Wie man ein Apfelbäumchen pflanzt


Gold/Wirtschaft

Die mehrteilige Serie „Wie man ein Apfelbäumchen pflanzt“ soll sehr einfach und verständlich über die Ursachen der Krise unseres Geldsystems aufklären, über die Profiteure und natürlich werden auch Lösungs-/Handlungsvorschläge präsentiert. Vielen Dank an „bösesMädchen“ für den tollen Gastbeitrag.

Ein Symbol der Illuminaten:Die Pyramide mit dem Auge
Geheimnisvolles Symbol auf dem Dollarschein

1. Teil

Glaubst du auch, dass alles so kompliziert ist? Glaubst du, du bist zu dumm um die Welt zu verstehen? Dann glaubst du auch Frau Merkel, wenn sie dir sagt: Das Geldsystem ist so kompliziert und ich selbst verstehe es nur mit Mühe. Damit will sie dir sagen: Ich als bedeutendste Frau Deutschlands bin viel schlauer als du. Versuch es erst gar nicht zu verstehen! Genau hierum geht es. VERSUCH ES ES ERST GAR NICHT! Zum Anderen begründet sie, warum es dir niemand erklärt. Weil du es eh nicht verstehen würdest.

(Literatur zum Thema gibt's hier: klick)

Das ist aber nicht der Grund warum man es dir nicht sagt, der Grund ist DU SOLLST ES NICHT WISSEN. Richtig ist, in jedem Thema gibt es Fachwissen. Beispiel: Um eine Mauer zu errichten muss man viel DETEILWISSEN haben, welche Steine, welcher Mörtel, wie muss das Fundament sein uvm., aber du weißt trotzdem was eine Mauer ist und GENAU DARUM GEHT ES. Es geht nicht um Deteil- oder Fachwissen, es geht darum das Große Ganze zu verstehen.

Menschenfarmen

http://www.youtube.com/watch?v=MQybaZjc8Oo

Was ist Geld

http://www.youtube.com/watch?v=I0W6mVDGmhQ
http://www.youtube.com/watch?v=e1NWsTo6NKs
http://www.youtube.com/watch?v=eQmnlp-acmA

Bitte erst die Videos ansehen!

Beispiel

Du bringst deiner Bank 100 €, die Bank gibt dir 5% Zinsen (werden jedes Jahr ausgezahlt), du legst es für 10 Jahre an. 100€ * 5%/100= 5 Euro. Deine Bank zahlt dir jedes Jahr 5 Euro aus. In 10 Jahren bekommst du 50 Euro Zinsen. Nach 10 Jahren hast du 150 Euro.

Wenn eine Bank ein Kredit vergibt, muss die Bank 10% der Kreditsumme als Sicherheit zurückbehalten. In vielen Fällen ist es weniger, wenn deine Bank einem Staat ein Kredit gibt muss die Bank keine Sicherheit einbehalten. Weil Staaten nicht Pleite gehen können! Die Bank muss auch keine Sicherheit einbehalten, wenn die Bank sich gegen einen Kreditausfall versichert. Viele private Kreditnehmer schließen bei der Kreditaufnahme eine Kreditausfallversicherung ab, hier braucht die Bank auch keine Sicherheit mehr und kann dein Geld unendlich oft weiterverleihen, sogar ohne Kosten denn du zahlst ja die Versicherung.

In unseren Beispiel gehen wir, vom für die Bank ungünstigsten Fall aus. Sie muss die Ganzen 10% Sicherheit einbehalten. Kann also nur Kredite in Höhe von 1000 Euro vergeben. Deine 100 Euro dienen dabei als Sicherheit. Die Bank vergibt an 10 Kunden ein Kredit von 100€, Laufzeit 10 Jahre, zu 5%, Rückzahlung inkl. Zinsen nach 10 Jahren.

Für einen Kunden

Jahr 01 > 100,00€*5%/100= 5 € (100€ + 5% Zinsen) = 105 €
Jahr 02 > 105,00€*1,05 = 110,25 €
Jahr 03 > 110,25€*1,05 = 115,76 €
Jahr 04 > 115,76€*1,05 = 121,55 €
Jahr 05 > 121,55€*1,05 = 127,63 €
Jahr 06 > 127,55€*1,05 = 134,01 €
Jahr 07 > 134,01€*1,05 = 140.71 €
Jahr 08 > 140,71€*1,05 = 147,75 €
Jahr 09 > 147,75€*1,05 = 155,13 €
Jahr 10 > 155,13€*1,05 = 162,89 €

162,89 € * 10 Kunden = 1628,90 Euro

Deine Bank bekommt nach 10 Jahren für deine 100 Euro 1628,90 Euro. Nicht schlecht, oder? Die muss dir natürlich deine 100 Euro zurückgeben, dann hast du ja noch 50 Euro Zinsen bekommen. Deine Bank hat den Kunden 1000 Euro (1) geliehen die müssen auch noch abgezogen werden.

1628,90 € — 100 € (dein Geld) — 50 € (deine Zinsen) — 1000 € (Kredit)= 478,90 Euro Gewinn

Von deinen 100 Euro hast du einen Gewinn von 50 Euro erzielt. Deine Bank hat einen Gewinn von 478,90 Euro erzielt. Ist dir aufgefallen, um 480 Euro zu verdienen hat deine Bank keinen einzigen eigenen Euro aufwenden müssen. “Aber, aber! Die Bank hat Mitarbeiter, ein Gebäude, Tresor und wenn der Kredit nicht zurück bezahlt wird!” Stimmt. Die Bank hat Mitarbeiter, ein Gebäude (früher war es nur ein Tisch) und wenn viele Schuldner (nicht nur die 10 im Beispiel) das Geld nicht zurückzahlen, dann ist dein Geld weg und nicht das der Bank!

(1) Falls du dich fragst, wo die 1000 Euro herkommen: Gratulation, du bist sehr aufmerksam. Ich muss dich aber leider um etwas Geduld bitten, dazu gibt es später mehr, versprochen.

Verliert rasant seinen Wert: Der Euro
Verliert rasant seinen Wert: Der Euro

2. Teil

Jetzt gibt es nicht mehr so viele Zahlen, versprochen. Der Bezug zum Artikel wird auch noch deutlicher, Ehrenwort.

Vermehrung von Waren und Geld

Jedes Jahr wächst die Produktivität, also die gleiche Zahl von Menschen stellt immer mehr Waren her. So hat sich die Warenmenge von 1960 bis heute mehr als vervierfacht. Lebte ihre Familie 1960 noch auf 60 Quadratmetern, müssten sie jetzt auf 240 Quadratmetern leben. Ohne ein gesellschaftlichen Aufstieg (Arbeiter zum Fabrikbesitzer) werden sie das kaum erreicht haben. Das liegt daran das die Warenmenge (Wohlstand) ungleichmäßig verteilt wird (siehe Artikel). Was passierte in der Zeit mit dem Geld? Das Geld hat sich mehr als verzehnfacht, es gibt heute also 10x so viel Geld wie 1960. Was bedeutet das?

Beispiel

1960 gab es 100 Geld und 100 Flaschen Milch. 1 Flasche Milch kostete 1 Geld. Heute gibt es 1.000 Geld und 400 Flaschen Milch. 1 Flasche Milch kostet 1 Geld. (1) 1960 gingen sie ins Geschäft, legten 1 Geld auf den Tisch und gingen mit 1 Flasche Milch nach Hause. Heute gehen sie ins Geschäft legen 1 Geld auf den Tisch und gehen mit 1 Flasche Milch nach Hause. “Was passiert wenn die 400 Flaschen Milch verkauft sind?” Ganz einfach, die übrigen 600 Geld werden wertlos. “Warum ist der Fall bis heute noch nicht eingetreten?”

Ein Grund liegt in der ungleichmäßigen Verteilung des Geldes. Viele Menschen haben wenig Geld, oft ist das Geld schon ausgegeben, bevor der Monat zu Ende ist. Andere haben viel Geld und brauchen, obwohl sie ein Vielfaches für ihren Grundbedarf ausgeben (großes Haus, großes Auto …), nur einen keinen Teil ihres Geldes um den Grundbedarf zu decken. So sammelt sich das Geld bei ihnen an. Ein anderer Grund liegt daran, den Eliten ist die Gefahr bekannt. “Dann bin ich aber beruhigt.”

Solltest du aber nicht, nur wenige Menschen können den Kollaps, jederzeit ganz einfach auslösen. Dann wenn der Zeitpunkt für sie günstig ist. Wenn sie es nicht tun erwächst ihnen sogar ein Nachteil, weil irgend wann muss das System zusammenbrechen und dann würden diese Leute auch 60% ihres Geldes verlieren. Wenn sie es aber steuern verlieren sie kein, oder nur sehr wenig Geld. “Warum verlieren die kein Geld?” Weil sie zu dem Zeitpunkt keins mehr haben werden. “Hört sich nicht gut an. Gibt es noch andere Szenarien?” Ja.

(1) Nicht vergessen, es ist ein Beispiel. Es soll vereinfacht das Problem darstellen. Die Berücksichtigung alles Details ändert am Ergebnis nichts.

Euro Falschgeld
Eigentlich kein Unterschied: Euro und Spielgeld

3. Teil

Es stellt sich nicht die Frage, ob das Finanzsystem zusammenbrechen wird. Die einzige Frage ist, wann es zusammenbrechen wird. Ich möchte dir zeigen wie du ein Land ruinieren kannst, wenn du 200 Euro leihst. Du leihst dir 200 € von der Bank und zahlst nur einen niedrigen Zins von 5 %. Nach dem Pfeil siehst du die Summe, die du zurückzahlen musst.

10 Jahre > 325,78 €
15 Jahre > 415,79 €
30 Jahre > 864,39 €
60 Jahre > 3.735,84 €
90 Jahre > 16.146,07 €
120 Jahre > 69.782,40 €
150 Jahre > 301.595,50 €
180 Jahre > 1.303.478.37 €
200 Jahre > 3.458.516,16 €
300 Jahre > 454.799.225,72 €

Die Bundesrepublik Deutschland ist über 60 Jahre alt. Hätte sich die BRD vor 60 Jahren nur 200 € geliehen, müsste sie jetzt 3.735,84 € zurückzahlen. Wie wir alle wissen hat sich die BRD viel mehr Geld geliehen. Wie diese kleine Rechnung beweist wird das geliehene Geld nie wieder zurückbezahlt werden können. Die BRD kann die Schulden nur noch zurückbezahlen, weil sie immer neue Kredite aufnimmt um die Zinsen zu bezahlen. In 2008 + 2009 hat die BRD über 180 Milliarden neue Schulden gemacht, in nur 2 Jahren. Der Einzige, der das Märchen von der Schuldentilgung glaubt, ist das Wahlvolk. Jeder Politiker weiß bescheid. Das einzige Ziel, was unsere Politiker haben ist über ihre Amtszeit zu kommen, „möge der Zusammenbruch nach mir kommen.“ Früher gab es Politiker die gesagt haben die Renten sind sicher und die Menschen haben ihnen geglaubt.

Für alle, die mehr wissen wollen

Hätte einer Ihrer Vorfahren die 200 Euro Kredit, sagen wir vor 200 Jahren, aufgenommen, müssten Sie heute 3,5 Millionen Euro zurückzahlen. Wenn er es vor 300 Jahren getan hätte, müssten Sie für 450 Millionen € aufkommen. Der Mensch hat Sinnesorgane um zu sehen, riechen und schmecken; aber er hat keine Sinnesorgane für den Zinseszins. Darum ist es so wichtig zu verstehen wie die Zinsrechnung funktioniert und am besten rechnet man diese Rechnung für sich selber einmal durch. Um ein Gefühl für dieses Problem zu bekommen. Vielleicht haben sie ja auch Lust ein eigenes Szenario zu entwerfen. Sie können ja mal rechnen wie hoch die 2 Billionen Euro Staatsschulden in 100 Jahren sind.

Jetzt verstehen sie auch, wieso das meiste Geld bei einer Hand voll Menschen gelandet ist. Dass waren nicht die Klügsten, nein sie hatten einfach nur den richtigen Beruf. Es gab schon hunderte von Währungszusammenbrüchen. Der letzte Große war vor 80 Jahren. In den 80 Jahren gab es ganz viele kleine (Argentinien). Können Sie auch die große Gefahr der Globalisierung erkennen? Als es noch viele kleine Länder mit ihren eigenen Währungen gab hat es alle paar Jahre irgendwo einen Währungszusammenbruch gegeben. Andere Länder konnten dem einen Land helfen. Der nächste Zusammenbruch wird die ganze Welt treffen, es wird niemanden mehr geben der helfen kann. Die Auswirkungen werden die von 1930 um ein Vielfaches übersteigen. Recherchieren Sie mal, wie viele Menschen damals verhungert sind. Wenn Sie es gemacht haben, können Sie vielleicht erahnen wie viele es jetzt werden. Die Chance das SIE dabei sind ist sehr groß!

Doch wir wollen mit dieser Serie nicht nur rumnölen. Wir wollen Auswege zeigen, die wirkliche Auswege sind, keine Taschenspielertricks, wie sie von Politikern präsentiert werden. Wenn sie die Serie, „wie man ein Apfelbäumchen pflanzt“ weiterverfolgen, werden ihnen die Auswege aufgezeigt. Da die Politiker aber ihre Arbeit nicht machen, müssen wir sie erst einmal über die Probleme aufklären. Ja es gibt noch mehr, sehr viel mehr.

Über uns, wir sind keine Sekte, Ökospinner, Religion, Partei, auch wollen wir kein wertloses Papier, manche nennen es auch Geld.
Wer wir sind? Wir sind Menschen.

Hat immerhin einen Heizwert: Der Euro
Hat immerhin einen Heizwert: Der Euro

4. Teil

ACHTUNG! Diesen Abschnitt unbedingt bis zu Ende lesen. Wenn ihr wenig Zeit habt, fangt erst an zu lesen, wenn genug Zeit da ist. Das falscheste was ihr machen könnt ist, nur weil ihr jetzt Teil 4 gelesen habt, etwas zu tun. Teil 4 ist nur ein Puzzleteil, von einem einzelnen Stück könnt ihr nicht aufs Ganze schließen. Beispiel: Euer Pusselstück ist blau, es kann ein Teil vom Himmel sein oder vom Wasser, oder aber etwas ganz anderes, wie ein blauer Dachziegel. Es gibt keinen Grund etwas zu tun, wie etwa Gold kaufen, Geld von der Bank abheben usw.. Es gibt keine Anzeichen das in den nächsten Wochen etwas passiert, was eine nachhaltige Auswirkung auf das Geld hat. Auch ein beginnender Krieg in Syrien wird daran nichts ändern (wenn es was ändert braucht ihr kein Geld/Gold mehr). Wenn ihr jetzt einen übereilte Entscheidung trefft, werde ihr mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit Geld verlieren. Ihr müsst erst mehr wissen. Bedenkt, die Krise hat nicht gestern angefangen, sie hat vor über 60 Jahren begonnen.

Szenario 1 und 2

Wir haben mehr Geld als Produkte. Also setzen wir Waren und Produkte wieder auf Gleichstand

Szenario 1 und 1b

1.) In Teil 2 haben wir gesehen, es gibt mehr Geld als Ware. Wenn niemand etwas dagegen macht, wird irgendwann der Tag kommen, an dem alle Waren verkauft sind und noch eine Menge Geld übrig ist. An diesem Tag wird das übrige Geld wertlos.

1b.) Es gibt aber noch eine zweite Möglichkeit. Den Menschen fällt auf, dass es mehr Geld als Waren gibt. An diesem Tag will niemand mehr Geld haben. Das Geld wird nicht nur um so viel Prozent an Wert verlieren, wie es mehr Geld als Waren gibt. Es wird sehr stark an Wert verlieren. In der Finanzkrise von 1930 war dieser Fall eingetreten.

Was wird passieren, falls Variante 1.) eintritt:

Chaos. Alle Warenströme KÖNNEN zusammenbrechen. ACHTUNG: können sie, müssen nicht. Es wird wieder Tauschhandel geben. Ob eine Ersatzwährung, wie etwa Gold, hilfreich sein wird hängt davon ab wie stark die Warenströme zusammenbrechen und wie groß das Chaos wird. GOLD KANN MAN NICHT ESSEN! Ein Bauer wird sich sehr gut überlegen gegen was er Kartoffeln und Fleisch eintauschen wird.

Was wird passieren, falls Variante 1b.) eintritt:

Siehe Variante 1.). Hier besteht aber die Chance, dass das Chaos nicht so groß wird wie bei Variante 1. Das ist auch ein Grund warum wir begonnen haben aufzuklären. Chaos ist das Schlimmste was passieren kann. Der Verlust des eigenen Vermögens wird dann keinen mehr interessieren, das garantiere ich euch.

Für Szenario 1 gibt es in vielen Ländern Notfallpläne, die BRD gehört zu den Ländern in der Welt die am besten vorgesorgt haben. Um mal einen Größenordnung zu nennen, Nahrungsmittelvorräte von bis zu einem Jahr pro Einwohner.

Szenario 2

Wir haben gesehen Szenario 1 ist nicht erstrebenswert. Dazu kann es auch nur kommen wenn keiner was tut. Bei einem Atomkraftwerk würde man von einem SuperGAU sprechen, also den größten anzunehmenden Störfall. Bei Szenario 2 will man das Ungleichgewicht wieder beseitigen. Sie erinnern sich, für 100 Geld bekommen sie 100 Flaschen Milch. Aber nur für 40% des Geldes sind Waren da. Würde man dieses Ungleichgewicht jetzt wieder ausgleichen, würden sie für 100 Geld nur noch 40 Flaschen Milch bekommen.

Jetzt einmal noch etwas weniger abstrakt. Sie haben 1500 € netto pro Monat zur Verfügung. Stellen sie sich vor, ab nächsten Monat stehen ihnen nur noch 40% zur Verfügung, also 600 €. Die Waren verändern nicht ihren Preis. (Rechnen sie es sich doch einmal für ihr netto Einkommen aus). Wir wären also wieder zurück auf Start, der Stand den wir vor 40 – 50 Jahren hatten.

Auswirkung

Stellen sie sich mal vor was in der BRD los sein wird. Die Bevölkerung wäre nicht begeistert. Aber etwas anderes wäre noch viel schlimmer. Überlegen sie mal wo wir in 40 – 50 Jahren wieder sind. Genau, wir wären wieder an der gleichen Stelle wie heute. Szenario 2 ist ohne Frage besser als Szenario 1. Gut oder erstrebenswert ist es aber auf keinen Fall. Das 1% (eigentlich sind es ja noch viel weniger) könnte aber davon profitieren, wenn sie die Rahmenbedingungen selber festlegen dürfen.

Für die, die mehr wissen wollen:

Das war jetzt der mit Abstand längste Teil so einen langen Abschnitt wird es nicht mehr geben. Aber ihr könnt, denke ich, verstehen warum wir Szenario 1 nicht alleine stehen lassen wollten. Wir wollten aber auch ehrlich mit euch sein, darum konnten wir nicht darauf verzichten.

Wir haben jetzt schon zwei Probleme. Einmal gibt es mehr Geld als Waren und wie wir in Teil 3 gesehen haben können wir unsere Schulden nicht mehr zurückzahlen. Bedingt durch den Zinseszins ist es nur eine Frage der Zeit, wann wir die immer höher werdende Zinslast nicht mehr bezahlen können. Jedes einzelne dieser Probleme wird uns in den Abgrund reißen, wenn wir nichts dagegen tun. Die beiden Probleme sind einer größeren Anzahl von Menschen bekannt.

Aber es gibt noch Probleme die ihr noch nicht kennt (ihr werdet sie noch kennen lernen), die auf keinen Fall kleiner sind. Diese Probleme sind nur einer deutlich kleineren Anzahl von Menschen bekannt. Wir verstehen, dass es für euch nicht schön ist noch keine Lösung zu sehen. Aber wir können nicht mit dem Dach anfangen bevor das Erdgeschoss fertig ist. Ich hoffe ihr spürt, wir sind guten Mutes. Ihr werdet es auch bald sein.


+++ Kostenloses Testmastering +++
>> Mastering-Studio aus Berlin <<

1 Comment

  1. Daß die BRD GmbH Nahrungsmittelvorräte für 1 Jahr hat, ist ein Märchen. Wer aufmerksam die Nachrichten im letzten Jahr verfolgt hat, hat auch mitbekommen, daß die bsiherigen Vorräte aus Kostengründen fast auf Null reduziert worden sind oder noch werden.
    Ich würd mich also nicht drauf verlassen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Nach oben scrollen