Warren Buffett: Coca-Cola gesünder als Brokkoli


von

Warren Buffet sagte während einer Berkshire-Versammlung, dass Coca-Cola ein „wunderbares Produkt“ sei. Hätte er einen Zwilling, der sein ganzes Leben lang Brokkoli zu sich genommen hätte, wäre dieser unglücklicher als er und würde wahrscheinlich auch nicht länger leben.

warren buffett coca-cola
Buffett & Obama“ by Pete Souza – http://www.flickr.com/photos/whitehouse/4793199789. Licensed under Public Domain via Wikimedia Commons.

Ende April sagte der 85-jährige Milliardär und Großinvestor Warren Buffett gegenüber Reportern bei der jährlichen Hauptversammlung seines Unternehmens Berkshire Hathaway, dass er gerne Karamellbonbons, Erdnusskrokant und Coca-Cola konsumiere. Coca-Cola spende ihm ungefähr ein Viertel seiner täglichen Kalorien.

Ein Journalist meldete sich rasch zu Wort und wies auf die Vielzahl der gesundheitlichen Probleme hin, die mit dem Getränk in Verbindung gebracht werden, darunter fast 137.000 Todesfälle pro Jahr durch Diabetes, 45.000 Todesfälle durch Herzkrankheiten und Tausende Krebsfälle.

Buffett sagte: „Ich nehme täglich 700 Kalorien in Form von Coca-Cola zu mir. Ich denke, Coca-Cola ist ein wunderbares Produkt. Ich wünschte wirklich, ich hätte einen Zwilling und dieser Zwilling hätte sein Leben lang Brokkoli gegessen und Wasser getrunken. Ich weiß, ich wäre der Glücklichere von uns beiden und die Chancen stehen gut, dass ich auch derjenige wäre, der länger lebt.“

Buffetts persönlicher Jungbrunnen: Essen wie ein Sechsjähriger und Coca-Cola. Na dann. Berkshire Hathaway ist übrigens langjähriger Großinvestor bei Coca-Cola und besitzt 9,2 Prozent aller Aktien des umstrittenen Unternehmens.

3 Kommentare

  1. der ist nicht 85 jahre alt und kern gesund weil coke so unbedenklich ist sondern weil der einen ganz anderen zugang zu medizinischer versorgung hat als wir.

  2. Ich esse vor allem im Sommer gerne Bauchspeck vom Schwein mit Ketchup und Weißbrot und trinke dazu Unmengen Alkohol. Das dürfte noch besser sein als Buffetts Cocacola.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.