US-Militär in Tschechien: Drei Jahre Knast für das Werfen fauler Eier


von

Wer in Tschechien faule Eier oder Tomaten auf US-Panzer wirft, kann mit bis zu zwei Jahren Gefängnis bestraft werden. Wiederholungstäter sogar mit bis zu drei Jahren. Wer hingegen den tschechischen Präsidenten mit selbigen Utensilien bewirft, bleibt straffrei.

USA-Soldaten
Oath of enlistment to soldiers of 1st Battalion, 327th Brigade, 101st Airborne Division – 2006-02-20“ von Spc. James P. Hunt (on duty) – DoD images. See also the news siory.. Lizenz: Gemeinfrei über Wikimedia Commons.

Der tschechische TV-Kanal Nova strahlte anlässlich der Durchfahrt eines US-Militärkonvois durch Osteuropa eine Warnung an alle Bürger aus. Wer etwa faule Eier oder Tomaten auf die Soldaten wirft, kann mit bis zu drei Jahren Gefängnis bestraft werden.

„Sollte jemand die Absicht haben, den Konvoi mit Tomaten oder Eiern zu bewerfen, stellt dies laut Gesetz der Tschechischen Republik ein ordnungswidriges Verhalten dar, was mit bis zu zwei Jahren ohne Bewährung, bei bei Wiederholungstätern mit bis zu drei Jahren, im Falle einer Sachbeschädigung mit sechs Monaten bis drei Jahren bestraft wird“, so die Meldung im Fernsehen. Eine Pressemitteilung des tschechischen Militärs bestätigte die Meldung.

Interessant ist hier, dass das Bewerfen des eigenen Präsidenten mit Tomaten und Eiern anscheinend keine Ordnungswidrigkeit darstellt. So geschehen am 17. November 2014 in Prag, während des 25. Jahrestags der Samtenen Revolution bei einer Rede. Die Panzer einer ausländischen Armee hingegen dürfen nicht mit Tomaten und Eiern beworfen werden. Russia-Insider.com mokierte sich, dass das US-Militär anscheinend mehr Rechte besitzt, als alle Präsidenten der bereisten NATO-Staaten zusammen.

Der Konvoi fährt durch Estland, Litauen, Polen, Lettland, die Tschechische Republik und hat Deutschland als Ziel.

67 Kommentare

  1. Ist nur zu hoffen das dieser stinkenden, faschistoiden Mörderbande in Deutschland gezeigt wird was freie Menschen von diesen Verbrecherpack halten.

  2. Keine Eier, keine Tomaten dann nehmt doch Spinat oder besser noch alte Schuhe. Wie wird Europa diese Mistviecher los? Mit den kadavergehorsamen Politikern auf keinen Fall. Ich wünsche diesen kriegsgeilen und verblödeten Amis die Pest an den Hals.

  3. @ Pit,
    wo leben sie? Die sind seit 70 Jahren in Deutschland stationiert, auf unsere Kosten, mal mehr mal weniger Truppen hier und bisher hat keiner denen was gezeigt…

  4. Also im Artikel ist 3x von FAULEN Einern oder Tomaten die Rede, und 1x von Eiern.
    He-he Yankee, es ist Ostern, auch noch Qualitäts-Ansprüche stellen – oder was ??!!

    Also gut. Keine Eier (schon garnicht faul) und keine Tomaten.

    … von Nuland-Brötchen, Futter-Mais, roten Zwiebeln, BT-Kartoffeln, tote Fische, Blutwürste, Gammelfleisch, … war nicht die Rede.
    Alles klar ?? Ami go Home, zurück über’n Teich !!

  5. In Japan habe ich bereits 1974 Sprechchöre erlebt, indem alle Damen des horizontalen Gewerbes gemeinsam riefen „Yankee go home“, wenn US-Militärangehörige die Kneipe betraten. Die Amis trugen keine Uniformen.
    Wenn sie erkannt hatten, dass wir Deutsche waren, behandelten sie uns mit größter Hochachtung.
    Ich glaube, keine japanische Behörde wäre auf die Idee gekommen, diese Mädels zu bestrafen.
    MfG. grillbert aus Hamburg.

  6. Mein alter Alias …..“ Erich Schlapphut „….. ist nicht ganz ungefährlich._____Wer meinen alten Alias “ Erich Schlapphut “ ab heute weiter benutzt soll sich nicht wundern wenn er irgend wann mal Probleme bekommt.____ Ich habe da schon einiges hinter mir, ich schrieb schon mal darüber, also nicht erst heute ausgedacht. Es war bis hin zu einer anonymen fingierten falschen Verdächtigung gekommen, die war nicht ohne und bezog sich nicht auf den Kommentar, es war kurz nach einem deftigen Kommentar. Das wäre teuer geworden wäre die fingierte falsche Verdächtigung durchgekommen.____Wenn Ihr also trotzdem weiter macht muss ich denken Ihr gehört zu denen die hier Unruhe stiften sollt und anonyme fingierte falsche Verdächtigungen auslösen könnt ohne belangt werden zu können. Eure e-Mailadresse ist dann ja auch verbrannt. Eventuell auch die statische IP-Adresse, weil alle die diese zu sehen bekommen das dann auch denken._____Erich Schlapphut.

  7. Damit es klar ist, hier in der Tschechei wird heftig Widerstand geleistet. Die Nation organisiert sich zu Demonstrationen, es werden operative Gruppen gebildet, man wird die Mörderarmee nicht ausschlafen lassen. Was man erwartet ist, daß die Transporter voll von Eiern, Tomaten, Ekel jeder Art ankommen, desswegen die Erpressung durch die Medien, die allesamt fest in amerikanischer Hand sind… Vonwegen Schweiks…

  8. da sitzen die faschistischen Imperialisten in ihren Panzern und man bekommt fürs Panzer-Eierwerfen 3 Jahre Knast? Bekommen die auch Knast, wenn sie mit Uranmunition schießen?

  9. Dass mit den Eierwerfen interessiert mich nicht, denn das ist keine Geopolitik.
    Viel wichtiger ist, dass die Tschechei nicht mehr lange die Sanktioniererei der EU mitmachen wird und schon heute Fühler nach Moskau ausgestreckt hat.
    Eierwerfen wird überall bestraft und sollte auch bestraft werden! Was können die US Soldaten dafür, dass der famose Obama die nach Osteuropa schickt?

  10. Dann werft Granaten und Molotows auf sie. Ist scheinbar nicht strafbar. In der Ukraine war es auch für alle erlaubt.

  11. Das war sogar bei Steinewerfern im „Prager Frühling“ nicht so schlimm, aber jetzt in der „freiheitlichen Demokratie“ darf man die Besatzer nur noch bejubeln.

  12. @kuno – ob die US-Solaten was für Obamas Kriegspolitik können, das kann man erst entscheiden, wenn man die Zahlen kennt, wieviel Soldaten diesen Obama gewählt haben. Man sollte die deshalb nicht pauschal in Schutz nehmen.

  13. Harte Gesetze dort! In Deutschland werden Eierwerfer Außenminister, obwohl sie außer
    Eiern auch noch ganz andere Dinge geworfen haben. Dann Wechsel in die Wirtschaft.
    Eine Karriere auch für Leute ohne Abitur und Ausbildung, wie sie wohl nur in Deutschland möglich ist. Wer nicht tätlich werden möchte, der lese die Anleitung zur Karriere in den Biographien der Frau Roth und des Herrn Westerwelle. Erfolg ist, wenn man ihn hat! Also liebe Schulabgänger und Studenten aufgepasst: Noch während der Schulzeit einer Partei beitreten!

  14. Also für den Export deiser Panzer ist diese Strafe kontraproduktiv Wer kauft denn schon einen Panzer, der schon k.o.geht, wenn Eier ihn treffen? Vielleich deshalb die harten Strafen. Vielleicht verwechseln die US Miltärs die Hühnereier mit Eiergranaten. Oder befürchten sie eine Beschädigung ihrer Reputation, dann kann ich sie beruhigen, die haben sie sich schon selbst demoliert.Einfach ein Trauerspiel,an einem so verzerrtem Selbstbild zu leiden, ist schon tragisch. Es gibt da ein homöopathisches Mittel gegen Arroganz und Überheblichkeit. Platinum. Man sieht die anderen immer kleiner als sich selbst.Und behandelt sie von oben herab. Man sollte das den Amerikanern statt Fluor dem Trinkwasser beifügen!Vielleicht hilfts eines Tages.

  15. @ belline

    Die Soldaten unterstehen, das ist im Miitär so, den Befehl ihres direkten Vorgesetzten. Die Tatsache, dass die meisten US Soldaten Berufssoldaten sind und damit freiwillig, ändert daran nichts. Wen diese Soldaten, oder der einzelne Soldat wenn man genauer hinschaut, gewählt hat ist auch uninteressant. Obama ist politischer Oberbefehlshaber (nicht militärischer OB)und bestimmt die Richtung, mit und ohne Kongress. Und im übrigen- wer ist schon Obama?
    Das Land ist voll von Obamas und Mc Cains.

  16. Ja, Kaiser Wilhelm; aber der richtigen Partei!
    Dazu ein Beispiel: Sollte heute jemand der in Paris politische Karriere machen möchte, den Sozialisten oder der bürgerlichen Partei beitreten? Wenn Frau Marine Le Pen in zwei Jahren Präsidentin wird, dann war das wohl die falsche Entscheidung.
    Deshalb: Tretet überhaupt keiner Partei bei und schweigt Euch darüber aus, wen ihr gewählt habt!

  17. Till Eulenspiegel drehte sich dann einfach rum ,und zeigte sein „Allerwertesten“zur
    Abwechslung.“Dreht den „Gouvernatoren““den Rücken zu“und schreibt drauf:
    „Na(r)zis go home“
    Grüßt mir die Sonne

  18. @Kuno – In D kannst du keine falsche Entscheidung dazu treffen. Meine Aussage betraf rein die finanziellen Möglichkeiten und die Aufstiegsmöglichkeiten auch bei null Kenntnis der Materie. Es regiert doch keine Partei alleine. Wie viel gut bezahlte Pfeifen sitzen im Bundestag? Namen bekannt, Biographien einlesbar. Auch auf kommunaler oder auf Landesebene gut bezahlte sichere Jobs, mit Nebenverdienstmöglichkeit.

  19. @ Kaiser Wilhelm

    Sei da mal nicht so voreilig. Im Frühjahr 1989 hat sich auch keiner vorstellen können, dass wenige Monate später die Wiedervereinigung kommt.
    Wir haben auch in D ein kritisches und tendenziell rechtes Wählerpotential. Die Linken um Merkel etc. und die EZB fahren gerade die Währung Euro gegen die Wand.
    Das wird nicht ohne Folgen bleiben. Auch ist jetzt schon klar, dass die Retterei um Griechenland weitergeht und dann steigen die Verluste exponentiell. Auch das wird und muss Folgen haben!
    Die Linken und Grünen satteln noch eins drauf und faseln etwas von Kriegsreparationen. Komischerweise ist da von Italien nicht die Rede. Denn nur Italien griff im Herbst 1940 Griechenland an. Hitler schickte im Frühjahr 1941 erst dann Truppen nach Griechenland, als die Briten zur Unterstützung der Griechen ihrerseits Truppen entsandt hatten. Der Verlierer bezahlt immer, das ist schon richtig.
    Aber das ganze auch noch moralisch zu unterfüttern ist widerwärtig, wenn man den realen Ablauf der Ereignisse kennt.
    Und genau das tut das Sammelsurium aus Linken und Grünen, was sowieso dasselbe ist.

  20. Hm..Die BRD GMbH ist seit 70 Jahren besetzt! Wir sind immer noch nicht souverän geschweige denn eigenständig. Wir haben Personalausweise und keine Identifikationsnachweise, wir haben einen Verfassungsschutz aber keine Verfassung…
    Das haben leider viele nicht erkannt und gehen für freilebende Kaninchen oder Flüchtlinge auf die Straße.
    es wird auf Bürgerkriege, Verfeindung der Völker nd einen 3. Weltkrieg hinauslaufen um die NWO auch tatsächlich umsetzen zu können. Die Bilderberger entscheiden dieses Jahr in Tirol wie es weiter geht und ihr werdet sehen: Rußland/Ukraine, Griechenland, Euro Probleme und vieles mehr werden dann per Drehbuch erstellt und von unseren ach so demokratisch gewählten Politikmarionetten umgesetzt. Merkt ihr es denn nicht?
    Jeder Flüchtling hat mehr Rechte, jeder Kurde auf einer Demo mehr Meinungsfreiheit, Islamistische Blogs werden nicht verfolgt, Pierre Vogel darf hetzen was das Zeug hält; und wir??? Wir gucken dumm aus der Wäsche weil es uns immer noch zu gut geht und die meisten ja mit RTL und CO.super klar kommen.
    Trauriges Deutschland, aber immer mehr Menschen wachen auf, das macht zumindest etwas Hoffnung. Peace

  21. @Kuno – Du interpretierst meine Texte falsch und schaffst merkwürdige Überleitungen.
    Kern meiner Aussage : In welcher Partei man ist spielt keine Rolle, wenn man besoldeter Berufs-Politiker ist. Verlierer (finanziell) gibt es in den Kreisen nicht!
    Und wie man zu den Gewinnern gelangt, habe ich angedeutet rein im Zusammenhang mit der Karriere des Herrn Fischer und anderer besoldeter Figuren. MEHR NICHT!
    Eine Verbindung zu Hitler und dem 2. Weltkrieg kann ich zu meiner Aussage beim besten Willen nicht herstellen.

    Ansonsten interessierte mich an dem Artikel nur von welchen PANZERN denn da die Rede ist.
    Das weiß ich jetzt genau. Auch wieder so ein rollender Computer, allerdings nicht auf Ketten. Und ist vom Typ her gemäß US Kennung kein Tank (Panzer)

  22. Nein, nein, KW, ich habe Dich nicht falsch verstanden. Meine Überleitung war so gewollt und hat mit Deinem Text überhaupt nichts zu tun. Ich denke, dass Bernd, der auch vom Thema abwich, das schon so verstanden hatte.
    In Summe, denke ich, sind solche Überleitungen im Sinne der Themenerweiterung ganz nützlich. Denn das Thema Kriegsreparationen beschäftigt derzeit uns hier in Deutschland. Die Griechen fordern um die 300 Milliarden Euro.
    Gysi bietet 11 Milliarden, ohne gefragt worden zu sein.
    Dich an der Fischküste interessiert das sicher wenig.
    Aber mich und alle, die hier leben. Bernd hat nicht unrecht, wenn er sagt, Deutschland sei seit 1945 nie souverän gewesen.
    Ach nein, das waren Schäubles Worte. Aber halt sinngemäß.
    Verstehst Du?

  23. @Kuno – Nee, da kann ich nicht folgen, gemäß meiner Aussage oben am
    24. März 2015 um 12:52 – Die bezog sich vergleichend auf die Gesetzeslage zum Thema
    Wurfgeschosse. Simpel: Statt Knast bekommt man in D einen hoch dotierten sicheren Arbeitsplatz, und war als Berufsberatung gedacht. Ich musste vor Abgang aus der Schule zwingend zur Beratung beim Arbeitsamt. Von DER Möglichkeit Karriere und Geld
    zu machen hat man mich nicht informiert.

    Was du aus so einer Basis-Meldung machst ist schon irre.
    Jetzt sind wir schon bei Kriegsreparationen und den Griechenforderungen Aber wenn du meinst, dass das ALLE die in Deutschland leben interessiert, dann überschätzt du den deutschen Schlafmichel aber gewaltig. Wenn das Volk in D politisch interessiert wäre, dann wären sie so zahlreich auf der Straße wie seinerzeit bei den Demos gegen die Lagerung von A-Bomben in Deutschland. Da stand dann eine dreistellige Zahl vor den Tausendern. Eine solche Beteiligung gibt es heute nur noch bei Love Parade und Schlager-Move und TV Sendungen wie Dschungelcamp. Brot und Spiele wie im alten Rom, statt Brot gibt es überwiegend Pizza und statt Stehplatz im Colosseum die Couch.

    Zu deiner weitgehend bekannten Meldung:
    Außer Schäuble haben noch mindestens 3 weitere Politiker innerhalb der letzten Jahre diese Aussage gemacht.

    Und Frau Merkel hat klar gemacht wo es lang geht :

    Wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft auf alle Ewigkeit. Unsere Werte müssen sich auch im Zeitalter von Globalisierung und Wissensgesellschaft behaupten.“ – Rede zur 60-Jahr-Feier der CDU am 16. Juni 2005

  24. @ KW

    Ich will nicht das letzte Wort haben, aber das deutsche Volk muss ich verteidigen, denn ich muss es mit anderen Völkern vergleichen. Die Bevölkerung in der DDR hat es 1989, das ist weltweit einmalig, das kommunistische Regime friedlich gestürzt. Schon vergessen? Der Zusammenbruch des RGW und der Sowjetunion ereignete sich erst in Folge.
    Dann, letztens in Dresden und anderswo betrug die Zahl der Demonstranten 28.000 und das im Winter, als es kalt war!
    Schon vergessen?
    Das sind Leistungen des „deutschen Michel“!
    Was die Merkel sagte, hatte, so ähnlich bereits Viktor Orban, der ungarische Regierungschef, gesagt.
    Das haben die US Amerikaner noch nicht zuwegegebracht.
    Allerdings ist auch die Analphabetenrate bei denen ungleich höher wie bei uns.
    Aber ich müsste zugeben, dass die Amerikaner dies bislang nicht nötig hatten. Die sind bislang vom Marxismus und Faschismus verschont geblieben, haben sich als resistent erwiesen. Das ist in der Tat die bleibende historische Leistung der USA. Aber was die Regierungen in den USA daraus gemacht haben steht auf einem anderen Blatt.

  25. Tschechen
    mein vater ist tsche
    haider hat ihr umgebracht wollt ihr euch von diesen dreck amis
    in einem krieg hineinziehen lassen
    die wollen krieg mit allen mitteln
    an alle tschchen jagt dieses dreckpakt von merkel EU und usa zum teufel
    ein echter tsche hat keine ansgt

  26. Warum nur darf er nicht durch die sogenannten Neuen Bundesländer fahren???
    Sonderstatus, gemäß GG höherrangigem VÖLKERrecht! Also KRIEGSrecht nach HLKO!
    Deshalb gibts in Mittel-DEU auch keine US-Militärstützpunkte und den juristischen Trick mit dem Drehkreuz Flughafen leipzig/Halle! Überflugrechte Ja, einen Fuß auf die Ex-DDR NEIN!
    Es gilt immer noch Besatzungsrecht!
    Und im Falle CZ und PL, LIT, EST, ROM usw. VETRAGStreue für die Milliarden-$-Schmiergelder als Gegenleistung für einen „Raketenabwehrschild“, der anfangs Nordkorea!!! und dem Iran!!! galt!
    Es wird Zeit, diese rothschild- und Rockefeller-vasallen mit dem „Bundes…“ und dem „EU…“ vor de bezeichnung aus DEU rauszuschmeißen! Vornweg die amerikanische Kanzlerin „IM Erika“! Immer zu Diensten der NWO.

  27. Bin mal gespannt wenn plötzlich tausende Menschen diese Kolonne mit faulen Eiern und Tomaten bewerfen würden…
    das wäre mal ein Statement und alle einsperren können sie auch nicht… völlig egal ich jedenfalls kauf mir mal 1 oder 2 Packungen Eier morgen…

  28. @Kuno – Ich fass es nicht! Die Wiedervereinigung beruht nicht auf der Tatsache,
    dass in der DDR Demos waren. Das war eine beschlossene Sache seitens der Reagan,
    Gorbatschow und Kohl. Die Franzosen hatten auch noch ein Wort mit zu reden. Der Preis für diese Aktion war der Euro. Das Volk hat das Regime friedlich gestürzt? Das glaubt der Gauck auch.

  29. @ KW
    Das halte ich für eine Verschwörungstheorie.
    Die Franzosen haben, als Honnecker bereits abgetreten war, versucht die Wiedervereinigung zu verhindern und Kohl hat dann ein „gesamteuropäisches Paket) geschnürt, bei dem der Ecu (der dann später Euro heißen sollte) ein Teil war.
    Die Gemeinschaftswährung wurde bereits Ende der siebziger Jahre geplant und die Wiedervereinigung hat dies dann beschleunigt, lag aber immer noch 9 Jahre (1999) nach der Wiedervereinigung.
    Wie gesagt, dass Gorbatschow dies mit den Amerikanern so ausgekungelt haben soll, ohne die Demonstranten zu fragen, glaube ich nicht. Aber ich kann Dich nicht hindern es zu glauben. Ich habe die Erinnerungen von Gorbatschow, von Kohl und von Markus Wolf in meinen Bücherregalen. Und ich denke nicht, dass die alle auf Verabredung gelogen haben.
    In keinem dieser Bücher steht auch nur ein versteckter Hinweis in dieser Sache. Wer und was genau sind denn Deine Quellen? Sind diese nachprüfbar und glaubwürdig?

  30. KW. Sorry, aber die Entscheidung für den Mauerfall wurde in Washington und Moskau gefällt. Wenn die Nein gesagt hätten, wäre ein europäisches Tian an mian möglich gewesen. Natürlich hatten die DDR Bürger die Schnauze voll vom Regime, aber man brauchte sie als Feigenblatt für eine angebliche Revolution von unten, denn einfach die DDR auflösen wäre zu auffällig gewesen und hätte die Drahzieher der globalen Politik restlos entlarvt. Das passiert heute in Lybien, Syrien, und den anderen arabischen Staaten. Damit werden die Geheimdienstaktivitäten kashiert.

  31. Und man muß sich nicht mit Demonstranten absprechen, ich kann durch Geheimdienste brodelnde Unzufriedenheit problemlos in eine Bewegunug bis hin zu Massendemonstrationen lenken. das geschiet durch Unterwanderung, V Leute und Agents provokateurs.Und Geld.

  32. @Loup, sorry aber genau das habe ICH ja behauptet und es ist nachlesbar. MIR musst du das nicht erneut melden. Dein Ansprechpartner ist @Kuno.

    Washington und Moskau klar, ich schrieb Reagan und Gorbatschow. Ich empfehle das Archiv des Spiegel und das Archiv von t-Online u.a.

    Zu Mitterand gibt es hier was

    http://cle.ens-lyon.fr/allemand/francois-mitterrand-und-die-wiedervereinigung-97031.kjsp

    Die Wiedervereinigung wäre auch ohne WIR SIND DAS VOLK gekommen, Gorbi wollte sie
    schon 1987!

  33. Kaiser Wilhelm. Hab nicht Dich gemeint,habe Kuno damit gemeint. Sorry., Namen verwechselt. Bin ganz Deiner Meinung, er hat das als Verschwörungstheorie gesehen. Darf er natürlich, wollte nur eins nachlegen,möchte trotzdem jedem seine Meinung lassen.Wollte auch nicht den Einsatz der DDR Bürger schmälern

  34. ZU Mitterand und Thatcher darf man hinzufügen, daß sie massiv die deutsche Einheit beämpft haben.Und Deutschland sich dumm und dämmlich gezahlt haben. Mit welchem Recht beschränken sie eine Bundeswehr? Deutschland wird noch lange der Prügelknabe sein, solange sie nicht selbst einsehen, daß die 4. Generation wohl wirklich nicht mehr verantwortlich für die nationalsozialistischen Verbrechen ist

  35. @Loup – War mir schon klar die Namensverwechslung, wollte es nur mal klar stellen.

    Die Definition, dass die Bevölkerung der DDR das kommunistische System gestürzt hat
    ist ein längst widerlegtes Märchen aus den Tagen nach dem Mauerfall. Genau wie das Märchen, dass der SED-Gauckler dabei eine zentrale Rolle gespielt hat.

  36. @Kaiser Wilhelm @Kuno
    Nach meiner Erinnerung war in sämtliche Modalitäten um die Wiedervereinigung Bush (senj.), Gorbatschow und Kohl involviert.
    England und Frankreich waren strikt gegen eine Deutsche Wiedervereinigung. Deutschland wurde ihnen zu groß.

    PS. @Kaiser Wilhelm
    Habe Deine Rückantwort bezüglich meines Buchs (Hamburger Himmelskomiker) gelesen. Danke für die Beurteilung.

    MfG. grillbert aus Hamburg.

  37. @grillbert – Deswegen schrieb ich doch : Die Franzosen hatten auch noch ein Wort mit zu reden….
    Treffen Kohl / Mitterand bitte beachten und die Aussage Mitterands wie begeistert er plötzlich war nach dem Mauerfall. Steht hier alles drin:

    http://cle.ens-lyon.fr/allemand/francois-mitterrand-und-die-wiedervereinigung-97031.kjsp

    Der Preis für das Abnicken Frankreichs war der EURO.
    Ich bin zwar alt, aber habe noch ein gutes Gedächtnis.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/historischer-deal-mitterrand-forderte-euro-als-gegenleistung-fuer-die-einheit-a-719608.html

    Und bitte beachten: Wenn ein paar Tausend oder hundert Tausend Bürger auf die Straße
    gehen und protestieren, dann ist das nicht DIE BEVÖLKERUNG eines Staates, wie oben erwähnt. Es gibt sogar Bürger, die sich die DDR wieder zurück wünschen.

    Und derartiger Protest bewirkt NIX.
    Protest gegen die Einführung der Bundeswehr – Sinnlos
    Protest gegen die Einlagerung der A-Bomben – Sinnlos
    Protest gegen Atomkraftwerke – Sinnlos
    …Liste verlängerbar. Proteste gehen den Regierenden am Arsch vorbei, und Volksbefragung wird verweigert.

    Hol die stief!
    Gruß kw

  38. Ich habe die verlinkte französische Kulturseite durchgelesen, bzw. überflogen; da steht kein Wort von dem Käse drin, dass das alles vorher (!) so ausgekungelt gewesen sei.
    Kohl’s Biograf, der dann bei Kohl später in Ungnade fiel, zitiert Helmut Kohl so: „Gorbatschow blickte in die Bücher der DDR und sah, dass er am Arsch des Propheten war“
    D.h. die Haushaltszahlen waren schlecht. Na und? Die Haushaltszahlen der Bundesrepublik oder die der USA oder Japans sind auch schlecht bis katastrophal. Da muss man eben Geld drucken und dem Volk die Daumenschrauben anziehen.
    Aber, und darum geht es doch hier, kein Wort, dass die Demonstrationen und die Flüchtlingswelle über Ungarn keine Rolle gespielt und nur nachträglich genutzt worden sei.
    Von wem genutzt wurde? Natürlich von den Strippenziehern in Moskau und vor allem in Washington!
    Könnte es nicht sein, dass irgendeiner in den USA eine Ente, die er sich ausdenkt, in die Welt setzt und dann verselbstständigt sich dieses Gerücht als „unumstößliche Wahrheit“. Ich glaube der schriftlichen Hinterlassenschaft der damals wirklich Handelnden mehr, denn diese haben unabhängig von einander geschrieben und hatten keinen Grund etwas zu verheimlichen.
    Später, als es um Konföderation oder Wiedervereinigung ging, da mussten natürlich Gespräche auch mit London und den USA geführt werden. Denn weder die BRD noch die DDR war damals souverän und Gesamtdeutschland ist es seitdem noch weniger.
    Aber das hat mit der erschlichenen Kanzlerschaft von IM Erika zu tun.

  39. @ Kaiser Wilmelm.
    Ok. habe verstanden.
    Ich habe aber in erster Linie Bush (senj.) als Protagonist der Wiedervereinigung gemeint und nicht Reagan.
    Übrigens werde ich im Herbst 72. Dazu kommt ein Schlaganfall vom Juni 2014 und zwei Monate Krankenhaus, eine ausgemachte Katastrophe.
    Wer in diesem Alter ist sollte täglich mindestens 1/2 Aspirin, zur Blutverdünnung schlucken. Das gehört hier zwar nicht hin, aber man verliert sonst zuviele Gesprächspartner.
    MfG grillbert aus Hamburg.

  40. Ja, Grillbert, bin zwar nicht gemeint, trotzdem: das Zeug, dass Du nimmst heißt ASS. Aber nimm nicht zuviel davon, weil das die Magenschleimhaut angreift. Also treib nicht den Teufel mit dem Bezebub aus!
    Doch zur Sache. Ich veröffentliche hiermit folgende neue Verschwörungstheorie: wie bekannt, stürzte gestern vormittag in den französischen Alpen eine Germanwings Verkehrsmaschine ab, mit 150 Toten, die meisten davon Deutsche.
    Nun brachte heute die Tagezeitung „Die Welt“ die Meldung, dass zeitgleich mit dem Sinkflug des Airbus A320 ein Kampfflugzeug der französischen Luftwaffe in unmittelbarer Nähe des Airbus war. Daraus folgere ich, und ich mache hier durchaus Autorenrechte geltend, dass die Mirage 2000D mit einer „Strahlenkanone“ (ähnlich wie das russische Flugzeug im Falle des US Kriegsschiffes vor der Krim) die Bordelektronik des Airbus so außer Betrieb setzte, dass kein Notruf mehr möglich war. Gestützt wird meine Theorie über das Schweigen von ARD und ZDF und N-TV hinsichtlich der Anwesenheit der Mirage.
    Über die Hintergründe, warum etc. lasse ich mich hier nicht aus, sondern überlasse das Millionen von PC Nutzern, die Gefallen an dieser Theorie finden werden.

  41. @ Kaiser Wilhelm

    Da es an der Fischküste noch Nachmittag ist, folgenden Nachsatz.
    Es ist doch bekannt, dass die „Franzosen ein Wörtchen mitreden wollten“. Ist doch auch verständlich. Die hatten sich an das Rumpfdeutschland gewöhnt und sahen aufeinmal die Kombination Bundesbank und um 30 % größeres Deutschland vor Augen.
    Auch deshalb fuhr der Nachfolger Honeckers (Egon Krenz?) nach Paris, um die drohende Wiedervereinigung zu verhindern.
    Das löste eine hektische Betriebsamkeit in Bonn aus. Kohl hatte diesen Schachzug der Ostberliner Regierung sofort durchschaut und bot Paris die Preisgabe der Macht der Bundesbank an. Das habe ich aus gegebenem Anlass eben im Buch Kohls „Ich wollte die Einheit Deutschlands“ nachgeschlagen.
    Kohl verwendet hierbei die Metapher „Schachzug“, das ist also nicht von mir. Das passt nicht zur Idee, die bei Dir aber leider unwideruflich fest steht, darüber hätten Moskau und Washington, quasi über die Köpfe der wirklich Beteiligten hinweg, vorher schon beschlossen.
    Ich würde diese Idee nur dann annehmen, wenn das in den Erinnerungen von Bush sen. stände. Oder des Außenminister Baker. Andere Leute sind (für mich!) nicht ausreichend glaubwürdig.

  42. @ Kuno.
    Nur mal am Rande : Ich nehme Aspirin Protect 100 (100mg). Du wirst mir doch zugestehen, dass ich Aspirin von ASS 100 unterscheiden kann !
    Diese Zurechtweisung solltest Du auf Kindergärten beschränken.
    Möchtest Du mit Deinen Kommentaren noch ernst genommen werden ?
    MfG. grillbert aus Hamburg.

  43. @Kuno – Um die Debatte hier zu beenden : Mit entsprechenden Suchbegriffen im Internet wirst du speziell in Artikeln beim Magazin Der Spiegel fündig, also wer mit wem vor dem Mauerfall Gespräche führte. Gorbatschow bot die Wiedervereinigung bereits 1987 an. Wie begeistert Mitterand unmittelbar nach dem Mauerfall war ist nachlesbar in dem Artikel den ich dir bereits verlinkte. Das Frankreich NACH dem Mauerfall gegen eine Wiedervereinigung war ist nun echter Käse. Hier noch was zu Mitterand:

    http://www.deuframat.de/europaeisierung/internationale-verflechtungen-frankreich-und-deutschland-im-internationalen-system/paris-und-die-deutsche-einheit/die-wiedervereinigung-ein-friedlicher-und-demokratischer-prozess.html

    Nicht Das Volk der DDR hat das Regime besiegt. Eine geringe Menge der Bevölkerung hat protestiert, die Grenze gestürmt und der Schießbefehl wurde nicht angewendet.
    Es ging um Bananen, Golf GTI, Reisefreiheit, westlicher Lebensstil. Keine Ahnung, wie viele ehemalige DDR Bürger du persönlich kennst, die 1989 so in der Altersgruppe 25 – 35 Jahre waren.

    Noch ein Hinweis: Das Motto dieser Seite lautet Nachrichten die andere weglassen. Obskure Mirage Theorien zum Flugzeugabsturz kannst du auf diesen obskuren Websites melden und debattieren. Dort toben sich die absoluten Laien in Sachen Luftfahrt immer aus. Es geht diesen Websitebetreibern um -Klicks- und warum schiebst du hier dazu die Meldung rein? Kein Bezug zu dem, was hier innerhalb dieses Artikels diskutiert wurde. Einfach mal das Ergebnis abwarten nach Auswertung. Die Liste der Abstürze wo sich alle Spekulationen als Unsinn entpuppten ist lang. Die Medien schweigen, weil sie sich zum Thema Flugzeugabsturz in totalen Blödsinn rein gesteigert haben, der Oberablacher in Fachjournalen. Und bitte mal Einlesen in die vielen bekannten Macken des Airbus Modells. Sind gelistet auffindbar im Internet. Die Sicherheit des Airbus 320 wird seit Inbetriebnahme des Vogels in Fachjournalen rauf und runter erwähnt und diskutiert. Es gab seinerzeit eine große Anzahl von Piloten die sich von Anfang an geweigert haben den Airbus zu fliegen. Warum? Das kannst du auf Fachseiten nachlesen. Diese Piloten haben woanders angeheuert.
    Dein Begriff STRAHLENKANONE hat mir den Rest gegeben. Ich stelle hier noch 2 Kommentare rein, und dann steige ich hier aus. Oberlehrerhafte Berichtigungen, Belehrung in Sachen Tippfehler, komplette krasse Themenwechsel, absolute Falschmeldungen, veraltetete Info in Blogs zu verbreiten, Müll von nachweislichen Laien zu technischen Fachgebieten, allwissende Blogger die zu jedem Thema ihren
    uralt Senf dazu geben sind nicht mein Ding. In welchem Blog im Mainstream die sich reichlich tummeln sollte bekannt sein. Da könnte ich bei Bedarf dann gleich dort
    lesen.

  44. Kuno! Dein Vertrauen in die Politik und die ehrenwerten Biografen in Ehren, es gibt so viele geschönte Biografien,daß man ihnen getrost mißtrauen darf. Selbst Künstlerbiografien sind oft weit von der Wahrheit weg,und da soll ausgerechnet der Biograf der über die angeblichen Gespräche von Kohl und anderen und die Wiedervereinigung die Wahrheit sagen? Das zu glauben stellt für mich persönlich eine unzumutbare Forderung dar. So naiv ist die globale Politik nicht.Biografien solcher Art gehört in das Genre der Unterhaltungsliteratur. Niemals kommen Gespräche dieser Art an die Öffentlichkeit. Man hat Frankreich und England damit besänftigt, daß man die Bundeswehr abgespeckt hat. Und Deutschland weiter als Zahlmeister Europas perpetuiert. Aber im ständigen Weltsicherheitsrat darf Deutschland nicht sitzen! Interessant ist nur, daß Gorbatschov Kohl die verlorenen Ostgebiete angeboten hat, er und Genscher haben das abgelehnt.

  45. @ Loup.
    Dein letzter Satz findet viel zu selten Erwähnung. Sehr gut und wichtig !
    Es gibt sogar ein Video in dem Gorbatschow sein Erstaunen zum Ausdruck bringt, dass Kohl Genscher nach Warschau schickte um den Polen zu versichern, dass die BRD nicht an der Rückgabe der polnisch besetzten deutschen Ostgebiete interessiert sei und die Oder/Neiße-Linie nach wie vor anerkenne.
    Weil Gorbi in dem Video russisch spricht, habe ich einen Bekannten gebeten mir die Übersetzung als fehlerfrei zu bestätigen. Das Ergebnis war, die Übersetzung war ok.

    Wenn man die gesamten Schweinereien der Begleitumstände der Wiedervereinigung zusammen addiert, ist die Ablehnung der deutschen Osgebiete, mit Abstand die Größte. Sie erfüllt eindeutig den Tatbestand des Hochverrats.

    MfG. grillbert aus Hamburg.

  46. @ Loup

    Nein, das weiß ich besser: Gorbatschow hat nicht die „Ostgebiete“
    angeboten (die liegen nämlich in Polen), sondern die Stadt und Oblast Königsberg. Das hat Kohl und Genscher abgelehnt.
    Es war auch kein offizielles Angebot mit Dienstsiegel und so, sondern im Rahmen der Gespräche mit Schewardnadse.
    Und zu KW: die „Strahlenkanone“ ist eine Wortschöpfung von mir, wie sich aus dem Text ergibt. Wie heißt denn das Ding dann? Jedenfalls weiß ein Jeder was ich meinte, außer Du.
    Seit wann ist die Tageszeitung Die Welt, die sich im übrigen auf eine Mitteilung der französischen Verkehrsministerin berief, eine „obskure Quelle“. Und überhaupt; ich dachte dass ein jeder erkennt, dass dieser Einwurf ironisch gemeint ist.
    Er erfolgte, selbstverständlich, um zu zeigen wie schnell Verschwörungstheorien, wie dem angeblichen Obama Zitat, in die Welt zu setzen sind.

  47. Wo gelesen, Loop?
    Ich habe es aus den schriftlichen Zeugnissen der damals involvierten Staatsmänner.
    Wenn ich Brötchen oder Brot brauche, dann gehe ich zum Bäcker und nicht zum Supermarkt. Wenn ich einen Mangel an Glauben habe, dann lese ich in der Bibel und nicht im Koran.
    Wenn mein Auto kaputt ist, dann gehe ich… und so weiter und so fort.

  48. Kuno. Ich lese so viel, daß ich nicht immer alles parat habe.Ich archivier das nicht, weil das zuviel Zeit kostet.Es sind haupsächlich Fachbücher,denen ich diese Informationen entnehme. Will mich aber in diesem Fall nicht darauf versteifen, weil ich auch das Wissen anderer respektier.

  49. Nur die beschriebenen Hintergründe der Entscheidung Kohls und Genschers wage ich zu bezweifeln. aber wie gesagt, meine Meinung. Wenn man bedenkt, daß so viele Akten in GB noch Jahrzehnte unter Verschluß sind, die den 2. Weltkrieg betreffen, macht mich so eine Biographie stutzig. Und die Wiedervereinung darf man nicht als isolierten Vorgang sehen, sondern als Zwischenstufe zwecks Erweiterung der amerikanischen Hegemonie in Europa. Was mit dem Vorstoß der NATO bis an Russlands Grenzen klar bewiesen wurde.Wobei selbst dieser Schritt nicht das endgültige Ziel ist

  50. @ Loop
    Endlich mal jemand, der sein Wissen auch aus guten Büchern bezieht.
    Für mich ist die Sache relativ einfach: nach Jahrzehnten des Wettrüstens hat Gorbatschow (aber er wohl nicht allein) erkannt, dass eine Änderung erfolgen musste.
    Die Erweiterung der amerikanischen Hegemoniezone hat er dabei ganz sicher nicht im Blick gehabt. Er hatte wahrscheinlich noch nicht mal die Einführung des Kapitalismus im Visier, das hat sich dann später von selbst ergeben. Er wollte ein bisschen Kapitalismus und ganz sicher wollte er die Sowjetunion erhalten. Es kam alles anders, wie wir wissen. Hier hatte dieser Alkoholiker Jelzin einiges beigetragen. Profitiert hat der Westen und besonders die Zentrale des Westens, nämlich die USA.
    Gedankt hat man das den Russen nicht. Nicht einmal Helmut Kohl empfindet Dankbarkeit für den nicht stattgefundenen Nuklearkrieg. Er sagte, …Gorbatschow blickte in die Bücher und sah, dass er am Arsch des Propheten war…
    So kann man das natürlich auch ausdrücken, aber ob es historisch angemessen ist, ist eine andere Frage.

  51. Kuno nur kurz. Natürlich war Russland zu der Zeit wirtschaftlich am Ende und es war eine Art Gesundschrumpfung, denn das System als solches als auch die Größe waren für den Niedergang verantwortlich. Abgesehen von den Kosten des Wettrüstens. Nur waren die Pläne der USA, ihre Hegemonie Richtung Osten zu erweitern, schon längst in den Schubladen des weißen Hauses, bildlich gesprochen, und Gorbatschov wurde sicher einiges versprochen, vor allem Mitspracherecht in globalen Angelegenheiten. Glaube schon als Teil der angedachten Weltregierung. Dies wurde, wie allgemein bekannt, nicht eingehalten. Russland wurde an die Wand gedrängt und es wurde massiv daran gearbeitet, es in die globale Bedeutungslosigkeit zu verbannen. Und die Reaktion auf das Erwachen aus diesem Albtraum ist bekannt. Die Pläne der „Hintermänner“ in den USA werden von ihnen in Zeiträumen von vielen Jahrzehnten angelegt, weil nur so kann eine unauffällige Änderung ohne massiven Widerstand bei gleichzeitiger Erziehung neuer Generationen auf dieses Ziel hin herbeigeführt werden. Natürlich mit Risiken, die aber kalkulierbar sind, weil die nötigen Zwischenschritte dafür akribisch implementiert werden. Kohl wurde für mich auch am Ende abgehalftert, er war ein nützlicher Idiot, und „der Mohr hat seine Schuldigkeit“ getan. Aber vielleicht war mein „Bon Mot“ politisch nicht korrekt, auch wenn nicht rassistisch intendiert, aber wenn man es auf die Farbe seiner Partei bezieht, wieder erlaubt. Wir wollen doch nicht die Linken und Grünen verärgern:))

  52. Dss schiebe ich zur Diskussion noch nach:
    Kohl schreibt wirklich die Wahrheit, denn welchen Grund sollte er haben den seinerzeitigen polnischen Ministerpräsidenten Mazowiecki schlecht zureden?
    Kohl mokiert sich über Mazowieckis Verlangen, noch vor der Wiedervereinigung am 3.10.1990 die polnische Ostgrenze zu garantieren. Kohl hatte vorher angekündigt, dieses binnen von drei Monaten nach dem 3. Oktober zu tun. Mazowiecki bestand auf sofortiger Erfüllung. Kohl ging darauf ein, kann sich aber einen Seitenhieb auf Mazowiecki im Buch nicht verkneifen.
    Bezeichnend auch die Haltung des Ostzonenregimes nach Honecker und Krenz: Obwohl klar war, dass die Regierung aufgelöst und in Bonn weitergeführt werden sollte, beeilte sich einer der Minister (Namen habe ich jetzt vergessen) nach Warschau zu fahren und die Westgrenze der Polen zu garantieren.
    Auch dafür hatte Kohl nur Verachtung übrig.

  53. da du ja merklich zu allen Themen hier etwas anzubringen hast , wäre es nett dies auch da zu schreiben wo es hingehört vt “ strahlenwaffen “ mirage usw. eben unter verschwörungsteorien. und nein deine Satire war nicht klar erkennbar , aufgrund deiner vielen Kommentare , die größtenteils rein gar nichts mehr mit dem eingstellten Thema zu tun haben . eine bitte : siehe doch mal bitte in der von dir erwähnten Kohlbiographie nach stichwörtern wie : Rücktritt ehrenvorsitz , Karl Heinz schreiber usw . möglich hilft da das pööse Internet doch eher … rechtschreibfehler darfst du behalten mfg Mitleser

  54. also beim zdf wird die Rundreise ,hier: Polen , interessant gemeldet.
    die 3 Jahre werden ebenfalls erwähnt …

  55. @ Mitleser

    Ich mache eben auch Fehler, auch Tippfehler.
    Keine Rechtschreibfehler, das ist etwas anderes.
    Sachliche Nachlässigkeiten bis hin zu Fehlern kommen auch vor. Das kommt, wie schon KW fesgestellt hat, daher, weil ich nur aus dem Gedächtnis schreibe. Aber die Erweiterungen bis hin zum Springen zu vermeintlich anderen Themen, das machen Andere auch. Das ist keine Spezialität von mir.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.