US-Forscher entdeckt 4.000 Jahre alte Saurierknochen


von

Ein US-Forscher hatte seinen Job als Wissenschaftler an einer Universität verloren, nachdem er Weichgewebe in Dinosaurier-Knochen fand, deren Alter er auf nur 4.000 Jahre schätzte. Sein Rechtsanwalt bezeichnete dies als Warnung und Weckruf für die weltweite Wissenschaft.

Eine archäologische Entdeckung hat die herkömmliche Evolutionstheorie in Frage gestellt und Professor Mark Armitage von der California State University, Northridge (CSUN), den Job gekostet. Dieser behauptete im Mai 2012 ein Dinosaurier-Fossil entdeckt zu haben, welches noch weiches, flexibles Gewebe enthielt, was darauf hindeute, dass die Ausgrabung nicht Millionen Jahre alt ist.

Mit knapp 30 Jahren Berufserfahrung hatte er während seiner Laufbahn zahlreiche Studien in Fachzeitschriften veröffentlicht, zuletzt über eine Entdeckung an der Hell Creek-Ausgrabungsstätte in Montana.

Laut The Christian Post wurde der Fund eines fossilen Triceratops analysiert, worin überraschenderweise Weichgewebe entdeckt wurde. Er beschrieb die Entdeckung als „faszinierend“, da flexibles Gewebe niemals zuvor in einem Dinosaurier-Fossil entdeckt wurde und fügte hinzu, dass er seine neu gewonnenen Erkenntnisse mit seinen Studenten teilen würde.

Mit seiner Entdeckung widersprach Armitage jedoch der allgemeinen Evolutionstheorie, woraufhin er seinen Job an der Universität verlor. Armitages Rechtsanwalt sagte, dies stelle eine Warnung und einen Weckruf für die weltweite Wissenschaft dar.

Die Universität veröffentlichte daraufhin eine Erklärung zum Weichgewebe in dem Fossil, nämlich dass der Dinosaurier einen hohen Eisengehalt im Blut gehabt habe, was sich konservierend auf das Gewebe auswirke.

Quellenangaben anzeigen
naturalnews

9 Kommentare

  1. Alles Quatsch, der „liebe Gott“ hat den Dinokram dahingelegt, um den Glauben der Menschen zu testen(laut US-Kreationisten)

  2. Der Sinn entzieht sich mir, warum es die Evolutionstheorie als Ganzes in Frage stellen sollte? Warum sollte es nicht die Ein oder Andere Spezies an
    Überlebenden gegeben haben? Ausnahmen sind immer möglich, siehe Quastenflossler oder Ginkgo Baum.

  3. Wieso soll das der allgemeinen Evolutionstheorie widersprechen? Die meisten Amerikaner sind Hirnamputiert klar (deren Politiker glaub alle, OK unsere auch), aber Krokodile sind auch „Dinosaurier“, die bis hierher überlebten. Wieso widerspricht das Krok dann nicht? Ist die „allgemeine Evolutionstheorie“ etwa der gleiche weltfremde Schwachsinn wie die Glaubensmärchen? Insekten gab es doch anscheinend schon vor den Dinosauriern. Und dann gibt es immer noch Legenden, wie die von Loch Nes. Das so ein Tier glücklicherweise durch einen Zufall so lang lebte widerspricht überhaupt nichts, das wäre locker möglich, mit ein bisschen Glück und Zufall. Jetzt muß man bei den Evolutionstheorien also schon unterscheiden. Hoffentlich endet das nicht auch noch im Krieg, so wie bei den verschiednen Glaubensdeppen die nichts Wissen.

  4. Bei den Blaublütigen kann ich es ja noch verstehen, dass sie sich auf die Abstammungslehre, sprich Evolutionstheorie, berufen wollen.

    Leider nimmt der Mensch von sich an, dass er die Krönung der Schöpfung ist. Bewiesen ist lediglich, dass er eines der grausamsten Wesen ist. Um das zu übertünchen hat er den Friedensnobelpreis erfunden, und der letzte Vertreter ist nun wirklich die Ausgeburt menschlicher Entgleisung.

    Wozu brauchen wir noch Dinos – wir habe doch die Amis.

  5. Wichtig ist nicht was richtig ist oder falsch. Wichtig ist ob ich dafür zwangsweise (Steuern) zahlen muss oder nicht. Jeder sollte sagen und schreiben was er will, solange er dafür auch die (finazielle) Verantwortung übernimmt.

  6. @ Euro Tanic, also was du da geschrieben hast, kann ja wohl überhaupt nicht angehen. Das wäre ja nach schlimmer als der Hyperkapitalismus.

    Bernie Ecclestone versucht gerade nach deinem Verfahren „Verantwortung“ für seine finanziellen Missetaten zu übernehmen. – Was für ein Zeug rauchst du?

    Geld soll also deiner Meinung nach darüber entscheiden was falsch und was richtig ist -ich fasse es nicht.

    Ich glaube ich besaufe mich besser heute Abend noch.

  7. Gelehrte in früherer Zeit wurden umgebracht wenn Sie eine andere Meinung, als die vorherschende hatten ! Erde-Scheibe usw. Doch hatten Sie alle recht. Heute verliert man seine Existens, wenn man seine eigenen Forschungen veröffentlicht.
    Egal ob Geschichte oder Biologie neue Erkentnisse werden fast immer verheimlicht.
    Evolutionstheorie heißt so, weil die Beweise NIE!! gefunden wurden.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kambrische_Explosion

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.