Bolivien erklärt Israel zum Terrorstaat


von

Im Zuge der laufenden Gaza-Offensive hat Boliviens Regierung Israel zu einem „terroristischen Staat“ erklärt. Zuletzt hatte Boliviens Präsident Morales bei den Vereinten Nationen Israels Verbrechen gegen die Menschlichkeit im Gazastreifen angezeigt.

Evo Morales, Bolivien Urheber: Joel Alvarez, Lizenz: CC-BY-3.0
Evo Morales, Bolivien
Urheber: Joel Alvarez, Lizenz: CC-BY-3.0

Boliviens Präsident Evo Morales hat Israel am Mittwoch zu einem „terroristischen Staat“ erklärt und das seit 1972 bestehende Abkommen für Visumfreiheit israelischer Bürger in seinem Land aufgehoben. Grund dafür sei die laufende Gaza-Offensive.

Morales sagte, dass die Gaza-Offensive aufzeige, „dass Israel die elementaren Rechte und Prinzipien des Respekts vor dem Leben nicht garantiert, die ein friedliches und harmonisches Zusammenleben durch der internationalen Gemeinschaft regeln.“ In den mehr als zwei Wochen der Angriffe auf den Gazastreifen durch das israelische Militär wurden auf palästinensischer Seite rund 1300 Menschen getötet und 6000 verwundet. Zuletzt wurden 16 Personen getötet, nachdem zwei israelische Panzergranaten in eine Schule der Vereinten Nationen einschlugen, wo 3300 obdachlos gewordene Palästinenser Zuflucht gesucht hatten.

Bolivien brach die diplomatischen Beziehungen mit Israel bereits im Jahr 2009 im Zuge einer früheren Militäroperation im Gazastreifen ab. Mitte Juli hatte Morales bei den Vereinten Nationen beantragt, Israels Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu verfolgen. Nur wenige Stunden nach dem israelischen Beschuss der UNO-Schule in Gaza lieferten die USA neue Munition nach Israel.

Ein Ende des Angriffs ist vorerst nicht in Sicht: Israel hat rund 16.000 zusätzliche Reservisten für militärische Bodenoperationen im Gazastreifen mobilisiert.

69 Kommentare

  1. Na hier scheint jemand den Platz des Hugo Chavez einzunehmen. Sehr gut. Ich hatte schon befürchtet, dass es mittlerweile überhaupt keinen Politiker mehr gäbe, der Eier hat und diese auch zeigt.
    Hut ab senhor Morales, weiter so !!!

  2. USA weltgrößte Demokratie? Weltgrößter Terrorist, Anführer der Achse des Bösen! Es ist unfassbar, was diese anstellen! Aber es gibt das universale Gesetz der Aktion = Reaktion. Man kann über Karma denken wie man will, aber es wird jeder eingeholt. In deren Hose möchte ich nicht stecken. Dieser Regierung ist jeglicher Verstand, jegliche Menschlichkeit, jegliche Diplomatie und Regierungskunst abhanden gekommen. Es regieren Soziopathen, die natürlich keine Empathie haben, aber sie sollten trotzdem erkennen, dass alle diese Untaten nicht ungestraft bleiben w e r d e n.

  3. Den Söhnen des Teufels die Stirn zu bieten, das kann sich nur der Mutigste aller Mutigen trauen, und ich bin nicht würdig ihm die Füße zu küssen.

  4. Angie „Obomba“ war doch gerade in Südamerika … hätten die ihr nicht als Souvenir „Anstand“ und „Rückgrat“ mitgeben können?

  5. Ich weiß nicht,
    das wirkt alles wie ein abgekartertes Spiel. Auf der einen Seite fliegen tausende Raketen die niemand treffen. Auf der anderen Seite werden mehr als 1400 Menschen umgebracht. Zehntausende Israelis wurden mobilisiert, um einige tausend Hamas Leute fertig zu machen ?
    Das passt doch alles gar nicht. Wer finanziert noch die Hamas ? Die sind doch großspurig aus Damskus ausgezogen, haben Hisbollah bekämpft und Iran gleich mit. Ich denke hier wurde versucht den Iran in den Konflikt hineinzuziehen und die Atömverhandlungen zum Platzen zu bringen. Der Feind heißt nicht Katar – Hamas, die Reservisten sollten in den Libanon schießen.
    Wie es aussieht hat Israel wieder einmal falsch gepokert. Die Welt verflucht Israel, Iran ist aussen vor und wird gewinnen. Europa und Katar werden wieder Milliaarden in den Gaza Streifen pumpen, bis es einer Soldateska wieder einfällt alles in Schutt und Asche zu legen. Hamas war der Köder der nicht geschluckt wurde, leider wußten 1400 Menschen nichts von politischen Spielen. Leider

  6. @Frank – Hamas verschießt selbst gebastelte Raketen, und wie kürzlich auf
    den Dimona Komplex, M-75 Boden Boden Kurzstrecken-Raketen, die an Gebäuden kaum Schäden anrichten kann. Eine ungelenkte Artilleriewaffe, gedacht um im offenen Gelände angreifende große Mengen von Fußsoldaten (soft targets) zurückzuhalten. Personen in festen Gebäuden sind völlig ungefährdet.

    Ich kann das zwar nachvollziehen, dass sich die Palästinenser gegen Israel auflehnen, aber waffentechnisch ist nicht nachvollziehbar was die Hamas da treibt, da sie wissen wie die Israelis bewaffnet sind und wie sie reagieren werden. Somit opfert die Hamas bewusst tausende von Bürgern und liefert Israel einen prima Vorwand, ggf. ohne das in Israel ein Bürger getötet wird. Hamas wird finanziert, und wieso es nicht möglich ist diese
    Brüder auszuschalten, ohne dabei Wohngebiete platt zu Bomben ist ebenfalls
    merkwürdig.

    http://www.haimbresheeth.com/wp-content/uploads/2009/01/image0061.jpg

    Israel lehnt eine Zweisstaatenlösung eh ab, und außerdem sind das alles Untermenschen (Goyem) weil nicht jüdisch.

    Schau dir die Fläche und die geographische Lage Israels an. Wer würde die denn militärisch gesehen ernst nehmen, wenn sie keine ABC-Waffen hätten und nicht den Schutz der USA? Obwohl Israel kein Mitglied der NATO ist, verkündet Mutti, dass es UNSERE oberste Pflicht ist, Israel zu beschützen.

    Auszug aus der Knesset Rede :

    Umgekehrt habe ich selbst die ersten 35 Jahre meines Lebens in einem Teil Deutschlands – in der DDR – gelebt, die den Nationalsozialismus als westdeutsches Problem betrachtete. Auch den Staat Israel hat die DDR bis kurz vor ihrem Ende nicht anerkannt. Es dauerte über 40 Jahre, bis sich nach der Wiedervereinigung ganz Deutschland sowohl zu seiner historischen Verantwortung als auch zum Staat Israel bekennen konnte.

    Auszug Ende

    GANZ Deutschland bekennt sich zum Staat Israel, sagte die Führerin damals. Sie sollte mal in die Zeitung ihrer besten Freundin schauen.
    Dann faselt dieses Weib doch was von Bedrohung durch Massenvernichtungswaffen, und das in einem Land mit dem wohl viertgrößten A-Bomben Arsenal. Einem Land welches keinem Ankommen in Sachen ABC Waffen beitrat, und dem der deutsche Steuerzahler atomwaffenfähige U-Boote liefert.

    Auszug aus der Knesset Rede :

    Es ist meine feste Überzeugung: Angesichts dieser bahnbrechenden globalen Entwicklung brauchen wir über nationale Grenzen hinweg ein globales, ein gemeinsames Bewusstsein für die zentralen Herausforderungen unserer Welt – den fairen Anteil aller am Wohlstand, den Schutz des Klimas, den Kampf gegen die neuen Bedrohungen durch Terror und Massenvernichtungswaffen.

    Auszug Ende

    Auch betont Mutti Merkel ausdrücklich, dass Deutschland für eine friedliche Zweistaatenlösung ist. Ist ja nett gemeint vom Hosenanzug, aber genau DAS will der Herr Netanjahu eben NICHT. Vielleicht sollte Mutti noch mal rüber jetten, aber das wird dann so enden wie ein Gespräch mit einem deutschen Sozialarbeiter : Ja liebe Frau Merkel, unser Gespräch hat zwar nicht Konstruktives gebracht, aber schön, dass wir mal drüber geredet haben. Auf Wiedersehen.

    http://www.welt.de/politik/article1814071/Das-sagte-Kanzlerin-Angela-Merkel-vor-der-Knesset.html

    Netanjahu will keinen Frieden!
    Diese obigen 4 Worte einfach mal bei Google als Suchbegriff eingeben.

  7. [@ Kaiser Wilhelm :Ich kann das zwar nachvollziehen, dass sich die Palästinenser gegen Israel auflehnen, aber waffentechnisch ist nicht nachvollziehbar was die Hamas da treibt, da sie wissen wie die Israelis bewaffnet sind und wie sie reagieren werden. Somit opfert die Hamas bewusst tausende von Bürgern und liefert Israel einen prima Vorwand, ggf. ohne das in Israel ein Bürger getötet wird]

    Genau das frage ich mich auch ! Was steckt dahinter ? Ist es Verzweiflung oder ist alles kalkuliert ? Sind die echt so fanatisch, und riskieren alles oder arbeiten sie doch eigendlich für die andere Seite, sprich Israel ? Es sähe nämlich ganz anders aus, wenn eine Gruppe der Palästinenser sich und ihr Volk vernichten als wenn es Israel oder die USA wäre.

    Es wirf so viele Fragen auf und bei den ganzen perfiden Spielen, wer ist Freund und wer ist Feind ( bezahlte Terroristen usw), weiß man echt nicht mehr, was man glauben soll. Aber eins weiß ich. Wenn Hamas so weiter macht, ja, dann gibt es bald den Gaza und die Menschen dort nicht mehr 🙁

  8. @ Deutsche Eiche, deine Überlegungen liegen irgendwie auf der Hand.

    Der Einsatz dieser Selbstbauraketen ist vollkommen irrational und absolut kontraproduktiv.

    Die Aktivitäten der Hamas dienen im Endeffekt mehr den israelischen Interessen als denen des eigenen Volkes – somit kommt der berechtigte Verdacht auch bei mir auf, dass maßgebliche Teile der Hamasführungsriege eine false Flag Organisation bilden – ferngesteuert und fremdbestimmt.
    Dem Mossad muß hier offenbar eine taktische und psychologische Meisterleistung gelungen sein. Die israelische Regierung steht wirklich mit dem Teufel im Bunde – insofern hat Evo Morales mit seiner Feststellung Recht.

  9. Freut mich das ich nicht der einzige bin der denkt da läuft eine Schmierenkomödie.
    Jetzt soll es drei Tage Waffenruhe geben, weil keine Seite die gesteckten Ziele erreicht hat. Weder die Hisbollah noch der Iran hat sich in den Konflikt hineinziehen lassen. Die Atomverhandlungen in Genf werden ein Erfolg für den Iran, weil man sich schlecht mit Russland und dem Iran anlegen kann.
    Von Syrien hört man auch nicht mehr viel, ausser das die SVA den Kalifatsöldnern gehörig einheizt. Nach meine Denke wird es gleich eine große False Flag Aktion geben.

  10. Bravo Evo Morales! Endlich ein Politiker, der Taten setzt! Ein Glück, dass er kein Atomkraftwerk in Bolivien hat…

  11. @Deutsche Eiche – @Eckart – @Frank :
    Dann sind wir zusammen schon 4 Personen, welche die Hamas Aktionen nicht nachvollziehen können. Normal ist das echt nicht. Ich sehe das rein waffentechnisch, und ich habe es technisch hier gemeldet, auf Steilvorlage von @Frank, da die Mainstream Medien ja was von Langstreckenraketen faseln.

    Zitat @Frank
    Auf der anderen Seite werden mehr als 1400 Menschen umgebracht. Zehntausende Israelis wurden mobilisiert, um einige tausend Hamas Leute fertig zu machen ?
    Das passt doch alles gar nicht.

    Zitat Ende

    Genau, denn wenn israelische Spezialkommandos am Boden zu Fuß mit Aufklärung von oben sich die Brüder nicht einen nach dem anderen greifen können, dann sollten sie sich besser nicht im Iran blicken lassen. Es waren max. 450 eingeschleuste Special Forces der Briten und der Franzosen, welche in Libyen -Klar Schiff- machten. Nicht die vermummten Kalashnikovas, die du im Blöd TV jeden Abend damals gesehen hast. Also die mit demn pinkfarbenen Pick-Up Truck und dem russischen uralt MG drauf.

    So, und wenn nun zu uns 4 noch einer dazu kommt, dann sind wir schon 5, womit wir nach neuestem Standard schon eine Terrorzelle sind.

    Schönes Wochenende
    kw

  12. wer hinter den Unruhen in der Ukraine steckt wissen wir ja… aber ist das nur ein Zufall, daß parallel zur Bodenoffensive das malaysisches Flugzeug abgeschossen wurde !??

    Das erinnert mich an die WTC Zwillinge… die maroden Türme müssten früher oder später sowieso abgerissen werden… warum den nicht mit einem Stein zwei Vögel abschiessen ??

  13. Vom 29. September 2000 bis zum August 2013 töteten die Israelis 6829 Palästinenser, die Palästinenser 1104 Israelis. Im selben Zeitraum kamen 1519 palästinensische Kinder durch israelische Gewalt um, durch palästinensische Gewalt starben 129 israelische Kinder. Es gab 50 742 Verletzte auf palästinensischer Seite und 9104 auf israelischer. Von 1967 bis zum September 2013 zerstörten die Israelis 27 000 palästinensische Häuser (inzwischen sind es etwa 30 000), die Palästinenser aber kein einziges israelisches Gebäude. Während in der Regel einige tausend Palästinenser (darunter auch einige hunderte Kinder!) in israelischen Gefängnissen sitzen, gibt es keine israelischen Gefangenen in palästinensischen Gefängnissen, was wegen der Machtverhältnisse auch ganz undenkbar ist.

    Quelle: http://www.palaestina-portal.eu/Stimmen_deutsch/strohmeyer_arn_Antisemiten%20%C3%BCberall.htm

    Dass die Hamas durch Israelis gelenkt werden, kann ich mir gut vorstellen. Es wäre genial, wenn sich Jürgen Elsässer vom COMPACT-Magazin mal mit dieser ziemlich komplexen Angelegenheit befassen würde…

  14. @ Wahr-Sager
    Es gibt nun 3 Möglichkeiten, wie alles enden wird:
    1.) es gibt eine Zweistaaten-Lösung
    2.) die Konfliktsituation geht Jahrzehnte weiter
    3.) Endschlag

    Bei allen Möglichkeiten, wird Israel die meisten Vorteile haben, daher suchen sie für sich das Idealste raus.

  15. Naja, Punkt 3 wird wohl selbst für Schlächter wie Netanjahu nicht machbar sein. 1,4 millionen Menschen können sie nicht ermorden, da macht die Welt nicht mit. Das würde selbst Obama aus dem Amt katapultieren und die Israel Lobby in den USA „hätten fertig.“ Es kann realistischer Weise nur eine Zweistaaten Lösung geben. Dabei müßten sich die „Siedler“ unter palestinensische Oberhoheit begeben.
    So trennt sich schbell die Spreu vom Weizen.
    Wer das nicht will haut ab aus den Palestinensergebieten, wer bleibt ist ein religiöser Mensch der nicht von Subventionen, sondern seiner Hände Arbeit leben möchte.

  16. Die Siedler würden nie auf die Palestinenser hören ! Israel und die Palestinenser sind zwei grundverschiedene Völker ! Was für den Einen Richtig ist, ist für den Anderen nie tragbar. Ich frage mich, ob man es bedacht hatte, als man nach dem 2.WK die Juden dort ansiedelte oder ob es sich jetzt erst entwickelt hat ? Ich mein, durch das ganze Zutun der restlichen Welt ?

  17. Ein normal denkender Mensch hätte doch von anfang an gesagt, was Israel dort tut ist falsch, aber die restliche Welt hat nur zugeschaut bzw Israel geholfen. Hatt sich daraus erstmal alles sich so zugespitzt ? Wäre vieles anders gelaufen, hätte man Israel schon früh einhalt geboten ? Hätten die Palestinenser schon längst ihren eigenen Staat, hätte die restliche Welt Israel sie in ihre Grenzen gehalten ?

  18. Ja, die restliche Welt hat ne Menge dazu beigetragen, dass Israel so hochnäsig und arrogant geworden ist !

    Grünes Licht für Annexion
    Die »internationale Gemeinschaft« hat offenbar, als sei sie durch den spektakulär inszenierten Abzug der Siedler aus dem Gaza-Streifen hypnotisiert, alle völkerrechtlichen Grundsätze vergessen.

    Das Nahostquartett hat aufgehört, die Einhaltung der »Roadmap« anzumahnen. Washington gibt für die Annexion von kompakten Siedlungsblocks grünes Licht, während die Europäische Union sogar so weit geht, ihren eigenen Bericht über die Annexion von Ostjerusalem zu unterschlagen.

    >Von den 44 Prozent des historischen Palästina, die man der arabischen Bevölkerung 1947 versprochen hat, werden ihnen 2007 womöglich nur einige »Bantustans« bleiben: von israelischen Siedlungen und Militärbasen umschlossene Miniterritorien, die nicht einmal 10 Prozent des einstigen britischen Mandatsgebiets ausmachen.
    http://www.naturefund.de/erde/atlas_der_welt/ungeloeste_konflikte/palaestina_ein_schrumpfendes_land.html

  19. Baugenehmigungsverfahren in Israel :
    1. Siedlungsbüro aufsuchen
    2. UZI mit 7 Magazinen in Empfang nehmen
    3. Parzelle Land freischießen
    Nach Erledigung von Punkt 3 Hausbau

  20. warum der Westen nichts tut/sagt liegt auf der Hand.

    In Deutschland die Holocaustkeule und die 2000 Miliarden Schulden…

    in den anderen Ländern und Europa der Würgegriff der Finanz- und Konzernindustrie, die Angst um ihre zinseszins Politik und Gen-verseuchte Saatgut haben.

    Zusätzlich kommen noch die persönlichen Erpressungen von bestimmten Politiker durch die Zionistischen Erpresserbande.

    Dazu kommt noch die manipulierte globale Medienlandschaft, die gegen den Islam heuchlerisch und mit Unwahrheiten einen brutalen Krieg führt.

  21. @Kaiser Wilhelm
    1. August 2014 um 13:18
    Dann sind wir schon schon zu fünft!
    Diese Silvesterglücksraketen der Hamas und die paar M-75 Boden-Boden Kurzstrecken-Raketen,die noch nicht einmal für ein ernsthaftes „DU PÖÖHSEWICHT DU“ reichen, können einfach kein Symbol der Verzweiflung sein.
    Hier wird seit Jahren die ethnische Säuberung des Gazagebietes vorbereitet und praktiziert. Die paar, die zurückbleiben, die hat man doch unter Kontrolle (siehe andere besetzte Gebiete), in den Ghettos.
    Aber was wichtig ist, das ist die gesamte Küste – strategisch und wirtschaftlich, denn dort lagern riesige Erdgas- und -ölvorkommen, über die man verfügen möchte ohne zu teilen!
    Unter diesem Aspekt muß man schliesslich auch die anderen inszenierten Konfliktherde in dieser Region sehen!

  22. Noch eine Ergänzung:
    Lassen sich hier Querverbindungen zur Ukraine und der Anti-Russland-Hetze herstellen, schließlich ist seit geraumer Zeit Gasprom in diesem strategischen Bereich recht aktiv….? ein Narr, der böses denkt?

  23. @ Kaiser
    Das von Dir beschriebene israelische Baugenehmigungsverfahren sorgte dafür, dass ich fast meinen 2. Kaffee ausgespuckt hätte.

    You made my day

    Wenn`s nur nicht so traurig wäre.

  24. Wenn es so leicht ist ein Haus zu erwerben, kann man es ja wirklich schon als strategisch gewollt ansehen. Israel nutzt somit seine eigenen Leute, um Stunk zu suchen.

    Traurig. Von den einst 44% zugeteilten Land bleibt ihn jetzt wirklich weniger als 10% übrig. Und jeden Tag/ mit jedem Krieg wird es immer weniger

  25. Hat jetzt nicht direkt etwas mit dem Thema zu tun, ist aber doch ganz relevant dafür, wie ein Zionist tickt, der ja auch mit dem Gebaren Israels in Bezug auf Gaza einverstanden ist.
    Auf YouTube tummelt sich eine Vielfalt von Zionisten, und einer davon schrieb heute wieder Folgendes:

    „Ist der Kulturrelativismus dein letzter Ausweg? Gleichmacherei?! Wie armselig! Täter zu Opfer? Opfer zu Täter? Ja, genau, die Deutschen sind absolut unschuldig und wurden ganz zufällig und aus Versehen zu Antisemiten und sind natürlich heute alle davon geläutert wie man sieht, lol.. Wäre ich Ami, ich hätte statt Nagasaki und Hiroshima eure doofe Reichshauptstadt und München atomisiert! Ich weiss nicht, warum euch die Amis so geschont haben..“

  26. @60+ – Es ging schon immer nur um Öl, um Öl, und nochmal um Öl, und dann um die sonstigen Resourcen. Zu den unzähligen Aktionen bei denen das United States Marine Corps (USMC) seit der Gründung im Jahre 1775 (!) dabei war, hier mal ein kaum bekanntes Beispiel wie man seine eigenen Interessen schützt.

    Während des Krieges Iran vs. Irak (First Persian Gulf War) lief 1987 -1988 eine Aktion die man als TANKER WAR bezeichnet. Dazu gab es dann 3 so genannte Operationen, wie es beim Ami heißt, nämlich um Kuwaitische Öltanker zu schützen (protection of Kuwaiti-owned tankers from iranian attacks)

    Soeben bewilligen die Amis ein paar hundert Millionen US$ für das israelische Raketenabwehrsystem Iron Dome, was nach Expertenmeinung nicht
    so gut ist, wie man es ihm nachsagt.

    @Franz – Ja, wenn es nicht so traurig wäre….Jeder dieser rechtsradikalen Kibbuzniks hat ne Uzi MP und darf auch damit schießen. Der einzige Unterschied zu den ersten SIEDLERN in Amerika besteht nur aus der unterschiedlichen Art der Feuerwaffen. Landraub und Genozid religiös verbrämt.

    Und wäre Palästina ein Haufen Hundescheiße, dann wären die israelischen Siedler die Fliegen!

  27. @Wahr-Sager – Opfer zu Tätern? Genau, sowas gibt es!

    http://mrzine.monthlyreview.org/2010/images/prevent_another_holocaust_bomb_iran.gif

    Der letzte Absatz dieses hirnigen Zion Trolls sagt doch schon alles.
    Also Bomben auf Berlin und München, statt auf Hiroshima und Nagasaki?
    Wie jetzt??? Im August 45 als die Amis selbst in Berlin und München waren? Nee, nee, ganz so doof waren die Amis damals nicht, nicht mal, wenn dieser
    Zion-Troll damals Ami gewesen wäre. Der arme Kerl lebt schriftlich seine
    feuchten Träume aus. Ami, oder besser gesagt US Bürger kann er ganz schnell werden, und anschließend ganz schnell Krieg spielen. Dann aber in echt und nicht in Textform auf der Tastatur, also ggf. an der Front. Da pisst er sich ggf. in die Hose, die samt des Beines unterhalb des Knies irgendwie weg geflogen ist.

  28. Die Hamas ist eine von zwei legal gewählten Parteien im Gaza, viele sind einfach nur Untergrundrebellen, Partisanen.
    Und ja, unsere Männer setzen sich nur aus Verzweiflung zur Wehr – was sollen sie sonst tun???
    Es ist UNSER fruchtbares Land, unsere Bodenschätze, unsere Heimat, die Heimat unserer Kinder! Warum können die Siedler sich nicht einfach benehmen und als Gast oder Freund neben uns wohnen? Als sie 1952 die großen Gas,- Öl,-und Wasservorräte sowie die Seltene Erde fanden, ging der Terror los.
    Ich sage Euch warum: Sie wollen alle orientalischen Staaten besitzen, damit sie das alleinige Wirtschaftsmonopol haben, denn durch Ukraine demontieren sie gerade Russland – gut das Putin so schlau ist und nicht darauf reinfällt!
    Uns bleibt nur die Flucht zum Meer, wo wir von Flugzeugträgern und Flagschiffen erwartet und beschossen werden – also – WAS sollen wir/ oder die Hamas tun und WO sollen wir hinflüchten??? Wir sind eingeschlossen hier wie in einem Konzentrationslager und werden abgeknallt nach Lust und Laune des größten Völkermordverbrechers Benjamin Netanjahu…
    Nun, an die „fünfer Terrorzelle“ :), WAS ratet Ihr uns / oder den Hamas?
    Ihr kennt nicht die wahren Zusammenhänge…leider!

  29. @Kaiser Wilhelm:

    Wie passend!

    Ich würde ja mal gern wissen, wer sich hinter dem einen oder anderen Zion-Troll verbirgt. Schon seltsam, dass sich diese Typen verstecken, obwohl sie doch als bunte Demokraten gar nichts zu befürchten haben im Gegensatz zu den ganzen „Nazis“, „Antisemiten“ etc., die jederzeit damit rechnen müssen, Opfer von Hass-Attacken zu werden.

    PS. Ich würde diesem Hosenscheißer bei nächster Gelegenheit gern deinen Kommentar zitieren mit Verweis auf diese Seite – wenn du nichts dagegen hast. Ich vergeude ungern unnötige Zeit mit so einem Gesindel, da sich deren „Argumentation“ eh auf ausgetrampelten Pfaden bewegt.

  30. @Wahr-Sager – kannst du machen, bringt aber nichts. Du weißt ja nichts über deren Identität, und ich gehe davon aus, dass du Kommentare unterhalb eines YouTube Videos meinst. Da weißt du weder die Nationalität des Schreibers, und er muss nicht einmal Jude sein. Kann ein bezahlter Schreiber sein, und in der Birne hat er auch nichts außer seiner Ideologie. Diese Leute wollen ja gerade unhöfliche (Gegen)antworten, auf die sie dann ebenfalls antworten. Das bindet Zeit und hält (dich) somit davon ab, sich irgendwo zu informieren. Das ist die Troll-Methode. Man sollte diesen Trollen nicht antworten (don´t feed the troll) und Kommentarspalten in denen ein derartiger Umgangston üblich ist, sollte man nicht mehr einlesen.
    Das ist ja noch unter BILDniveau. Geht auf Kommentaren in Englisch aus den
    USA bei YouTube fast immer so ab. Interessant unterhalb bei deutschen alten Kriegsfilmen. Da diskutieren dann die US Bewunderer von Adolf & der Reichswehr mit der Gegenfraktion. Pro kurzer Textzeile ist da unbedingt 4x das Wort -fuck- oder alternativ -fucking- einzubringen, und der andere Kommentator mit der Gegenmeinung ist generell als -fuckin´ moron- zu betiteln. Muss man auch nur 1x lesen so etwas, ist immer die gleiche Suppe. Verweis auf diese Seite ganz schlecht, denn zum Glück sind wir hier von diesem Personenkreis verschont. Anderenfalls wäre ich hier als Kommentator auch längst weg.

    Die Begriffe Antisemit und Antisemitismus sind so was von (gäääähn) falsch, aber da hilft Wikipedia. Wer gehört alles zu der Gruppe der SEMITEN?
    Oh mein Gott (sucht euch einem aus) dann hasse ich als Antisemit ja auch die Araber. Somit sind dann die Juden auch Antisemiten? Bin verwirrt…..

  31. @Kaiser Wilhelm:

    Ja, es handelte sich in diesem Fall um einen Kommentator unterhalb eines Videos.
    Natürlich muss er kein (zionistischer) Jude sein, aber selbst wenn er einer ist, kann er ja auch bezahlt werden für seine Tätigkeit.
    Mir ist schon klar, dass diese Trolle provozieren wollen, und leider ließ ich mich oft genug zu Antworten bewegen.

    Ich bin heute auf ein YouTube-Video mit dem französischen Komiker Dieudonné gestoßen, der auch als „Antisemit“ verschrien ist, weil er u. a. mit dem Revisionisten Robert Faurisson eine Satire namens „Der Antisemit“ und ein Lied mit dem Titel „Shoananas“ produziert hat.
    Im Kommentarbereich sind auch einige Zionisten unterwegs, die ihr Gift versprühen – natürlich darf auch hier die Antisämitismus-Keule nicht fehlen.
    Ist alles auf französisch, aber mit der Übersetzungsfunktion kann man das ein oder andere gut lesen.

    Gilad Atzmon hat in seinem Buch „Der Wandernde – WER?“ einige interessante Sachen über das Judentum und deren Holo-Religion geschrieben. Das Buch wurde von vielen Seiten gelobt, wird von Zionisten aber sicherlich verdammt.

    Ich war bis vor einer Woche etwa in einem Pro-Israel-Blog. Ein reinster Zionisten-Haufen – richtig gruselig. Ein Moslem hat in völlig friedlicher Weise kommentiert und wurde dennoch harsch angegriffen. Und natürlich wurde Israel als Ort der Glückseligkeit und des Friedens angepriesen.

  32. @Kräutermume – Doch, wir kennen die Zusammenhänge schon. Israel betreibt Landraub und Genozid, und das unter den Augen der UNO, aber den Genozid in einer anderen Form als damals 1933-45, weil DIE Nummer damals war ja gaaaanz pöse. Darum lieben ja alle Deutschen die Juden sagt Mutti Merkel,
    (o.k., aktuell gibt es hier und dort einige Abweichler auf den Straßen,
    eben die Nazis) und wir (die Deutschen) stehen voll und ganz hinter Israel, obwohl wir laut Merkel doch eigentlich auch für eine Zweistaatenlösung und Frieden sind. (Die muss schizophren sein, die Ostzonen-Wachtel)

    Der normale Bürger (Zivilist) kann schon mal gar nichts machen im Krieg. Den haben die kriegsgeilen Regierungschefs eh nicht auf dem Zettel. Was die Hamas machen kann (könnte) habe ich doch oberhalb schon angedeutet. Einfach mal aufhören Israel mit diesen Spielzeug-Raketen zu beschießen, und sonstige Kampfhandlungen komplett einzustellen, denn die Aktionen der Hamas tun den Israelis nicht weh, aber verursachen tausende von toten Mitbürgern Palästinas. So, und wenn die Hamas eine gewählte Partei ist, dann können sich die Wähler dieser Partei im Parteibüro beschweren.
    Die Bonzen der Hamas stehen für mich auf der selben Stufe wie Netanjahu.
    Ihr seid da im KZ, ihr könnt nicht raus, aber Tote aus eigenen Reihen könnte man vermeiden. Was haben die Aktionen der Partisanen im 2. Weltkrieg gebracht? Nicht viel, außer dass wahllos jede Menge völlig unschuldiger Zivilisten an die Mauer gestellt wurden. Bekämpft erst einmal eure Kriegstreiber, und findet heraus wer sie steuert und finanziert. Nur wenn sich Palästina friedlich verhält wäre da noch eine Chance, weil Israel langfristig sein Gesicht verlieren wird. Ich glaube nicht, dass sich Israel es erlauben könnte grundlos ohne Provokation ganze Wohnviertel
    platt zu machen. Die argumentieren ja gerade damit, dass sie angegriffen werden. Ach so, ja, das wird dem deutschen BILDleser dann auch klar : Die Israelis verteidigen sich ja nur!
    In Bezug auf die Hamas läuft was verkehrt in meinen Augen. Irgendwelche
    kleinere Anzahl dieser Hamas Chaoten muss doch die Befehlsriege sein, die Anführer also. Und die kann Israel nicht gezielt ausschalten? Ich kann das nicht nachvollziehen.

    Aber keine Panik, die ISIS ist anscheinend auf dem Vormarsch in Richtung Saudi Arabien. Die scheinen militärisch gut drauf zu sein, vielleicht haben die Israel auch schon auf ihrem Tournee-Plan. Das mit dem westlichen Plan alle orientalischen zu besitzen geht in die Hose, so oder so.

  33. @Wahr-Sager – Artikel von Gilad Atzmon und Noam Chomsky u.anderer sind mir geläufig seit Jahren, da ich auf Websites lese auf denen die beiden und andere publizieren. 100 und mehr Links zu Artikeln der beiden, oder über die beiden, im Archiv dieser Websites. Israel selbst und die Judenfrage etc. ist gar nicht mein Hauptthema, oder gar Fachgebiet. Aber wenn schon Kritik über Zionisten und Israel, dann am Liebsten von Juden. Das ist das Dilemma der Gutmenschen, denen können sie die Nazi-Keule nicht auf den Kopf hauen.

    Und es ist erbaulicher solche Artikel zu lesen und die Biographien dieser Leute, oder deren Bücher, als seine Zeit mit der Konversation von Leuten zu verplempern, die an deiner Meinung im Grunde genommen nicht interessiert sind. Wer anderer Meinung ist, der ist eh der Feind.

    Lese was von Frau Evelyn Hecht-Galinsky, oder die Bücher von Norman Finkelstein, z.B. den Titel -Die Holocaust-Industrie-

    Natürlich ist Israel der Ort der Glückseligkeit und des Friedens. Außen herum sind doch eh nur Untermenschen, die überhaupt nur dazu existieren
    die jüdischen Herrenrasse zu bedienen. (Das ist nicht von mir, das ist so sinngemäß von einem Ober-Rabbi, also auch von einem, dessen Gehirn in der Welt 1000 vor Christus abhängt. Und rassistisch sind die Juden schon mal garnicht, oder? Na, dann versuche mal ne reiche Jüdin zu heiraten, deren Stammbaum bis Moses zurück geht. Die halten ihre Rasse schon etwas reiner, als wie in Multi-Kulti Merkeltanien.

  34. @Kaiser Wilhelm:

    Gut zu wissen, dass hier u. a. auf Gilad Atzmon verlinkt wird. Ich bin über Twitter auf diese Seite gestoßen, deswegen ist das Ganze für mich hier noch ziemlich neu.

    Israel ist für mich auch nicht das Hauptthema, aber in der letzten Zeit ein Thema, an dem man kaum vorbeikommt und das mit dem „Holocaust“ zusammenhängt.

    Klar hast du recht, wenn du schreibst, dass es sinnlos ist, mit dem Gegner zu diskutieren. Aber ich mache das seit geraumer Zeit dann auch nur, wenn die Wahrscheinlichkeit besteht, dass auch andere Leute mitlesen, deren Gesinnung mir nicht bekannt ist.

    Von Frau Hecht-Galinski habe ich kürzlich eine gute Rede auf You-Tube gesehen, das Buch von Norman Finkelstein ist mir natürlich bekannt (auch wenn ich es bisher nicht gelesen habe).

  35. @Wahr-Sager – Eine meiner besten Quellen war immer Salem News. Diese kritische US Website wurde verkauft, und ist nun eher Lokalblatt. Wurde
    vorher von einem Veteranen betrieben, der dort auch satt Artikel einstellte, eben zu Themen die mich interessieren.Bin auf die Seite gestoßen vor langer Zeit durch US Veteranen.

    Das Archiv steht aber noch, und dort sind unzählige Artikel, aber das ist leider alles in Englisch. Habe hier oft zu der Seite verlinkt.

    Da ist links beim runter scrollen ein kleiner Suchbalken (Search) und wenn man da Atzmon eingibt, oder andere Bekannte wie Chomsky u.a., dann kommen Artikel satt. Ebenso, wenn man dort Suchbegriffe eingibt wie Israel oder Zionism oder Gaza

    http://www.salem-news.com/

    Die gleiche Prozedur bringt auch viel bei

    http://www.veteranstoday.com/

    mit den gleichen Suchbegriffen. Der Suchbalken ist dort oben rechts unter der Kopfzeile

    Norman Finkelstein, Gilad Atzmon, Noam Chomsky haben schon mal den Vorteil, dass man denen nicht mit der Nazi-Keule kommen kann. Finkelstein hat wohl immer noch Einreiseverbot nach Israel.

  36. @Kaiser Wilhelm:

    Ich kannte mal Salemfonden.de, da habe ich einen Artikel über den im Jahr 2000 im Alter von 17 Jahren von einer Migrantenbande ermordeten Daniel Wretström gelesen, dessen brutaler Mord von Antifanten zu einer „Auseinandersetzung“ uminterpretiert wurde.

    Danke für die Hinweise!

    Norman Finkelstein hat, soviel ich weiß, auch Einreiseverbot nach Deutschland.

  37. @Wahr-Sager – Hier pdf download, dann kann man es lesen.

    https://archive.org/details/HolocaustIndustry

    Wetström mir unbekannt. Habe es nun gelesen. Das ist ja der Oberhammer.

    Das hier aber auch, aber wer erinnert sich noch daran?
    Ein typisch israelischer UNFALL

    http://de.wikipedia.org/wiki/Rachel_Corrie

    Beliebt ist auch das Brechen von Armen, hier die Version mit einem
    Felsbrocken, geht aber auch locker ab mit der Uzi MP. Das Armbrechen
    über der Uzi gehört möglicherweise zur Ausbildung.

    http://www.youtube.com/watch?v=kRcuy5jOplg

  38. Hallo Freunde,

    es ist alles sehr einfach, wenn man die Frage stellt „Wen nutzt das ? ( Quo vadis )Der von mir geschätzte Autor Uri Averni hat die Aussage noch einmal konzentriert, „Wie nutzt dies den Juden ? “ Ich wage mal zu behaupten 90% aller Konflikte dieser Welt wären mit der Fragestellung ausreichend zu beantworten. In jedem qualmenden Misthaufen dieser Welt kann man direkt ,oder über Hintermänner einen Israelis hervorzaubern. Die zündeln von Sudan bis in die Ukraine immer an erster Stelle.
    MIt welch einer Fessel haben si Präsident Putin an der Leine, um diesem räuberischen Geprassel keinen Eihalt zu gebieten.
    P.s. die Seite war über Stunden nicht erreichbar

  39. @Kaiser Wilhelm:

    Vom Fall Rachel Corrie habe ich schon gehört – unfassbar. Merk-würdig finde ich diese Passage in Wikipedia: „Auf rechtskonservativen Webseiten wurde Corrie nach ihrem Tod zahlreich verhöhnt und sie als Terrorliebhaberin diffamiert.“
    Demnach sind Rechtskonservative in den USA also Israel-Freunde? Sind dann die Pro-Palästina-Kämpfer in der BRD Linke? Ich bin ziemlich konfus, zumal mir aus Twitter z. B. Rechte bekannt sind, die eindeutig pro Israel sind.

    Das Armbrecher-Video zeigt einmal mehr die Rohheit der Zionisten auf. Mir wird immer übel, wenn die Buntmenschen hierzulande mit dem Finger auf die Hamas zeigen und das Gute ausschließlich bei Juden sehen.
    Gern wird hierbei auf die Hamas-Charta verwiesen, um damit zu belegen, dass die Israelis nicht schlimmer seien…

  40. @Frank – Uri Avnery von mir dito geschätzt. Seine Artikel wurden ebenso
    regelmäßig bei Salem News eingestellt, wie auch Artikel des Gordon Duff
    von Veteranstoday. Hier mal aus dem Archiv wie üblich dort 100 Artikel

    http://salem-news.com/search/?cx=partner-pub-6195063521241979%3Ak2n0mfez32i&cof=FORID%3A9&ie=ISO-8859-1&q=Uri+Avnery&sa=Search&siteurl=http%3A%2F%2Fwww.salem-news.com%2F

    PS : Quo vadis ist nicht richtig, aber macht nix, wir wissen was gemeint ist. Also : Wem zum Nutzen? – Nun, ein Vorteil ist da schon mal für Israel, denn nun wird in Europa pauschal gegen DIE JUDEN protestiert, und eher weniger gegen die Zion-Kriegstreiber. Wie gehabt : Die Juden sind an allem Schuld! – Meine Meinung dazu ist : Wenn sich die jüdischen Gemeinden in Europa nicht klar von den Aktionen in Israel distanzieren, dann müssen sie sich nicht wundern, wenn mal wieder ne Synagoge brennt. Die dann aber eher nicht von irgendwelchen Glatzen angezündet, sondern vom harten Kern der Multi-Kulti Bereicherer. Damit muss man rechnen, wenn der Islam zu Deutschland gehört. Übergriffe gegen Juden gab es schon lange in diversen Ländern Europas, ich wies oft darauf hin. Wurde in deutschen Medien nie erwähnt.

    @Wahr-Sager – Entgegen meiner sonstigen Gewohnheiten habe ich zu Wiki deutsch verlinkt, und habe wenig Zeit. In welchem Abschnitt bei Wiki hast du das gelesen? “Auf rechtskonservativen Webseiten wurde Corrie…….

    Kannst du mal prüfen, ob das bei Wiki englisch auch so steht?

    http://en.wikipedia.org/wiki/Rachel_Corrie

    Auf den Fall Rachel Corrie habe ich hier früher schon hingewiesen, sicher ebenfalls mit Link zu Salem News.

    Hier Artikel zu Rachel Corrie für Leute die sich in den Fall einlesen möchten :

    http://salem-news.com/search/?cx=partner-pub-6195063521241979%3Ak2n0mfez32i&cof=FORID%3A9&ie=ISO-8859-1&q=Rachel+Corrie&sa=Search

    Die Website selbst kannste jetzt knicken, aber das Archiv ist gut. Und somit kommt man auf Suche dort mit anderen Begriffen auf gute Artikel, also z.B. Obama, Bush, Cheney und zu den ganzen anderen Kriegsverbrechern,
    und zu gewissen zu militärischen Aktionen, und in der Regel sind das kritische Artikel und in jedem Fall sind sie sehr informativ.

    Hier mal was altes aus 2010 weil es zum Thema passt :
    vom ehemaligen Betreiber von Salem News. Erwähnt wird da auch der
    Gebrauch von DU-Ammo. Und anders als bei gewissen kritischen Kack-Websites
    findest du die Quellennachweise, welche für diese Zusammenfassung benutzt wurden.

    http://www.salem-news.com/articles/july082010/hamas-politics-tk.php

    Jetzt wollte ich noch einen Link einstellen zu einem Artikel aus der Daily Mail / England, bzw. ein Photo aus dem Artikel, aber die Seite geht nicht mehr zu öffnen. Macht nix, der Hinweis zu dem Artikel Daily Mail findet sich auch woanders mit noch mehr Photos. Ich denke mal ich schicke den Link auch an unsere BW Panzer Uschi. Das ist die GEHEIMWAFFE! Bei solchen Soldat(innen) ergeben sich die´Taliban gleich Rudelweise.

    http://www.fark.com/comments/7211570/Dangerous-Curves-Heavily-armed-bikini-clad-female-Israeli-soldiers-hanging-out-at-beach

  41. @Kaiser Wilhelm:

    Mit der Suchfunktion (STRG+F) kannst du die Stelle schnell finden: Einfach „rechts“ eintippen – voilà!

    In der englischsprachigen Wiki habe ich auf die Schnelle keinen Hinweis auf „rechtskonservativ“ gefunden.

  42. @Wahr-Sager – Danke für den heißen Tipp, mir bekannt, aber ich hatte keine Zeit selbst zu prüfen, darum solltest du für mich prüfen, ob diese Textmeldung von dir in dem entsprechenden ABSCHNITT in Wiki englisch AUCH vorkommt.

    Mehr hatte ich heute früh noch nicht getippt an dich, aber die Website Gegenfrage war nicht erreichbar, wie auch schon die Nacht zuvor nicht. Den Rest des Textes meines Kommentars habe ich viel später dann zugefügt. Ich wohne in Zeitzone GMT+7 und somit musst du zu der Zeitangabe meiner Kommentare immer + 6 Stunden zu der hier angegebenen Uhrzeit hinzurechnen.

    Wäre Gegenfrage erreichbar gewesen, dann hättest du nur diese kurze Anfrage bekommen, und nichts sonst, und im Kommentar oben hätte als Uhrzeit 02:30 Uhr gestanden.

    So, nun habe ich mal verglichen
    Der ABSCHNITT in dem das Wort RECHTSKONSERVATIV vorkommt, heißt bei Wiki deutsch REAKIONEN und ist ein einziger relativ kurzer Abschnitt. Bei Wiki Englisch ist dieser ABSCHNITT (Reactions) schon mal unterteilt in Unterkapitel und wie üblich saftig mehr Text im Abschnitt. Und somit, (wie ich es schon vermutete) ist dieser Passus mit dem Hinweis auf rechtskonservative Websites bei Wiki englisch nicht drin, dafür aber satt mehr Infos. Warum ich zu US Themen grundsätzlich nicht bei Wiki deutsch einlese, und auch sonst in Bezug auf Headlines in deutsch zu US Themen mir dann die US Quelle suche, das habe ich hier schon hinreichend begründet.

    Vergleiche doch einmal nur die Textmenge, und zähle die Anzahl der Verlinkungen im Text. Dann beachte mal, inwieweit sich die Verlinkungen unterscheiden thematisch. Wenn du zu US Themen nur auf Wiki deutsch angewiesen bist, dann bist du in keinem Fall voll informiert, leider. Gilt auch so für viele deutschsprachige Websites.

    Das genau ist der Grund, warum man sich zu US Themen auf deutschsprachigen Seiten aller Art eben nicht VOLL einlesen kann zu einem einzelnen Thema, sofern man das möchte.
    Wahrscheinlich würde Jürgen Trittin dazu auch sagen : Und das ist auch gut so!

  43. @Kaiser Wilhelm:

    War nicht böse gemeint, ich wusste ja auch nichts von deinen Umständen.
    Dass dieser Blog für eine Zeit nicht erreichbar war, habe ich auch gemerkt.

    Das deutsche Wikipedia ist in politischer Hinsicht ohnehin nicht zu gebrauchen bzw. nur mit äußerster Vorsicht zu genießen, wenn man bedenkt, von wem Wiki-Artikel gerade in Deutschland manipuliert werden…

  44. Nachträglich noch ein Wort zu Wikipedia:

    Auf http://de.wikipedia.org/wiki/Ivo_Sasek ist u. a. zu lesen: „Am 24. November 2012 trat am wiederum von Ivo Sasek geleiteten Anti-Zensur-Koalitions-Kongress die Holocaust-Leugnerin Sylvia Stolz in der Stadthalle in Chur auf. Sie wurde von rund 2000 Menschen unter stehendem Applaus verabschiedet. Stolz, ausgebildete Juristin sprach über ihre ‚Verfolgung‘ und erklärte…“

    Man beachte das Wort „Verfolgung“ in Anführungszeichen. Hiermit soll also suggeriert werden, dass Sylvia Stolz als „Holocaust-Leugnerin“ (eigentlich müsste dieser Begriff in Gänsefüßchen gesetzt werden) gar nicht verfolgt würde. Es wird demnach ein Eindruck erzeugt, der ideologisch beabsichtigt ist.

  45. @Wahr-Sager – Danke für die Links. Der BEGRIFF Holocaust in Bezug ab WANN und von wem erfunden und weshalb, wird in dem Buch des Norman Finkelstein ganz genau erklärt. In dem Buch findest du erstaunliche politische Tatsachen, und vieles andere mehr. MUSS man gelesen haben, sofern man sich für das Thema interessiert. Anderenfalls sollte man das Thema oder den Begriff Holocaust nicht kommentieren. Es geht in dem Buch doch nicht um das ableugnen, dass damals Juden umgebracht worden. Mein Thema ist das eh nicht, und das war es zwei Jahrzehnte nach dem Ende des Krieges in den USA auch nicht.

    Für mich ist auch die Aktion der Amis im Irak ein Holocaust, wenn man schon diesen Begriff verwendet. Und im Endeffekt wird die Zahl der Toten im Irak die 6 Millionen übersteigen. Total missgebildeter Nachwuchs wird sich nicht weiter vermehren, das muss man mal hoch rechnen. Die Liste der sonstigen früheren Genozide weltweit ist umfangreich. Redet kein Schwein mehr drüber, und Gedenkstätten, Regale voller Bücher, jede Woche ein Artikel, täglich Dokumentarfilme im TV zu diesen damaligen Aktionen gibt es nicht.

    Somit gilt politisch korrekt : In Bezug auf Genozid, A-Bombe, Bombardierung von Wohngebieten, Einmarsch (Überfall) in andere Länder etc.etc. gibt es DIE GUTEN und DIE PÖSEN. In welche Kategorie man da eingeordnet wird als Nation, wird von USRAEL entschieden, und ist zudem noch variabel. Heute Freund, morgen Feind.

    Dein eingestelltes Video oben vom 31. Juli (Hasserfüllte Israelis) beantwortet die dauernd gestellte Frage :
    Wie konnte das damals (also 1933 – 45 ) bloß alles passieren????

  46. @Kaiser Wilhelm:

    Ich werde mir das Buch von Norman Finkelstein irgendwann mal durchlesen, aber erst mal bin ich mit Büchern wie „Der Wandernde – WER?“ von Gilad Atzmon bedient.

    Der „Holocaust“ ist ein Politikum und wird in jeder Hinsicht missbraucht. Allein die Existenz des §130, die die Holo-Verfechter/Fanatiker teilweise in ihrer argumentativen Hilflosigkeit damit begründen, dass die „Holocaust-Leugner“ sonst einen erneuten Genozid verüben würden, besagt, dass es mit der „offenkundigen Tatsache“ nicht weit her ist, wenn sogar vor Gericht kein Beweis nötig ist und als „seriös“ betrachtete BRD-Historiker sich ausnahmslos dogmatisch mit dem „Holocaust“ befassen.

    Im Buch „Widerstand ist Pflicht“ des Revisionisten Germar Rudolf (kostenlos herunterzuladen unter: http://germarrudolf.com/2012/08/widerstand-ist-pflicht-online/) wird erörtert, was Wissenschaft ist und was Wissenschaft nicht ist.
    Darin heißt es u. a., „dass historische Theorien grundsätzlich von recht niedrigem Bewährungsgrad sind, verglichen mit denen der Naturwissenschaften oder sogar der Sozialwissenschaften. Um so absurder ist es dann aber, gerade geschichtliche Thesen für offenkundig zu erklären und strafrechtlich vorzuschreiben.“
    Der wichtigste Wesensgehalt der Wissenschaft besteht auf zwei Eckpfeilern:
    1. die freie Wahl der Anfangsvermutung
    2. Ergebnisoffenheit
    „Werden Antworten, also Forschungsergebnisse vorgeschrieben, so verkümmern Fragestellungen zu rein rhetorischen Fragen, und der Beweisführungsprozess wird zur Farce. Dies ist nicht nur eine Aushöhlung des Wesensgehalts der Wissenschaft, sondern die völlige Abschaffung der Wissenschaft.“

    Der „Holocaust“-Begriff nach Lesart der Juden ist sowieso Unsinn und bestätigt einmal mehr das Dogma, da „Holocaust“ „Brandopfer“ bedeutet und die Opferung von Tieren, die die Griechen ihren Göttern darbrachten, bezeichnete. Auch der israelische Recherchejournalist Shraga Elam sagte, dass das Wort „Holocaust“ auf eine religiöse Richtung hindeutet.

    Du verwendest den Begriff der „Leugnung“ leider ebenso falsch wie er auch sonst üblicherweise gehandhabt wird. Ich zitiere hierzu erneut Rudolf:
    „’Leugnen’ bedeutet, etwas wider besseres Wissen zu bestreiten, unterstellt also Kenntnis der Wahrheit und bewusste gegenteilige Äußerungen. Es entzieht sich aber der Kenntnis jeden Gerichts, was einem Menschen bei einer Handlung in der Vergangenheit bewusst war. Es entzieht sich aber vor allem der Kompetenz und der Zuständigkeit jedes Gerichts, darüber bestimmen zu wollen, was wahr ist bzw. was der Bürger als wahr anzunehmen hat. ‘Bewusst der Wahrheit zuwider’ ist daher die absurdeste aller Wortkonstruktionen der bundesdeutschen Justiz, die ernsthaft meint, geschichtliche Wahrheit und Bewusstsein per Urteilsspruch feststellen zu können. So kann man Geschichte nicht in Gerichtssälen behandeln.“

    Wir sollten in unserem Interesse penibel auf unsere Sprache achten, weil ansonsten die Gefahr besteht, dass wir uns von der Meinungs- und Deutungshoheit der Machteliten lenken lassen.

    Der Massenmord im Irak lässt sich politisch für die Machthaber nicht verwerten, also wird er auch nicht besonders erwähnt.
    Diskutieren darf man darüber aber trotzdem ganz frei, ja, man darf ihn sogar abstreiten.

    Ja, das Video macht u. a. deutlich, dass die ach so armen Juden, die uns in den Medien doch üblicherweise als ewige Opfer dargestellt werden, gar nicht so unschuldig sind. Und je mehr man auf diesen Aspekt hindeutet, desto lauter und aggressiver schallt es von deren und der Seite deren Anhänger: „NAZI! ANTISEMIT!“ Das ist im Zusammenhang mit den bekannten Repressalien die typische Vorgehensweise von Zionisten, die zumeist bei Juden zu finden sind, aber auch (leider) bei Christen und Muslimen.

  47. @Wahr-Sager – Da ist wohl etwas falsch rüber gekommen. Die meisten Bürger
    denken bei einem Buchtitel wie -Die Holocaust Industrie- doch, dass in dem
    Buch ggf. behauptet wird, dass es die Endlösung der Judenfrage, oder die Existens von KZs nicht gab und so etwas in der Art. Also das in dem Buch
    der ganze Vorgang angezweifelt, also nach meinem Verständnis verleugnet wird.

    Das meinte ich mit dem Passus
    Es geht in dem Buch doch nicht um das ableugnen, dass damals Juden umgebracht worden.

    Der Begriff Holocaust war vor dessen später Einführung, und seiner anschließenden kommerziellen Vermarktung, als Begriff für die Geschehnisse in Deutschland total unbekannt. Und vor dessen Inbetriebnahme, hat das Thema eh kaum jemanden interessiert, so Finkelstein.

    Ob es nun 6 Millionen Juden waren, oder nur eine Million, und die Art wie man sie umbrachte, und ob das technisch überhaupt möglich war, interessiert mich NULL. Es war damals offensichtlich vom Gesetz her legal,
    so wie es in der DDR legal war, eigenen Bürgern in den Rücken zu schießen bei Fluchtversuch, so what?
    Und immer wenn diese magische Zahl der 6 Millionen Juden auftaucht, vermisse ich darunter die Auflistung der anderen Gruppen von KZ Häftlingen, denen es doch ebenso erging wie den armen verfolgten Juden.

    Wie schon erwähnt, das ist überhaupt nicht mein Thema, und solle s auch nicht werden. Ich habe vor langer Zeit vor Internet mal dazu eingelesen, und eben das Buch von Finkelstein. In den 89er jahren habe ich mal einen
    Roman einer (angeblichen) KZ Insassin gelesen, (Titel vergessen) der mir sehr suspekt vorkam.

    http://3.bp.blogspot.com/_u2O1MqQ9rDo/SgNFdKpZqjI/AAAAAAAAB-A/hJJ51JyAgJ8/s400/Denial_latuff.gif

  48. @Kaiser Wilhelm:

    Das Buch von Normal Finkelstein werde ich irgendwann mal lesen, aber ich bin zur Zeit mit Büchern gut bedient, u. a. auch mit dem genannten Buch von Gilad Atzmon.

    Es gab gestern wieder Probleme mit diesem Blog, deswegen jetzt erst meine Antwort.

    Handelte es sich bei der (angeblichen) KZ-Insassin vielleicht um Misha Defonseca, die behauptete, von einem Wolfsrudel beschützt den „Holocaust“ überlebt zu haben?

    Oder hieß die Frau vielleicht Sara Nomberg-Przytyk, die nach eigenen Angaben in Auschwitz war, überlebte und ihre Erinnerungen 1985 in einem Buch mit dem Titel „Auschwitz: Wahre Geschichten aus einem grotesken Land“ niederschrieb?
    Darin berichtet sie unter anderem von den Untaten des Josef Mengele und wie er es liebte, diejenigen auszuwählen, die nicht in „Gottes Ebenbild“ geschaffen wurden. Einmal zum Beispiel, so Nomberg-Przytyk, brachte Mengele eine Frau mit zwei Nasen ins Lager, ein anderes Mal eine Frau mit Eselsohren und wieder ein anderes Mal ein etwa zehnjähriges Mädchen, das anstelle von Haaren Schafswolle auf dem Kopf hatte! – (Sara Nomberg-Przytyk, Auschwitz: True Tales From a Grotesque Land, 1985, S. 89.: „Of the millions who came to Auschwitz, Mengele loved to single out those who had not been created ‚in God’s image‘. I remember how he once brought a woman to our area who had two noses. Another time he brought a girl of about ten years of age who had the wool of a sheep on her head instead of hair. On another occasion, he brought a woman who had donkey ears.“)

  49. @Wahr-Sager
    Nein, der Titel war es nicht. Das Buch war in Englisch, und soweit mir in Erinnerung, die angebliche Überlebende aus Berlin deportiert als junges Mädchen.

    Diese oben genannte Sara Nomberg-Przytyk, schreibt also :

    „Of the millions who came to Auschwitz,…..

    Na, -millions- ist schon mal Plural! Wie viele –millions- waren es den nun in Auschwitz-Birkenau? Zwei? Vier? Wer bietet mehr?? – Einfach mal die Zahlen checken zu Auschwitz-Birkenau. Mengele kam im Mai 1943 nach Auschwitz. Toll was die Dame mit dem Mengele so alles erlebt hat. War sie seine OP-Assistentin, oder was?

    Auch die Textzeile : ….wie er es liebte, diejenigen auszuwählen, die nicht in „Gottes Ebenbild“ geschaffen wurden.

    passt nicht zu Mengele, der ein Rassenfanatiker und Anthropologe war, und sich mit Erbbiologie befasst hat. So, und in Bezug auf Gott, hat der sich
    meiner Meinung nach sicher nicht ausgedrückt.

    Finkelstein nennt in seinem Buch mehrere Titel, die zu dem Thema sehr früh erschienen, also lange bevor Eli Wiesel den Holocaust als Begriff und als
    Einnahmequelle erfand, und zu denen es sich viel später erst herausstellte, dass alles erstunken und erlogen war. Kommerzieller Hoax, wie so oft, und wie zu vielen anderen Themen auch. Dann erst, eben viel später, begann es, dass dazu jede Woche ein Buch heraus kam. Die offizielle Anzahl der Überlebenden in den KZs total ist sicher bekannt.
    Das an Personen mit gefälschten Biographien Geld gezahlt wurde, auch das war mal kurz in den Schlagzeilen

    Hier noch was, aber ich denke das kennst du schon.

    http://www.geschichteinchronologie.ch/judentum-aktenlage/hol/falsche-holocaust-behauptungen.html

    http://www.benjamin-krueger.net/?p=1381

    Wie auch immer, es ist nicht mein Fachthema. Wer sich dazu informieren will, der muss sich lange explizit dazu einlesen, und daraus für sich
    eine eigene Meinung zu bilden.

    An Artikel von Avnery und von den anderen Bekannten komme ich zwangsläufig, denn die veröffentlichen regelmäßig auf den Websites die ich regelmäßig einlese.

  50. @Kaiser Wilhelm:

    Wenn’s um die Heilige Kuh der Juden geht, dann kann nichts übertrieben oder fantastisch genug sein – die doofen Deutschen glauben es.

    Mengele ist doch allgemein als der „Todesengel von Auschwitz“ bekannt. Der hatte ja auch angeblich an Augen herumexperimentiert und sie verschieden eingefärbt.
    Einer anderen Frau, Ilona Sugar, die als schwerkranke Frau ein deutsches KZ verlassen haben soll, sollen sadistische NS-Ärzte das Herz nach rechts und die Leber nach links verpflanzt haben – ohne Narkose. Vivisektion nennt man das, und die „Welt am Sonntag“ hatte im März 1977 darüber berichtet.

    Literatur, die lange nach Kriegsende erschienen ist, kann man eh nicht ernst nehmen, da sie in der Regel nach Sicht der Siegermächte geschrieben ist.
    Ausgenommen von Einzelpersonen wie Norman Finkelstein, Gilad Atzmon, die ja bekanntermaßen von zionistischer Seite gern und oft als „Alibi-Juden“ benannt werden.

    Darüber, dass für gefälschte Biographien Geld bezahlt wurde, habe ich nichts gelesen. Interessieren würde mich das schon.

    Der erste Link war mir bekannt, der zweite nicht. Dieser Benjamin Krueger ist offenbar eine Marionette der Zionisten.

    Klar muss man sich mit der Thematik befassen, um Bescheid zu wissen.

  51. @Wahr-Sager – Ich versuche mal das zu finden, aber ich denke es wurde
    entfernt. Es ist so lange noch nicht her, es war sogar in den deutschen
    Medien. Handelte sich eben darum, dass sich Personen als Überlebende, (oder
    als Nachkommen von Überlebenden?) ausgaben. Und da gibt es wohl eine Stelle die auszahlt. Muss mal schauen, ob ich das finde in den USA irgendwie.
    Dann war da noch ein Fall, wo ein Mitarbeiter dieser Zahlstelle sich Millionen abgezockt hat, oder es war der gleiche Fall, und er hat die Identitäten gefälscht. Den Artikel finde ich sicher, DIE Headline war zu markant damals.

    Den zweiten Link habe ich dir extra geschickt als Kontrastprogramm

    Wurde gerade belehrt, warum ich so viele schöne Dinge finde im Internet.
    Ich bin ja nicht in Europa wohnhaft und komme automatisch an Google.com bei Suche. Das soll angeblich mit einer IP aus Deutschland, oder aus Europa, so nicht gehen. Keine Ahnung. Um auf Google.de zu kommen, müsste ich bei Google eingeben als Suchbegriff Google.de
    Ist aber auch so ein Thema zu dem ich null Ahnung habe.

    Es ist möglich, dass ich mal verspätet antworte. Erstens viel los, aber es kommt die jetzt Zeit hier, in der wetterbedingt meine drahtlose Internetverbindung problematisch wird ab und an. Da ist dann die Transport Rate zu niedrig, die Receive Rate noch niedriger, und das geht in Wellen mal rauf und runter. Langt dann oft nicht, um eine Website zu öffnen. Also Connection Reset, oder ein 504 Time-out.
    Außerdem kann bei den täglichen Gewittern jederzeit der hochsensible vorgeschaltete Blitzschutz-Kasten (Safety-Cut-Box) den Strom ausschalten bei Über- oder Unterspannung in der Leitung, und das soll er ja auch. Macht keinen Sinn mehr, dann weiter am Gerät zu arbeiten, denn nach dem wieder einschalten, kann es ein paar Minuten später wieder passieren.
    Der Zustand geht bis Ende Oktober.

  52. Hier ist das Ding aus 2010

    http://www.welt.de/politik/ausland/article10853595/Manager-soll-Fonds-fuer-Naziopfer-gepluendert-haben.html

    Noch mal dazu, dass man sich in ein Thema richtig einlesen muss, dann bleibt für anderes eben keine Zeit mehr, aber man kennt sich dann zu einem oder zu einigen wenigen Themen eben richtig aus. In diesen Fall habe ich zum Thema vor sehr langer Zeit mal dies und das gelesen, Artikel und Bücher, aber eben nur grob, und das Thema auch nicht weiter verfolgt. Von daher sind mir so knallharte Weiber wie Sara Nomberg-Przytyk und Ilona Sugar völlig unbekannt. Ist ja einfach UNGLAUBLICH (!), was die arme Frau Sugar da erlebt hat. Also der Professor Banard hat 1967 die erste Herztransplantation gemacht, und der Mengele war in Brasilien.

    Verschwörungstheorie Nr. 1252 : Der Mengele hat sein Notizbuch dem Banard verkauft, weil er knapp bei Kasse war. Banard war gezwungen die Sache MIT Narkose durchzuführen, denn er war ja nicht alleine im OP Theater.

  53. Fand noch ein Buch zum Thema dieser Schreiberlinge

    https://archive.org/details/RealHistoryAndTheFakeSurvivorDeliStrummer

    Fand dies auch noch,schau mal rein, ob das für dich von Interesse ist

    http://www.germanvictims.com/2013/07/31/judenverfolgung/

    Diese Fälscherin hat aber richtig abdrücken müssen
    http://www.newrepublic.com/article/117764/misha-defonseca-pays-22-million-history-fake-holocaust-memoir

    Also hat sie 22 Mio USD$ verdient!
    Ich fang schon mal an zu tippen, ich bringe auch ein Holocaust Buch raus.
    Ich habe auch schon einen griffigen Buchtitel, denn das ist ganz wichtig!

  54. @k.w. : zu google findet sich bei duckhome.de etwas „Und kleiner Tipp für alle, denen
    diese Zensur gegen den Strich
    geht: Einfach Suchmaschinen wie
    http://www.duckduckgo.com benutzen.
    Oder wenn man nicht von Google
    lassen kann, dann nicht die
    zensierte deutsche Google-Suche,
    sondern http://www.google.com/ncr, mit
    der man automatisch google.com
    (statt .de) benutzt. “
    kann ja mal testen – bei bedarf

  55. An alle kriegsgeilen Couch-Potatoes, welche in den Foren der Lügennmedien für ein härteres Vorgehen plädieren : Hier ein klassisches Beispiel dafür, wie man im Kriegsfall GEGEN EUCH etwas härter vorgehen wird!!!! Und das was ihr in dem Video seht, das ist nur die Antwort auf Spielzeugraketen!
    Bei euch kommen als Antwort (auf echte NATO Raketen) noch ganz andere Kaliber runter. Shalom!

    https://kulturstudio.wordpress.com/2014/07/21/israel-gaza-ein-sehr-bewegendes-video-reporter-flippt-aus/

    Auszüge :
    60 Jahre Israel – das sind 60 Jahre Herausforderungen im Kampf gegen Bedrohungen und für Frieden und Sicherheit.

    Ich sage klar und unmissverständlich: Die Kassam-Angriffe der Hamas müssen aufhören. Terrorangriffe sind ein Verbrechen, und sie bringen keine Lösung in dem Konflikt, der die Region und das tägliche Leben der Menschen in Israel und das Leben der Menschen in den palästinensischen Autonomiegebieten überschattet.

    Meine Damen und Herren,
    besonderen Anlass zur Sorge geben ohne Zweifel die Drohungen, die der iranische Präsident gegen Israel und das jüdische Volk richtet.
    Seine wiederholten Schmähungen und das iranische Nuklearprogramm sind eine Gefahr für Frieden und Sicherheit.

    Angela Merkel, Knesset Rede Israel 2008

    Empfehlung : Die Rede nur abschnittsweise in Etappen lesen, um zu vermeiden, dass man das Essen auskotzt!

  56. @Mitleser – Ich habe keine Ahnung, aber ich bin gestern von einem Kontakt
    darüber belehrt worden, dass man mit einer deutschen, oder einer europäischen IP eben NICHT an Google.com ran kommt, sondern eben nur an den gefilterten Dreck von Google.de – Ob die Aussage richtig ist oder nicht, das ist mir schnurz.
    Da ich nicht in Deutschland lebe, bekomme ich auf einen Suchbegriff ganz andere Trefferseiten, als wenn du in D den gleichen Suchbegriff bei Google eingibst. Das war der Grund der Info meines Kontaktes.

    Und noch einmal : Auf ein einziges Wort als Suchbegriff bekommst du eh nur Scheiße. Ich gebe ganze Sätze ein, und die fast nur in Englisch. Ich muss also einmal GAR NICHTS TESTEN bei Bedarf. Ich bin über meine IP nicht einmal bei einem einfachen Gmail Account ermittelbar.

    Und dir gleich vorab zur Info : Bei deiner Zwillings-Enten Suchmaschine bekomme ich bei meiner Methode der Eingabe andere Ergebnisse (Artikel auf den Trefferseiten) aber leider nicht auf Trefferseite 1 genau das was ich suche. Habe es soeben getestet
    Die noch präzisiere Suche bei Google, namens -Advanced Booksearch- gibt es da uach nicht. Merke zu Google.de : Als Merkeltanier darfst du ALLES essen (sogar bei McDoof) aber du musst nicht ALLES wissen.

    Und falls Google speichert, welche Websites ich anklicke, also die kann ich en bloc auch bei Bedarf einmal monatlich direkt an die NSA mailen.
    Google hatte Mitte des Jahres eine Petition laufen gegen die US Dienste.
    Name : Don’t spy on us

    ZENSUR bei Google könntest du mir mal bitte ganz genau und leicht verständlich erläutern. Auf die mehrfache Frage warum Leute eine Aversion
    gegen Google als Suchmaschine haben, bekam ich NOCH NIE eine Antwort. Falls bei Google.de Zensur stattfindet, o.k., ich bin davon nicht betroffen. Deutsche oder Europäische Probleme gelten nicht weltweit, und in einem nicht souveränen Staat unter Besatzungsrecht gehen die Uhren nun mal anders.

    Für mich ist wichtig, dass ich das finde was ich suche, und zwar sofort. Und sorry, das funktioniert bei den anderen Anbietern eben nicht.

    Ich werde automatisch an Google.com geleitet, nämlich über http://www.Google.co.th
    (man beachte das co und den Ländercode) und in England heißt das
    www. Google.co.uk
    Toll, oder? Und warum fehlt bei Google.de das co??? Think about it!

    Und wenn ich bei der Suchmaschine -bing- oben auf der Startseite nur die Begriffe msn und Outlook.com sehe, dann klicke ich die Seite sofort weg.
    Bei mir kommt ja nicht einmal Mr.Microsoft rein in meinen Laptop. Ich benutze nur sein XP in sehr alter Version.

  57. @ Bürgender, hat man dir ein toxisches Ei ins Nest gelegt? – Das wäre aber ein gutes Zeichen, denn nur Renitente erhalten Aufmerksamkeit. Ahoi!

  58. So, nun sollte alles wieder da sein.

    @Eckart
    Das weiß niemand so genau, jedenfalls war das Betriebssystem des Gegenfrage-Servers kaputt, darum auch die vielen Ausfälle. Habe den Server komplett platt gemacht und neu installiert, nun geht wieder alles.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.