Erdogan: Es existiert kein Land namens Zypern


von

Der türkische Präsident Erdogan sagte am Sonntag, es existiere „kein Land namens Zypern“. Griechenlands Außenministerium reagierte empört und rief die EU dazu auf, die Beziehungen zur Türkei zu überdenken.

Erdogan, Ministerpräsident der Türkei
Autor: Randam, Lizenz: CC BY-SA 3.0

Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat bestritten, dass Zypern ein von der internationalen Gemeinschaft anerkanntes Land ist und behauptete, es existiere „kein Land namens Zypern.“ Er kritisierte die Europäische Union hart für die Aufnahme Zyperns in den Block.

Laut der griechischen Zeitung Ekathimerini reagierte die griechische Regierung empört und forderte von der EU, die Beziehungen zur Türkei zu überdenken. „Der türkische Ministerpräsident hat die Existenz der Republik Zypern bestritten, was die internationale Gemeinschaft bezüglich der wahren Absichten der Türkei in der Zypern-Frage wachrütteln sollte“, so der Sprecher des griechischen Außenministeriums Konstantinos Koutras am Montag. „Jeder weitere Kommentar dazu ist überflüssig.“

Die Insel Zypern ist seit 1974 durch einen der heftigsten ethnischen Konflikte Europas in zwei Teile gespalten. Der Süden Griechenlands wird von griechischen Zyprioten bewohnt, der Norden seit der türkischen Invasion vor 38 Jahren von Türken. Unter dem Meeresboden in der Region befinden sich schätzungsweise 122 Billionen Kubikfuß Gas, was etwa einem Jahresverbrauch der gesamten Welt entspricht, 20% davon in zypriotischen Gewässern. Die Türkei und die Republik Zypern streiten um die Ansprüche auf die Ressourcen.

27 Kommentare

  1. Zypern gehört gefühlt eher zu Griechenland – weil dort die Alt-Griechischen Tempel und historischen Reste definitiv nicht auf Mohammed hinweisen.

    es gehört zum Alt-Griechischen Lebens- und Kulturraum;

    die türkische Einflussnahme dort ist ein Phänomen des letzten und aktuellen Jahrhunderts – von expansivem Staatsverhalten,
    möglicherweise abgekuckt von größeren Negativbeispielen wie Dtld. (3.Reich) ?

    Zypern wird wahrscheinlich genauso explodieren wie einst Santorin (Thera – Atlantis); weil sich das dort eingschlossene Gas nicht mit dem latent vorhandenen Vulkanismus verträgt.

    Irgendwann tut es dort einen RIESEN SCHLAG – und die Zypernfrage ist grundsätzlich gelöst.

    Zypern erscheint einem Außenstehenden nicht als typisch türkisch.

    Das ist es, was einem Durchschnittsmenschen so auffällt.

  2. Der arrogante und überhebliche Erdogan geht mir langsam auf den Keks !
    Dieser Kriegstreiber ist ja genauso wie der israelische Chef-Zionist Bibi.
    Immer nur am provozieren um eventuelle militärische Gewalt anzuwenden.

  3. in der türkei sind glaube ich immernoch proteste gegen die regierung. absolut zurecht finde ich denn dieser erdogan ist das krasse gegenteil von attatürk.

  4. Erdogan wäre längst weg vom Fenster durch Militärputsch, aber er hat vorsorglich seine Generäle inhaftiert und ausgetauscht. Die braune US-Friedensnobelkasperpuppe macht das gerade auch, in dem er kritische Militärs ihrer Ämter enthebt.

    Das haben die von unserem Addi abgekupfert, oder wie es in der Werbung so schön heißt : Wer hats erfunden???

  5. Ergode hat recht. Es gibt kein Land Zypern. Es gibt Nord- und Südzypern. Norzypern ist türkisch, sollte also zur Türkei kommen. Südzypern ist griechisch, sollte also Griechenland angeschlossen werden. Ich weiß nicht wer immer auf solche bescheuerten Ideen kommt und aus mehreren Völkern ein Land machen will. Jedes Volk sollte sein eigenes Land haben. Kein Volk in mehrere Länder gespalten, und auch keinen ethnische Zoo innerhalb von Ländern!

  6. stimme KW zu, halte es zu dem für innenpolitische Ablenkung, der Frieden wenn mit den Kurden ist ja wenn ich richtig informiert bin richtig in die Hose gegangen, wirtschaftlich läufts nicht und außenpolitisch hat sich die AKP auch fortwährend lächerlich gemacht.

    kleine Anmerkung noch an den Autoren: „Zypriot/Zyprioten“ ist eine Wortneuschöpfung des Bundestrainers Joachim Löw, welche im Folgenden übernommen worden ist und durch die Bankenkrise in Zypern zur Standartbezeichnung der Inselbevölkerung geworden ist.
    Die ursprüngliche Bezeichnung lautet der Zyprer, die Zypren

  7. @Vicente
    Ich habe schon vor 30 Jahren Zypriot gesagt, übernommen von einem Verwandten aus dem griechischen Teil Zyperns, der sich selbst so bezeichnete. Von dem Löw habe ich erstmals bei der völlig irren WM (2006? 2008?) gehört.

  8. Guten Tag,

    wenn ich einige Kommentare hier durchlese wird es mir übel.
    @Alesi: Atatürk ist kein Held. Wer war es der die Kurden blutig niederschlagen ließ, keine anderen Meinungen zuließ und konservative unterdrückt hat?
    Meiner Meinung nach war Atatürk eine vom Westen eingesetzt Marionette.

    Die türkischen Zyprioten wurden damals getötet, Frauen vergewaltigt usw.
    Ich finde die Einnahme gerechtfertigt.

  9. @alesi
    Wo um Gottes Willen holst du dein Wissen her? Etwa von der Bild-Zeitung?

    1. Recep Tayyip Erdogan hat auf die Proteste richtig reagiert.
    2. Die Gezi-Park-Proteste wurden massiv missbraucht
    3. Erdogan hat den friedlichen Demonstranten das Recht gegeben zu demonstrieren.

    Außenpolitisch bin ich kritisch gegenüber Erdogan, aber innenpolitisch bin ich positiv gestimmt.

  10. Man sollte übrigens wissen das bis in die 60er die Türken niemals von Türkischen Zyprern sprachen!Immer nur von Muslimischen Zyprern.

  11. der Irre wähnt sich als Nachfahre der Osmanen…na wenn ihm die schuhe nicht ein paar Nummern zu groß sind und er auf einmal darüber auf die Fresse fällt.

  12. @alesi
    Atatürk ist vergleichbar mit Hitler. Er war sogar schlimmer wie Erdogan heute ist.
    Was er damals den Kurden angetan hat ist unmenschlich.
    Und was ist heute?
    Alles vergessen… Heute wird Atatürk als Held gefeiert und sein Grab wird angebetet, was so nebenbei angemerkt aus islamicher Hinsicht überhaupt nicht richtig ist und als Götzenanbetung gesehen wird. Stellt euch mal vor Hitler wird in Deutschland amgebetet… Damit könnt ihr das verglechen.

    Zu Erdogans Aussage:
    Er sucht vielleicht einen Grund um das Land zypern zu übernehmen und sich die Gasedie unter dem Meer gelagert sind unter den Nagel zu reissen. Wer weiss was in Erdogans Kopf vorgeht

  13. Ja ja, die deutsche Sprache die ja verdenglischt wird. Da ja massiv
    Bundesbürger schon mit dem Begriff DEUTSCH so ihre Probleme haben und
    Pickeln bekommen wenn sie das Wort nur lesen, hier mal die Info

    In englischer Sprache ist das Denonym für einen Bürger Zyperns : CYPRIOT

    In englischer Sprache ist das Denonym für einen Deutschen : GERMAN
    Das kann man übersetzen mit dem Begriff Deutsch
    Und darum steht in einem Reisepass als Nationalität -Deutsch- und aus dem
    Grund muss man zwingend bei Behörden im Ausland in die Formulare den Begriff GERMAN setzen für Staatsangehörigkeit.(also das DENONYM)
    Ungeachtet der Tatsache, dass ich z.B. auch deutsche Formulare bekomme aus Deutschland auf denen bereits ein anderer Begriff verwendet wird.

    Und so geht es allen Ausländern im Ausland, denn die Nummer, dass es bei der Ausländerbehörde und sonstigen Behörden Formulare in allen möglichen
    Sprachen gibt, das existiert nur in Multi-Kulti-Merkeltania oder Europa.
    Somit schreiben auch Schweden, Franzosen, Schweizer etc. im Ausland auf
    diese Formulare in der Spalte Nationalität einen anderen Begriff, als wie er ggf. in ihrem Pass steht, nämlich das jeweilige DENONYM

    Neue Wortschöpfungen in Merkeltanien sind ja laufend in der Entwicklung, viele andere Wörter bereits aus dem Sprachschatz verbannt oder gegendert.

    http://www.tagesspiegel.de/kultur/gender-debatte-um-herr-professorin-uni-leipzig-will-protestschreiben-wissenschaftlich-untersuchen/8374444.html

  14. @Alesi – Das ist ja der Oberhammer, allerdings Obama und Arafat haben ja auch
    den Friedensnobelpreis bekommen. Danke für die Meldung, war mir unbekannt, obschon im Netz gute Info darüber vorhanden ist.

    http://www.fiket.de/2010/07/08/friedensnobelpreis-fur-hitler/

    Derzeit ist es in Merkeltanien ja Mode, dass man in den Städten dem GröFaZ
    den Ehrenbürgertitel posthum entzieht.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/adolf-hitler-ist-kein-ehrenbuerger-von-goslar-mehr-a-930777.html

    Auszug aus dem Artikel:
    Rund 4000 Kommunen in Deutschland hatten Hitler zu dessen Lebzeiten die Ehrenbürgerwürde verliehen. Ein Großteil hat sie ihm nachträglich wieder aberkannt.

    Anmerkung :
    Ich denke, dieses wird man irgendwann in einer fernen Zukunft auch zu Frau Merkel so handhaben.

  15. unschuldige Menschen aufgrund Ihrer Nationalität umzubringen ist nicht unmenschlich. ja ja alles klar. viel spaß in deiner traumwelt.

  16. kaiser wilhelm, gerne doch! wer neutral an das thema herangeht staunt manchmal nicht schlecht.

    boykott729, das adi unschuldige menschen gekillt hat erzählen uns die oberlügner des jahrhunderts. sogar auf wikilügia steht das dafür kein einziger schriftlicher befehl existiert. ich hoffe es ist wenigstens erlaubt skeptisch zu sein.

  17. @Alesi – Empfehle den Filmtitel : DIE WANSEE KONFERENZ
    Kostenlos einsehbar bei Youtube.
    Adolf war nicht dabei, der Film basiert auf Originaldokumenten und
    Zeugenaussagen. So läuft das, wenn sich ein Apparat verselbstständigt, und das läuft aktuell beim Behörden-Wasserkopf in Merkeltanien und in Brüssel
    genau so. Da ist ja bereits der Einsatz der Bundeswehr gegen Bürger im Inland abgedeckt, der Schießbefehl seinerzeit in Lissabon abgenickt worden. Geschichte wiederholt sich immer, die aktuellen Wahlerfolge der Rechtspopulisten in diversen europäischen Ländern beweisen es. Unschuldige Menschen wurden schon immer getötet und Mr. Obama ist aktuell gerade derjenige, der diese Befehle als Oberbefehlshaber ganz gezielt im Einzelfall schriftlich bestätigt. Das hat er von Napoleon abgekupfert, der hat das auch so gemacht.

    Also keinen Streit unter uns zu dem Thema bitte

  18. kaiser wilhelm, danke werde ich mir ansehen…

    ps. ich streite nicht, es sind nur alle menschen derart gehirngewaschen das sie über das thema nicht unbefangen sprechen können. es ist zum mäuse melken!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.