Soll Hartz IV wieder abgeschafft werden?


von

Als Hartz IV 2005 unter der damaligen rot-grünen Bundesregierung eingeführt wurde, war das eine Änderung der Sozialgesetzgebung in der Dimension einer Jahrhundertreform wie der Einführung der dynamischen Rente 1957. Reformen dieser Größenordnung, so heißt es im Allgemeinen in der Fachwelt, können eigentlich erst nach mindestens fünf Jahren solide bewertet werden. Doch wer täglich mit dem Gesetz zu tun hat, kam ziemlich schnell zu dem Schluß: unausgegoren, ungerecht, unanwendbar.

Unterhalb des Artikels kann man darüber abstimmen, ob ALG II wieder abgeschafft werden soll. Stand am 02.09.2009 um 22.30 Uhr:

Ja       75,1 %
Nein 24,9 %

Ebenfalls unterhalb des Artikels kann man diesen kommentieren. Seit geraumer Zeit zensiert FOCUS meine Meinungen durch nachträgliches löschen oder durch nichtveröffentlichen meiner Ansichten – Zitat: „Im Interesse aller User behalten wir uns vor, jeden Beitrag vor der Veröffentlichung zu prüfen.“.

Ich lade alle Leser von www.GEGENFRAGE.com ein, den 6-seitigen Artikel „Soll Hartz IV wieder abgeschafft werden?“ rege zu kommentieren.

ALG II: gerecht oder ungerecht? >>

1 Kommentar

  1. Hartz IV ist aus der Grundüberlegung „Gürtel enger schnallen“ geboren worden. Aber anstatt dass man bei der Wohlstands-Pyramide von der Spitze beginnend weiter nach unten gegangen wäre, hat Schröder jedoch ganz unten zu streichen und sparen begonnen und die Blutgroschen dann an die Spitze der Wohlstands-Pyramide umverteilt und damit die größte Ungerechtigkeit seit Bestehen der BRD in Gang gesetzt.

    Dieter Schmekies, Bad Vilbel

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.