Abzug der Goldreserven: Venezuela erhält erste Lieferung


von

Venezuela hat die erste Lieferung der staatseigenen Goldreserven aus westlichen Banken erhalten. Der Grund für die Aktion ist offiziellen Berichten zufolge, das Land vor wirtschaftlichen Problemen in den USA und in Europa zu schützen. 

Der venezolanische Präsident Hugo Chavez hatte Anfang des Monats angeordnet, 85% der staatlichen Goldreserven von westlichen Banken abzuziehen. Auf Worte folgten Taten: Einem Bericht des Nachrichtensenders PressTV zufolge hat Venezuela nun die erste Tranche nach Hause geholt. Am Freitag sei ein Flugzeug in der Hauptstadt Caracas gelandet. Das geladene Gold habe man anschließend unter schwerer Bewachung an die venezolanische Zentralbank geliefert. Präsident Chavez bezeichnete den Schritt als einen Akt der Souveränität, welcher Venezuelas Goldreserven vor den aktuellen globalen wirtschaftlichen Turbulenzen schützen werde.

„Das Gold ist an dem Ort angekommen, den es nie wieder verlassen sollte… Die Gewölbe der Zentralbank von Venezuela, nicht der Zentralbank von London oder der Vereinigten Staaten. Es ist unser Gold!“, sagte Chavez im nationalen Fernsehen. Zentralbank-Präsident Nelson Merentes bezeichnete Rückkehr des Goldes in Venezuelas Obhut als „historischen Akt“. Merentes sagte, die erste Ladung stamme aus dem Vereinigten Königreich.

Das venezolanische Gold lagert seit Ende der 1980er Jahre im Ausland als Sicherheit für Kredite des Internationalen Währungsfonds. Insgesamt sollen 160 Tonnen Gold im Wert von mehr als 11 Milliarden Dollar heim geholt werden. Die meisten ausländischen Goldreserven Venezuelas lagern derzeit in London.

1 Kommentar

  1. selbiges sollten auch wir österreicher, die deutschen und die schweizer tun!
    denn auch unser staatsgold liegt verteilt in der city of london und in new york!
    dumm wirds dann nur wenn der korrupte gewissenlose amerikanische staat behauptet, das unser gold beim WTC anschlag 9/11 gestohlen wurde oder unwiederbringlich verloren gegeangen ist!!
    man erinnere sich, unter dem WTC befanden sich die gröten tresore, in denen angeblich über 600 tonnen gold gelagert wurden laut papieraufzeichnungen, jedoch nur an die 400tonnen sichergestellt wurden…….

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.