/former-cia-chief-obama-bigger-killer-than-bush/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=former-cia-chief-obama-bigger-killer-than-bush

    …and ready to fight

    http://www.salem-news.com/articles/february012013/be-a-rebel-wd.php

  2. Das ist auch nicht weiter erstaunlich. Es git noch einen Bevölkerungsanteil (Minorität), die sich nicht täglich von der Blöd-Zeitung des-informieren lässt. Auch lesen sie sehr hinterfragend Bertelsmann, Springer, TA-Media und NZZ, dessen Oberste Redations-Organe bei den Bilderbergern fleissig verteten sind. All jene die täglich einsehen, dass Ihre Regierungen in allen Ländern stehts gegen die eingene Bevölkerung Entscheidungen treffen.
    Time to change…

  3. Wen wundert dieses Umfrageresultat denn (mal davon abgesehen, dass 53% noch immer einen erstaunlich tiefen Wert darstellt), wenn jetzt bereits Apache-Kampfhubschrauber im Tiefflug über Miami Downtown schweben ( https://www.youtube.com/watch?v=fOgaotH6uDk ), wenn im ganzen Land die FEMA-KZ’s bereitstehen, und die private FED weiter Luft in die Finanzblase pumpt, während die 700 global gehandelten Billionen Derivate kurz vor einer Kettenexplosion stehen, etc. pp.?

  4. Das in den USA die Bürger aufwachen ist mir bekannt, denn von dort
    hole ich mir die Info in Bezug auf USA. Besonders den damaligen
    ersten Wahlkampf des Mr.Obama habe ich sehr aufmerksam verfolgt.

    Aber in D dauert der Schlaf wohl noch länger an.
    Die beiden bekanntesten Wendejacken in D weiterhin sehr beliebt.
    In welchen Land der Welt kann man diese Posten mit deren
    Biographie bekommen? Bitte um Vorschläge mit Begründung.(lol)

    http://de.statista.com/statistik/daten/studie/169582/umfrage/beliebtheit-von-politikern-in-deutschland/

  5. Nun ja, die „DEMOKRATIE“ eines Zwei-Parteien-Systems…..
    .
    Lektüre für das Wochenende…

    http://www.neueordnung.org/2009/06/01/die-alliierte-umerziehung/
    http://xinos.wordpress.com/2012/07/14/umerziehung-der-deutschen-als-teil-der-psychologischen-kriegfuhrung/
    http://www.deutschlandjournal.de/Deutschland_Journal_Ausgabe_20/Umerziehung_der_Deutschen_als_Teil_der.pdf
    „Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt; die Wahrheit steht von alleine aufrecht.“
    Thomas Jefferson
    „Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.“
    Martin Luther
    Schönes Wochenende

  6. @Dude – Super Video Miami – Muss die Kommentatorin berichtigen.
    Einer der Helikopter ist ein MH-6 Little Bird (auch bekannt als : Killer-Egg) der gehört dazu, denn darin (draußend sitzend) ist
    das Einsatz-Team Special Forces.
    Im Apache ist nur der Pilot und der Co-Pilot/Gunner

  7. Ich enthalte es mir ein Urteil über diese Menschen zu bilden.
    Wie viel der Bevölkerungsanteil davon berechnet werden kann, habe keine Ahnung. Jedes Land und seine Gesellschaft hat seine Lasten zu tragen. Ob davon abhängt, dass die Eliten ihre Narrenfreiheit nutzen um …..?
    http://www.youtube.com/watch?v=eRw6f6HK9L0

  8. Für mich ist es ein Tatsache das es ohne Regierung niemals eine Atombombe gegeben hätte, die dann auch noch auf Hiroshima und Nagasaki, zwei Städte in Japan am 6. und 9. August 1945 abgeworfen wurden und das ist der Beweis das Regierungen gefährlich sind.Desweiteren ist der erste und zweite Weltkrieg ein Beweis das Regierungen sehr gefährlich sind für die Menschheit.

    Alle die glauben das Regierungen sich doch um die Bevölkerung sorgen,weil sie ja zu diesem Zweck scheinbar gewählt wurden, irren sich um es gelinde aus zu drücken.

    Nein, ich bin nicht verrückt, wenn ich sage, wir brauchen keine Regierungen in der Welt.Aber dann bricht doch die Öffentliche Ordnung zusammen.Sie bricht nur zusammen weil Kriminelle Elemente es so wollen, die dann als Regierung Ordnung schaffen wollen aber in Wirklichkeit die Menschen ausplündern.

    Einfach gesagt: Regierungen in aller Welt sind schwerst Kriminelle.

  9. es ist doch immer weider erstaunlich, das die Zahl derer nicht weniger wird, die glauben Wahlen würden irgendwas verändern.
    Habnix bringt es auf den Punkt!
    Wenn die Schafe aufhören ihre eigenen Metzger zu wählen dann wird sich vielleicht was ändern.

  10. Steinbrück Bilderberger ist ein Paradebeispiel, denn als Dt. Bankgründernachfahre der typische Bock, den man zum Gärtner macht. Bankenrettungen Teil 2 infolge der Derivatblase liegt in der Zukunft. Bürger sind scheissegal, die sollen bloss bürgen und haften-
    Danke Jungs und Mädels, ihr habt den Durchblick und wir waschsen und wuchern mehr als ein gutes Krebsgeschwür.

  11. Ist es nicht nonsens ob ein helikopter der zivilisten tötet,der einen
    oder zwei piloten hat,ob sie drinnen oder draussen sitzen (und töten)
    Ein Hughes AH-64D-Apache Longhow oder wie sie alle heissen,nur um
    zu töten.Es SIND APACHE,die den Namen nicht verdient haben.Es waren
    Indianer die ihr Volk verteitigten gegen die verdammten Inwasoren.

  12. @ronon – Erstens haben sich die Indianerstämme auch gegenseitig bekämpft und das schon lange bevor die Spanier kamen, und zweitens ist es nun mal so, dass die US Streitkräfte für ihre Helikopter indianische Namen wählten ab 1981, was eventuell sogar innenpolitische Gründe hatte. Da könnte man auf den websites der
    Indianerstämme ja mal anfragen. Vielleicht sind die Indianer da sogar stolz drauf.
    Das die Amis all ihren Flugzeugen, Panzern, Raketen usw.einen Namen
    geben, das hat einen bestimmten Grund. Sogar die Waffen eines Gegners (z.B. der Russen) haben alle eine amerikanisch/englische Bezeichnung.

    Wieso du nun eine gemeldete Tatsache / Information als Nonsens
    bezeichnest, das ist mir unklar.

    Ich habe die FALSCHINFORMATION der Reporterin gemeldet!

    Nein!!!! Es sind KEINE APACHE Attack Helikopter die da fliegen
    ES SIND bemannte MH-60 Black Hawk und bemannte MH-6 Little Bird
    die da rum fliegen.

    Ist natürlich sensationsgeiler und wie soll diese Dumpfbacke
    von Reporterin auch den Unterschied kennen, und ich mag diese Art
    der falschen Berichterstattung nun mal nicht. Du hast dieses Video gesehen, und du gehst davon aus, es waren Apache Helikopter. Und so wird das dann überall verbreitet und nachgeplappert, speziell auf
    so Seiten wie ASR. Wie sehr die Bürger manipuliert werden,
    das sieht man an disem Beispiel doch sehr schön


    Aber wo wir gerade bei Flugzeugen sind:

    Die Luftwaffe des Iran hat Flugzeuge von folgenden Ländern :

    USA
    Deutschland
    Niederlande
    Russland
    China
    Kanada
    Frankreich
    Schweiz

  13. @KingZulu
    Zu deinem Video oben : People of Walmart ist mittlerweile KULT in den USA. Einfach bei Google eingeben : People of Walmart.

    Diese Bilder zeigen, wie degeneriert Bürger werden können, wenn man sie des Denkens beraubt. Ist ja wohl auch mittlerweile zu einer Top Verkaufsstrategie geworden. Man zieht sich bewusst so an, denn dann könnte man ja der Jahressieger werden. Das sich solche Bürger wenig um Politik, besonders um die Außenpolitik der USA kümmern, das dürfte auch klar sein. Diese meist vollgefressenen Schweine am Futtertrog, das ist genau die Sorte Bürger, die sich die US Regierung wünscht.

  14. @Habnix – Es waren die Militärs welche die US Regierung davon -überzeugt- haben, dass die A-Bombe gegen Japan eingesetzt werden müsse, und das hatte rein militärstrategische Gründe. Und so war es schon oft in der Geschichte. Der jeweilige Herrscher wurde überzeugt, dass man einen Krieg beginnen solle, wenn nötig sogar präventiv. Man hätte viele Konflkite auch diplomatisch regeln können. Das ist aber nicht im Sinne der Militärs und der Waffenlobby.

    Was Gesetze, Innenpolitik und Ordnungsmacht betrifft, da bist du dem Kern der Sache schon nahe. Nun stelle dir doch einfach mal vor, dass ab Montag für 7 Tage sämtliche Gesetze außer Kraft sind. Will heißen, alles was ein Bürger in diesen 7 Tagen treibt ist straffrei.Muss man wohl nicht weiter beschreiben, oder?

  15. @ Kaiser Wilhelm,

    es spielt keine Rolle ob es Militärs waren die dazu geraten haben das ausführende Organ war die Regierung auf Wunsch der Wirtschaft(Konzerne).

    „Nun stelle dir doch einfach mal vor, dass ab Montag für 7 Tage sämtliche Gesetze außer Kraft sind.“

    Wer Verbrechen begeht oder von anderen machen lässt oder andere dazu nötigt, will eine Regierung und das mit dem einen Zweck das er selbst der Verbrecher sich als Regierung hinstellen kann und ohne das man ihn
    an weitere Verbrechen hindern kann.

    „Nun muss denn das Schwert entscheiden“ welcher Verbrecher(Kriminelle) sagte das ?

    In der Politik geschieht nichts zufällig! Wenn etwas geschieht,
    kann man sicher sein, das es auf diese Weise geplant war.

    Frank Delano Roosevelt,
    US Präsident und Freimaurer

  16. @Habnix – Die Entscheidung für die A-Bombe wegen der immensen Verluste
    beim Inselhüpfen, welche in der Höhe nicht erwartet waren, obschon hohe Verluste bei amphibischen Aktionen billigend in Kauf genommen werden seitens der Führung.

    Man war sich darüber im klaren welche Verluste der Angriff auf das
    japanische Mutterland kosten würde. Der Japaner war ein extrem harter Gegner für den es eine Ehre war für den Kaiser zu sterben und Bodentruppen waren noch reichlich vorhanden in Überzahl.
    Diese hohen eigenen Verluste erzeugten bei der amerikanischen Bevölkerung Unruhe.
    Auch die konventionelle Bombardierung japanischer Großstädte ergab keine Kapitulation, sondern erreichte eher das Gegenteil. Die Japaner haben die Aufforderung zur Kapitulation (Postdamer Erklärung vom 26. Juli 1945 USA / England / China)ignoriert.
    Das ausführende Organ des Bombenabwurfs war die US-Airforce und im Bomber saß ein Militärpilot, und nicht ein Regierungsmitglied. Auch das Komitee welches die Ziele auswählte bestand aus Militärpersonen.

    Welche Wirtschaftskonzerne den Präsidenten Truman zum Abwurf der A-Bombe überredet haben sollen und warum, das ist mir nicht klar. Warum sollten sie das gemacht haben? Hast du Quellen zu deiner Aussage?
    Haben die direkten Einfluss auf die strategischen Pläne die sich die Generäle und der Oberkommandierende der Streitkräfte aushecken? Die Militärs lassen sich ungern reinreden, deswegen sind sie es, die einen Präsidenten -überzeugen- warum und wieso was nötig ist. Und der nickt dann ab. Das macht Mr.Drohnenbaron aktuell ja auch.

    Das andere Thema hast du wohl missverstanden. Das meinte ich schon mal global, und dann schau doch mal in die Kriminalstatistiken. Was heute schon (obwohl Strafen drohen) ein Bürger dem anderen antut, das ist schon mehr als krass. So, und nun stelle dir mal vor was abgeht, wenn es nicht bestraft wird und keine Ordnungsmacht eingreift. Ist vielleicht für dich nicht vorstellbar, wie und in welcher Form dein Nachbar, dein Freund oder ein Arbeitskollege sich dann auslebt. Bei Brandstiftung, Sachbeschädigung und Plünderung wird es wohl nicht bleiben, wenn man schon heute sich gegenseitig halbtot haut, nur weil der andere einen anderen Fußballclub bevorzugt. Und meine ganz persönliche Meinung ist : Bei diesen Events sollte sich die Polizei ganz raus halten, ebenso, wenn auf Demos Linke auf Rechte Kräfte prallen. Sollen sie sich totschlagen von mir aus.

  17. http://fellowshipofminds.wordpress.com/2012/12/17/obamas-america-youre-being-watched-everywhere/

    obiger Link ist aus der Rubrik POLICE STATE / NWO (siehe Link unterhalb)

    http://fellowshipofminds.wordpress.com/creeping-big-brotherism/

    und dort sind hundert und mehr direkte Links zu finden die thematisch farblich markiert sind. Wer wirklich wissen will was in den USA abgeht, der kann es finden.

    @60+
    Danke für die guten Links zum Thema Umerziehung der Deutschen. In dem Artikel (pdf Dokument) steht ja genau das was ich selbst erlebt habe in meiner Kindheit, und auch hier schon schilderte. Man wurde indoktriniert und umerzogen, also man wuchs voll amerikanisch auf. Alles was USA war, das war gut und alles Deutsche war böse, kann man mal so pauschalierend erwähnen. Man musste auch alles glauben, was man in den Medien serviert bekam. Nachprüfen um zu widerlegen war unmöglich. Das änderte sich mit dem Vietnamkrieg, und die Protestwelle aus den USA schwappte speziell nach Deutschland rüber. Ab dann haben viele Bürger ihre Meinung in Bezug auf die USA geändert. und sich beteiligt. Aber die Protestbereitschaft auch zu anderen Themen war ja viel stärker. Und heute, wo man jede Info bekommt und wo mittlerweile jede der damaligen Lügen aufgedeckt und dokumentiert ist, regt sich in Deutschland kaum Protest. Eine Sache, die für mich persönlich schwer nachvollziehbar ist. Ein gelegentliches Einlesen in den Kommentar-Blog zum Beispiel bei -Die Welt- zeigt aber deutlich, dass die Gehirnwäsche prima funktioniert und sich in D immer noch in hohem Maße eine Meinung nur geBILDet wird. Alternativ muss man zu der Erkenntnis kommen, dass diese Kommentare im Auftrag verfasst und dort hinterlegt werden.

  18. @ Habnix
    Interessant finde ich die Tatsache, das GB immer schon USA dirigierte (und umgekehrt). Der Geldadel eben. Weil man mit dem Zinsbetrug noch zu wenig verdiente und China Importzölle begann (gegen Silber anstatt WC-Papier), mussten die Kaufläute um David Sassoon wieder an ihr Silber kommen. Sie verkauften den Chinesen eigenes Opium gegen Gold (so kommt man an die eigenen Silberlinge). Den chin. Kaiser gefiel das gar nich, 12 Mio. Süchtige zu haben. Er erliess ein dekret, was Opium verbot. Die Kaufleute scherten sich wenig und sie schmerten die Beamten. Der Chef der Armee liess sich nicht korrumpieren. Er nahm den Drogendealern die Ware ab, und verbrannte die 20’000 Kisten. Die Anglos waren dermassen sauer, dass sie den Krieg erklärten. In der Folge nahmen sie den Chinesen Hongkong un 2 weitere Häfen ab. Und nun das Spannende: Die privaten ($) interessen wurden staatlich (mit Armee) beschützt. So war der Grossvater von Freimaureer „Frank Delano Roosenwelt“ nicht nur US-Grossgrundbesitzer, sondern er verdiente sein Gold als grösster Kingping in China (=Drogenbaron). Feine, angesehene Herren, die da so sind in Politik-
    Man darf sie ohne Skrupel auf Status „Vogelfrei“ stellen.

  19. http://www.globalsecurity.org/military/world/war/opium-wars-kingpins.htm
    John Kerry’s maternal grandfather, James Grant Forbes, was born in Shanghai, China, where the Forbes family of China and Boston accumulated a fortune in the opium and China trade. Forbes married Margaret Tyndal Winthrop, who came from a family with deep roots in New England history. Through her, John Kerry is related to four Presidents, including, ironically, George W. Bush (9th cousin, twice removed).
    Wir werden offenbar von den bösen regiert, welche sich auf Staatskosten gegen die Guten (das Volk) aufrüsten und keiner, ausser Euch, hat’s gemerkt.

  20. @intptr – Franklin nicht Frank. Die Mutter von diesem Vogel ist eine geborene Delano. Die Delanos haben mit Tee und Opium ihr Vermögen gemacht. Der Großvater den du erwähnst ist der Großvater mütterlicherseits, also einer aus dem Delano Clan. (Warren Delano)
    Die Delanos sind mit den ersten Siedlern nach Amerika gekommen 1620 / 1621.

  21. Danke für die Berichtigung.
    Lass mich raten, das Erste was die Jungs von diesem Clan 1620 beim Ankommen in den USA machten, war die Indianer gegeneinander aufzuwiegeln, und last men standig, haben sie dann möglicherweise auch noch umgenietet. Schnell das Land abgesteckt und mit der englischen East India Corporation die Sklaven aus Afrika importiert, um ihe Baumwollfelder zu bepflanzen, für die Gold zu schürfen und die Stahlwerke von Carnegie (später JP Morgan Rockyfeller) anzuheizen. Schreibe Namen gerne etwas falsch, um besser unter dem Radar zu fliegen 😉

  22. Obami mag nicht der beste USI President zu sein aber immer noch besser als der alte oli. Ich denke er tut nur so biuse ist er aber nicht. Die usis mögen mittlerweile niemanden weis sie von der dollaris angst geprägt sind.

    Noch vierr jahre obami und die welt steht gerade.

  23. wer hat Angst vor´m schwarzen Mann?
    den Amis dämmerts wohl langsam, wen sie da mit Macht ausgestattet haben. In D würde man sagen: „den Bock zum Gärtner gemacht“.

    Die Kriegskonferenz in MUC ist zu Ende und wieder haben scih mal die Zionisten durch Ignoranz ins Abseits manövriert. Gut so! Hoffendlich werden sie bald von den Arabern ins Meer getrieben.

  24. Auch wenn der Investment-Bankster von ASR selber nicht ganz sauber ist, immer wieder slannend zu sehen, wie alle diese Milliardãre miteinander verwandt sind. Wenigstens hat jemand von unseren Banken-Bailouts profitiert. Mit so viel Kohle, könnte ich mir auch neue Namen zur Tarnung kaufen. So ist John (Kohn) Kerry (US-rael Aussenminister und Präsidentkandidat) verwandt mit Henoch-Helmut (Kohn) Kohl, dem Ex-Birnenkopfkanzler.
    http://alles-schallundrauch.blogspot.ch/2013/02/der-neue-us-aussenminister-heisst-john.html?m=1

  25. @intcptr – Wenn es um US Politiker geht, da empfehle ich dir erneut
    die US Version (englisch) der Biographien bei Wikipedia einzulesen. Dort findest du dann reichlich Namen und Fakten satt, alle erneut anwählbar (verlinkt)und dann erkennst du die Verbindungen in Bezug auf Verwandschaft und alle weiteren Verbindungen auch, weil die Verlinkung weiter geht. Beispiel : Du klickst auf einen Link zu einem Sohn des Betreffenden, dort dann weitere Links usw usw. Aber auch das ist, wenn man es konsequent macht, ein eigenständiges Projekt, eben weil so umfangreich pro Biographie. Es ist im Grunde genommen eine einzige Familie. Untereinander versippt und verschwägert, gemeinsame Zeiten in bestimmten Elite-Universitäten, Zugehörigkeit zu bestimmten Clubs und Institutionen usw.usw.

    Über Hennoch Kohn muss man nichts erwähnen. Es genügt Einsicht in die
    Liste seiner Auszeichnungen, die aber möglicherweise inzwischen ein wenig bereinigt wurde im Internet.

    Was nun die Prüfung der Vorfahren betrifft, das ist bei den Juden so üblich z.B. bei Verehelichungen untereinander. Ja, und es ist härter
    als wie der Arier-Nachweis der Nazis damals, denn bei den Verehelichungen geht es um Geld. Da geht man dann schon mal gern zurück bis Moses & Abraham. Ein dunkler Fleck in der Familiengeschichte, und der Bräutigam darf sich ne andere Braut suchen.

    Zu ASR mein üblicher Kommentar : Keinerlei Quellenangaben
    Autor : Das Pseudonym Freeman
    Fazit : Kann also ein Lohnschreiberling des abgehalfterten Bankers
    und Immobilien-Clowns sein, der diese Seite ja kommerziell betreibt.
    Gemäß den Unterlagen (Handelsregister etc.) gehe ich davon aus, dass es sich um einen Konkursbetrüger handelt.Und was auf seiner Seite so an Artikeln kommt, das ist in einigen Fällen die ich eingelesen habe beste -Copy & Paste-, notfalls auch abgekupfert bei SPON, somit oft einfach nur Meldungen von Reuters und ein wenig umgeschrieben. Problem : Die Artikel werden nicht ergänzt oder berichtigt, sofern sich neue beweisbare Erkenntnisse der Sachlage finden später. Es werden auch Tatsachen mit reinen Vermutungen verquirlt, wie erwähnt, alles ohne Quellenangabe.Weiteres Problem : Kommentare die nicht genehm sind, werden nicht eingestellt. Also immer schön lobhudeln und nicht von der Meinung des Herrn Freeman abweichen, Zensur also.
    Aber der Guru hat seine gehirngewaschenen Jünger. Ist schon beinahe wie eine Sekte.

  26. @incptr – Nachmeldung zu oben :
    Es hat mich ganze 10 Sekunden gekostet um die Quelle zu finden von der ASR abgekupfert hat. Habe aber keine Zeit zum cross-check.

    Biographie des John Forbes Kerry :
    Kurze optische Einsicht brachte einige erstaunliche Fakten. Falls bei dir Interesse, dann mache ich dir mal die Tage eine Mini-Info (Eckdaten)

    Sofern dir in der lokalen Presse neue Meldungen über die -Patrouille Suisse- auffallen, wäre ich über einen Link dankbar. Spart mir Zeit.

    So, nun muss ich weg, oder wie mein Freund Ali immer sagte :
    Isch nix weg Cheffe, isch anderes Baustelle.

  27. Die US-Präsidenten sind auch mit der Engl.- und Ägyptischen-Königen verwandt. Welch Zufall, es muss so sein, wie Du berichtest! Bin mir nicht mehr sicher, aber die Forbes waren auch fett im Opiumhandel verbandelt? Jedenfalls gibt es die Forbs-Liste, einmal im Jahr, just wie die Golden Bilanz. Darauf sollten die reichsten 100 Menschen drauf sein. Forbes, Rockyfella, Rothschitt und Sassoon findet man komischerweise NIE darauf! Es muss sich um einen Lohnschreiberling-Fehler handen. Der wird gleich bereinigt, warte…, in das Nãchte Mal, ähm nein, nochmals warten… Warte schon seit Dekaden.
    Wg den Flugzeugen meld ich mich bei Dir dann.

  28. @ Kaiser Wilhelm,

    das Ausführende Organ das es als Legitim ansieht war die Regierung und die Ausführende Tat der Militär.

    Und noch mal Global gesehen ist jede Regierung in der Welt ein Resultat(Ergebnis) durch Kriminelle und jede Regierung durchdrungen von Kriminalität im Auftrag der Konzerne.

    Keiner braucht mir zu glauben.

    Murphys Gesetz lautet

    „Whatever can go wrong will go wrong.“
    („Alles, was schiefgehen kann, wird auch schiefgehen.“) <—- Dieses Gesetz steht über Regierungen, wenn also in der Politik der Regierungen der Welt was schief gehen kann,dann war es das für uns alle.Dann könnten halt die ABC-Waffen in der Welt ein Desaster einleiten.

    Wirtschaft ist Krieg im Frieden,erst wird der Konkurrent und der mögliche Konkurrent(Arbeitnehmer) bekämpft und falls das Ziel erreicht und es nichts mehr zu Gewinnen gibt,folgt der Satz: “Krieg ist die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln”

    M.f.G

    Habnix

  29. @Habnix – Das Desaster ist nach 1945 bereits zweimal abgewendet worden, weil die Ausführenden quasi eine Befehlsverweigerung hinlegten. Das man möglicherweise gewillt ist in Sachen Iran einen dritten (und ggf. atomaren Krieg) zu riskieren, das zeigt doch, dass der Mensch irgendwo gentechnisch auf einer früheren Stufe stehen geblieben ist, und sich nur noch (schnell und immer schneller) technisch weiter entwickelt. In Bezug auf Gewaltbereitschaft allgemein, und eben auch untereinander, also ich sehe da auf Grund meines Alters sogar einen Rückfall. Ich meinte mit meinem Beispiel (Kriminalität) die Gesellschaft im Allgemeinen. Politisch militärisch haben die -Auserwählten- anscheinend vor, die apokalyptischen Vorhersehungen ihrer Propheten notfalls auch im Alleingang wahr zu machen. Nur mal zum Beweis, dass die Bibel nicht lügt. Halleluja, und ab über den Jordan.
    Und wer in den USA nach wessen Pfeife tanzt, das spricht sich dort sogar beim Normalbürger immer mehr herum. Ob der Mr. Obama nun aus der Reihe tanzt oder nicht, das wird man erleben.

    Neben-Info :
    Schon früher war man speziell waffentechnisch immer um Längen voraus, also mit der Verfeinerung, wie man einen Gegner besser und schneller töten kann, während andere Sachen noch recht primitiv waren. So fand ich einmal in einem Buch die Beschreibung einer mittelalterlichen Schusswaffe (ohne Pulver, rein mechanisch) welche eine unglaubliche Durchschlagskraft hatte, und dass Prinzip war absolut simpel.

    In deinem letzten Absatz steckt schon die Wahrheit. Kriege werden ja auch bewusst herbeigeführt. Die Japaner haben die USA nicht grundlos angegriffen, und dadurch (wie praktisch) wurden gleich einige echte Probleme der Amis geregelt. Weiß der normale BILDungsbürger aber nicht.
    Mit Gruß an dich
    kw

    Die History von Murphy’s law ist übrigens sehr interessant und das Zitat gibt es in vielen Varianten.

    Murphy’s Gesetz verständlich erklärt – 1 Beispiel :

    Fallschirmspringer hüpft raus aus der Transall Maschine.
    Nach seiner Landung soll unten ein Armee Jeep stehen der ihn zurückbringt.

    Der Hauptfallschirm geht nicht auf.
    Der Reserveschirm geht nicht auf.
    –bis dahin noch normale Zufälle——–

    Gemäß Murphy’s Gesetz verspätet sich dann aber auch noch der Jeep.

  30. @Dimi – Das liest sich woanders wie folgt :

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/02/03/nato-kriegsmuede-wollen-nicht-in-jedem-winkel-der-erde-kaempfen/

    Das mit mehr um Innenpolitik kümmern, war eher die Befürchtung der Israelis für den Fall eines Wahlsieges des Mitt Romney (believe it or not) und somit wollte man Obama forcieren gegen den Iran baldigst mitzumachen. Obama wollte sich aber den Wahlkampf und den möglichen Wahlsieg nicht versauen lassen, und schlug etwas härtere Töne an. Für einen Waffengang gemeinsam mit den Israelis galt einige Zeit der Obama als der bessere Partner. Habe vor etlichen Monaten dazu einen Link mal hinterlegt hier irgendwo. Das hat sich jetzt alles sehr schnell geändert, denn Mr. Obama hat Charles T. Hagel zum Sectretary of Defense ernannt. Die Zionisten haben mit Schmutzkampagnen vorher versucht das zu verhindern. Warum, das kann man nachlesen, aber wohl nicht in im Springer-Blätterwald. Anscheinend ist Mr. Obama mit dem Mann gut beraten, und ignoriert nicht mehr, was ihm seine Geheimdienste zum Atomprogramm Irans seit Monaten schriftlich geben. Obiger Charles T. Hagel war Kriegsteilnehmer (Vietnam) und kritisierte die Bush administration in Bezug auf die Kriege. Er kritisierte Mr. Bush öffentlich in Bezug auf den Irak Krieg. Aber wie schon weiter oben erwähnt, die Puppet-Masters haben es nicht so gerne, wenn ein US Präsident nicht nach ihrer Pfeife tanzt. Obama hat schon vor oder im Wahlkampf verkündet, dass er die Kontrolle welche die Israelis auf die US Regierung ausüben, brechen werde. Romney ist im Wahlkampf dann auf die pro Israel Schiene gesprungen. Man darf in 2013 gespannt sein, wie sich das alles weiter entwickelt.

  31. Moin moin @intcptr – Kurzer Überblick

    Zu John Forbes KERRY ein paar Eckdaten :

    In der offiziellen (US) Biographie bei Wikipedi erstaunlicherweise nicht die Namen der Eltern vermerkt.

    Kerry geboren in Aurora (Denver / CO) in einem Militärkrankenhaus

    Vater : Hochrangiger Angehöriger der Luftwaffe (US Army Air Corps)

    Kerry war auf der Yale Universität (wie so etliche US Präsidenten, sofern sie nicht auf Harvard waren)

    Kerry Mitglied des einflussreichen Geheimbundes -Skull and Bones-

    Navy Soldat und dekorierter Teilnehmer im Vietnamkrieg (1 Tour / 4 Monate, als kommandierender Offizier -OIC- auf einem Flussboot)

    Kerry wurde nach dem Einsatz der Sprecher der Organisation -Vietnam Veterans Against The War- und ein Kriegsgegner, (wie so viele die an vorderster Front dabei waren) aber das ist bei Veteranen umstritten. Er ist ein Wolf im Schafspelz, auch wenn er den Vietnamkrieg mal als Kriegsverbrechen bezeichnete.
    Hier was zu dem Thema und dort weitere Videos

    http://www.youtube.com/watch?feature=endscreen&NR=1&v=9vYU-tW37Dc

    http://www.youtube.com/watch?v=phqOuEhg9yE

    Zu dem Thema Flussboote gibt es erheblich Information. Zu diesen Flussbooten im Einsatz gibt es einen schrecklichen Doku-Film. Auch in diesem Fall von einem der dabei war, und der später als Kriegsgegner herumgereist ist und Vorträge hielt. Habe leider den Namen nicht mehr im Kopf. Vielleicht finde ich den Film und mehr Info dazu später mal.

    Kerry war mal Senator (wie wohl fast alle US Präsidenten Senator oder Gouverneur waren) und zwar in Massachusetts

    Kerry unterlag Bush in der Kandidatur um die Präsidentschaft

    In Bezug auf Änderung seiner Meinung zu identischen Themen, ist Kerry aber bei weitem nicht so gut wie der Mr. Obama.

    Kerry in zweiter Ehe verheiratet mit Frau Heinz. Diese war in erster Ehe verheiratet mit Henry John Heinz III. und sie war eine Einwanderin aus Afrika. Sie war Dolmetscherin bei den UN. Der Ketchup-Fritze war ebenfalls mal Senator, war auf der Yale Universität, und sein Vater war Kapitän der Navy. Die Söhne aus erster Ehe ebenfalls in Yale Universität einer von beiden auch noch in Havard…und nun höre ich hier auf, wird langsam eintönig, oder?????

    Die Herkunft von J.F. Kerry ist an anderer Stelle ganz genau einlesbar. Und ja, es ist ein Abkömmling der KOHN Sippe die nach Österreich zog gemäß Stammbaum / Familienbaum. In zweiter Generation heiratete ein KERRY eine FORBES. In dritter Generation und davor hieß man noch KOHN und befand sich schon in Österreich. Interessant ist : Der Vater dieser FORBES Braut ist im Jahre 1879 in Shanghai geboren.

    Shanghai? China ? Mmmh, passt doch wieder alles prima zusammen, oder? Bei Opium & Tee, so trifft man sich wieder. Ist ja ähnlich wie die -Boston Tea Party- damals in Boston in der britischen Kolonie namens Massachusetts.

    In weiteren Generationen Herkunft Tschechoslowakei und Heirat mit Frauen gleicher Herkunft oder aus Preußen. Interessante Namen im Stammbaum ohnehin, dazu 1 Heirat in Synagoge erwähnt. Starker Bezug zu Wien / Österreich (Sterbedaten) und somit schon verwandt mit dem dicken Kanzler, dessen KOHN Vorfahren ja wohl auch in Wien auf dem Friedhof lagen. Im Stammbaum taucht auch der Name Winthrop auf. Die Braut geboren in Massachusetts, wo der Mr. Kerry ja Senator war. Winthrop ist aber auch der Name einer Ortschaft in Massachusetts, und die wurde benannt nach dem John Winthrop (1547 – 1649) zweiter Gouverneur der Massachusetts Bay Colony und English Puritan Leader.

    Die üblichen Verdächtigen wieder auf einem Haufen. Die christlichen Siedler der ersten Stunde. Die handvoll Kolonisten von einst sind damals wie heute noch am Drücker. Und so kannst du die meisten zurückverfolgen auf diesen Ursprung, und sie haben ihre Machtzentren immer noch an der US Ostküste. Man wohnt mit Zweitwohnsitz, oder verbringt zumindest seinen Urlaub dort, wo die ersten Siedler landeten. Also am Cape Cod, der Insel Martha’s Vineyard (inklusive der kleineren Insel Chappaquiddick) und der Insel Nantucket. So, und wer sich mit der History der Familie Kennedy auskennt, dem klingelt es bei diesen Namen wieder mächtig im Kopf.

    Fazit : Da hat sich der Friedensnobelkaiser ja den Richtigen ausgesucht. Nee nee, er hat ihn sicher nicht selbst ausgesucht. In der Spionageabwehr heißt so was: Der Führungsoffizier

    Einen solchen hatte der Kandidat Mitt Romney ja auch schon an der Seite, den Paul Ryan, der ja auch eine interessante Biographie hat. Speziell zum Thema Außen- und Militärpolitik der USA. Ein absoluter Befürworter und devoter Schuhsohlen-Ablecker, der im Hintergrund der wahre Präsident geworden wäre beinahe. Und der Alki Mr. Bush, der hatte ja einen Top-Führungsoffizier, einen der Besten seiner Sparte.

    Wer die offizielle Filmrolle : President of the U.S.A. spielen darf, das bestimmen die Regisseure, und die bekommen ihre Vorgaben von den Produzenten und den Eigentümern. Hollywood ist überall.

  32. moin mein Kaiser. Danke, für die Offenlegung der Puzzleteile. John Kohn (Ketchup-Kerry) verbrachte zudem seine Jugend-Internatzeit in Montana (Zuger-Steueroase-Berg) in der CH.
    In CH waren & studierten Jong Kim Un, Stalin, Jugashwilly (oder wie der falsche Kackvogel hiess, der mit 6Mio. von USA nach Russland reiste, um die Revolution zu sponsern), Einstein, Marx, Bin Laden, Goethe, Schiller, Nitzsche und einige andere Schergen, wie ich 😉
    Schönen Tag und best regs

  33. Weiss nicht, ob die Verwandten der Ägyptischen Pharaonen wirklich die Sippe der ersten Stunde waren. Wurden die Pyramiden unter Dürrezeit und KZ-Arbeit gebaut, unter massiv menschlicher Verluste.
    Diese armen Sklaven hatten den Film 10’000 B. C. noch nicht gesehen, und zählen konnten sie genau so wenig wie heute, denn sie wussten offenbar nicht um ihre Mehrheit (Stalin musste schon, wg der Dt. MG-Technik). Wohl eher die Massenmörder und Kriminellsten der ersten Stunde. Immerhin hat sich diese US-Präsidentenfamilie im Opiumkrieg gegen den Chinesischen Kaiser durchgesetzt, und er musste die 20’000 verbrannten Rauchgiftkisten, den Opiumhändlern ersetzen (betzahlen). Das Zeug musste bestimmt in Gold anstatt Silber, oder Baumwolle-Schuldscheinen zurückbezahlt werden. Da heute, wie damals die selben Klagemauerbrüder am Werke waren, wird die Entschädigung so gross wie der Schatz von Mansa Musa aus Mali gewesen sein.

  34. Danke, kaiser, für Deine super ausführlichen Informationen bzügl. der der Stammbäume und Querverbindungen.
    Ja, ich las schon vor über 10 Jahren über die Geschichten zu Helmut Kohl/Hennoch Kohn, was damals aber noch als Verschwörung eingestuft wurde. Inzwischen gibt es da doch schon sehr viel Aufschlußreiches, doch auf deutschen Seiten muß man inzwischen sehr sehr suchen. So manche Info-Seiten sind verschwunden, bzw. Informationen auf Seiten wie Wikipedia gelöscht. Aber das kennen wir zur genüge, verschlimmert sich ja fast täglich.
    Zu Deiner nachfolgenden Bemerkung muss ich aber etwas ergänzen:
    @Kaiser Wilhelm sagt:
    5. Februar 2013 um 03:35
    „…das zeigt doch, dass der Mensch irgendwo gentechnisch auf einer früheren Stufe stehen geblieben…“
    Die Menschen früher lebten noch in Harmonie mit der Natur. Je weiter die Entwicklung, umso mehr wurde auf die Inzucht wert gelegt. Sinn war ja, daß die Macht und das Vermögen im Hause bleiben sollten. Bis heute wird diese Inzucht ja weiter betrieben, am stärksten von gewissen Religionen – Glaubensrichtungen, was schon psychologisch bei den Kleinkindern aufgebaut wird. Und was aus diesem gewollten „Mix“ dann entstanden ist/ entsteht, das sehrn wir heute am deutlichsten. Über den „arischen Stammbaum“ zerfetzt man sich die Mäuler, aber ……!
    Ende der Durchsage und einen schönen Tag wünsche ich

  35. @60+ – Sinn war ja, daß die Macht und das Vermögen im Hause bleiben sollten.
    Dafür habe ich die tollsten Beispiele detailliert. Hing damals ja mit dem Erbrecht zusammen. Psychologie (Gehirnwäsche) bei Kindern und Jugendlichen, da bringe ich was morgen, das ist aber jenseits von dem Thema Religion.

    @intcptr – Super mit dir! Das ist ja die Kische auf der Sahne.
    Kann mich nicht erinnern, diese Info in irgendeiner Biographie
    gelesen zu haben

    Dein Stichwort brachte Bestätigung in 5 Sekunden

    http://www.swissinfo.ch/eng/Home/Archive/Swiss_school_basks_in_John_Kerry_limelight.html?cid=3771574

    bis morgen…

  36. Ganz aktuell von soeben bei KOPP

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/steve-watson/der-designierte-verteidigungsminister-hagel-hat-obama-bereits-frueher-vor-skrupellosen-hardlinern-in.html

    Bestätigt meine obige Meldung!

    Hier ein älterer Artikel. Es gibt reichlich und kontinuierlich
    Artikel zu Mr. Hagel, aber nicht bei BLÖD & Co.
    Deswegen kennen Susi Sorglos & Alfred Ahnungslos aus Merkeltanien das Wort Hagel auch nur aus dem Wetterbericht.

    http://www.salem-news.com/articles/december212012/obama-hagel-ah.php

    Wer mehr dazu will geht bei salem news in den Suchbalken und gibt ein
    Chuck Hagel

  37. @60+ Thema Gehirnwäsche & Psychologie

    Hier ein Link zu einem aktuellen und schönen Artikel über Blöd-TV, welches wir ja auch von den Amis übernommen haben. Kann ich voll abnicken den Text dort.

    http://www.salem-news.com/articles/february042013/crap-tv-cf.php

    Meine persönliche Ansicht dazu, weil die allgemeine Verblödung in Merkeltanien sich ja ausbreitet, ist ergänzend dazu : Es werden ja schon kleine Kinder vor der Glotze abgeparkt, so etwas gab es zu meiner Zeit überhaupt nicht. TV anfangs nur abends und nur kurz, denn die Bevölkerung stand morgens auf und ging zur Arbeit. War anfangs ja auch das reinste Kutur-TV im wahrsten Sinne des Wortes. Die erste Anstalt hatte ja einen -Bildungsauftrag-

    Ich bin weder Mediziner noch ist das mein Thema, jedoch hege ich die Vermutung, dass die heutigen Video-Clips mit dem schnellen Bildwechsel, (Kamera-Perspektive / Schnitt) den Lichtreflexionen plus der Bumm-Bumm Musik (ggf. in doppelter Schlagzahl des Herzschlages) verheerend ist für die Augen und das Gehirn u.a.

    Falls hier jemand vom Fach einliest, bitte dazu Meinung oder Info. Danke.

    Da ist eine Sache, die ich schon mal hier melden wollte, jetzt passt es zu Obigem :

    Wer von den älteren Lesern erinnert sich daran, dass damals (zumindest in der Werbung) eine Methode der Autosuggestion eingesetzt werden sollte?
    Aus der Erinnerung heraus: Es war so, dass in visuelle Übermittlung Texte eingebaut werden sollten, die optisch gar nicht vom Zuschauer erfasst werden. Das erfasst nur das Unterbewusstsein. Methode basiert auf der Tatsache, dass 1 Sekunde Spielfilm aus einer bestimmten Anzahl von Einzelbildern besteht. Ein Buchstabe in jedes soundsovielte Bild bewirkt, dass im Gehirn unbewusst ganze Wörter und Sätze entstehen und irgendwo abgelegt werden.

    Erregte damals Aufsehen und die Sache wurde abgeblasen, also entweder untersagt oder verboten.

    So, wer garantiert dafür, dass diese Sache heutzutage nicht angewendet wird?
    Die Gleichgültigkeit in großen Gruppen der Bevölkerung ist doch erschreckend. Woher kommt das, wo man sich doch heute in Sekundenschnelle über alles informieren kann? Wieso gibt es kaum Protest? Wird mit der Methode gearbeitet, oder langt es einfach die Bürger mit Panikmeldungen zum Arzt zu treiben um die bunten Pillen zur Ruhigstellung zu bekommen? Oder ist in den Nahrungsmitteln bereits die Dröhnung zur Beruhigung drin? In Bezug auf die Amokläufer in den USA ist generell immer eine Verbindung in Bezug auf Einnahme von Psychopharmaka. Mir ist bestens bekannt wie Personen reagieren, wenn sie nach regelmäßiger Einnahme von ärztlich verschriebenen -Dämpfern- das Medikament abgesetzt haben.

  38. Das sind sicher mehrere Faktoren. Sicher wird noch mit der Bildeinschnitt-trink-Cola Methode gearbeitet. Dazu das Essen/Nahrungsmittel kontrollieren (Archer Daniels Midland, Carlyle, Nestle etc.), Big-Pharmas plus die Handymasten, welche uns in der Schumann-Frequenz takten können. Am Ende noch husch die Kinder vor BLÖD-TV parken, und schon ist alles paletti.
    Das wir in einer zionistisch-faschistischen Konzerndiktatur leben (eine gewissenlose Plutokratie seit den Pharisäern), wisst Ihr hier alle.
    Hast Du die letzten F5 Partrouille Suisse Artikel gelesen? Letztes Mal als ich um um unser Tigerleinblief, hatte die ETH eine Sonde am Heck vor den Chaff&Flaires, um die Luftreinheit zu messen (Jahre her). Ach, die Chemtriels sind kein Hirngespinnst, denn an den grossen Flughäfen sind diese in der Erde erwiesen.

  39. @intcptr – Deinen obigen Kommentar erst jetzt entdeckt. Hattest du mir
    irgendwo Links zur Patrouille übermittelt?

    Chemtrails nachweislich – Habe kürzlich irgendwo einen relativ guten Artikel gelesen. War vermutlich bei KOPP. Ich schau mal ob ich den finde. Fakt und bereits gemeldet : Die Flugzeuge, welche das Zeugs versprühen sind aufwändig umgerüstet worden und es sind keine Flugzeuge ziviler Airlines.

    Hier aktuell aus KOPP ein lesenswerter Artikel der zum Thema des Artikels hier passt

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/dr-paul-craig-roberts/es-geschah-hier-in-amerika-der-polizeistaat-wurde-wirklichkeit.html

    Was unser beider Thema Bofors & Schweinemunition betrifft, da habe ich was geplant. Habe Montag einen meiner großen Rechner zum kostenlosen Service u.a. gebracht. Dort drin habe ich sicher noch
    Daten aus dem Jahr 2000 – 2003. Müsste gemäß meiner Erinnerung genaue Info sein, was alles unter die Tragflächen einer A10-A gehängt werden konnte in den späten 90er Jahren. Also die kompletten Waffen-Packs je nach Einsatz (z.B. das beliebte Day & Night Pack) – Was ich im Einzelnen nie geprüft habe, sind die genauen Daten dieser einzelnen
    Bomben und Raketen. Das in der fiesen Bordkanone gemischt gegurtet ist ebenfalls je nach Einsatz, davon kann man auch ausgehen.

    Und hier mal optisch aus echtem Video. Deckt sich mit dem was ich optisch sehe, falls ich am Simulator mal nicht zivil fliege. Bei mir jedoch in Farbe.

    http://www.youtube.com/watch?NR=1&feature=endscreen&v=cX-iUqyUhfY

  40. @intcptr – Und die Nummer mache ich bei Bedarf auch, aber nicht in echt. Identisches Flugzeug, identische Optik, Jet und Cockpit etc. 100% realistisch in Funktion.

    ISRAEL vs. SYRIEN

    http://www.youtube.com/watch?v=Kcw2hu0DV44&feature=endscreen&NR=1

    Die Israelis haben vor langer Zeit mal in Syrien einen Bunker geknackt
    mit Spezialbombe. Hatte ich hier mal genauer irgendwo gemeldet. In dem Fall vermutlich auch Urankern (DU)

    Dir noch einen schönen Tag. Und vergess nicht das Motto des Obama :
    KEIN TAG OHNE MEINE DROHNE

    Watch the sky!

  41. @intcptr – Zum Abschluss für heute noch was aus der Luftfahrt (Kurzversion)

    Zufälle gibt es…
    Am 11. Februar stürzt eine Militärmaschine Guineas ab im Landeanflug bei guter Sicht und das urplötzlich ohne Notafallmeldung. Zufällig sitzt in der Maschine eine 6-köpfige Delegation u.a. der militärische Oberbefehlshaber Guineas, General Diallo, ein treuer Partner des Präsidenten von Guinea. Diallo ist der Reformer der Armee Guineas, die an Schlagkraft gewann. Auf Grund eines UN Beschlusses musste die Armee kräftig abspecken. Der Präsident Conde hat aktuell versucht für den Monat Mai Wahlen zu organisieren. Es geht nicht nur um Verbesserungen für die zivile Bevölkerung, es geht auch um die Herausgabe von Millionen von Dollars, nämlich Hilfsgelder die -eingefroren- wurden. Die Opposition ist anscheinend gegen die (Neu?) Wahlen.
    Also nee, Zufälle gibt es…….

  42. Der Link unten ist sicher interessant zu meinem Kommentar vom
    6. Februar 2013 um 06:17

    Das ist nicht mein Fachgebiet und ich habe keine Zeit. Interessiert mich von daher, weil ich schon immer so einen Verdacht hatte (siehe meinen Kommentar oben) – Von daher noch einmal die Bitte an Leute vom Fach Psychologie falls diese hier einlesen und Zeit haben das Thema aufzugreifen. Wir reden hier grob von Psychologischer Kriegsführung und zwar gegen die Zivilbevölkerung.

    http://www.psyflex.de/hypnotisierte-massen-und-propaganda/

  43. Sehr schöner Artikel.

    Genau zutreffend. Das ist reine strapaze was man sich ja jedes mal bieten lassen muss. Ich möchte mal ein Beispiel nennen.
    Am Flughafen wurde eine alte Oma, ich schätze 80 Jahre, drei mal komplett durchsucht. Anschließend wurde ihr ihr Reisekamm abgenommen, weil sie jemanden damit töten könnte.
    Es hanbdelte sich um diesen Reiseklappkamm. Aufgeklappt stellt der wohl eine Gefahr da. Diese alte Dame war so eingeschüchtert, die wusste garnicht was ihr geschieht.
    Diese ganze Willkür haben die meißten Reisenden satt. Es ist teils erniedrigend was man über sich ergehen lassen muss. Es rutscht einem die Hose weil der Gürtel raus muss, gleichzeitig ist Deine geldbörse schon durch und jeder kann sie nehmen. Dann vergisst man etwas in der Tasche und wird immer nervöser. Reine Willkür.
    Der letzte Artikel des Berichts trifft es so passned.
    Es bedarf keines Selbstmordes um einen Anschlag auf ein Passagierfahrzeug durchzuführen.
    Eine Stinger und das Problem ist behoben. und der Attentäter ist in der Lage weitere Anschläge zu unternehmen, ganz ohne Selsbtmord.
    Was man sich bieten lassen muss ist eine unverschämtheit. Die meißten Menschen haben garkeine Lust deswegen zu Reisen.
    mich überkommt auch jedes mal ein unendlicher Hass. Für was das alles?
    Für die Sicherheitsbranche. Zwangsausgaben die uns auferlegt werden.
    Es ist so lächerlich. Muss man sich das bieten lassen?

  44. @Kaiser:
    Neuste Gosip zur Patrouille Suisse und Gripen findest Du stehts im Tagesanzeiger (TA-Media-Bilderberger News) un in der 20 Minuten (gleiches Firma)!
    Wg Guatemala… Alles nur Zufall, oder was? Wir hir alle, wissen ja um die Bedeutung der strategischen Resoucen! So ist die grösste nordafrikanische Goldfirma (Randgold) zufällig in Mali domiziliert. Auch Guatemala hat teilweise cut-off’s von 32-64g pro Tonne (ab 1g lohnt sich der Abbau)! Da sehen sich bestimmt schon ein paar unschuldige dunklbraune Käppis als „Mansa Musa“-
    Ach ja, die Us-Regierung ist keine Gefahr, aber jene die sie wirtschaftlich im Würgegriff haben, möglicherweise schon, denn sie würden eher den Planeten radioaktiv atomisieren, bevor sie die Kontrolle abgeben müssten… So steht es im alten manipullierten Buche geschrieben, dass sie die Menschheit beherrschen… Also keep calm and slave on!

  45. Gewartet wird die Falcon bei der Ruag AG und dem Bablw in Payerne (längste Militärpiste und F/A-18 Stützpukt mi ILS Ausstattung) … Heute heisst es zwar nicht mehr Bablw, sondern BLW oder so (Bundesamt für Luftwaffe).
    Solange wir den Teuro stützen und den das EU-Beitritsgesuch nicht zurückziehen fliegen unsere Politikmarjonetten sicher, sonst müssen sie Angst haben, dass das selbe wie Lech Katchinsky passiert, über Russland irgendwo, wo dann nicht mal Brandspuren oder ein Krater gefunden wird-

  46. Was ist eine Regierung? Tja, erklärt das mal einem Außerirdischen.
    httpv://www.youtube.com/watch?v=jDjf6KYiffA&feature=player_embedded

  47. @intcptr – Danke für Info Payerne (ICAO Code: LSMP) Payerne Mil.

    Muss in den letzten Jahren schwer ausgebaut worden sein. Bei mir alte Info (2004) ohne ILS, aber die Landebahn (5 und 23) mit 9376 feet Länge und Asphaltbelag angegeben, und so im Simulator. Ich muss die F/A-18 da also am Simulator von Hand runterwerfen. Schade, kann dir davon hier keinen Screenshot hinterlegen. Habe aus der Schweiz ne ganze Latte Screenshots. Im Gebirge fliegen ist optisch eh super. Also Schweiz, Nepal und Alaska optisch am Besten.

    Das mit dem Smolensk Attentat entwickelt sich bei dir zur Paranoia.
    Dachte ich hätte es technisch erklärt. Habe dir ellenlange Artikel dazu hier reingestellt an anderer Stelle vor Tagen. Gehe mal in den Artikel -Ehemaliger Guantanamo Häftling……

    Also lese das mal, und dann weißt du auch, warum es keinen Krater gab. Es gibt identische Abstürze nach identischen Pilotenfehlern und nie einen Krater, weil das Flugzeug nicht senkrecht vom Himmel fiel mit der Nase nach unten, ganz im Gegenteil. Bei einer Landung und bei einem Durchstarten ist die Nase der Maschine NIE nach unten.

  48. Erst macht Ihr ASR schlecht,wenn nicht sogar als Spion der anderen Seite.
    Und dann kopiert Ihr IHN 1ZU1 von seiner Seite,(ALIEN)!!schon etwas
    merkwürdig.Na ja,soll ja vorkommen das andere Seiten auch ganz gute
    Kommentare schreiben.

  49. Hallo ronon,

    dieses schöne Video ist von FreiwilligFrei.de, nicht von ASR. Manchmal kann ich deine Gedankengänge wirklich nicht nachvollziehen.

    Bürgender

    PS.: Ich mache niemanden schlecht!

  50. Klar ist die Nase nie nach unten, vielleich hab ich Paranoia, aber wie ich mal las, musste der gesamte Tross kurzfristig nen anderen Flieger nehmen und die Tupollev hat sehr stabile Tragfrächen, da mehr Träger als bei den Amis. Was ist das für ein Risk-Management, alle in einem Flugzeug? Bei Guantanamo Häftling muss ich mal reinschauen, aber selbst bei Kopp hat klingt der Absturz etwas mysteriös, mittlerweile.

  51. @intcptr – Nichts gegen die Autoren von Kopp, aber wer den kompletten Text des Cockpitvoice Recorders und den Zustand des Fliegers (Flugschreiber)total ignoriert, der schreibt solche Artikel oder Bücher nur wegen reinem Kommerz. Vielleicht sollte man als seriöser Autor mal die websites von Berufspiloten suchen und dort ins Forum schauen. Du kannst aml davon ausgehen, dass der Fall von polnischer Seite genau untersucht wurde. Der Pilot hat (exakt wie beim letzen Absturz Samedan)
    die Landebahn verfehlt, ist zu tief geflogen. Das Durchstarten mit Notfallschub hat in Smolensk NICHT mehr stattgefunden und die Maschine
    ist mit niedriger Geschwindigkeit in leicht ansteigendes Gelände gerutscht. Das die Maschine dabei Bäume rasiert hat, dass ist auf dem CVR hörbär. Das Flugzeug 1.1oo Meter hinter der Landebahn und 40 Meter links in Bezug auf die Centerline. Wenn man als Pilot nix sieht, in diesem Fall die Landebahnbeleuchtung nicht, obwohl schon zu tief (DECISION HEIGHT) und das Warngerät plärrt : SINKRATE SINKRATE, dann wird es schon eng. Und wenn dann das TAWS schon bei Erreichen der Entscheidungshöhe plärrt : Pull up Pull up, dann muss man beim ersten Pull up Vollschub nach oben, und nicht weiter sinken bis auf wenige Meter über dem Boden und weiterfliegen und sich das Pull up Pull up weiter anhöhren. Ein TAWS (oder GPWS)berechnet auf Grund der Geschwindigkeit und der Entfernung zum ansteigenden Gelände nun mal die Wahrscheinlichkeit eines Crash. Die Russen sind nach 2 Fehlversuchen woanders hingeflogen. Da konnte der Pilot wahrscheinlich den Wahnsinn einer solchen Landung besser rüber bringen. Pilotenfehler bleibt Pilotenfehler, und das ist nicht die erste Tupolev die aus gleichem Grund gegen Gelände klatschte. Lustig ist der Nato Code für dieses Flugzeug : CARELESS

    @Bürgender – Es ist Zeitverschwendung über die verbohrten Gedankengänge von @ronon zu grübeln. Er gehört zu der Sorte von Lesern, die ungeprüft alles glaubt was bei ASR und anderen Seiten steht. Kritik gegen ASR kann man im Netz nachlesen stundenlang. Es sind immer die gleichen Vorwürfe. Zuwenig Links woher die Information stammt. Keine Quellenangabe. Keine Info ob es sich um eine Gemeinschaftsarbeit handelt. Keine Weiterverfolgung und Berichtigung
    sofern sich Aussagen im Artikel später als totaler Blödsinn herausstellen. Es ist ja nett, wenn sich jemand die Mühe macht z.B. zu 9/11 zu übersetzen, denn im original kommt jede Meldung zu 9/11 aus den USA von dortigen websites. Nur sollte man in dem Fall nicht so tun, als hätte man das alles selbst recherchiert. NICHTS zu 9/11 ist von deutschen Journalisten selbst recherchiert. Das ist alles aus anderer Quelle und wurde nur übersetzt. Das ein Artikel aus Der Spiegel (also eine Reuters Meldung) 1:1 bei ASR auftauchte mit einem Tag Verzögerung ohne Quellenangabe und mit einem krassen Irrtum zum Text eines Bildes, das hatte ich hier schon erwähnt. Der Spiegel hat das dann berichtigt, bei ASR findet sowas nicht statt. Den Link zum Artikel aus der Originalquelle (die nicht Reuters war)hatte ich einen Tag vorher hier eingestellt bei Gegenfrage. Da hatte Der Spiegel die (textgefälschte) Reuters Version noch nicht. Macht aber nix, der ominöse Herr freeman hat genau das Publikum was er braucht und die Regierung in Berlin hat das passende Wahlvolk.Das was der Herr freeman treibt ist genau das, was den Politikern in Bezug auf ihre Doktorarbeiten vorgeworfen wird. Und @ronon ist zu blind eine Quelle zu erkennen, obwohl sie sichtbar angegeben ist auf dem Video. Somit meint er, das Video ist von ASR oder vom Herrn freeman. Schlaf weiter @ronon und versuche mal jemand zu finden, der dir das Internet erklärt.

    Euch allen einen schönen Sonntag

  52. @intcptr

    Damit du das nicht übersiehst, hier noch mal Info : Oberhalb noch was zu Smolensk und im Artikel –Ehemaliger Guntanamo-Häftling in Syrien gefallen?– dazu reichlich, ab 4. März damit du von deiner Attentats-Phobie abkommst. Müsste sonst beim @Syrer einen Termin für dich machen (lol)

    Ich bekomme regelmäßig Info über Flugzeug-Crash. Das sind Fälle, die in den Medien gar nicht erwähnt werden. Solange in der Maschine keine westlichen Touristen oder deutsche Bürger saßen, interessiert das doch eh keine Sau. Auffällig häufig dabei ist nun mal als Ursache eine versuchte Landung bei krassem Wetter. Dazu gehört Sandsturm, heftiger Seitenwind oder Fallwind, Tropenregen oder Nebel, die den Landeanflug erschweren. Also bis heute habe ich für 2013 dergleichen Abstürze am 29. Januar, 13. Februar, 4. März, 6. März vorliegen. (3x Nebel und 1x Starkregen) – In Smolensk z.B. war Nebel auf der Basis mit Sichtweite 50 Meter und der Pilot wusste es. Ansonsten wurde oberhalb 400 Meter Sicht gemeldet. Das ist alles unterhalb der zulässigen Werte selbst bei einer ILS Landung.

    Super interessant ist auch der Absturz bei diesem Testflug :

    http://de.wikipedia.org/wiki/Suchoi-Superjet-100-Absturz_in_Indonesien_2012

    Da fasst man sich auch an die Birne, denn auch da hat der Pilot nicht auf das TAWS gehört. Es ist unfassbar, auch in Bezug auf die gewünschte Änderung der Flughöhe. Jede Luftstraße ist in Segmente unterteilt und jedes Segment beinhaltet eine Mindestflughöhe. Sollte man nun in freiem Flug abseits einer Luftstraße fliegen ohne auf der Karte die Geländehöhe zu ermitteln, dann ist das schon krass. Dann aber die Warngeräte im Cockpit zu ignorieren ist für mich nicht nachvollziehbar.

    Sicherheitshalber mit mehr als einer Maschine zu fliegen, na ja, das machen mehr Fluggäste als man denkt, zumindest in den USA. Also Familie mit Kindern splittet sich auf und nimmt 2 getrennte Flieger bei Inlandsflügen, da die Inlandsflüge in kurzen Abständen als Linienflüge ja zur Verfügung stehen. Bei Langstreckentrips ins Ausland wohl eher nicht üblich. Auch beim bekannten Dubrovnik Absturz damals waren die tollsten Verschwörungstheorien im Umlauf, wegen der Prominenz an Bord. Der Grund für den Absturz war ganz simpel.

  53. Danke für die Info., der Voice-Recorder ist sehr wichtig, hab ich missachtet. Also doch ein Unfall und kein geplanter Absturz, wie bei vielen Südamerikanischen Präsidenten.

  54. Hallo @Kaiser
    mal wieder ein Lebenszeichen von mir! Alles leider nur 65 % im Lot, aber steigende Tendenz.Lese ab und an nur im „Mach 3″ Stil! zu Kommentaren momentan kein Draht.
    Aber mich interessiert: Du sagtest:“““Da fasst man sich auch an die Birne, denn auch da hat der Pilot nicht auf das TAWS gehört. Es ist unfassbar, auch in Bezug auf die gewünschte Änderung der Flughöhe.“““! Das war in Bezug auf die Abstürze, Pilotenirrsinn…!
    Für mich unverständlich, solche gravierenden Fehler und Fehleinschätzungen der Lage! Trotz Mehrfachwarnungen aus dem Bordüberwachungssystem werden trotzdem diese Fehler gemacht……? Hier schließt sich der Kreis fuer mich nicht, soviel Dummheit, Arriganz und Ignoranz kann es nicht geben . Und schon garnicht, wenn das Flugzeuglein vollgespickt ist mit einer kompletten Staatsregierung! Das sieht wohl eher doch nach anderen Aktivitäten aus, die hier wohl niemand kennt. Bezieht sich auch auf den Absturz vom SUPERJET 100, denn wem nützt dieses denn? Wir vergessen manchmal die Frage nach dem vermeintlichen Nutzen voranzustellen, bevor die Meinungen geäussert werden. Wer hat denn den größten Nutzen aus dem Absturz Smolensk und dem Absturz in Indonesien gezogen? Man kann vieles technisch erklären, auch wenn ein Haus brennt. Aber damit wrden nicht die brisanten Hintergründe offen gelegt.
    Hier noch eine Bitte an kaiser:
    Was sagst Du dazu? Finde ich äußerst interessant, dieses Thema um den US Bomber…. oder ist es hier auch eine von vielen Falschinfos?
    Da fasst man sich auch an die Birne, denn auch da hat der Pilot nicht auf das TAWS gehört. Es ist unfassbar, auch in Bezug auf die gewünschte Änderung der Flughöhe.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/redaktion/pentagon-f-35-tarnkappen-kampfflugzeug-in-wirklichen-kampfsituationen-praktisch-chancenlos.html

  55. @60+
    Erst einmal schön von dir zu hören. Das andere Thema kann man rauf und runter diskutieren, jedoch so etwas zu planen (Smolensk) ist unmöglich. Ja wer hat denn den größten Nutzen von dem Absturz? Und dieser Personenkreis fälscht einen Cockpitvoicerecorder und einen Flugschreiber? Baut ihn in eine polnische Militärmaschine ein?
    Manipuliert das Flugzeug technisch?

    Die Russen sind dort NICHT gelandet wegen der Wetterlage. Das hätte der polnische Pilot auch machen sollen. Er hat entgegen der Ratschläge von Tower Control einen LANDEVERSUCH gemacht weil er wohl dazu genötigt wurde. Der völlig normale Vorgang des Durchstartens hätte vielleicht bei schnellerer Reaktion, aber dann wäre der Pilot vermutlich zu einem weiteren Versuch genötigt worden.Im Cockpit war eine Person, die sich permanent eingemisccht hat, allerdings dabei so leise gesprochen hat, dass das auf dem CVR akustisch nicht zu identifizieren ist.

    Warum immer diese Spekulationen die völlig ohne Beweislage sind?
    Nur Vermutungen, und nur weil Prominente an Bord waren. Ansonsten
    bei einem identischen Crash mit Touristen würde sich kein Mensch Gedanken machen.

    Googel mal die Begriffe :
    SINKRATE
    ENTSCHEIDUNGSHÖHE

    2 Sachen, die der Pilot selbst einstellt und reguliert, und hinzu kommt das schöne Thema der MINDESTSICHT

    Ist auch nicht die erste Maschine und auch nicht die erste Tupolev die ins Gelände klatschte trotz Warnung des TAWS. Ich habe auch satt
    Antonovs u.a. im Sortiment und alle kommen sie runter mit Crash weil sie versuchen zu landen unterhalb der erlaubten Sichtbedingungen. Wie kann man als Autor die technischen Dinge völlig außer acht lassen und wilde Spekulationen ablassen, die man technisch weder beschreiben noch beweisen kann? Das ist SENSATIONS-KOMMERZ.

  56. Was war eigentlich bei SR-111 genau los? Da starben sogar internationale Unfall-Untersucher. Unfall oder Plan?

  57. @Zauberlehrling
    Mach dir selbst ein Bild und check die Fakten

    http://en.wikipedia.org/wiki/Swissair_Flight_111

    http://www.youtube.com/watch?v=AIdLMI1t1sI

    Ich selbst bin sehr oft mit der MD-111 als Passagier auf Langstrecke
    geflogen, bis wegen der Problematik in Bezug auf Rauchentwicklung
    die Airline die ich benutze dieses Flugzeug nicht mehr verwendete
    und (zum Glück) eine B747 einsetzte. Das ist der Flieger, der in
    Notfällen das robusteste Flugzeug überhaupt ist.

  58. @Bürgender – Anbei Link zu einem der besten Artikel zu bestimmtem Thema.

    http://www.salem-news.com/articles/february252013/ignorant-bliss-jc.php

    Da der Artikel nicht vom website Betreiber ist, von dem ich grünes
    Licht habe für Übersetzung, habe ich den Autor angeschrieben. Habe leider keine AW erhalten.

    Unter einem anderen aktuellen Artikel in dem diverse Links und
    Videos enthalten sind, fand ich folgenden Kommentar :

    BM March 11, 2013 6:34 pm (Pacific time)

    We need to regulate the banks. We need to overhaul immigration. We need to end corporate welfare, including the Pentagon. We need to bring troops home, from everywhere. We need to end the drug war. And we need to put terrorists and other human rights violators on trial in civilian court, starting with DICK CHENY.

    @Bürgender – Danke speziell zu dem Artikel -China vs. USA-
    Tolle Links und Erwähnung ganz unten (Danksagung)denn auf der
    Website ist ja tolles Material in Bezug zum Thema PREPPER.
    Super der Link zum Thema : ..jedes 10. Haus kaufen die Chinesen…
    denn dort super Info aus Kalifornien und tolle Kommentare. Deckt sich
    mit dem, was ich von dort privat rein bekomme. Dass China massiv in Merkeltanien einkauft, das wird allerdings in Merkeltanien stark gedeckelt. Da wohnt so mancher in einer Mietwohnung oder kauft in einem Einkaufszentrum ein, und denkt die Eigentümer sind Arier. Gilt auch für namhafte Firmen, denn auch an diesen sind die pösen Schlitzaugen schon beteiligt.

    Das Motto : Lacoste die Welt? Geld spielt keine Rolex!

  59. @Kaiser Wilhelm
    Immer gerne! Der Blogger blickt sehr gut durch, wie die Dinge in seiner Heimat laufen.
    Zum Kommentar BM March 11, 2013 6:34 pm (Pacific time): „We need to regulate the banks“ <-- Das ist der große Irrtum unserer Zeit. Würde man die Banken einfach dem freien Markt überlassen, statt alle Löcher permanent mit gedrucktem Geld zu stopfen und Geld zu schöpfen (nur deshalb gibt es überhaupt Zentralbanken), wäre der Spaß sofort vorbei. Mit dem Rest bin ich voll einverstanden.

  60. @ Kaiser Wilhelm, so weit ich aus den Medien das richtig vernommen habe, ging es den Amerikanern 1945 darum, noch vor den Russen als Sieger auf die Japanische Hauptinsel zu kommen und deshalb haben wahrscheinlich di Militärs der regierung geraten Atombomben zu werfen.Der Sieger schreibt die Geschichte.

    Die Japaner hingegen mussten, weil die Russsen den Japanern den Krieg erklärten, aufgeben, da sie sich wie Deutschland keinen Zwei Fronten Krieg leisten konnten. A.H. hätte es auch am liebsten vermieden.

    Zwei Fronten Kriege sind die Einkreisung des Feindes gleich einem Heer das eingekreist wurde und daher eine verlorene Schlacht oder Krieg.

  61. War schon immer so. Auch beim ersten Weltkrieg wars nicht anders (Kaiser Wilhelm, sein Problem – Frankreich im Westen und der Verbündete Rußland im Osten). Die Sebstüberschätzung war der Untergang, von Anfang bereits vorprogrammiert.

    In Siebenbürgen gibts ein altes Sprichwort: Der Hund, der hinter zwei oder mehreren Hasen nachrennt, erwischt keinen einzigen.

  62. Warum spricht keiner von Kaiser Wilhelms außerordentlichen Bemühungen, auf diplomatischem Wege eine kriegerische Handlung zwischen Österreich und Serbien zu verhindern? Leider scheiterte er dabei, zu viele Kriegslüsterne wie z.B. Frankreich, England stärkten (wie auch 1939) den Attentätern den Rücken. K.W. blieb nichts übrig, als widerwillens dann der Bündnistreue nachzugeben und schlitterte somit in diesen Krieg, ungewollt! Wie es dann zu der Niederlage durch Verrat, durch Bruch von geschlossenen Abkommen und durch die Untergrundarbeit der Erzjüdin und Deutschenhasserin R.Luxemburg und ihrer roten Bolschewikenpartei kam, dürfte jedem eigentlich bekannt sein, der die Augen vor der Wahrheit nicht verschließt. Deutschlands aufblühende Wirtschaftsmacht war insbesondere dem brit. Empire der größte Dorn im Auge. Den Franzosen lag immernoch die Niederlage 1871 wie ein Mühlenstein im Magen der Rachegelüste.
    Alles nachzulesen, doch bis vor 30 Jahren hatte das DR noch die Alleinschuld am sogenannten 1.WK, inzwischen ist die Alleinschuld aufgeweicht, wurden ja auch alle Kriegsschuldlasten vom Versailler Diktat beglichen……….

  63. 60+
    Das, wovon Du sprichst, war DAVOR (vor Beginn des Krieges) Ich spreche vom DANACH.

    Natürlich weiß ich, was davor war. Denke, daß das auch andere wissen, die sich für Geschichte interessieren.

    Wilhelm hat sich ja mit seinem Cousin, dem Zaren, schon darauf verständigt, daß es keine Mobilmachung gibt resp. diese gestoppt wird. Er war auch in einer bestimmten Phase dran, die Bündniszusage (die uneingeschränkte Unterstützung im Kriegsfall) an die Österreicher zurückzuziehen und den Franzl seine Privatauseinandersetzung mit Serbien alleine bewerkstelligen zu lassen. Wäre ja – im Nachhinein gesehen- wesentlich besser gewesen. Hätte die KuK-Monarchie den Serben eins auf die Nuß gegeben, unter der Voraussetzung, daß sich Rußland heraushält und genauso wie Wilhelm seine Bündniszusage für die Serben auf Eis legt, hätte es keinen 1. und keinen 2. WK gegeben.

    Willi wurde – genauso wie der Zar – da hineigeritten. Von wem und unter welchen Umständen (Intrigen, die jeweiligen Kanzler resp. Regierungen, etc.) darüber kann man resümieren. Die Frage bleibt ja immer nach dem „cui bono“. Und da findet man die Antwort schneller….

    Was danach kam (nach Kriegsbeginn) war ein klare strategische Fehleinschätzung der Situation.

  64. Kaiser Napoleon Bonaparte über die Deutschen:
    Napoleon I. (Napoleon Bonaparte) (1769-1821), Kaiser der Franzosen: “Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen. Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde.”
    ….
    Und so werden auch heute noch die Lügen, Anschuldigungen und Fälschungen der Gegenwart und der Vergangenheit geglaubt und im Sinne der Kriegs-Sieger sogar gesetzlich verankert.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Nach oben scrollen