Wegen Trump: Iran will nicht mehr in Dollar abrechnen


Iran/USA/Wirtschaft

Der Iran will künftig keine Dollars mehr in offiziellen Finanz- und Devisenberichten verwenden. Dies ist eine Reaktion auf das Einreiseverbot, welches von US-Präsident Donald Trump gegen alle Staatsbürger Irans und sechs weiterer Staaten verhängt wurde.

Iran Dollar
Pressespiegel, Bild: Gegenfrage.com

Valiollah Seif, Gouverneur der iranischen Zentralbank, sagte gegenüber iranischen Medien, dass der US-Dollar in allen offiziellen Finanz- und Devisenberichten gegen andere Währungen und Währungskörbe ausgetauscht werde.

(Literatur zum Thema gibt's hier: klick)

Seif fügte hinzu, dass dieser Schritt ab Beginn des neuen Fiskaljahrs am 21. März 2017 in Kraft tritt.

Quellenangaben anzeigen
presstv

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Nach oben scrollen