Iran: Israel und USA Ursachen für Kriege im Nahen Osten


Iran/Israel/Politik/USA

Israel und die Vereinigten Staaten sind die Hauptursachen für die Kriege im Nahen Osten. Dies sagte Irans Präsident Rouhani während einer Rede.

https://www.youtube.com/watch?v=VpzNBumVPqU

Irans Präsident Hassan Rohani sagte, Israel und die USA seien die Hauptursachen für die Instabilität und die Kriege im Nahen Osten. Er sprach zudem von einer Welle der Islamfeindlichkeit im Westen. Der Westen bedrohe durch seine jahrhundertelange Propaganda gegen die Religion die Würde des Islam.

Zudem verwies der Präsident auf die illegale Invasion des Jemen durch Saudi-Arabien. „Der Iran wird nicht schweigen, während die jemenitischen Einwohner unter dem brutalen Bombardement jener zu leiden haben, die behaupten die Hüter der heiligen Moschee in Mekka zu sein.“

Die Beziehungen zwischen dem Iran und Saudi-Arabien sind traditionell angespannt, beide Staaten ringen um die wirtschaftliche, politische und religiöse Vorherrschaft im Nahen Osten, heißt es. So unterstützte Saudi-Arabien bspw. den Irak während des Ersten Golfkriegs, der Iran hingegen unterstützte den Jemen im Konflikt der Jahre 2009, 2010 und ab 2015. Saudi-Arabien und Israel sind historische Verbündete, der Iran unterstützt die libanesische Hisbollah, im Syrien-Krieg steht Saudi-Arabien hinter regierungsfeindlichen Organisationen, der Iran hingegen hinter der Regierung.

Seit der Attacke auf Saudi-Arabiens Botschaft in Teheran am 02. Januar 2016 gibt es keine diplomatischen Beziehungen mehr zwischen beiden Ländern.



4 Comments

  1. The Yinon Plan.

    Religiöse Judaische Grossreich Israel für die sog. religiöse „Auserwählte“.

    Seit dreitausend Jahre wieviel Menschen wurde ermordert (Juden, Christen, Muslims und nicht Gläubigen) wegen dieser krankhafte Plan. Keine vernünftiger Mensch brauch gott und religion. Wurde der Begriff Relegion nicht verfälscht zu Religion, denn würde die Menschheit heute friedlich miteinander höheres in allen Bereichen des Wissen erreichen.

    Relegion = Evolution, Fortschritt, Wissen, Menschlichkeit, Rechtschaffenheit, Selbstverantwortung, Selbsbestimmung, Entwicklung, Logik, etc.

    Religion= Glauben, Degeneration, Abstumpfung, Unverantwortlichkeit, Unwissenheit, Gutmensch, Begrenzung, Einschränkung, Devolution, Rückschritt, Unmenschlichkeit, Unlogik, etc.

    Alle Kriege waren religiöse Kriege.

  2. Korrektur:
    Relegeon statt Relegion.

    Weitere Korrektur:
    Der Begriff Relegeon war nicht verfälscht zu Religion, sondern beide Begriffe in ihren Bedeutung stehen für sich separat wie oben beschrieben sind.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Nach oben scrollen

Iframes, eingebettete Videos und Cookies deaktiviert. Um alle Funktionen freizuschalten, bitte "OK" klicken. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen