Wetter ist Grund für steigende Kriminalität in London


von

Die Londoner Legislativbehörde hat auf ihrem offiziellen Twitteraccount nun die Ursache für die stark steigende Verbrechensrate in der britischen Hauptstadt präsentiert: Das Wetter.

Wetter London Assembly Kriminalität
Wetter London Assembly Kriminalität, Bild: Gegenfrage.com

In diesem Jahr liegt die Mordrate in London erstmals in der Geschichte höher als in New York City. Aber woran liegt es? Die London Assembly, die gewählte Legislativbehörde in Greater London, hat auf ihrem offiziellen Twitteraccount nun die Ursache für den starken Anstieg der Kriminalität präsentiert: Das Wetter.

Gemeint ist damit nicht einmal das regnerische Wetter. Die Schießereien, Messer- und Säureattacken in der britischen Hauptstadt wird durch das heiße Wetter verursacht, so die Behörde in Bezug auf einen Artikel in der Huffington Post.

Der Tweet sorgte für eine heftige Gegenreaktion. So postete der Londoner Parlamentsabgeordnete Peter Whittle, dass er sich als Mitglied der London Assebly von diesem Unsinn distanziere. Er fügte ironisch hinzu: „Es sollte nicht nötig sein darauf hinzuweisen, dass die vielen Morde im tiefsten Winter stattfanden.“

Mordrate in London

Die Mordrate ist in London seit 2014 um 38 Prozent gestiegen. Im Jahr 2018 übertraf die Anzahl der Morde in der britischen Hauptstadt erstmals in der Geschichte die Anzahl der Morde in der US-Metropole New York.

Quellenangaben anzeigen
twitter

3 Kommentare

  1. Na Gottseidank! Das Wetter ist schuld! Ich befürchtete schon einige hirnverdrehte, inzuchtsgeschädigte Vollidioten mit Migrationshintergrund wären schuld. Da bin ich jetzt aber beruhigt

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.