CBS Chicago warnt vor russischer "Atom-Apokalypse"


von

Eines der größten Medien-Netzwerke der USA hat zwei Szenarien eines Atomkriegs zwischen den Vereinigten Staaten und Russland auf einer Karte dargestellt. Szenario 1 wäre ein Erstschlag Russlands mit 2000 Atomsprengköpfen, Szenario 2 ein Vergeltungsschlag mit 500 Atomsprengköpfen.

Propaganda der Massenmedien, Bildquelle: Deesillustration.com
Propaganda der Massenmedien, Bildquelle: Deesillustration.com

Massenmedien im Panikmodus: CBS, eines der größten Medien-Netzwerke der USA, hat die Stadtbewohner Chicagos davor gewarnt zu „verdampfen“, sollte sich Putin für einen nuklearen Angriff gegen die Vereinigten Staaten entscheiden. „Wo würden Sie am ehesten einen totalen nuklearen Angriff durch die Russen überleben?“ beginnt der Artikel mit dem Titel „Best Places To Survive A Nuclear Apocalypse?“ (Beste Orte, um eine Nuklear-Apokalypse zu überleben) auf der Website des Senders.

„Sicherlich nicht in Chicago, der Stadt, die in einem 500- oder 2000-Sprengköpfe-Szenario verdampft werden würde“, so der Bericht weiter. Abgebildet wird eine Karte mit Daten von FEMA und des NRDC (s. hier im JPG-Format), worauf man erkennen soll, wo die nuklear bestückten Langstreckenraketen der Russen einschlagen würden. Beim 500-Sprengköpfe-Szenario handele es sich um einen Vergeltungsschlag im Falle eines Erstschlags der USA, das 2000-Sprengköpfe-Szenario soll den Fall eines Erstschlags der Russen darstellen.

„Ein Blick auf die Karte zeigt, dass man mit etwas Glück am Dunes National Lakeshore in Indiana campen und durch den Lake Michigan zur oberen Halbinsel weitersegeln kann. Auch könnte eine Reise nach Idaho eine gute Option für eine post-nukleare Apokalypse sein. Schönen Tag und viel Glück“, endet der Artikel.

29 Kommentare

  1. Ich bin sicherlich kein Experte in Sachen Atomkrieg,
    aber ich halte diese Tatarenmeldung, die von einer vorgefertigten Meinung irgendwelcher investigativen Journalisten ausgeht, als Teil der Antirussland- Kampagne.
    Denn was soll denn damit bezweckt werden? Etwa ein Einlenken der Kriegspartei in Washington, gewissermaßen ein Erschrecken vor dem eigenen Leichtsinn?
    Wohl kaum, das wissen die schon lange.
    Aber der dumme Durchsnittsamerikaner wird darauf eingestimmt, dass es ohne Atomkrieg in Zukunft wahrscheinlich nicht abgehen würde. Und: 500 Atomsprengköpfe sind besser, wie 2000 Sprengköpfe. Schlußfolgerung?

  2. @Kuno
    Natürlich ist das ein Teil der Kampagne. Interessant ist, wie brachial es die US-Massenmedien raushauen.

  3. Die USA braucht sich nicht zu wundern, wenn es knallt. Die haben es sich selbst , durch ihre agressive Vorgehensweise, selbst eingebrockt.

  4. USA und die westliche statten versuchen mit alle mittel alle Nahost
    Länder mit egal welche mittel zu zerstören (Medien,Terroristen,Menschenrechte,Krankheiten ) dabei benutzen sie immer die selben mittel

  5. Sollte tatsächlich eines der beiden Szenarien eintreten, dann würde es kein Überleben geben – weder in Chicago noch andernorts in den USA. Die einen sterben sofort, die anderen siechen dahin und sterben später. Dafür würde die nukleare Strahlung sorgen.

    Davon unabhängig ist ein atomarer Schlagabtausch zwischen den USA und Russland sehr unwahrscheinlich. Mit diesem Schreckensbericht wollte CBS wohl in erster Linie die Zugriffszahlen auf die eigene Internetseite steigern.

  6. Ich kann mir vorstellen,das die amerikanischen Eliten gar nicht so“patriidiotisch“homogen
    sind,wie uns Hollywood das immer verkaufen möchte.Denn eines ist so sicher wie das Amen in der Kirche:Dass nächste Jahrhundert gehört China und Goldman/Sachs ist der Vampier
    der ganz anpassungsfähig und unpatriotisch im „Land der aufgehenden Sonne“ zurecht kommt.
    Hingegen die Macht der patriotischen US-Vampiere wird sich schon ziemlich bald in
    Staub auflösen,sobald die Sonne aufgeht.Es darf aber kein Atompils sein,sonst ist es für
    alle vorbei.Das hat auch Goldman/Sachs begriffen.Daher die“ Panikmache“

    Wie lehrt Darwin?:“Nicht der stärkste überlebt,sondern der Anpassungsfähigste.“

    Wer das alles nicht so recht nachvollziehen kann,der kann sich die Entwicklung der
    asiatisch-chinesischen Aufbaubank(Konkurrent zur US geführten Weltbank) mal anschauen.
    Wem das immer noch nicht reicht,dem las gesagt sein:(Zitat Henry Kissinger und Ziehkind
    von David Rockefe(h)lers)“Wer die Nahrungsmittel kontrolliert,kontrolliert ein Volk.Wer die Energie kontrolliert ,kontrollierte Völker.
    Wer aber das Geld kontrolliert,regiert die Welt!“

  7. läuft alles nach plan, jetzt wird die bevölkerung schon mal vorbereitet auf das böse russen-atom. eigendlich braucht´s gar nicht so viele sprengköpfe, denn ein zerbombtes akw strahlt benfalls mächtig und wenn ansonsten nur die infrastruktur darniedergelegt würde, sollte das reichen.
    o haua haua, die amis dreht ein mächtig großes rad, den scheinen echt die felle davon zu schwimmen…

  8. „Wenn ich einen Eimer Wasser habe mit 13 Litern und einen mit 17 Litern, wieviele Eimer habe ich dann?“
    Schaut Euch mal den Film „Idiocracy“ an. Ein verblödetes und auf aggressiv getrimmtes Volk – 280 Mio. amtlich registrierte Schußwaffen bei 317 Mio. Einwohnern – ist gefährlicher als Atomsprengköpfe.
    Übrigens, einer wußte die Antwort auf obige Frage und wurde am Ende deswegen zum US-Präsidenten gewählt.
    Und wenn einer meint, das Idiocracy-Szenario sei bei uns unmöglich, dann schaut Euch mal die Bildungspolitik an. Tausende Lehrer fehlen in Brandenburg, dafür wird der Geschichtsunterricht jetzt abgeschafft. Sollen sie sich doch Guido Knopp ansehen, die Bälger. Andere Fächer, die naturwissenschaftlichen, werden bis zur Unkenntlichkeit zusammengelegt. Wahrscheinlich wird Mathematik dann so flexibel, daß jeder einen griechischen Paß beantragen kann.
    „Wenn 500 Sprengköpfe explodieren oder wenn 2.000 hochgehen, wieviele kaputte Planeten Erde habe ich dann jeweils?“

  9. Nicht Putin plant einen Präventivschlag gegen die USA sondern umgekehrt! Die Neo Konservativen sind lauter Psychopathen und glauben einen Atom Krieg gewinnen zu können. Ja aber zu welchen Preis, die Lebendigen werden die Toden beneiden wenn sie Qualvoll dahin siechen! Ein Leben im Atom Bunker ohne Sonnenlicht ergibt eine Lebensdauer von max. 2 Jahre. Die Neue Weltordnung gibt es dann auch nicht mehr und die Versklavung der Menschheit hat ein Ende! Wenn nach mir ginge würde ich die verrückten verhaften und einsperren! Das Geld dieser Betrüger und Verbrecher würde ich an die Armen verteilen.

  10. Nein, nein, diese Kriegspsychose hat einen anderen Grund.
    Das ist Schockstrategie. Ich hatte vor Wochen schon auf das Buch von Naomi Klein „Schockstrategie“ aufmerksam gemacht.
    Naomi Klein, eine Kanadierin, hat schon vor 10 Jahren genau diese Schockstrategie vorausgesagt. Und warum?
    Weil das Gesinde (das ist das dumme Volk) damit am besten in Angst und Schrecken und damit zur besseren Lenkbarkeit gebracht werden kann. Ich hatte dies vor 10 Jahren kaum glauben können. Aber jetzt sehe ich die Bestätigung.
    Naomi Klein hatte Recht.

  11. Wir hatten doch letztens hier den Disput zwischen KW und mir.
    Dabei ging es darum, ob das F 35 Kampfflugzeug der USA ausagekräftig darüber sei, ob die USA Russland und China überhaupt noch das Wasser reichen können.
    Heute lese ich in Sputnik, Verlinkung der regierungsnahen Iswestija, dass laut Nowije Iswestija die „russische Rüstungsindustrie den Anschluss verliert“.
    Na, sowas aber auch! Wie sich die Bilder gleichen!
    Da behauptet die Iswestia sinngemäß ähnliches wie das Pentagon. Genau das hatte ich seinerzeit gemeint, als ich fragte, was wohl der Hintergrund der Pentagonberichte sein könnte.

  12. Also ehrlich mich würde es sehr freuen wenn diese AMIS ein paar Kanonen um die Ohren fliegen würden . Vielleicht auch noch über das weiße Haus .
    Die würden nur bekommen was sie bauchen .

  13. @ Kuno
    guck dir mal die Sendungen auf n-tv, phönix, und für amiland cbs an; da gibt´s nur noch military Huldigungen für den Pöbel, der soll nämlich die Flinte nach RUS tragen um dort eine in die Fresse zu kassieren, während die feinen Nieten in Nadelstreifen daheim den Schampnja schlürfen. Und glaube mir, der dumme, dusslige Pöbel wird rennen, allerdings muß die Wurst groß genug sein, die man ihm vor die Nase hält und die Büchsen hinter ihm müssen genug Krach machen, dass er sich eher deswegen in die Hose scheißt als im Krieg zu verrecken.

  14. Sorry Kaiser ich weiss ja das du dich nicht mehr gross äussern willst. Aber ich hätte gern deine Meinung und dann evtl einen Link zu einem YT video. Einfach so zieh ich mir kein Video von 86 minuten rein.
    Ich habe einfach nicht die Zeit mir stundenlang Videos reinzuziehen. Alle Kommentare las ich in 6 minuten und mach mir teilweise meine eigenen Gedanken. und suche dann nach ähnliche Blogs mit gleichem Thema, wenn nötig.
    Aber ein video von 86 min beginne ich gar nicht erst. Gib lieber wieder deinen Senf dazu mit Lese-Links.
    Das ist für Welche die hier lesen eh nicht so schwer … 😉

  15. @Jolex – Es handelt sich um diesen Film, den ich hier früher zum Thema Atombombe schon mal einstellte. Es ist ein Dokumentarfilm. Den habe ich seit seinem Erscheinen immer noch als VHS Cassette.

    http://de.wikipedia.org/wiki/The_Atomic_Caf%C3%A9#

    In dem obigen Film sind Sequenzen aus diesem Film :

    http://de.wikipedia.org/wiki/Duck_and_Cover

    Und da ich nun doch gerade tippe :
    @Kuno – Um deine Interpretationsschwäche und deine Verdrehungen (um Recht zu behalten) folgendes:
    ….dass laut Nowije Iswestija die “russische Rüstungsindustrie den Anschluss verliert”.

    ist in der Aussage ETWAS VÖLLIG ANDERES als wie 2 Typen von Kampfflugzeugen die
    nachweislich nicht nur unterlegen sind, bedingt einsatzbereit sind, lange Zeit
    Flugverbot hatten, seitens der Luftwaffe in Bezug auf die geplante Menge Lieferstopp
    bekamen und ggf.nie zum echten Einsatz kommen. Die Vorführung der Russen in zwei
    Fällen die ich beschrieb mit den US Kriegsschiffen ist auch nicht zu leugnen.
    Das sind die Fälle die ich in Deutsch erwähnte ohne Fachchinesich für deutsche
    interessierte Leser. Und dazu muss man keine politsiche Debatte starten. Einfach die
    sachlichen Fakten zur Kenntnis nehmen und als technischer Laie zu dem Thema sich entweder einlesen und nachprüfen, oder einfach mal…..

    Im Gegensatz zu dir kann ich alles was ich melde Verlinken zu den Artikeln.
    Auch den Link zum abladbaren pdf Dokument BERICHT des Pentagon zum Thema Waffenschrott Made in USA.
    Ich habe das hier gemeldet IN DEUTSCH für Leser welche das interesssiert. Derart
    fachliche Dinge sind in Artikeln normal in englisch und in fachchinesisch. Es ging um reine TECHNISCHE Mängel zu Kampfflugzeugen der US Airforce die nun mal vorhanden sind. Betrifft aber leider nicht nur Flugzeuge. Was der Pentagon Bericht aussagt ist eine Auflistung von Fakten technischer und finanzieller Art betreffend bestimmter Waffensysteme.

    HABEN WIR DAS JETZT ENDLICH MAL GEISTIG BEGRIFFEN, ODER HAPERT ES NOCH IMMER?

    Und noch enmal : Ich kommentiere (Text) hier nicht mehr. Erlaube mir jedoch zum Thema eines Artikels ggf. einen Link einzustellen.

    Wünsche schöne erholsame Ostertage

    kw

  16. @ KW
    Nein, ich will nicht Recht behalten. Aber bei jeder Meldung, frage ich mich: wem nützt es?
    Hast Du die betroffenen Flugzeuge persönlich geflogen?
    Ich behaupte mal: nein. Brauchst Du auch nicht, weil Du all diesen Berichten von Leuten, die damit geflogen sind, glaubst. Ist auch in Ordnung so. Aber welche Auswirkungen hat das alles auf die Kriegsfähigkeit der USA insgesamt!
    Das hatte ich seinerzeit gefragt und dann wiederholst Du das schon früher gesagte mit dem kategorischen: das ist Fakt!
    Aber es ist unlogisch! Wenn diese Flugzeuge eine bedeutende Sache für die Kriegsfähigkeit wären, warum treten die USA dann derart bestimmend auf? Da gibt es keine Erklärung!
    Wieso ist denn die Erklärung der russischen (regierungsnahen) Zeitung, Russland verlöre den Anschluss an die Rüstungstechnik, damit nicht vergleichbar?
    Wenn die US Kriegstechnik Schrott ist, wie Du behauptest, dann wissen das die Russen und Chinesen auch. Komischerweise haben die aber größten Respekt vor den Amis. Warum wohl? Weil die den wohlfeilen Erklärungen des Pentagon eben nicht glauben. Genauso wie der Generalstab der Nato nicht glauben wird, dass die Russen rüstungstechnisch den Anschluss verlieren. Es kann doch sein, dass die F35, oder was auch immer, ein „Montagsflugzeug“ mit überdurchschnittlichen Ausfällen ist. Aber, da wiederhole ich mich, welche Bedeutung insgesamt hat das? Am Verhalten der USA und der Nato insgesamt ist abzulesen, welche Bedeutung das wirklich hat.
    Als ich in Sachen eigener ironischer Verschwörungstheorie des Absturzes der Germanwings Maschine von „Strahlenkanone“ sprach, da hast Du sofort höhnisch geantwortet: „Strahlenkanone“!! Aber wie das Ding heißt ist doch egal. Die Russen, wie Du unten selbst schreibst, haben die beiden US Kriegsschiffe damit funktechnisch blind gemacht. Und dabei war das völlig egal, wie das Ding richtig heißt! Hauptsache es wirkt.

  17. Erst nach unten fahren, dann sich nach oben lesen bei langen Texten wieder teilweise zurückscrollen dann hoch zum nächsten und dann wieder runter fahren um selber zu schreiben. Welcher D … hat denn hierfür mit JA gestimmt?
    @ KW
    Danke für die Erklärung. das mit (dem Text) unkommentiert lassen, ist nachvollziehbar. Das du an Diskusionen beteiligt bleibst ist toll.
    jetzt aber mal ne naive Frage. Was ist denn schlimmer ne Atombombe oder Fukuschima? Ich meine nicht direkt auf den Kopf sondern in gewisser Entfernung. wenns denn wirklich Atombomben geben soll dann sicher nicht so viele das jeder km2 betroffen ist. dann bleibt also noch die Druckwelle interessiert mich mit den Bergen ab 1050m aufwärts rund um mein Schwyzer Talkessel auch nicht. Dann noch die Strahlung. Wenn Fukushima wirklich sooo gefährlich ist warum leben dann noch welche in unter 30km Entfernung oder seit langem Menschen und Tiere in der 30km Todeszone von Tschernobyl?
    In CH gibts mit Zürich nicht viel interessantes für sone Bombe und die ist 41km Luftlinie entfernt.
    Also an Menscheit vernichten glaube ich nicht so beim „Atomkrieg“ Und falls die Amis oder Russen welche schmeissen landen die nicht bei mir wo es doch über 4000 Grossstädte weltweit gibt. Und nicht mal die sind alle gefährdet. Und ist mir ja noch der Text im Kopf …
    http://wilhelmderzweite.files.wordpress.com/2013/12/atombomben-gibt-es-nicht.pdf

  18. Hallo liebe Gemeinde. Ich lese schon lange diese Seite, dies ist aber mein erster Kommentar.

    Ich habe mir die Einschlagskarte angeschaut. Dort sind drei ziemlich große Ballungszentren… mitten im Nirgendwo. Hat jemand eine Idee, was „der Russe“ dort treffen würde?

    Gruß,
    Der Lalle

  19. @Der Lalle – Ja, die Karte genügt mir und der Begriff Cheyenne und Denver. Was da liegt sollte man eigentlich wissen. Google Mal NORAD und CHEYENNE MOUNTAINS und wo die Raketensilos sind, und wo die Trainigsgebiete der US Airforce sind. Nämlich genau dort wo 2 Bundesstaaten auf einander treffen. Nevada und Utah. Was da oben in den anderen beiden Bundesstaaten liegt weiß ich nicht genau. Aber es ist für US Raketen von Montana und North Dakota aus ein kurzer Weg nach Russland.

  20. @Bürgender – Das ist hier jetzt mein letzter Beitrag unwiderruflich. Offensichtlich ist es hier nicht mehr möglich technische Details in Deutsch einzustellen um interessierte Leser zu informieren zu waffentechnischen Themen. Absolute Laien glauben weder den Aussagen des Pentagons, noch denen der US Luftwaffe. Keine Ahnung über die Abstürze, ignorieren die Ergebnisse der Echtkampf-Simulationen, wissen nicht, dass sich die Piloten weigerten zu fliegen, kennen die Macken der erwähnten Flugzeuge gar nicht. Wissen nicht, dass die Luftfahrtbehörde gar keine Flüge mehr zugelassen hat, und die Flotte zur Ursachenforschung lange Zeit am Boden war. Wissen nicht, dass die Luftwaffe selbst ein Flugverbot verhängte, weil sie keine Piloten verlieren wollten. Die 2 Hauptprobleme waren nämlich Fehlfunktionen des Schleudersitzes, und Ausfall der Sauerstoff-Versorgung des Piloten. (Kommt jetzt vielleicht der AHA Effekt?)

    All diese Sachen sind nachlesbar, und das sogar in den größten Tageszeitungen. Und die Website der Angehörigen des toten Piloten kann man, wie bei allen solchen Fällen in den USA auch einlesen. Gibt es leider nicht in Deutsch, da bin ich nicht Schuld dran.

    Die US Airforce selbst meldet, dass die F-22 vermutlich nie eingesetzt wird, es gibt davon auch nicht so viele. Die ursprünglich geplante Menge wurde reduziert. Und das alles ist auch nachlesbar bei STARS & STRIPES. Das ist das offizielle Blatt der US Streitkräfte!

    Und da ist es doch Scheißegal, ob sich ein Herr @Kuno zum dritten Mal wundert, dass die USA noch so forsch auftreten, die Aussagen des Pentagons, der US Airforce und der Piloten ignorierend, nur weil unfähig es nachzulesen. Habe ich was VON AUSWIRKUNGEN AUF EINEN KRIEG dazu erwähnt? Habe ich erwähnt, dass DIE KRIEGSTECHNIK Schrott ist? Der Oberinspekteur des Pentagon hat 712 Probleme in seinem Bericht in Bezug auf Waffen -Made in USA- und die Aussage des Berichtes ist die, dass die USA offensichtlich ein Problem haben taugliches Gerät zu produzieren. Kann ich was dafür, wenn jemand nicht in der Lage ist das nachzulesen? Darum melde ich hier ja so etwas. Das findet sich nicht im deutschen Lügenblätterwald. Vielleicht klingelt es ja im Kopf, wenn man das Motto dieser Website hier mal nachliest. Das Thema Untauglichkeit des F-35 und das finanzielle Desaster hatten wir hier bereits früher schon, ist ja nicht neu. Achtung: Unterhalb ist eine so genannte SITEMAP anklickbar. Da kann man die Themen früherer Artikel einlesen.

    Ich habe hier nur Fakten zu 2 NICHT FLUGTAUGLICHEN Flugmustern eingestellt, plus mehrerer bewiesener Vorfälle zu Schiffen. Das sind keine BEHAUPTUNGEN, und schon gar nicht von mir. Originaltext im Mainstream: Mit eingezogenem Schwanz volle Kraft voraus Flucht in den nächsten britischen Hafen. (Vorfall Flugzeugträger in russischem Gebiet) – Die Aussagen des Kapitäns der USS Donald Cook gibt es auch nicht in Deutsch. Personal des Schiffes weigerte sich an Bord zurückzugehen und quittierte den Dienst. DIE wissen genau, welche Auswirkung die neue Russentechnik im ERNSTFALL auf IHRE Gesundheit hat. Alles nachlesbar. Nicht die Menge der Waffen in einem konventionellen Krieg ist entscheidend, sondern die Tauglichkeit und das ran bringen an den Feind. Die Zeitfaktoren dazu gemäß Berechnung der US Streitkräfte sind auch einlesbar und das im Detail. Geht heute etwas schneller als früher bei BIG LIFT und WINTEX.

    Ich hätte auch noch ein paar Macken zu melden von Kriegsgerät der US Army, das schließt Panzer ein. Kann das alles verlinken, aber nein, Herr @Kuno kommt das dritte Mal seinen persönlichen Gedankengängen und mit identischem Text den nun wohl alle kennen.

    STRAHLENKANONE hatten wir nun auch drei Mal, danke, wir haben genug gelacht. Eine zivile Verkehrsmaschine kannst du mit SO WAS (heißt ECM als Oberbegriff) nicht stören, oder in irgendeiner Form beeinflussen. Eine zivile Maschine hat keine Waffen an Bord, somit auch kein Waffenradar und kein Feinderkennungsradar. Das Einzige, was eine zivile Maschine EMPFANGEN kann ist der Sprechfunk. Das können Laien aber sogar in Deutsch überprüfen. Es gibt genug Avionik Websites und die Pilotenforen. Dass NATO Staffeln (meist 2 Flugzeuge) immer unterwegs sind bei jedem NATO Partner zum Routineflug sollte man auch wissen. Die fliegen sogar in Deutschland zu festen Zeiten täglich ab. Wenn man sie nicht sieht wegen der Wolken, dann hört man sie eventuell! Dass diese Staffeln dann zeitgleich im Luftraum sind in dem massenhaft ziviler Flugverkehr ist, das ergibt sich dann logischerweise von selbst. Aus dem Grund nehme ich so eine Meldung von Mirage Jets geistig überhaupt nicht auf.

    Ansonsten gilt das bekannte Zitat des Herrn Pispert.

    @Jolex – Das Lügenmärchen von 16.000 oder 17.000 STRAHLENTOTEN in Fukushima hat Claudia Roth auf Kosten der Steuerzahler in Broschüren drucken und verteilen lassen. Die gelernte Physikerin, also diese FDJ-Sekretärin (unsere Mutti) hat sich so erschrocken, dass sie da den Ausstieg einleitete, obwohl sie grad zuvor längere Laufzeiten genehmigt hatte. Dies unter der Kürzung der Subventionen für alternative Energieformen. Ich denke, auch dies ist nachlesbar. Die echten Strahlenopfer und die Belastung in Japan ist sicher jederzeit aktuell nachlesbar. Auch die Entfernung der französischen Atomkraftwerke bis zu deinem Wohnsitz, und die Liste der Atomkraftwerke, die weltweit gerade in Planung sind. Wikipedia macht es möglich. Es geht doch in D nichts über den damals im Kalten Krieg subventionierten A-Bunker unter dem schmucken Eigenheim, oder?

    Das pdf von wordpress ist mir unbekannt, so was muss ich auch nicht lesen. Ich erinnere mich an den Spinner der hier meldete, dass es überhaupt gar keine Atombomben gibt. Da sich dazu noch eine Kommentatorin meldete, kann ich mir vorstellen von welcher Website so ein Blödsinn kommt. Vermutlich von der gleichen Website, die sofort zum Ukraine Absturz meldete, dass die Maschine KEINESFALLS durch eine Rakete runter geholt wurde. Begründung war auch gleich dabei.

    Den Wirkungsgrad / Radius (blast yield) einer abgeworfenen B61 A-Bombe kannst du genau nachlesen, deren Stärke ist variabel. Ist bei Wiki deutsch sicher drin, und immer vergleichend zur Stärke der Hiroshima-Bombe. Die Wirkung eines A-Kopfes auf einer Interkontinentalrakete (die ist meist mit Mehrfachsprengkopf) ist sicher auch nachlesbar. Und neulich habe ich 2x den Link eingestellt, wo du ganz genau prüfen kannst wie die Wirkung welcher Bombe auf Zürich, oder sonst wo ist. Dazu muss man gar nicht viel Englisch können. Ist durch einfaches Anklicken vorgegebener Bomben simpel. Kannst jede Stadt der Welt eingeben. Absolut genaue Zahlen abrufbar in Sachen Tote, Zerstörung, Radioaktivität. Macht richtig Spaß das Ding, und da weiß man doch schon vorab, ob die Immobilie noch steht oder nicht, wenn irgendein Irrer wie der paranoide Bibi auf den Roten Knopf drückt, damit sich das was in dem Alten Märchenbuch steht auch bewahrheitet. Macht richtig Laune das Ding! Hier erneut der Link und was ich dazu schon vorher schrieb.

    http://nuclearsecrecy.com/nukemap/

    Also : Für ein Land wie Deutschland reichen maximal 6 auf die größten Städte, das wurde mit Grafik schon zur Zeit des Kalten Krieges den Deutschen in Text und Bild plausibel gemacht im Magazin Der Spiegel. Es müssen heute somit nur 2 Raketen durchkommen, von denen sich dann die je 3 A-Sprengköpfe trennen und getrennt ihre Ziele ansteuern. Du wohnst ja etwas weiter weg von US Militärstützpunkten. Felsen sind optimal! Frag mal die Schweden, wo die ihre Kampfjets und U-Boote versteckt haben. Soviel ich mal gelesen habe, bewegt sich die radioaktive Wolke westwärts. Darf man eigentlich in Bayern wieder Pilze essen seit Tschernobyl?

    So, ab sofort komplette Funkstille hier für mich. Was hier im Blog seit kurzem abgeht, das hatten wir bisher nicht, denn ansonsten wäre ich längst weg hier.

    Gruß kw

  21. @ Kaiser Wilhelm

    Nachricht ist bei mir angekommen, mein lieber KW.
    Deswegen brauchste nicht gleich förmlich werden.
    Aber das war wohl die Retourkutsche für das Wörtchen „höhnisch“ von mir. Nichts für ungut. Ich weiß, was ich an Dir habe und Du weißt es hoffentlich von mir.
    Ich denke halt andersrum wie Du, aber ob das zielführend ist oder nicht, können wir hier nicht klären. Dann klammern wir das halt aus und vertragen uns wieder.
    Wenn Du nicht an der Fischküste wohnen würdest, würde ich Dich zum Kaffee einladen. Ich halte Dich immerhin für ein intellektuelles Schwergewicht. Andere Leute in Deinem Alter sitzen im Schaukelstuhl!

  22. Mein lieber @Kuno,
    ich bin nicht nachtragend. Dass ich hier außer reinen Links passend zum Thema keine Kommentare (Text) mehr einstellen wollte, das war geplant und angekündigt schon vor deiner Zeit. Nimm es nicht persönlich. Quasi rückfällig geworden bin ich durch deine Beiträge, und dann hat sich das etwas hochgeschaukelt. So was kommt in den besten Familien vor. Gazprom-Gerhard hat sich auch von Doris getrennt. Möglicherweise hat er eine -Neue- die jünger ist, und die möglicherweise auf der Gehaltsliste der NSA steht. (Verschwörungstheorie Nr. 1182)

    Auf welchen Gebieten du der Fach-Idiot bist weiß ich ja. Ich habe es hier früher schon erwähnt, dass ich seitdem ich hier dabei bin, so manches gelesen habe im Blog von dem ich vorher kaum Kenntnisse hatte. Ich muss zu meinen Interessen permanent einlesen, um halbwegs auf dem Laufenden zu bleiben. Keine Zeit für andere Themen, zu denen ich dann in der Regel auch gar keinen Kommentar ablasse.

    Was ich seit Mitte 2012 hier einstellte, hat ggf. auch so mancher nicht gewusst, so ergänzt sich das dann hier. Wir erledigen hier gemeinsam quasi den Bildungsauftrag der Bundesregierung, weil die diesem Auftrag ja beabsichtig nicht mehr nachkommt, und Kameraden von Mainstream und Blöd-TV marschiern in Gleichschritt mit.

    Gruß kw

  23. @ KW!!!
    Hallo alter Recke, jetzt endlich weiß ich auch, warum ich ihre werten Kommentare nicht mehr finde. Wenn ich richtig interpretiere, haben sie sich dank diverser Ignorantzen zurückgezogen – schade, leben wir doch tagtäglich mehr mit Ignorantzen und Tollenrantzen, als veständigen Mitmenschen.
    Der Volksmund weiß das schon seit Jahrhunderten treffend zu formulieren mit dem Ausdruck. „der Prophet gilt im eigenen Lande nichts“.
    Es wäre schön, sie könnten sich mal wieder durchringen, allein schon meinetwegen, um seine Durchlaucht mal wieder mit ehrenwerte Durchleuchte anzuschreiben.

    Beste Grüße
    Wärna

  24. @Der Lalle – Ich habe hier für dich noch was gefunden gelistet nach US Bundesstaaten und den Einrichtungen dort. Also prüfe mal Montana und North Dakota in Bezug auf deine …ziemlich große Ballungszentren… mitten im Nirgendwo.

    http://www.thetruthdenied.com/news/2012/12/14/complete-list-of-military-underground-bases-in-usa/

    In Montana ist dieses Ding der Haupttreffer

    http://de.wikipedia.org/wiki/Malmstrom_Air_Force_Base

    Obige Wiki in Deutsch bitte vergleiche den mageren Inhalt mit dem Original unterhalb.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Malmstrom_Air_Force_Base

    aber was ein Air Force Global Strike Command ist, kann sich jeder denken.
    Womit deine Frage geklärt ist, warum DORTHIN die russsischen Raketen fliegen

  25. Mein lieber @Wärna – Es ist wie schon dargstellt eher der leidige Zeitfaktor. Zu sinnlosen Debatten keine Zeit. Eure Beteiligung hier ließ zeitweise auch sehr zu wünschen übrig, was ich vermisste. Trotzdem weiterhin lobende Erwähnung in meinem nächsten Jahresbericht. Halt dich grade, gehe aufrecht und schwenke deinen Hut. Das verhindert, dass ein Drohnenpilot dich mit Osama bin Laden verwechselt.

    Mit kaiserlichem Gruß
    Eure Duchleuchte

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.