Benzinpreis in Venezuela steigt um 6.000%


Venezuela/Wirtschaft

Im Kampf gegen Venezuelas lähmende Wirtschaftskrise hat Präsident Maduro die Benzinpreise um 6.000 Prozent erhöht. Diese Maßnahme reicht jedoch nicht aus, um einen Zusammenbruch abzuwenden, glauben Analysten.

Nicolas Maduro, Präsident Venzuela, Bild: Valter Campanato/ABr, CC-BY-3.0-br

Venezuelas Präsident Nicolas Maduro hat erstmals seit 20 Jahren einen Anstieg der Benzinpreise und eine starke Abwertung der Landeswährung angekündigt. Grund ist die lähmende Wirtschaftskrise. Der Export von Öl macht insgesamt 95 Prozent aller Auslandseinnahmen ein, durch die stark gefallenen Preise sind die Exporte Venezuelas zusammengebrochen.

Die Preise an der Zapfsäule in Venezuela werden folgendermaßen steigen: 6.086 Prozent für 95 Oktan Benzin, von 0.097 Bolivar bis 6 Bolivar; und 1.300% für 91 Oktan. Die Preiserhöhungen treten heute in Kraft, meldet der britische Guardian. Bereits im Jahr 2015 wertete Venezuelas Bolivar um 140 Prozent ab.

Der offizielle Wechselkurs für Importe von Lebensmitteln und Medikamenten wurde gestern von 6,3:1 auf 10:1 Bolivar je Dollar angehoben, eine weitere Erhöhung ist vorgesehen. Lokale Analysten, wie etwa Luis Vicente León, sind der Auffassung, dass diese Schritte noch nicht ausreichen, um den wirtschaftlichen Zusammenbruch abzuwenden. Die Maßnahmen seien „Trüffelsalz auf einem faulen Steak“, so Léon.

Anzeige

2 Comments

  1. Ich war vor ein paar Monaten mit dem Motorrad in Venezuela. Auf Grund der Inflation konnten wir mit einem USD 6000L Benzin kaufen!
    Das heisst wir mussten eigentlich nichts bezahlen. Das Problem ist das Venezuela seit zig Jahrzehnten auf jegliche heimische Produktion verzichtet und nur vom Verkauf von Öl lebt. Damit wird dann alles was importiert wird subventioniert. Nachdem der Ölpreis drastisch gesunken ist haben sie schlicht weg keine Kohle mehr. Bisher haben sie das Öl im Land verschenkt und viel wurde davon nach Kolumbien geschmuggelt. Die Politik bon Maduro ist absolut hirnrissig, leider können die Venezulaner ihn nicht los werden!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Zuletzt in "Venezuela"

Nach oben scrollen