Fachliteratur zum Thema gibt's auf Amazon.

Buchtipp: Selbstversorgung


Die Autoren sind seit über 40 Jahren Selbstversorger. Dieses Buch erspart Ihnen unnötige Anfängerfehler und stellt sicher, dass Ihr Weg in die Selbstversorgung von Anfang an erfolgreich verläuft.

Bagdad

Fachliteratur zum Thema gibt's auf Amazon.

An diesem Tag, 11.03.1917: Britische Truppen erobern Bagdad

Am 11. März 1917 fiel Bagdad in die Hände des Britischen Weltreichs, nachdem osmanische Truppen durch einen plötzlichen Angriff zum Rückzug gezwungen worden waren. Durch den Fall von Bagdad wurde auch die türkische Offensive in Persien beendet. Vom 08. bis 11. März 1917 kämpften Truppen des Britischen Empire und des Osmanischen Reiches während des Ersten Weltkriegs um Bagdad,

Wer profitiert vom Krieg gegen ISIS?

Wer profitiert eigentlich vom ausufernden Chaos im Nahen Osten? Die dortigen Regierungen sind es nicht. Die dort lebenden Menschen auch nicht. Westliche Steuerzahler, die das alles unfreiwillig finanzieren, ebenfalls nicht. Für die Menschen im Nahen Osten sind der wachsende Einfluss radikaler Gruppen und die sich dort seit 2001 austobenden Vereinigten Staaten eine Katastrophe. Doch für

Großbritannien unterstützte Iraks Chemiewaffen

Der Irak setzte im Ersten Golfkrieg Chemiewaffen gegen den Iran ein, was insgesamt 100.000 Menschen das Leben kostete. Großbritanniens Regierung trug maßgeblich zum Aufbau des Arsenals bei. Als Iraks Staatsoberhaupt Saddam Hussein sein Chemiewaffen-Arsenal mit Hilfe einer britischen Firma aufbaute, entschied die damalige britische Regierung unter Margaret Thatcher keine Einwände zu erheben. Laut einem Bericht angeblich

Irans Vize-Außenminister: Terrorismus ein politisches Tool

Einige Länder nutzen den Terrorismus als politisches Tool für sich aus. Dies sagte Irans Vize-Außenminister während einer Pressekonferenz und bezog sich auf den halbherzigen Kampf des US-Militärs gegen die ISIS-Gruppe im Irak. Teheran werde nicht zulassen, dass Terroristen über die Zukunft des Mittleren und Nahen Ostens entscheiden, dagte Irans Vize-Außenminister Hossein Amir Abdollohian während einer

Obama: Brauche für Irak-Intervention keinen Kongress

Obama sagte gestern, dass er für einen Militäreinsatz im Irak keine Zustimmung des Kongresses benötige. Die ISIL-Kämpfer haben wichtige Städte im Norden des Irak erobert. Iraks Ministerpräsident vermutet Saudi-Arabien und Katar als Unterstützer hinter den Kämpfern. US-Präsident und Friedensnobelpreisträger Barack Obama sagte am Mittwoch während eines Meetings mit Kongressabgeordneten, dass er für eine weitere Intervention

Buchtipp: Und sie hatten sie doch!


Die USA konnten in Hiroshima und Nagasaki nur deshalb Atombomben zum Einsatz bringen, weil sie sich der deutschen Technologie bemächtigt hatten.

Ältere Posts››