USA wollen Atomwaffen-Arsenal modernisieren


by

Laut einem neuen Budgetvorschlag für das Haushaltsjahr 2014 werden die USA hunderte Millionen Dollar zusätzlich für die Modernisierung und Erweiterung von nuklearen Massenvernichtungswaffen bereitstellen.

Atombombe, Bildquelle: Wikipedia
Wurden bis heute nur von den USA eingesetzt:
Nukleare Massenvernichtungswaffen

Die US-Regierung unter Friedensnobelpreisträger Barack Obama wird trotz tiefgreifender wirtschaftlicher Probleme und einer tobenden Haushaltskrise bestehende nukleare Massenvernichtungswaffen modernisieren. Die Kosten dafür werden sich voraussichtlich auf 500 Millionen Dollar zusätzlich belaufen, ca. 7 Prozent des diesbezüglichen Budgets des Energy Departments.

So sollen die W76 (ca. 700-800 Bomben einsatzfähig), W88 (400-800 einsatzfähig), W78 (920 einsatzfähig) und B-61 (1000 einsatzfähig, ca. die Hälfte in Europa und der Türkei stationiert) Sprengköpfe modernisiert und erweitert werden, laut einem am Mittwoch vorgelegten Budgetvorschlag für das Haushaltsjahr 2014.

Das einzige Land, das bisher nukleare Massenvernichtungswaffen in einem Krieg gegen ein anderes Land eingesetzt hat, waren die USA gegen Japan im Zweiten Weltkrieg. Der Angriff war aus militärischer Sicht völlig unnötig, da die japanischen Streitkräfte bereits kaum mehr imstande waren, Gegenwehr zu leisten. Die Atombomben-Angriffe der USA auf Hiroshima und Nagasaki richteten sich allein gegen die Zivilbevölkerung und töteten nach offiziellen Zahlen über 200’000 Männer, Frauen und Kinder.

15 Comments

  1. sieht der atomwaffen-sperrvertrag nicht seit jahrzehnten die abrüstung dieser WMD vor und verbietet das modernisieren sogar ? warum maßen sich die amis eigentlich an darüber zu entscheiden wer solche WMD haben darf und wer nicht? das ist wie wenn ich einen brandstifter über einen handel und die herstellung von flammenwerfern entscheiden lassen würde…

  2. Aber ist ja bei der Finanzmarktaufsicht auch so (Timothy Geithner). Er war bei Goldi-Sachs, und die Kollegen der SEC und COMEX (Aufsichtsbehörde) genauso. Mache den Bock zum Gärtner, dann kommt alles gut. Der Mann am Bankschalter in Zypern hält dem Kunden die Pistole an die Birne, damit er die Einlagen seines Kunden (für die Manager & EU) behalten kann.

  3. ja, das ist gut, das ist sogar sehr gut denn es kostet viele $ die an anderer Stelle fehlen – und mittendrin geht dem Ami dann das Geld aus weil China den Stecker zieht, haha, dann hat Amiland Bürgerkrieg und die Welt erst mal wieder ein wenig Ruhe.

  4. Falls der Westen sich nicht an die nukleare Abrüstung hält und das Recht Irans auf friedliche Nutzung der Nukleartechnologie nicht anerkennt, wird der Austritt Irans aus dem NPT-Vertrag (Atomwaffensperrvertrag) eine im iranischen Parlament zu diskutierende Option sein.
    Das sagte der Vorsitzende des Parlamentsausschusses für Nationale Sicherheit und Außenpolitik Alaeddin Borudscherdi in einem Gespräch mit dem Sender Al Alam. Thema des Gespräches war die Reaktion Irans auf mögliche Maßnahmen des Westens zur Verschärfung der Sanktionen und die Weiterleitung der iranischen Atomakte an den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen.
    Borudscherdi sagte, dass in diesen Fragen dem iranischen Parlament alle Optionen offenstehen. Er fügte hinzu: Es ist inakzeptabel, dass der Iran den NPT-Vertrag und die Regelungen der Internationalen Atomenergieorganisation respektiert, Europa und die USA diese jedoch missachten. So gesehen besteht kein Grund mehr, dass der Iran Mitglied des NPT-Vertrages bleibt.

    Zu den Hindernissen für einen Erfolg der Gespräche zwischen Iran und der G5+1 sagte der Vorsitzende des Parlamentsausschusses für nationale Sicherheit und Außenpolitik: Die USA müssen die iranischen Atomaktivitäten aus technischer und rechtlicher Sicht beurteilen. Tatsächlich bewerten sie diese jedoch auf der Grundlage ihrer politischen Interessen und handeln entsprechend.

    http://german.irib.ir/nachrichten/politik/item/219441-iran-austritt-aus-dem-atomwaffensperrvertrag-als-option

  5. Ich frage mich immer öfter, was brauchen bestimmte „Eliten der Weltherrschaften – Weltverbesserer“ denn eigentlich noch, um die Menschheit zu vergiften, auszurauben, krankzumachen, zu dezimieren (Ersatzwort für Vernichtung)? Atombomben – geht doch zu schnell, daran verdient keiner. Daher ist wohl die Angst vor diesen Waffen eher unbegründet, obwohl ein grausames Massenmordinstrument. Chemie- und Biowaffen sind schon effektiver, der Dollar rollt, die Ausrottung geht langsamer von statten. Doch der neue Krieg gegen die Menschheit läuft langsamer, und verspricht für so einige globale Maffiaindustriezweige auch astronomische Gewinne und Machterweiterung, sofern noch nicht ausreichend vorhanden.
    Es ist erdrückend zuzuschauen, wie groß die Ohnmacht und auch die Gleichgültigkeit der Menschen ist.
    Welchen Weg gehen wir auf dieser Erde?
    Hier findet man sehr gute Infos, sehr zu empfehlen, diese Seite:
    http://www.sauberer-himmel.de/2012/10/23/prof-dr-werner-kirstein-wo-bleibt-der-klimawandel/
    Bei Interesse kann ich auch mit vielen eigenen Fotos zu dem Thema beitragen.

  6. Als Medvedev zu Weihnachten 2011 seine Ansprache an die Nation hielt, war dies und das in Europa installierte Raketen-Abwehrschild eine so große Besorgnis für ihn, dass man die Atomwaffenarsenale an der Grenze zu Europa in „ROTE“ Alarmbereitschaft versetzte. Medvedev wies darauf, dass man sich nach dem Kalten Krieg auf atomare Abrüstung einigte, aber man nun erkannte, dass Amerika sich keinenfalls darahin hielt, sondern log und betrog.
    Ernste Worte, ernste Konsequenzen.
    Kriegsrhetoriken auf internationalen Parkett (gegen Iran u.u.u), welche zusammenen mit den Rüstungsausgaben der Nationen die Zeiten des Kalten Krieges in den Schatten stellen. Zu warten darauf, dass ein System von Irren irgendwann auch zündet. Und eine Steigerung der jetzigen Menschenhasser scheint mir schon gar nicht mehr möglich.
    Und Fakt ist, alles einzig allein um zu töten, nein, auszurotten

  7. HAARP – Ein klimabeeinträchtigendes Waffensystem
    .
    Am 5. Februar 1998 führte der Unterausschuß für Sicherheit und Abrüstung des Europäischen Parlaments eine Anhörung u.a. über HAARP durch. Vertreter der NATO und der USA waren eingeladen worden, nahmen jedoch an der Anhörung nicht teil. Der Ausschuß bedauert es, daß die USA keinen Vertreter entsandt hatten, der auf Fragen hätte antworten und die Gelegenheit nutzen können, zu dem vorgelegten Material Stellung zu nehmen.(22)
    .
    HAARP, Forschungsprogramm für hochfrequente Strahlenforschung (High Frequency Active Auroral Research Project), wird gemeinsam von der Luftwaffe der USA und dem Geophysikalischen Institut der Universität Alaska, Fairbanks, durchgeführt. Auch in Norwegen laufen ähnliche Untersuchungen, ebenfalls in der Antarktis und auch in der früheren Sowjetunion.(23) HAARP ist ein Forschungsprojekt, bei dem mit einer bodengestützten Anlage mit einem Netz von Antennen, die alle mit einem eigenen Sender ausgestattet sind, Teile der Ionosphäre(24) mit starken Radiowellen erwärmt werden. Die erzeugte Energie heizt bestimmte Teile der Ionosphäre auf, was auch Löcher in der Ionosphäre und künstliche „Spiegel“ herbeiführen kann.
    .
    HAARP ist für viele Zwecke einsetzbar. Durch Manipulation der elektrischen Eigenschaften in der Atmosphäre lassen sich gewaltige Kräfte kontrollieren. Wird dies als militärische Waffe eingesetzt, können die Folgen für den Feind verhängnisvoll sein. Durch HAARP läßt sich ein fest umrissenes Gebiet millionenfach stärker mit Energie aufladen als mit irgendeiner anderen herkömmlichen Energiequelle. Die Energie läßt sich auch auf ein bewegliches Ziel ausrichten, u.a. auf feindliche Raketen.
    .
    das war nur ein kleiner Ausschnitt,…. klingt hochaktuell, ist aber schon 14 Jahre alt…….!
    hier die ganze Seite:
    Europäisches Parlament, 14.01.1999
    http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?pubRef=-//EP//TEXT+REPORT+A4-1999-0005+0+DOC+XML+V0//DE

  8. Ich glaube das diesem Programm mehr angedichtet wird, als wie es in Wirklichkeit kann. Es kann sicher die feindliche Radio und GPS Kommunikation stören, womit die Bordelektronik in Flugzeugen z.B. ausfällt. Dumm ist, dass
    gerade die US Kampfflugzeuge mit zuviel elektronischem Schickimicki voll gestopft sind.

    http://en.wikipedia.org/wiki/High_Frequency_Active_Auroral_Research_Program

    Ohne den Ausbau von HAARP wäre nix mit GPS Navi im Auto und in anderen Fahrzeugen und Waffensystemen.

  9. HAARP wurde auch während der Finanzkrisen von privater Hand weiter finanziert. Geologen haben bei der Oelsuche Erd-Thomographien gemacht, und kamen dabei auf den Effekt, dass wenn eine Erdplatte (Grabenbruch entlang einer Kontinentalplatte) mit Schallwellen Tomographiert wird, sich die Spannungen entladen können. Quasi, eine Art Auslöser für stetig vorhandene Spannungen in der Erdkruste.

  10. @GEO-Vogel – Na, das ist doch für die Amis ein praktischer Nebeneffekt.
    Da braucht man ja dann keine Truppen mehr in feindliche Länder schicken.
    Das HAARP Projekt nahe Ganoka / Alaska ist ein Projekt zur Erforschung der Ionosphäre mit Radiosendern in Hochfrequenzbereichen im HF Band. Auch im VHF Bereich und im UHF Radar Bereich stehen da starke Sender. Über die technischen Daten dieses stationären Antennenwaldes dort in der Einöde kann man im absoluten Detail alles nachlesen. Ich bin weder Physiker noch Radiowellenfachmann, aber wenn man mit sowas Erdbeben in größter Entfernung auslösen kann (was ich schon mal nicht glaube) dann sollten die Amis vorsichtig sein so dicht bei Kalifornien und beim Yellowstone Nationalpark. Das HAARP mit Schallwellen arbeitet die angeblich in einer Entfernung von 5.000 km und in einer Tiefe von mehreren Kilometern ein Seebeben auslösen können, das halte ich persönlich für absurd, das nur mal zu den obskuren Theorien zu dem Thema. Ich lasse aber jedem seinen Glauben.

    Für mich (weil waffentechnisch) ist das HARP (mit einem A) Projekt viel interessanter. Das total durchgeknallte Wissenschaftler im Endeffekt die Erde in die Luft blasen und unbewohnbar machen, das ist Thema uralter Romane. Irgendwie muss die biblische Prophezeiung doch in Erfüllung gehen.
    Der letzte noch lebende Mohikaner wird dann als letzen Satz verkünden : Die Bibel hat doch Recht.

    In diesem Sinne @allen ein friedliches Weekend

  11. 60+ Die Buch-Rezension habe ich kurz angelesen. Wieder ein Angst und Panikbuch in dem wohl wieder die tollsten Vermutungen wissenschaftlich verbrämt rüber kommen. Bücher dieser Art überschwemmen den Markt. Die gleich oben gezeigte Darstellung des Antarktiseises halte ich ich für glatt geschönt. Seit 12 Jahren wächst das Eis wie nie zuvor (NASA) und die NASA Messungen haben auch die angebliche Erderwärmung als glatte Lüge enttarnt.
    Aber es kommt noch härter in der Rezension. Da wird die Frage gestellt, ob es einen Autor namens Lowell Ponte gibt der 1976 ein bestimmtes Buch geschrieben hat. WAS bitteschön soll eine solche dumme Frage in einer Rezension, wenn man Internet hat? Das Praktikantengewäsch dieser Rezension ist ja unerträglich. Wie das Buch ist, das muss man selbst beurteilen. Wird ja zum Spottpreis verscherbelt. Man sollte sich aber tunlichst hüten, sich nur zum Zwecke des Kommerz in Panik versetzen zu lassen. Man braucht auch keine Bücher. Man braucht Zeit und Energie sich in Einzelthemen einzulesen im Internet. Ich rede von von 40 Stunden lesen und Recherche die Woche für mehrere Wochen lang. Dann löst sich so manche Verschwörungstheorie in Luft auf. Weils eben nur eine unbeweisbare wiederlegbare Theorie ist. Mit diesen Dingern wird sehr viel Geld verdient Diese ominösen Websitebetreiber welche in ihre Themenleiste SÄMTLICHE Verschwörungstheorien reinstellen, diese aber nie updaten, die wissen genau das Arthur Ahnungslos sich nicht die Mühe macht, die wissenschaftlichen Gegendarstellungen unabhängiger Experten im Internet nachzulesen, aber das Gelesene nachblöken und sich vor anderen Prols mit IHREM WISSEN (lol) wichtig machen. So war es mit der CO2 Lüge, die, obwohl vom Verursacher bereits 2011 öffentlich als Irrtum bekannt gemacht wurde, immer noch von gewissen Gruppen geblökt und geblökt wird.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.