USA verantwortlich für 160’000 Krebsfälle im Irak?


von

Die USA haben laut einem Bericht der Umweltorganisation „Green Peace“ während der Besetzung des Irak seit dem Jahr 2003 über 2’000 Tonnen abgereichertes Uran militärisch eingesetzt, nachdem sie bereits 800 Tonnen abgereichertes Uran gegen das Land während des Golfkriegs im Jahr 1991 eingesetzt hatten. Das irakische Volk habe daher immer häufiger mit bösartigen Tumoren und verschiedenen Arten von Krebs zu kämpfen.

Nach Angaben der irakischen Ministerien für Umwelt und Gesundheit wurden seit Kriegsbeginn im Jahr 2003 mehr als 140’000 Krebserkrankungen und 20.000 andere Tumorarten gemeldet. Zudem verfügten sie offenbar auch über einige Belege, dass amerikanische Streitkräfte „Weißen Phosphor“ während der Kämpfe in Falludscha, einer Stadt in der irakischen Provinz Al Anbar, verwendeten. „Weißer Phosphor“ entzündet sich selbst durch den Kontakt mit Sauerstoff und brennt dann mit einer 1’300 Grad Celsius heißen Flamme unter starker Entwicklung von weißem Rauch (Phosphorpentoxid), der in größeren Mengen gesundheitsschädlich ist.

Berichte der irakischen Regierung besagen, dass ein Großteil der insgesamt 160’000 Krebs- und Tumorerkrankungen der irakischen Bevölkerung bei Kindern festgestellt wurde. Angeblich sterben 8’000 irakische Kinder jedes Jahr an Krebs, auch aufgrund der schlechten Versorgung an Medikamenten. Wie die Nachrichtenagentur Farsnews berichtet, zeigen aktuelle medizinische Berichte, dass sich Krebs wie ein Lauffeuer im Irak ausbreitet. Tausende Kinder werden mit Missbildungen geboren. Ärzte sagten, sie stellten einen extremen Anstieg von Krebs und Fehlgeburten fest, der kaum noch zu bewältigen sei. Speziell treffe dies auf Städte zu, die während des Krieges unter starkem amerikanischen und britischen Beschuss gestanden hatten.

Dr. Ahmad Hardan, wissenschaftlicher Berater der Weltgesundheitsorganisation, der Vereinten Nationen und dem irakischen Gesundheitsministerium, sagte, dass abgereichertes Uran zu Krebserkrankungen und Missbildungen führe. „Kinder mit angeborenen Anomalien wurden einer Chromosomenanalyse unterzogen. Diese und weitere internationale Analysen ergaben, dass abgereichertes Uran verheerende Folgen nach sich zieht“, so Hardan. Zahlreiche irakische Ärzte teilten mit, dass sie vermehrt Krebserkrankungen feststellten, nach dem Krieg von 1991 sowie der Invasion im Jahre 2003. Abdulhaq Al-Ani, Autor des Buches „Uranium in Iraq“, hatte bekräftigt, dass die Inkubationszeit für abgereichertes Uran etwa fünf bis sechs Jahre betrage, was die Spitzen der Krebsraten in den Jahren 1996-1997 und 2008-2009 erkläre.



Ein direkter Zusammenhang zwischen alliierten Bombenangriffen auf irakische Gebiete und dort auftretenden Tumorerkrankungen wurde vom Pentagon bislang bestritten. Doch zahlreiche irakische Ärzte und etliche westliche Gelehrte bestätigten, dass enorme Mengen von abgereichertem Uran in amerikanischen und britischen Bomben verwendet wurden und werden, und der starke Anstieg der Krebsraten mit großer Wahrscheinlichkeit damit zusammenhänge. In Falludscha, was im Jahre 2004 heftig von der US-Armee beschossen wurde, wiesen rund 25% der Neugeborenen schwere Missbildungen auf. Zudem wurden zahlreiche kongenitale Anomalien, Hirntumore und Neuralrohrdefekte im Rückenmark festgestellt.

Die Krebsrate in der Provinz Babil, südlich von Bagdad, stieg von 500 diagnostizierten Fällen im Jahr 2004 auf 9’082 im Jahr 2009. Das Wasser, der Boden und die Luft sind in weiten Teilen des Irak, einschließlich Bagdad, mit abgereichertem Uran verunreinigt. Die Halbwertszeit von abgereichertem Uran beträgt etwa 4,5 Milliarden Jahre.

77 Kommentare

  1. Gute Frage, der Friedensnobelpreisträger sollte dazu mal Rede und Antwort stehen, um Klarheit zu schaffen.

  2. In Vietnam (Entlaubungsmittel, Napalm), Japan (2x Atombomben) oder auch die Bombardements auf Dresden und andere Städte. Eigentlich gibt es da nichts mehr zu rechtfertigen, die USA sind die größte Bedrohung der letzten 100 Jahre und des gesamten Planeten.

  3. Traurig, traurig, traurig. Und dies alles im Namen von „Demokratie“, „Freiheit“ und „Frieden“.

    Und was noch trauriger ist, dass fast kein Amerikaner davon weiss oder davon wissen will.

    Die USA ist ein Wiederholungstäter und schrecken vor nichts, aber auch gar nichts zurück, sie setzen sogar Atombomben ein (unterirdisch) um ihre Wolkenkratzer zu entsorgen und verwenden es als Grund, um weitere Kriege zu führen.

    Traurig, traurig, traurig.

  4. Waffentechnisch leicht nachzuvollziehen : Ist doch wohl nicht so, dass nach einer Aktion die Müllabfuhr kommt und die Geschosse wieder einsammelt. Eine einzige A-10 A Warthog hat in der Bordkanone 1138 Schuss Munition. Ich gehe davon aus, dass jede zweite Patrone DU Munition ist. Das Geschoss zerteilt sich ja in bis zu kleinsten Partikeln, und alle diese Partikel strahlen auf ewig und geben ihre Strahlung ab an das umliegende Material ab. Da ist ist eine Erhöhung der Schädigung am Erbgut und die Krebsrate logisch, den Verursachern bekannt und wurde billigend in Kauf genommen. Obiges betrifft nur die 20mm Munition, in den bunkerbrechenden Bomben ist die Menge an DU ja noch höher. Von daher ist die Strahlung überall, im Wasser und im Staub, also auch in der Atemluft. Die Amerikaner haben (leider) noch nie Bombenangriffe auf ihre Städte erlebt. Die Bevölkerung der USA hat doch bei keiner der militärischen Aktionen der Amis seit 100 Jahren irgendeinen Mangel gehabt. Die haben keine Vorstellung, was Krieg überhaupt ist.
    Die Israelis haben definitiv Weißen Phospor in Wohngebieten eingesetzt. Und auch hinter der Überschrift dieses Artikels muss man gar kein Fragezeichen setzen. Selbst bei einem einzelnen gezielten Drohnenangriff auf irgendeinen vermeintlichen Terroristen gehen in der Regel etliche Zivilisten (Frauen & Kinder)bei drauf.
    Im Zeitraum vom 1. August bist 11. August sind 15 US Soldaten in Afghanistan gefallen, das ist die gute Nachricht, und das sage ich obwohl ich US Bürger kenne. Zum Glück gibt es aber in den USA auch sehr viele kritische Bürger. Aus dem Grund braucht man auch einen Kriegsgrund für den ja schon soweit beschlossenen Angriff auf den Iran.

  5. Iran wird bald attakiert, vermutlich werden fie Smis hineingezogen, oder ein false flag Attentat passiert wiedermal zufallig als Legitimation.
    Unsere TIGERLEIN F-5 haben im 20mm Revolver abwechselnd Brandleuchtspur und Explosionsgeschosse drinn, vermutlich auch das DU Zeug… Ist verdammt effectiv mit grosser Sprengkraft! Der Staub bleibt leider für fast ewige Zeit, aber Hauptsache die CFR und die andren Logenbrüder verdienen fett dran, egal ob ihre Kinder dann mal noch nen Kopfsalat essen kõnnen… Gibt ja Treibhãuser, werden die wohldenken und sich leisten können

  6. @INTRCPTR – Mit Verspätung auch zu deiner Meldung hier nun eine Antwort.
    Eure Tigerflotte und die Kunstflugstaffel mir bekannt. Habe irgendwann mal gelesen, dass bei euch neuere Modelle angeschafft werden sollten. Eigentlich geografisch / topografisch Blödsinn für die reine Landesverteidigung. Wer die Schweiz angreifen wollte, der darf erst einmal 30 Jahre in Afghanistan üben. Der allererste Kampfjet F5B steht in Top Zustand im Luftwaffenmuseum in Bangkok. Habe im Cockpit gesessen und auch in den dort vorhandenen Einzel-Cockpits (echte) die für Flugsimulation verwendet wurden. Dort steht an Jets alles was Rang und Namen hat. Außerdem 1 Flugzeug welches es weltweit nur noch einmal gibt, und eine Version einer japanischen Zero, davon gibt es weltweit nur noch 2 erhaltene Stücke. Jede Menge oller Hubschrauber, in die man auch rein krabbeln darf. Eintritt frei.
    Eine der wenigen noch erhaltenen echten alten amerikanischen Gatling Maschinenkanonen mit dem Untergestell auf Rädern und komplett, steht im Armee-Museum in Stockholm. Was in dem Museum an Gewehren aller Art vorhanden ist, das lohnt einen Besuch. In den späten 70er Jahren gab es weltweit nur 7 echte alte Gatling der ersten Baujahre. Eine davon in D als Verkaufsangebot bei einer Firma, welche ein Auktionshaus für alte Schusswaffen in Top-Zustand war. Bevor es zum Verkauf kam, brannte die ganze Firma bei einem nächtlichen Großfeuer ab.

  7. Der F5 wirde noch mit Vorflügelflosse verbessert. Auch die Sidewinder wurde von der CH verbessert, indem sie nicht mehr NUR nach Wärme suchte (schlecht wg Ablenkung bei Chaff und „Flares“ 2000-Grad-Celsius), sondern diese Infrarot-Kreisel suchen nach Temperatur von 800-Grad-Celsius (=Triebwerkwärme).
    Der F/A-18 hat allerdings auch Gattling-System (Kadenz 5000/Min.) … und nicht nur 270 Gegel wie die F5 (Kadenz 1000 pro Min.)
    CH:
    Nun wollte man den F5 ersetzten, da kamen Angebote von Saab, Grippen und den Franzosen (Dassault). Dann entschied sich eine findige Findungskommission für den Grippen. Nach der Entscheidung wurde aus Sarkotzi-Land nachgedoppelt, mit noch tieferem Angebot, um die Wirtschaft zu stützen … nun hängt alles, weil herauskam, dass der Grippen nicht die beste Entscheidung war… wollte ja helfen und anerbot eine Hilfe, aber nun sind die Dilettanten selber schuld … nun streiten die Linken wegen 3 Mia., während man dem IMF jährlich 25 Mia. Collateral verschenkt und das Euro-Krokodil künstlich mit rund 41Mia. pro Monat stützt… das ist das 10-fache pro Monat, was die Flugzeuge kosten würden… aber egal, Appachee-Helikopter wären in den Bergen und Hügeln eh besser… there must be a logic, I just don’t know where…!
    Ah, doch, hattest es ja gestern erklärt 😉

  8. @Wini – Danke für die Erläuterungen der länderübergreifenden Beschaffungskriminalität auf höchster politischer Ebene. Zum uralten Gatling System noch folgendes : Das System wurde total vergessen für 100 Jahre, bis die Firma Browning das wieder entdeckte und statt Stangenmagazin eben das auto-feed System dazu entwickelte. Daraus entwickelte sich dann die Vulcan-Bordmaschinenkanone und andere dieses Typs. Heute fragen sich alle Militärs, warum man das System der rotierenden Läufe nicht damals schon weiter verbessert hat. Ist denen nach der Erfindung des Maxim Maschinengewehrs wohl als sinnlos erschienen gewesen.

  9. Gatling hat aber auch ne enorme Masse zu beschleunigen, denn nicht jeder Rambo kann sowas in Action mit einer Hand halten 🙂
    Maxim…hmm… Interessante alte effektive Sache… Perfectioniert von wem wohl 😉
    Muss gleich mal im Deutschen Ebay nen Plattenspieler bestellen!

  10. @INTRCPTR – Trenn dich mal von dem Gedanken, dass in der Realität ein Fußsoldat eine so genannte Minigun (System Gatling, 6 läufig) benutzt im Gehen oder gar im Laufen. Das siehst du vielleicht bei Rambo oder Schwarzenegger. Ist mir sonst noch nie untergekommen, kein Wunder bei dem Eigengewicht. Falls du das außerhalb von Rambo Filmen mal irgendwo siehst, sag mir wo. Die leichte Version des M134 wiegt schon 47.8 US pounds ohne Zubehör und ohne Ammo. Was du meinst, und was ein einzelner Soldat benutzen könnte, ist die XM214 Microgun, die nie in Massenproduktion ging. Im neuen üblichen USA & Nato Kleinkaliber 5.56mm x45 (M193)also US Caliber .223
    Es wird dich sicher erfreuen, wenn ich dir mitteile, dass in Griffweite bei mir an der Wand ein echtes altes Schweizer Bajonett hängt komplett mit der Blechscheide an der wunderschönen Lederhalterung gefertigt vom Sattlermeister P. Klauser aus Winterthur im Jahre 1982. Wenn du das Eisen durch einen schlanken Gegner stösst, dann kannst du an seinem Rücken hinten noch deine Splitterweste aufhängen.

  11. @INTRCPTR – Ich hatte bei amazon ein Buch bestellt. Was glaubst du was die Idioten mir schickten??? EIN BUCH!!! – Dabei hatte ich extra erwähnt, dass sie zu der Buchsendung die passende Munition beilegen sollten.

  12. Je, die würden dem Hugo im Dschungel beim lautlosen US-Hitmann vertreiben auch gabz schön helfen… Ich denke jene, die ihre Kollegen so von den Bäumen abstecken dürften, würden anschliessend freiwillig mit Vollpipihose, heim zu oncle sam rennen, oder direkt an Hilary Rodheim Clintons ausgetrocknete verdöhrte Brust! Habe selber auch ein paar solch schöner Models, sogar mit Regenrinne (für den Pampelmusen-Saft des Widersachers) in der Scheide. Aber nur als Deko, versteht sich… Für den Jungle oder Terretorianer mit Topographie-Kenntnis, exakt das korrekte Werkzeug um eingeschleuste Terrori$ten zu verscheuchen. Ich glaube das 90ger Bajonett ist sogar aus Titan oder hat Anlassfarbe vom Härten (ist gräulich)

    Bücher für Amazon(as) und bei Ebay, sollten wir vielleicht in USA bestellen, vielleich kommt dan die Gatling

  13. @Willikaiser: Lies bitte mal diesen Artikel, gibt es denn so dumme Leute auf dem Lande? Er hätte ein Lebenlang gratis Holz gehabt, hätte er die Finger behalten und teilweise verkauft!!!
    http://www.n-tv.de/panorama/Russe-findet-Waffen-im-Brennholz-article5207731.html
    Oops wir sind wieder beim falschen Thema, aber vielleicht haben die ja anschliessend auch nen Patriot Act verabschiedet, denn die staatlich subventionierten Terrorregimes machen sich ja germ gegenseitig alles nach, ist wie bei VW+GM, UBS+CS, Adidas+Puma (waren ja eh beide Gebrüder Dassler), Airbus+Boing ect.

  14. Die Dinger, nicht die Finger, denn die bräuchte er um sein zugeflogenes Vermögen zu verteidigen!
    Deutsch für Du ist schweres Sprage!

  15. OMG – Der Russe ist ja noch bescheuerter als wie der Ami mit seiner amazon Lieferung.
    Was einen eventuellen Einmarsch der US Komfort Soldaten in Hugos grünen Botanischen Garten betrifft, da musst du, wenn es soweit ist, die Aktien kaufen von der Firma die diese Leichenbeutel (Body Bag) herstellt. Wenn ich hier bei mir zum unbewohnten Nachbargrundstück rübergehe, dann habe ich außer 40 Grad plus eine Sichtweite von 1 Meter in der Dschungel Botanik und brauche ne Machete. Das stelle ich mir mal vor mit Waffe und full pack und in der Nacht bei schwerem Regen. Und hinter jedem Busch könnte der Gegner hocken, oder eine Sprengfalle liegen. Ich kann dir Links liefern aus US Zeitung wo es jede Menge Artikel gibt zum so genannten PTSD Syndrom aus den letzten Einsätzen der Amerikaner. Der Ami Soldat macht bei der Ausbildung auf Macho und Killer, jedoch wenn es hart und eng wird (close combat) dann sind diese Wohlstandsbubis psychisch instabil. Die sind im Einsatz vollgeknallt mit Psycho-Drops und Koks bis unter die Augenränder. Wenn die (wie ich früher mal) mehr als 4 Wochen im Stück im Gelände sind, wo es keine Duschkabinen oder feste Unterkünfte und Cola Automaten gibt, dann sind die fertig, auch ohne Feindberührung. Gegen einen Gegner antreten, der außer der regulären Armee noch 1 Mio. selbst operierender Guerilla hat, und das in der Topographie in Südamerika, das wird nix. Die heutigen US Soldaten sind vom Typ her nicht mehr die, die beim Inselhüpfen in Japan dabei waren. Also wenn ich Hugo wäre, dann würde ich mal locker sagen : Zutritt gestattet und schaun wir mal.

  16. Cola-Automat im Dschungel wird schwierig aufzufinden … aber vielleicht gibts ja von daheim noch ein paar Psycho-Pharmaca’s, für das friendy-fire unter guter Laune …und die Pharma-Mafia würde nebenbei auch wieder davon profitieren, Obamarama könnte wieder 5 neue Jobs zaubern :-/ …oder der Hedge-Fonds-Manager (Romney), bevor er die Firmen restrukturiert und die Jobs nach Asien auslagert-

  17. @Wini – US Soldaten im Einsatz müssen dienstlich befohlen eine ganze Latte von Medikamenten täglich schlucken. Was dass für Zeugs ist, dass dürfen sie nicht einmal unaufgefordert fragen. Das gilt nun noch erhöht für Einsätze in tropischem Gebiet. In Vietnam wurden sie präventiv mit einer Malaria Prophylaxe bedacht mit einem Mittel, was dir heute kein Arzt mehr verschreiben würde, nachdem die Nebenwirkungen bekannt wurden. Schwerste Depressionen, Neigung zum Selbstmord um nur mal 2 davon zu nennen. Nun nimm noch mal zu dem Pharma Cocktail ein wenig Alkohol oder ne Nase koks,und schon hast du den Voll-Psycho der grundlos Leute schlachtet als Soldat oder daheim.
    Dazu passt ja auch der Artikel über den vergleich Schuuswaffen & vs Medikamente gut.
    Lustig war hier bei mir vor Jahren mal, als auf der Hauptstraße eine Kolonne US Soldaten in ihren Humvees vorbei fuhr. Die kamen aus östlicher Richtung, und haben wie so oft in den Wäldern an der kambodschanischen Grenze mal ein wenig Dschungelbuch spielen dürfen. Die Bengels sahen alle aus als wären sie grade 18 Jahre alt geworden, und die waren so was von fertig, habe mich fast eingenässt vor lachen. Die Kindergartentruppe möchte ich mal einmarschieren sehen bei Hugo.

  18. Cool, Gratisdrogen für die ahnungslose Unterklasse… Kissinger vom CFR ja mal irgendwie, dass Soldaten nur sagte nützliche Ameisen sind, die nur andere unbekannte Menschen töden, für andere Menschen, die soch persönlich gut kennen (Ghadaffi-Sarkotzi z.Bsp.)!
    Die würden mit den GI’s Katz und Maus im Jungle spielen… Da bekäme man mit den dummen Ameisen fast Mitleid.

  19. Das ist nicht die Frage, ob diese Völkermörder verantwortlich sind!
    Es ist ein Faktum! Diese ganzen Herrschaften im Hintergrund müsste man ausfindig machen und alle auf gleiche Art ermorden, so wie die es immer in der Welt tun. Obama an erster Stelle, der verdammte gekaufte Bankverbündete und schlimmerer Gangster als Busch!

    Leute, einzige wie man diese perversen Ungeheuer schwächer machen kann, ist; einfach ihre verdammten – von der privaten Verbrecherbande in jeder Menge gefälschten – privaten Scheiß-Dollars nicht zu akzeptieren. Meidet Dollar wie der Teufel das Weihwasser, dann wenn es genug Menschen tun, wird es besser auf der ganzen Welt.

  20. Mache ich schon, gehe noch weiter und kaufe keinen Dreck mehr von dessn Grosskonzernen… Am liebsen von Tante Emma Läden… Cola ist für mich reines Gift.

  21. @stefan sandor – Habe das dumpfe Gefühl, du magst den Obama nicht so besonders gut leiden. Na dann, willkommen in Club. Und weil es hier ja immer recht seriös zugeht und der Humor auf der Strecke bleibt, habe ich euch mal ganz exklusiv einen Obama Witz übersetzt, so was bekomme ich ja gelegentlich rein aus den USA.

    Präsident Obama war eingeladen worden zu einer Versammlung der Ureinwohner Amerikas, den Indianern. Es waren die Häuptlinge aller Indianerstämme anwesend. Obama hielt nun eine Rede, welche eine Stunde dauerte. Er beschrieb ausführlich seine Pläne wie er den Lebensstandard der Indianer zukünftig erhöhen will, und wies extra darauf hin, dass er schon früher noch als US Senator sich immer und immer wieder für die Belange der Indiander stark gemacht habe. Obwohl der Präsident seine Pläne nicht detailliert erläuterte, sprach er doch sehr begeistert von seinen Ideen, und dass er seinen -Roten Brüdern und Schwestern- helfen werde.
    Nach Beendigung der Rede überreichten die Vertreter der verschiedenen Stämme dem Präsidenten gemeinsam eine Medaille, auf der sein neuer indianischer Ehrenname eingraviert war.
    Der Name lautete -WALKING EAGLE- (Laufender Adler)
    Der Präsident nahm voller Stolz diese Medaille an, verschwand winkend und fuhr mit seiner Wagenkolonne davon.
    Ein News Reporter fragte wenig später den Wortführer der Indianer, wie sie auf diesen Namen gekommen wären. Darauf sagte der Oberhäuptling aller Stämme : Mit -WALKING EAGLE- bezeichnen wir Indianer einen Adler der so voller Scheiße ist, dass er zu schwer ist um zu fliegen.

  22. Sehr zu empfehlen: NuoViso

    Der im Irak verübte Genozid mit uranangereicherter Munition STEHT AUSSER FRAGE. Es ist bewiesene Tatsache.
    Genau dasselbe zog man in Afghanistan auch ab, nun sind in vielen Regionen Gebirgs- Quellen so verseucht, dass man weit im Land das Wasser aus den Flüssen nicht mehr verwenden kann.

    Der Genozid ist beabsichtigter Nebeneffekt, ansonsten würde man wirklich diese Munition verbieten. Doch vier Länder stimmten gegen ein Verbot: USA, Frankreich, England, Israel

    Georg Dieling -United we stand-

  23. an Stefan Sandor:

    Was nicht ist, wird bestimmt noch werden. Und Bald auch in großer Beteiligung, deßhalb baut man ja Polizei- Staaten auf, um eine Revolution zu unterdrücken.

    Siehe: rianovosti
    Attentat/ Militärstreich gegen Obama

  24. @spaßbremse Genau das Ding hatte ich eben versandfertig, weil ich vom Newsticker bei Gegenfrage verlinkt wurde. Es hat auch mich verblüfft.

    @Bürgender
    Kann es sein, dass die Macher des 1. Reichspropaganda-TV hier bei uns einlesen? Die haben ein altes Thema entdeckt, und der ARD Mann in Kairo produzierte eine Reportage. Gesendet vor 3 Tagen. Hier der Link zum ARD Beitrag

    http://localchange.wordpress.com/2013/02/04/irak-uranmunition-das-strahlende-vermachtnis/

    Ja, alles sehr traurig, auch der Text da von wordpress.com. Geflissentlich verschwiegen wird das Wort Völkermord, oder gar gezielter Genozid, denn genau das ist es, was da abläuft. Etwas längerfristig wird man die Zahlen des Holocaust übertreffen.

    Ich stelle zum 4. Mal hier das bessere Material zum Thema ein für Interessierte und für neue Leser hier. Ein MEHRSEITIGER und ausführlicherer Report zu diesem Thema, der keine Fragen offen lässt.

    http://www.aixpaix.de/uranmunition/uranmunition1.html

    @Bürgender – Anfrage : Welcher Sparmaßnahme fiel denn dein online-counter zum Opfer??

    Vermisstenanzeige : Wo ist @bösesMädchen hin???

  25. @spaßbremse + Kaiser Wilhelm
    Wow, Danke für die Links! Wenn ARD weiterhin so berichtet, höre ich freiwillig auf im Bekanntenkreis gegen die GEZ zu hetzen. Das Video habe ich mir vorsichtshalber heruntergeladen.

    Online-Counter: Ab und zu gibt es Stoßzeiten mit extrem hohen Besucherzahlen, z.B. wenn mehrere Foren und Blogs gleichzeitig auf einen neuen Artikel linken. Dann geht die Seite in die Knie, manchmal stürzt sogar der komplette Server ab. Gegenmaßnahme: Die Datenbank cachen (bei Interesse, Erklärung s. hier: http://www.pixelbar.be/blog/schnellere-websites-dank-caching-was-ist-caching/). Leider funktioniert so der Counter nicht mehr.

  26. Kaiser, spaßbremse, Bürgender,
    ich hab davon gehört, von der Sache, – konnte sie aber nicht einsortieren, schon gar nicht von der Dimension her.
    Das, was ich jetzt im 5-teiligen link von Kaiser gelesen habe, ist ja reinster Horror.
    So gesehen, ist der ARD-Beitrag ja im richtigen Fahrwasser.
    Zwei Dinge machen mich stutzig:
    Wie konnte das Ganze so quasi unbemerkt über die Bühne gehen, ohne daß die Weltöffentlichkeit laut aufschreit?
    Das andere:
    Wenn das alles so stimmt (und ich kann derzeit nichts Gegenteiliges erkennen), wie kann das zugehen, daß sowas Brisantes über die ARD veröffentlicht wird? Was ist da passiert, was steckt da dahinter?

  27. Muß jetzt drüber schlafen. Irgendwas lasse ich mir einfallen. Sonst kriege ich Magenweh.
    Werde mich mal mit der Position der (neuen) derzeitigen Regierung in RO (sind ja Rote) auseinandersetzen. Kenne die örtlichen hier im Landkreis sehr gut. Vielleicht gibts eine Stellungnahme.
    Dazu gibts ein Dorf direkt neben der Stadt, in der ich lebe, das heißt Meschen (rum. Mosna). Da kommt einmal im Jahr der britische Thronfolger zu Besuch, weil da irgendwelche Familienbande bestehen. Vielleicht kann man ihn zu einer Stellungnahme zu dieser Problematik drankriegen, und wenn er schweigt, was zu erwarten ist, ihm dann klarzumachen, daß er in dieser Gegend durch seine Staatsbürgerschaft nicht zu den gern gesehenen Leuten gehört.
    Vielleicht durch eine Unterschriftenaktion im Dorf. Möcht mal den sehen, der das nicht unterschreibt, wenn er den Film gesehen hat.
    Das wäre evtl. eine Signalwirkung, weil sowas wird -ohne viel betteln – von der in- und ausländischen Presse aufgegriffen.

  28. @Helmut – Britischer Thronfolger? Das ist hart. Ich empfehle dir dringend Nachlese in den Biographien. Von den (voll normalen) militärischen Ausbildungen der männlichen Royals und deren militärischem Rang und Oberkommando noch nie was gehört? Die Royals
    töten als Abschlussübung ihrer mil. Ausbildung auch höchstpersönlich.
    Denkst du etwa die britische Airforce schießt nicht mit DU Munition?
    Also google mal und außerdem : Lady Di hatte eine Kampagne gestartet
    in Bezug auf Ächtung und Verbot von Landminen, und dann hat sie auch noch mit nem Muselmanen rumgemacht.

    Die ARD muss nun endlich auch mal was bringen, was die halbe Welt schon lange weiß. Das es eine erhebliche Anzahl von US Soldaten gibt die ebenfalls verstrahlt sind, das ist wohl auch logisch.Militärisch
    gesehen ist DU Munition ein alter Hut. Ich hatte dir ja auch empfohlen, hier die älteren Beiträge zu prüfen. Sehr schön ist die
    jetzt hier voll funktionierende Suchfunktion auf Einzelbegriffe

  29. @Helmut
    Weil es in die gleiche Sparte gehört : Google mal AGENT ORANGE

    Die Erbfolgeschäden von diesem Zeugs sind auch krass

    Die US Regierung zahlt hohe Summen an geschädigte US Veteranen

    Gleich bei mir um die Ecke ist die ehemalige Airforce Base wo das
    Zeugs umgeladen wurde und von wo aus man die Einsätze damit flog. Somit wurden kürzlich sämtliche Bürger aufgefordert, die damals z.B. als Zivilangestellte dabei waren, (und somit auch deren Nachkommen) ihre Ansprüche geltend zu machen, sofern Schäden auftraten.

    Über Kontakt zu US Veteranen bin ich ja auf die Thematik DU Munition
    und PTSD Syndrom und Medical Marijuana gekommen. Auch in Bezug auf den ersten Wahlkampf des Mr. Obama, der damals tolle Versprechungen
    abgab, um Stimmen zu bekommen. Eingehalten hat er diese Sprüche nicht. Der Messias hat kaum eine seine großkotzigen Spruchblasen verwirklicht, weil er das im Alleingang normal auch nicht kann / darf.

  30. Kaiser:
    Das mit den Royals und dem militärischen Engagement wußte ich schon, im Großen und Ganzen. Das begann ja schon im 2. WK, auch bei Falkland wars der Fall, und jetzt Afghanistan.
    Deswegen will ich ja den Meister Charly damit konfrontieren, – aber nicht alleine, das muß eine konzertierte Aktion werden. Durch unsere Kulturarbeit in Siebenbürgen habe ich einen guten Draht zu den Medien. Die versuchen jetzt rauszukriegen, ob es was ähnliches zum ARD – Bericht in Rumänisch gibt und auf welchem Sender das gelaufen ist. Daran werden wir dann anknüpfen.
    Wenn nicht, dann wird eben übersetzt, damit das auch einfache Volk das mitkriegt. Eine große Veranstaltung im Kulturhaus in dem besagten Dorf, wo man den Film zeigt, daß auch jeder im Dorf das mitkriegt, dabei eine Unterschriftenliste ausgelegt, und dann dem Herrn klargemacht, daß vielleicht noch seine Großtante in dem Dorf zuhause und willkommen war, aber nicht er selbst. Das hätte evtl eine publizistische Breitenwirkung, die andere nachmachen könnten.
    Man darf ja auch nicht vergessen, daß ja bei diesen Nato-Einsätzen immer eine kleine Gruppe von rumänischen Soldaten dabei ist. Und da reagieren die Rumänen empfindlich, wenn sie von solchen Dingen erfahren.
    Deswegen bin ich fast sicher, daß sowas hier unbekannt ist.

  31. @Helmut – Dann übersetze das doch gleich mit und pickt euch was raus
    aus dem Text.

    http://www.youtube.com/watch?v=_zw1CovMbjo

    http://www.organicconsumers.org/articles/article_956.cfm

    http://english.ruvr.ru/2010/03/19/5448854.html

    http://rense.com/general79/hiro.htm

    Hier eine alte Meldung über ausgetauschte Geschosse der Britischen Navy
    http://news.bbc.co.uk/2/hi/uk_news/1115771.stm

    Und hier wird bestätigt das England im Irak 19 Tonnen DU Ammo verballert hat.
    http://www.presstv.com/detail/135896.html

  32. Danke – hab mich bereits mit den richtigen Leuten in Verbindung gesetzt.
    Die ersten Rückläufe sind bereits gekommen. Ergebnis: Diese Story ist in RO unbekannt.
    Bleibe am Ball.
    Noch was:
    Du hast geschrieben, es wäre in der ARD vor drei Tagen gesendet worden.Das war am 5.2. Demnach habe ich am 2.2. in der ARD-Mediathek gesucht. Aber nichts gefunden.
    Frage: Unter welchem Titel kam das? Oder um welche Uhrzeit?
    Mich interessiert, ob die das schon herausgenommen haben oder nicht.
    Der Verantwortliche hat mit Sicherheit schon eine Versetzung zum Kindereprogramm bekommen.

  33. Kaiser – Danke für die links.
    Wieder versaust Du mir den Appetit.
    Hab sie grade überflogen. Genau ausgewertet und verwendet werden sie am Wochenende, . von anderen Deutschen, die mit Englisch-Kenntnissen perfekt sind. Dann stricken wir draus einen Pullover.
    Es geht um zwei Dinge, die mit der Strategie zusammenhängen:
    Zum einen müssen die Leute über die geeignete Information sensibilisiert werden, um sich emotionsgeladen an gewissen Aktionen zu beteiligen (z.B. Unterschriftenlisten zu versch. Aktionen – wie Unerwünschtheit von Briten und Amerikanern in RO, Forderung nach Entschuldigung, Forderung nach Einrichtung von Spezialkliniken im Irak sowie den betroffenden Gebieten, etc.)
    In der zweiten Logik wird Staub aufgewirbelt, wo dann auch diejenigen, die von diesen Vorgängen nichts wissen, fragen, warum denn das alles? Dann ist ein „unter-den-Tisch-kehren“ dieser Vorgänge nicht mehr möglich. Weltweit.

  34. Helmut – Du must kein Experte sein, aber irgendwo musst du
    eine Leiste haben wo man das web durchsucht.

    Also tippe da bitte mal : Deadly Dust

    dann solltest du auf Teil 1 (deutsch) einer Doku-Serie
    (Film) kommen bei YouTube die soll 8-teilig sein und
    heißt Deadly Dust – Todesstaub

    Geht wohl auch, wenn man YouTube direkt anwählt und
    dort in irgendeiner Suchleiste eintippt.

  35. @Bürgender – GEZ?? GEZ ist als Wort politisch nicht mehr korrekt!
    Darin verstecken sich die Worte Gebühren, einziehen und akustisch
    für Hörbehinderte klingt es wie KZ.

    Somit :

    Der BEITRAGSSERVICE von ARD, ZDF und Deutschlandradio ist Ihr Ansprechpartner.

    Der Betrag in Euro den man da fordert ist keinesfalls eine Gebühr

    Es ist DER NEUE RUNDFUNKBEITRAG, ein Beitrag den JEDER leistet, selbst
    beim Tatbestand, dass mangels Gerät überhaupt nichts empfangen werden kann. (Kurzform : Rundfunkbeitrag)

    Da man mich (mal wieder) nicht konsultierte als Berater, weil man
    meine Gebühr sparen wollte, ist aber nun doch eine politische Unkorrektheit geblieben. In dem Begriff Beitragsservice ist SS drin
    enthalten. Ist mir ein Rätsel warum die Anstalt bei so vielen Arbeitslosen auch noch Kontrolleure schicken wollen. Warum nicht pro Wohnhaus wieder einen Blockwart?

    http://www.spiegel.de/spam/spam-bericht-gez-massenproteste-satire-a-881359.html
    ————-
    Danke auch für den Link zum cache Begriff. Auch für Laien gut erklärt.

  36. Kaiser:
    Danke, habs gefunden. Die Sendung war uebrigens am 3.2., im Weltspiegel am Abend um 19.20 Uhr. Ist noch abrufbar.

  37. Die Sendung war uebrigens am 3.2., im Weltspiegel am Abend um 19.20 Uhr.
    Ja,Helmut. Ist ja voll ersichtlich aus dem Link den ich am 5. Februar um 14:20 Uhr sendete. Auf dem Link ist man sofort auf dem Weltspiegel Video.
    Auf den Link den @spaßbremse sendete ist man nun aber auf der Startseite der ARD und muss dann in eine Mediatek, so wie du es meldetest. Sorry, aber auf der Homepage der ARD war ich vorher noch nie. An das Datum wann ich das letzte Mal ARD TV gesehen habe, kann ich mich nicht mehr erinnern.

    Es gibt hunderte von Artikeln, also Bürger wissen das nur deswegen
    nicht
    a) weil sie kein Internet haben und die Printmedien es nicht drucken
    so wie anscheinend bei dir dort
    b) weil sie das Thema nicht interessiert, selbst wenn es in den
    Printmedien ist. Wichtiger ist die Frage nach der Farbe der Unterwäsche von Lady GaGa

    Ich muss davon ausgehen, dass dir das uralte Ding auch nicht genau
    bekannt ist. Die Zahl der zivilen Opfer ist unklar, wird jedoch sehr hoch eigeschätzt siehe Artikel.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Highway_of_Death

    Da diese Attacke auf sicher mit dem Flugzeug A10-A geflogen wurde, ging ich davon aus, dass hier DU Munition angewendet wurde gegen Zivilpersonen, ggf. erstmalig. Im Ursprung die DU Munition vom Geschoss her eine reine Anti-Panzer Waffe.

    Da du nun englischsprachige Personen hinzuziehst, kannst du
    ja noch viel mehr zu dem Thema finden

    Websuche : DU Ammo
    Websuche : Depleted Uranium

    Ich habe keine Ahnung, ob das Thema im 1. Reichspropaganda TV
    vorher schon mal erwähnt wurde. Sofern es noch nie als ein Bericht
    gebracht wurde oder in einer Talk-Show, da wissen nun alle, in welch einem Staat sie leben.
    So wie ich das sehe ist das Weltspiegel Video keine 9 Minuten lang, kannste in die Tonne kloppen. Wenn ich Filme dazu sehen will, dann
    nicht bei ARD, und wer das Thema eingelesen hat, braucht diese bunten Bilder mit dem Betroffenheitsgeheuchel nicht. Die USA, Frankreich, England und Israel haben es abgelehnt diese Munition zu ächten! So wie Isael auch nie irgendwelche Abkommen zu ABC Waffen unterzeichnet hat.

    Und mal historisch was zu der Royal Family
    Elizabeth I (1533 – 1603) war nicht die rechtmäßige Königin, somit sind seit damals auch alle Nachfolger unrechtmäßig auf dem Trohn.

    Wenn du es schaffst lieber Helmut, dass ein Mitglied der Royals vor
    laufender Kamera ausgebuht wird und von einer Menge mit Protestschildern zu dem Thema empfangen wird etc.,dann hast du wirklich was in der Sache bewirkt.

  38. Moin, Kaiser,
    im Moment sind wir noch am sammeln der Infos. Es kommt immer nur Meister Charly nach RO. Fast jedes Jahr. Die Info aus dem Nachbardorf (Meschen) war falsch. Dort war er nur einmal zu Besuch. Regelmäßig kommt er nach Deutsch-Weißkirch, aber zumeist nichtoffiziell. Nur mit 2 oder 3 Bodyguards, – zum Bergwandern. Dort ist auch der Sitz des „Eminescu Trust“, dessen Schirmherr er ist. Aber angeblich – so die letzte unbestätigte Info -hat er sich mit diesen überworfen, weil es Unregelmäßigkeiten in der Abrechnung gegeben hätte. Aber das ist leider normal in RO.

  39. Hallo, Gemeinde,
    kann mir jemand sagen, in welchen Ländern/Kriegen diese DU- Munition eingesetzt wurde? Oder einen link dafür?

    Danke

  40. Bin gerade mit meinen Freunden an der Arbeit, eine Aktion zu starten. Es geht darum, genügend Zuschriften an Avaaz zusenden, damit eine weltweite Kampagne draus gemacht wird. Wenn ich nur alleine hinschreibe, hat es keinen Effekt. Dehalb erfolgt ein Rundschreiben über meine Mail-Freunde, über dieses Forum und über Yahoo. Wobei letzteres wohl wenig Sinn haben wird, aber ich tu es trotzdem. Wenn noch jemand ein paar Ideen hat, wo man das noch hinschicken könnte, wäre ich dankbar.
    Aber liest erst mal den Text, er kommt in Kürze.

  41. helmut, finde ich super, aber avaaz = obama resp. demokraten. zumindest ist das mein eindruck nach 30 sek. googlen. was kann man noch tun?

  42. Alesi: Probieren.
    Kann natürlich nicht garantieren, daß Avaaz das aufnimmt. Kann mir aber gut vorstellen, daß sie nicht die Augen zumachen können, wenn genügend viele schreiben.
    Im übrigen hat es auch taktische Gründe, daß es gegen GB und nicht gegen die USA gerichtet ist. Natürlich weiß ich, wo Avaaz seinen Sitz hat….
    Aber das ist erst der Anfang. Es geht noch weiter. In welcher Richtung, wird sich noch rausstellen. Derzeit wird das Video mit rumänischen Untertiteln versehen. Es ist geplant, das auf verschiedenen TV- Sendern in RO zu zeigen.
    Frage: Muß ich vorher die ARD um Erlaubnis fragen? Ich kenne mich im Urheberrecht nicht gut aus. Wer weiß da was?

  43. Jederzeit. Ich weiß nur nicht, was hier am besten ist. Vielleicht den Aufruf, um den Avaaz-Klub zu bombardieren, als erstes, und dann mal abwarten, was die Parteien antworten, – evtl. gleich mit der Antwort zusammen. WENN sie überhaupt antworten. Dafür gebe ich denen mal – sagen wir – zwei Wochen. Ist das zuwenig?
    Aber Sie können es auch so verwenden, wie Sie denken, daß es mehr Sinn macht.
    Jetzt denke ich darüber nach, an welche Organisationen/Institutionen man das noch schicken kann, – die sich dadurch evtl. angesprochen fühlen.
    Daß die Parteien hier nichts Großartiges unternehmen werden, ist mir ohnehin klar. Mir machts nur Spaß, abzuwarten, welche „verschlungene“ Erklärung die dann dafür parat haben.
    Vielleicht haben Sie noch eine Idee, wo der Wisch noch hinflattern kann.

  44. Bürgender:
    Danke. Denke schon, daß es was bringt.
    Mittlerweile ist es auch an die Parteien in Österreich gegangen. Dort ist noch der Zusatz dazugekommen, daß auch im Kosovo österreichische Soldaten im UNO-Einsatz waren, die natürlich darüber nicht informiert wurden. Auch nicht von ihren obersten Vorgesetzten.
    Wenn ich daran denke, daß auch mein älterer Sohn als Unteroffizier einer Kommandoeinheit gleich zweimal im Kosovo war, dann geht mir jetzt noch das Messer in der Tasche auf.
    Derzeit wird das Video für Rumänien vorbereitet. Es ist doch nicht einzusehen, daß der Thronfolger jährlich nach RO kommt,als wär nichts gewesen. Und das in seiner Eigenschaft als oberster Befehlshaber der Royal Army. Da werden wir dagegen einiges unternehmen, – zumal auch rumänische Soldaten bei allen Nato-Einsätzen mitgemacht haben. Ist nur eine Sache der richtigen Publikation.
    Nochmal zu der Verbreitung des Videos:
    Privat wirds da keine Probleme geben, aber wenn das Video mit rum. Untertiteln in kommerziellen Sendern im Ausland gezeigt wird, – muß ich da die ARD nicht vorher wenigstens informieren, – wenn nicht gar um deren Erlaubnis nachfragen? Andererseits ist es ein öffentlich-rechtlicher Sender, die ARD – wie sind dann die gezeigten Beiträge hinsichtlich des Eigentumsrechtes zu bewerten?

  45. @helmut-1 Bin zwar unterwegs, aber auf deine obigen Kommentare schnell
    mal was :

    Tolle Aktionen die du da fährst. Kann jetzt immer noch nicht nachvollziehen warum du dieses lächerliche Kurzfilmchen des Reichspropagandasenders ARD immer wieder zitierst, wenn das Internet seit langem gestopft ist mit besseren Filmen zum Thema. Der ARD Korrespondent in Kairo hat das Material woher?

    Diesen Link unterhalb habe ich dir oberhalb mal gegeben. Das sind 90 Minuten zum Thema, frei im Internet in Deutsch, gleicher Film ist in Englisch vorhanden, und ich denke in vielen anderen Sprachen gibt es auch Filme zum Thema.

    http://www.youtube.com/watch?v=-HztabrfIO4

    Ich denke mal auf den deutschen Suchbegriff Uranmunition müsste bei Youtube doch genug kommen. Und in englischer Sprache gibt es zu dem Thema so viel Text, da kannst du durchgehend Monate dran lesen

    Und noch mal, weil diese mehrseitige Info gut ist
    http://www.aixpaix.de/uranmunition/uranmunition1.html

    avaaz.org – Bist du sicher, dass die das Thema nicht schon mal hatten???? – Das ist ja kein neues Thema, auch wenn es jetzt den BLÖD TV Sehern so vorkommt.

    Noch einmal : DU-Munition ist geächtet weltweit, mit Ausnahme USA, ISRAEL, FRANKREICH und ENGLAND, die nicht unterzeichneten, soweit mein Kenntnisstand ohne das jetzt zu prüfen. Somit handelt es sich nach meiner Meinung um Genozid, und zwar einen geplanten. Es geht um die Überbevölkerung, es ist Völkermord. Übrigens, da das Zeugs in Bosnien verballert wurde: Die kürzeste Distanz zwischen den Grenzen Bosnien – Rumänien ist an einer Stelle Luftlinie so 133 Km. Der Staub fliegt überall hin, und das Wasser fließt auch überall hin. Geschädigt sind ALLE, die in den Gebieten waren oder sind, betrifft auch die Nato Soldaten.

    Warum bringt ARD nun so etwas jetzt erst??? Nun, aus dem gleichen Grund, warum andere Medien auch so langsam unbequeme Themen bringen. Woher kommt der Sinneswandel? Aus kommerziellen Gründen natürlich. Seit Jahren fordern die Leser, dass man zum investigativem Journalismus zurückfinden sollte, was ignoriert wurde. Ergebnis: Printausgaben in Bezug auf verkaufte Auflage im freien Fall nach unten, und etliche Printmedien bereits eingestellt. Somit wohl auch Zuschauerschwund bei BLÖD TV. Nun, dies gefällt den Herren nicht, welche die Werbung dort schalten. Sofern nicht mindestens X-Summe potentielle Kunden -erreicht- werden, dann ist der Werbeauftrag futsch. Im Verschweigen, oder in Bezug auf verkürzte und falsch übersetzte (interpretierte) Meldungen sind die Lügenblätter gut, ich habe das hier schon erwähnt. Habe auch ein Top-Beispiel, wo ein Thema eine Woche gedeckelt wurde, dann als 4-Zeiler irgendwo erwähnt so nebenher. Es ging ja auch um Mr. Obama, von dem die Qualitätslügenmedien in Merkeltanien eher nicht die negativen Meldungen bringen, die man in den USA täglich und massiv nachlesen kann.
    An die BLÖD Leser wurde und wird der Drohnenkaiser noch immer als der neue Messias verkauft. Quasi Zensur und Propaganda also, die es in Bezug auf die Presse ja nur zu Nazizeiten und in der DDR gegeben hat, wie uns gewisse Kreise weismachen wollen.

  46. Kaiser:
    Danke für Deine Hinweise, – werde mich mal noch genauer mit den links auseinandersetzen und rumsuchen im net.
    Aber auf die Frage, warum ARD, – aus zwei einfachen Gründen.
    Zum einen, habe ich die anderen Hinweise nur in englisch gefunden. O.k., zumal das ohnehin ins rumänische übersetzt wird, wärs da ja auch egal. Aber nicht für den deutschen Leser.
    Zum anderen, – hat die ARD – übrigens auch in RO – eine gewisse „Amtlichkeit“. ARD und ZDF sind bei den meisten als solche Begriffe bekannt, was automatisch die Glaubwürdigkeit des Berichtes aufwertet (beim einfachen Volk, wohlgemerkt).

  47. Kaiser:
    Noch was hab ich vergessen, dazuzufügen.
    Der ARD-Bericht kommt mir auch deshalb gelegen, weil er in 8 min. aufnehmbar ist.
    Das auf youtube hab ich gesehen, dasist sicher ausführlicher, auch mit deutscher Sprache, – aber hier müßte man herausschneiden. Das wird wohl kaum ein Sender wegen der Länge so bringen.
    Aber auch hier stellt sich die Frage der Urheberrechte.

  48. Kaiser: Was ich auch nicht ganz raffe:
    Deine Info, daß die Staaten USA, ISRAEL, FRANKREICH und ENGLAND die Ablehnung dieser Waffen nicht unterzeichnet haben, in Ehren.
    Wie paßt das dann mit der in Wiki nachzulesenden Rubrik darüber zusammen?
    Zitiere aus Wikipedia:

    Uranmunition wird, soweit bekannt, von 21 Armeen der Welt bevorratet: USA, Russland, Großbritannien, Volksrepublik China, Schweden, Niederlande, Griechenland, Frankreich, Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Türkei, Ägypten, Vereinigte Arabische Emirate, Kuwait, Israel, Saudi-Arabien, Irak, Pakistan, Thailand, Südkorea, Japan.

    Und noch was:

    Es gibt kein internationales Abkommen, das den Einsatz von abgereichertem Uran explizit verbietet. Der Einsatz von Urangeschossen steht jedoch u. a. in Konflikt mit dem Genfer Protokoll , das die Verwendung von giftigen Stoffen im Krieg verbietet.

    Ist das überholt, was die dort schreiben?

  49. http://rixstep.com/1/20120118,02.shtml

    Auszug :
    In December 2010, 148 countries of the United Nations general assembly passed a resolution encouraging all countries to declare their possession and use of depleted uranium weaponry. France, Great Britain, Israel, and the United States voted against. Sweden abstained.

    Habe bereits darauf hingewiesen, das die US Luftwaffe in den Modellen
    der C-130 Gunships die 40mm Bofors Kanone gegen Bodenziele verwendet.
    Unklar ist mir, wo die DU-Munition dafür hergestellt wird. Bofors liefert seit 300 Jahren an alle und ist in Skandale verwickelt. Aber Schweden ist ja so was von neutral……

    Kann nicht so viel bringen die Tage – Hier Internet Probleme die
    ich frühenstens erst morgen klären kann.

  50. @Helmut – Noch einmal zu dem Mini-Beitrag der ARD
    Ich habe weder Zeit noch Lust mir das (unnötigerweise auch) anzusehen. Aus Info unterhalb geht hervor, dass der ARD Korrespondent aus Kairo wohl der Urheber war.

    Ist aus dem Beitrag erkennbar, ob ein ARD Team aktuell im Irak war?

    Hat man ggf. dieses bekannte Thema in -copy- & paste- Manier einfach nur zusammen geschnipselt aus bereits vorhandenem Material?

    Das wäre interessant zu wissen, und falls nicht von der ARD neu gedreht, dann entfällt das Urheberrecht.

    Sofern dies der erste Filmbeitrag überhaupt zu diesem alten Thema im deutschen TV sein sollte, dann ist das alleine eine unglaubliche Geschichte. Zeigt in dem Fall aber allen Bürgern, dass Deutschland die DDR 2.0 ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses Thema vorher noch nie gebracht worden ist.

  51. Kaisere:
    Danke für die Infos und die links. Ist alles sehr aufschlußreich.
    Ein Punkt, den ich nicht verstehe.
    Wie kommt es, daß die Schweden im eigenen Land darüber kaum etwas wissen?

  52. @Helmut – Frag mich nicht. Bofors ist eine kriminelle Vereinigung. Alles nachlesbar. Ist ein Kapitel für sich. Frag doch mal, warum 65% der deutschen Bevölkerung überhaupt nichts weiß. Es will keiner wissen. Seit Internet ist alles zu finden.
    Gebe hier mal das Stichwort Bofors ein. Ganz unten dann die Ergebnisse. Das haben wir hier schon satt kommentiert. Relax mal.
    Hast du meinen Afganistan Report noch nicht beim Aperitiv gelesen?

    @Bürgender – Hier noch ein guter alter Artikel zu DU Ammo im Irak

    http://www.salem-news.com/articles/march212011/iraq-anniversary-ja.php

    @Bürgender : Im Suchbalken links unten bei salem news (Search) bei Eingabe Gordon Duff hunderte seiner Artikel.

    Hier ein guter aus 2009 Thema Polizeistaat USA

    http://www.salem-news.com/articles/october032009/police_state_gd_10-3-09.php

    Abartig (als Waffe auch gegen Zivilisten) sind ebenso:
    Weißer Phospor
    Streubomben
    Schmetterlingsminen

  53. Kaiser:
    Helf mir noch mal, bitte.
    Nach aufmerksamen Durchlesen habe ich immer nur eine Meldung über eine „Resolution“ der UNO über diese DU- Waffen gelesen (z.B. 12/2010), aber niemals etwas über einen „Vertrag“, gleichzusetzen oder als Anhängsel zum Atomwaffensperrvertrag.
    Hab ich da was übersehen?

  54. Kaiser:
    Noch was.
    „….The U.S administration tried to keep the information about DU away from the American public. Most people had never heard of the new weapon and the U.S. government hoped that any information would ….“

    O.k., das ist nachvollziehbar. Aber:

    „In August and September of 1991, a team of experts from the British Atomic Energy Authority visited the area of contamination and discovered that shell fragments, uranium dust, and other debris were left behind from the barrage of hi-tech shells used during Desert Storm. They concluded that there was enough low-yield radiation to present a “serious and ultimately lethal hazard to large population masses.“

    Spricht man denn in England auch nicht drüber? Gut, ich lese nur fallweise den Daily, wenn ich nach was Bestimmten suche, aber wird dort die selbe Verschleierung betrieben wie bei den Amis?

  55. helmut, nicht vergessen das es so etwas wie nationen eigentlich nicht mehr gibt. die presse, die industrie und die banken sind heute in den händen von supranationalen finanzoligarchen die alles steuern. es gibt nur pro oder contra, schwarz oder weiss, freund oder feind, nato oder achse des bösen. verabschiede dich von dem gedanken das england was von amerika fordert oder deutschland von frankreich. das ist alles nur show für die masse.

  56. Alesi:
    Nicht, daß ich erwarte, daß die einen was von den anderen fordern. Ich stelle mir die Frage, ob oder warum es nicht genügend Interessierte im eigenen Land gibt, die da „mehr“ wissen wollen. Das sind doch nicht nur Hinterwäldler wie bei manchen Bevölkerungsschichten der Amis, sondern intelligente Leute.
    Auch in D wird doch alles mögliche publiziert, das man über Net lesen kann. O.k., mit Sicherheit liest das nur ein Bruchteil, und auch in D wird vieles totgeschwiegen.
    Jetzt kann man sagen, in D interessieren sich nur wenige für diese Sauereien mit der DU-Munition, zumal die Deutschen ja auch nicht im Irak waren. Aber die Engländer waren doch mit ihren eigenen Soldaten dort, – und das, was den Amis mit ihren strahlengeschädigten Soldaten aufgehalst wird, diese Probleme müßten doch die Engländer genauso haben.
    Wird das auf der Insel genauso totgeschwiegen?

  57. Aber ich könne mir die Antwort schon jetzt geben. Hab da mal bei den britischen Army-Zeitungen durchgeblättert. Da steht tatsächlich kein Wort von Uran oder radioaktiv bei den Waffen, die zur Panzerabwehr eingesetzt werden.
    Eine Kleinigkeit fehlt mir noch, die ich nicht rausgekriegt habe:
    Diese Dinger wurden anscheinend nicht von der Panzerfaust vom Boden aus abgeschossen, sondern aus der Luft. Dafür hatten die Amis anscheinend den Thunderbolt verwendet (lt. Spiegel).
    Was verwendeten die Engländer für diesen Zweck? Den Defender? Ich hab da nichts rausgekriegt.

  58. Alesi:
    O.k., das lasse ich für die Massenmedien gelten. Aber trotzdem müßte es doch sowas wie Kopp-online auch in GB geben.
    Darüber bin ich aber nicht informiert, was dort an Hintergrundinfo angeboten wird.

  59. @Helmut – Dann war es wohl nur eine Resoltution

    Nach dem HIGHWAY OF DEATH welcher ja publiziert wurde damals, ist bekannt dass diese Munition verwendet wird. Das radioaktiver Abfall (Pellets) strahlt, das weiß auch jeder. Aber welcher Normalbürger interessiert sich denn für das Thema? Es ist damals in den Printmedien auch erwähnt worden, aber sicher nicht bei BLÖD und nicht
    in THE SUN (Murdoch) in UK.

    Panzerfaust (lol) – Das ist schrill!!!
    Du liegst wieder waffentechnisch voll daneben. Depleted Uranium ist
    in Granaten (Panzer und Schiff) in bunkerbrechenden Bomben somit auch in Marschflugkörpern und in Munition die aus der Luft verschossen wird
    aus Bormaschinenkanonen. Hauptsächtlich aus den A-10 Varianten und aus
    den C-130 Gunship Varianten. Auch in Flakabwehrkanonen

    PS : Den Thunderbolt????
    Also falls du die A-10 Variante A10-A meinst,
    das ist ein Flugzeug der Amis.

    Habe keine Zeit, es gibt ganz genaue Listen welche Kaliber und wo verwendet.

    Selbstverständlich gibt es Publikationen seitdem so ab 2003 das Internet immer gestopfter war mit Info. Noch einmal : Das Unwissen daher, weil es die Medien nicht bringen UND weil es die meisten
    Menschen eh nicht interessiert.

    @Alesi – Wie dick Murdoch überall drin ist, das kann man nachlesen. Da fällt einem aber der Kiefer runter, dito über seine politischen Ambitionen und Verbindungen. Da tauchen sie dann wieder alle auf, diese Namen. Also die üblichen Verdächtigen mal wieder.

  60. @Helmut – Nachtrag
    Anders als woanders, gab und gibt es in D kaum Militärische Zeitschriften in denen DIE NEUHEITEN vorgestellt werden. Das ist schon mal der Unterschied. Und vor Internet musste man diese zum Thema haben. Ich habe es schon satt erwähnt : Info war früher zeitraubend, unbequem und kostspielig.

    Ich vergaß : DU Geschosse auch als Gewehrmunition Scharfschützengewehre Kaliber o.50 – Ist aber nur für ganz bestimmten Zweck.

  61. Kaiser:
    Danke für „Afghanistan“. Das ist nicht nur schlüssig, sondern auch sehr aufschlußreich. Muß es aber nochmal ganz in Ruhe durchlesen, – vielleicht habe ich dann noch die eine oder andere Frage.

  62. Traurig, traurig, traurig….. was für ein Leid bringt dieses Land noch über die Welt???
    Wann wird dem endlich was entgegen gesetzt?? Und jetzt nicht in der theorie, sondern in der Praxis.

  63. @Helmut – Gezielte Anfragen immer! Das bin ich gewohnt und finde bei Bedarf auch schnell alles. Morgen schicke ich dir wie versprochen einen sehr umfangreichen aber allgemein verständlichen Bericht zum Thema : Ich bin Obama und Helmut-1 ist ein Terrorist. Also die Alternativen zu der Aktion Bin Laden in Pakistan. Falls du das beim Aperitif liest, dann bitte als Hauptmahlzeit nicht so was Fettes wählen.

    Anfrage : Deine Postanschrift
    Ich weiß nicht an welcher Ecke du wohnst. Möglicherweise aber nahe der Ecke, wo das FAST ATEA FOOD Geschäft /Restaurant ist oder war.
    (Kann ja sein, dass da jetzt McDonald drin ist)

    @Syrer – grüß dich. Du bist doch vom Fach. Wie krank im Kopf muss man sein, um die Möglichkeit eines dritten und dann ggf. atomaren Weltkieges in den Bereich des Möglichen zu stellen (Erstschlag Israel gegen den Iran)als Regierungs-Oberhaupt?
    Wie krank ist ein Zivilist in D, der das beführwortet, obwohl er sich denken kännte, dass dann der Iran und alle dessen Verbündeten automatisch Gegner aller Nato Mitlieder sind.
    So etwas kann man doch nur beführworten, weil man weiß, dass der Iran keine Interkontinentalraketen mit A-Sprengköpfen hat. Anderenfalls wäre Berlin schon erreichbar. In Bezug auf Israel von der Größe her
    brächten nur 3 Raketen durch die Abwehr kommen. Haifa, Tel Aviv und Jerusalem, das war es dann. Für den Iran natürlich auch, aber so gehirnkrank ist man dort vermutlich nicht um das zu machen, sofern man denn könnte.

  64. Aber wann wird endlich dem treiben der Amerikaner effektiv etwas entgegengesetzt? Wie kann man von soetwas verbündeter sein?
    Gezwungenermaßen durch deren Machtgehabe.
    Wann öffnet die Welt die Augen, bzw. gerade die verbündeten und befreien sich von dem Übel und tun sich zusammen um die Unterdrückung zu stoppen?
    Wir werden es wohl nicht erleben. Aus so einem Land kommt dann auch noch der Kriegsnobelpreisträger. Und hier in Deutschland kaufen sich die Leute seine Biografie, von dem tollen Obama.
    Was ich mir privat anhören muss ich unvorstellbar. Wenn ich etwas gegen Obama sage werde ich ausgelacht. Und was für ein toller Mensch das ist und sein Buch ist Klasse.
    Was haben die Medien nur für eine Programmierung des deutschen Gehirns erreicht?

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.