Netiquette, Blogregeln, Hausordnung

Die Kommentatoren und der Seitenbetreiber diskutieren auf dieser Website über verschiedene Themen. Jeder ist ausdrücklich dazu eingeladen, sich anonym (gerne dürfen im Kommentarfeld Spitznamen und Fake-Emailadressen angeben werden) an den Diskussionen zu beteiligen und diese zu ergänzen, eigene Fragen zu stellen oder im Kommentarbereich gestellte Fragen zu beantworten. Um die laufenden Diskussionen nicht ergebnislos sterben zu lassen, sind allerdings leider auch hier einige Regeln erforderlich. Das Ziel ist eine ergebnisorientierte und sachliche Diskussion über das Thema des entsprechenden Artikels, gerne mit breitem Meinungsspektrum.

Nicht zugelassen werden:

  1. Hasskommentare, egal gegen wen oder was sich diese richten. Dazu zählen auch Unhöflichkeiten gegenüber Diskussionsteilnehmern.
  2. Themenfremde Kommentare, die mit der laufenden Diskussion nichts zu tun haben.
  3. Meinungen ohne Begründung und nicht nachprüfbare bzw. unwahre Behauptungen (Quellen angeben).
  4. Kommentare, die den Seitenbetreiber in rechtliche Schwierigkeiten bringen könnten (deutsches Recht).
  5. Kopierte Texte aus anderen Portalen. Nur selbst verfasste Kommentare sind erlaubt. Auch Kommentare, die in voller Länge hier und woanders gepostet werden, fliegen raus.
  6. Offensichtliche oder auch mutmaßliche Troll-Kommentare, da diese die Diskussion stören.
  7. Das Verfassen von Kommentaren mit verschiedenen Nicknames innerhalb einer Diskussion
  8. Links ohne weitere Erklärung. Wenigstens ein kurzes Stichwort, um was es im Link geht.
  9. Hinweise auf Rechtschreibfehler (nicht Rechtschreibfehler selbst, es sei denn man kann nicht verstehen, was gemeint ist).
  10. Werbung, es sei denn sie ist themenrelevant und ergänzt die Diskussion.
  11. bit.ly-Links, da man nicht sehen kann, auf welche Seite weitergeleitet wird

Sonstiges:

  1. Der Seitenbetreiber behält sich vor, einen Kommentar, der inhaltlich zwar gut ist, jedoch (evtl. unbeabsichtigt) gegen die Blogregeln verstößt, mit Hinweis zu editieren.
  2. Alle Texte auf Gegenfrage.com basieren auf Quellen, die unter oder in den Artikeln verlinkt sind. Gerne darf nach Überprüfung dieser Quellen auf mögliche Fehler in den Artikeln hingewiesen werden, diese werden dann aktualisiert. Sehr wichtig: Immer glaubwürdige Quellen (mit Link) angeben und auf den Umgangston achten.