Maute-Gruppe (Philippinen)


von

Die sogenannte Maute-Gruppe, auch bekannt als der Islamische Staat von Lanao, ist eine islamistische Organisation, die aus der früheren Islamischen Befreiungsfront der Moros hervorgegangen ist. Die Gruppe wurde im Jahr 2012 gegründet.

Angeführt wird die Gruppe von Abdullah Maute, dem Gründer der Dawlah Islamiya, bzw. des Islamischen Staats von Lanao del Sur auf den Philippinen. Im Februar lieferte sich die Gruppe ein Gefecht mit dem philippinischen Militär, das das Hauptquartier der Gruppe beschlagnahmte.

Laut einigen Berichten wurde dabei Omar Maute, Abdullahs Bruder, getötet. Andere Berichte besagen hingegen, dass er entkommen und noch am Leben ist. Videomaterial, das von philippinischen Soldaten während der Marawi-Krise auf einem Mobiltelefon entdeckt wurde, deuten darauf hin, dass Omar Maute noch lebt.

Die beiden Brüder waren bereits vor der Gründung der Maute-Gruppe gesuchte Kriminelle. Die Gruppe nutzt die Flagge des Islamischen Staats. Eine direkte Verbindung zwischen den Organisationen ist jedoch umstritten.