Alex Jones, Natural News:
YouTube sperrt große Kanäle freier Medien


Krass!/USA

Das Soziale Netzwerk YouTube sperrt angeblich systematisch Kanäle großer freier Medien. Zuletzt Natural News mit 350.000 Abonnenten. Auch Alex Jones‘ InfoWars mit 2,2 Millionen Followern steht kurz vor einer Löschung.

YouTube InfoWars Natural News
YouTube InfoWars Natural News, Bild: Gegenfrage.com

YouTube wird den regierungskritischen Kanal von Alex Jones‘ InfoWars mit 2,2 Millionen Abonennten löschen. Der Account von Natural News ist ebenfalls betroffen. Wie freie Medien melden, führt der Social-Media-Riese derzeit eine Säuberung alternativer Medienkanäle durch.

Dem InfoWars-Account steht nach seiner dritten Sperrung nun die vollständige Löschung bevor. Dem voraus ging eine öffentliche Kampagne von CNN gegen InfoWars. YouTube würde mit der bevorstehenden Löschung direkt gegen den Communications Decency Act verstoßen, der das Recht auf freie Meinungsäußerung gewährleistet, so Jones.

Natural News auch betroffen

Am Samstag war auch das freie US-Medium Natural News betroffen. Der Kanal des Betreibers „Health Ranger“ wurde komplett gelöscht. In den vergangenen zehn Jahren lud Natural News 1.700 Videos auf YouTube und sammelte 350.000 Abonnenten.

Nicht nur politische Inhalte wurden entfernt, sondern auch Naturvideos über Esel, Hühner oder schöne Aufnahmen von Eiskristallen. Natural News beschreibt YouTube in einem neuen Artikel als „zensur-wahnsinniges Technokartell“, welches „die Bürgerrechte sich informierender Internetnutzer“ grob verletzt.

Auch weitere Kanäle seien betroffen, so das Portal. „Die Diktatur ist in Amerika angekommen und YouTube funktioniert jetzt fast genau wie das kommunistische China. Wo ist US-Generalstaatsanwalt Jeff Sessions bei all dem Missbrauch und den klaren Verstößen gegen US-Recht?“

Quellenangaben anzeigen
infowars, naturalnews



Tags:

1 Comment

  1. Ich lese nichts über das Urteil von Dr. Geier Amerika. Er hat Impfungen verweigert, weil anscheinend Quecksilber und Aluminium in allen Impfstoffen enthalten waren. Das Gericht sprach ihm 2,5 Millionen Dollar zu. Lesbar in Extrem News.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Nach oben scrollen

Iframes, eingebettete Videos und Cookies deaktiviert. Um alle Funktionen freizuschalten, bitte "OK" klicken. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen