US-Autor: USA wollen Weltkrieg, weil Banken insolvent sind


von

Ein Kolumnist des US-Magazins Veterans Today sagte in einem Interview, dass die USA den Dritten Weltkrieg auslösen möchten, um insolvente US-Großbanken zu sanieren. Dies sei der wahre Grund für das aggressive Verhalten gegenüber Russland.

Wallstreet
Bild: Gegenfrage.com

Der amerikanische Autor und Veterans Today-Kolumnist Dean Henderson sagte am Montag im Interview mit PressTV, dass die USA den dritten Weltkrieg beginnen wollen, da die meisten großen US-Banken insolvent sind.

Über die zuletzt beschlossenen Sanktionen gegenüber Russland sagte er: „Das ist nurmehr eine weitere Aggression der USA und der anglo-israelischen US-Banker-Allianz, die die Russen mit allen Mitteln provozieren, um den Dritten Weltkrieg zu beginnen. Weil sämtliche große Banken insolvent zu sein scheinen.“ Washington und Moskau befinden sich im Streit aufgrund der Krise in der Ukraine. Die Vereinigten Staaten werfen Russland die Unterstützung und Ausrüstung sogenannter pro-russischer Kräfte im Osten der Ukraine vor, was der Kreml jedoch dementiert.

Zudem behauptet das Weiße Haus, dass Russland an dem Abschuss des malaysischen Flugzeuges mitverantwortlich sei, wodurch 298 Menschen ums Leben kamen. Henderson glaubt, dass all diese Anschuldigungen ein Vorwand sind um insolvente Banken zu sanieren, genau wie es „im Vorfeld des Zweiten Weltkrieges“ der Fall gewesen sei.

Beiden Weltkriegen gingen schwere Wirtschaftskrisen voraus: Die Panik von 1907, was zahlreiche Bankzusammenbrüche und letztlich die Gründung der Federal Reserve zur Folge hatte, sowie die Große Depression ab 1929.

16 Kommentare

  1. Ich kann mir das schon vorstellen. Sonst würden doch die USA und EU nicht so behaarlich Russland provizieren und für alles beschuldigen. Nebenbei werden dann noch die anderen Länder gezwungen/gedrängt Stellung gegen Russland zu beziehen.

    Die USA setzen Balkanländer unter Druck all ihre Verbindungen mit Russland abzubrechen
    http://www.wsws.org/de/articles/2014/07/26/balk-j26.html

  2. Aus dem Blickwinkel des Großkapitals sind die Brände in der Welt doch voll unter Kontrolle. Für einen ganz großen Weltkrieg gibt es gar keine Veranlassung und auch keine Begehrlichkeit bzw. Notwendigkeit.

    Diese populistischen Weltkriegsprophezeiungen bedienen nur die immer wieder herbeigeredeteten Ängste der dafür empfänglichen Menschen.

    Die drei Großen rangeln um die Rangfolge, und es sieht zur Zeit so aus, dass sich China ganz leise auf den ersten Rang schiebt. Und Russland verliert gegenüber den USA und landet auf Platz drei, weil es 20 Jahre lang sehr inkonsequent nach Westen hin laviert hat und nun zum Dank dafür auch noch abgestraft wird.

    Der ganz große Verlierer von den Protagonisten wird momentan die Urkraine sein, denn die Royal Dutch Shell hat die Macht in diesem Land übernommem und wird es total ausplündern. Dieses niederländisch/brittische Unternehmen wird in der Osturkraine von den dort lagernden 200 Billionen Kubikfuß Erdgas die technisch durch Francking förderbaren ca. 45 Bill. Kubikfuß absaugen. Und dabei würde ein atomarer Weltkrieg nur stören.

    Da alles nach „SHELL-Plan“ läuft, werden wir wohl im kommenden Winter schon das dann wesentlich teurere Fracking Gas aus der Ukraine beziehen – ganz ohne Weltkrieg.

  3. @ Eckart
    Glaubst du echt, dass, wenn es wirklich zu einem Krieg kommt, dieser in der Ukraine stattfindet bzw da bleibt ????
    Die Ukraine war nur der Vorwand, der Krieg selbst würde woanders stattfinden !

  4. @ Deutsche Eiche ,
    Du sagst: „Die Ukraine war nur der Vorwand, der Krieg selbst würde woanders stattfinden !“ – Falls du es nicht bemerkt haben solltest – in der Ukraine tobt im Moment ein erbitterter Bürgerkrieg. Wenn dieser „Vorwand“, wie du es nennst, erledigt ist, soll der orakelte Weltkrieg dann woanders statt finden? Und wo,wie und weshalb bitte?

    Nur weil irgendwo Raketen aufgestellt werden? Das ist doch kein Kriegsgrund. Das passiert jeden Tag – im Moment sind die Amis fleißig dabei ihre fast 50 Jahre alten 450 Minuteman-Raketen in den Silos der USA zu modernisieren. Die Russen bauen 6 neue Atom-U-Boote – usw.,usw.

    Wenn die Russen in die Ostukraine einmaschiert wären – das wäre ein Zündfunke am mit Atomraketen gespickten Pulverfass gewesen. – Aber sie sind nicht einmaschiert, und wenn du meinen Kommentar richtig gelesen und auch verstanden hättest, dann wäre dir auch klar geworden warum die Russen nicht die Grenze zur Ukraine überschritten haben.

    GASPROM hat die Krim bekommen und Royal Dutch Shell die Ostukraine. so läuft das böse Spiel.

    Vor dem großen Atomkrieg haben sie alle Angst, denn das wäre das Ende überhaupt. Die sind zwar alle bescheuert – aber total bescheuert sind sie nun auch wieder nicht.

  5. Vorwand = “ Bürgerkrieg“ in der Ukraine
    Ich vergleiche sowas wie mit gezielten Flugzeugabsturz und in kaufnahme von unschuldigen bzw bezahlten Opfern !

    Ich traue der USA alles zu, um dass sie ihre Zwecke durchsetzen können !

    Wo wird der große Krieg wirklich starten ? Womöglich, wie immer schon geplant, im Nahen Osten !

  6. @ Deutsche Eiche ,
    Also wenn ich in meine „Glaskugel“ ganz tief reinsehe, dann wird ein großer Krieg, also der WK III , zwischen den ganz Großen ausgetragen werden.
    Das wären dann die USA und China. Entzünden wird sich die Sache an der heißesten Naht die es in der Welt gibt: Die Grenze zwischen Norkorea und Südkorea. Die Teilung dieses Landes ist Hyper-hochbrisant. Ein kleines Mißverständnis zwischen diesen beiden Irren und ….. aber zum Glück gibt es ja noch immmr funktionierende rote Telefone.

    Nun kläre mich aber bitte noch mal auf: Was sind bezahlte Opfer?

  7. Ich hab keine Beweise, aber glaubst du nicht, dass es ein lukratives Geschäft ist ? Kranke Menschen „opfern“ sich für ihr Vaterland und die Verwandten bekommen noch Geld dafür ?

    Ich sage nur 9/11 und Boston Marathon. Für die Statisten mit den besten Opferbildern gab es die beste Gage. Die Kameras sind nicht zufällig positioniert 🙂

  8. Es fehlt noch ein wichtiger Punkt:
    Putin hat einen gravierenden Fehler in den Augen Amerikas begangen (wie vor ihm Gaddafi und andere!), indem er die US-Leitwährung nicht mehr anerkennt. Mit Recht übrigens, denn ohne diese unselige Leitwährung wären die USA komplett pleite. Von den finanziellen, aus Deutschland abgezogenen Geldern abgesehen. Zur Krönung will jetzt die NATO = USA im September ein „Manöver“ (diese Hinterhältigkeit kann man nicht mehr überbieten!) in der West-Ukraine abhalten – und damit haben sie den Fuß komplett drin und der Krieg kann beginnen. Putin hat sich das alles viel zu lange gefallen lassen, was sich die Amis und ihre Vasallen herausnehmen. Aus Schwäche? Nein, er hat sehr deutlich gemacht, daß er keinen Krieg will. Jetzt sitzt er in der Kacke, denn er hat China auch an seinen Grenzen! China ist ein aggressiver Staat, der, wie die USA, zu allem fähig ist, um an Ressourcen zu kommen – und um diese geht es letztendlich, getrieben von Macht und Gier!
    Ich gehe mit jedem eine Wette ein, daß Deutschland am Ende die Arschkarte gezogen hat, denn wir werden dafür verantwortlich gemacht. Ein Spielball der Mächte, der in Wirklichkeit nichts zu sagen hat.

  9. @ Deutsche Eiche , danke für die Beantwortung meiner Frage.
    Ich habe mit dem Flieger auch so meine Gedanken, aber man muß diese Gedanken immer wieder reflektieren.
    Was als Wahrheit empfunden wird hängt auch stark von den emotionalen Bedürfnissen des Betrachters ab, und darin liegt vielfach das Problem.
    Quid est Veritas?-weil das so ist gibt es so oft diese false flag operation.

  10. @Chichi1940 – China ein aggressiver Staat der an Ressourcen kommen muss?
    An welche denn? Das Blech was sie brauchen für die Volkswagen musste bisher
    nicht rüber geschickt werden denke ich mal, o.k., gewisse Teile für den
    dortigen Bau des Airbus A380 sicher.
    Das mit der deutschen Arschkarte ist richtig, das Verhältnis Russland – China bitte noch mal nachlesen, und nicht nur in Bezug auf die nun erst
    kürzlich angeleierten Vereinbarungen in Sachen Pipelines. (ESPO Pipeline
    und ALTAI Pipeline) – Was die beiden militärisch in gemeinsamen Manövern schon so abgezogen haben, steht auf sicher kaum im Mainstream. Das die Luftwaffe der Volksrepublik China mit russischen Flugzeugen etc. ausgerüstet ist, setze ich als bekannt voraus. Auch die Eigen- und Weiterentwicklungen basieren oft auf russischen Vorläufern. Eine -Nicht Atomare- konventionelle Kriegsführung gegen Russland kann sich der braune Drohnenbaron abschminken. Da hat er Russland- China-Iran am Hals, und wenn der Ami anfängt, dann ist das DIE Chance zum mitspielen, so ein Weltkrieg heißt ja nicht aus Spaß Weltkrieg. Mal nachlesen, wer wem im 2.Weltkrieg den Krieg erklärte, die Liste ist ellenlang.
    Super Chance für Nordkorea! Pakistan, Vietnam und Indien müssen sich entscheiden auf welche Seite sie gehen. Gewisse südamerikanische Länder bekommen die Chance alle Amis aus dem Land zu jagen. Auf den vielen Inseln, die sich die Amis, die Briten oder die Franzosen gekrallt haben einst, könnte die angestammte Bevölkerung bei der Gelegenheit auch die Besatzer und ihre Stützpunkte (sofern vorhanden) ausräuchern. Dann kann Obama (wie damals in Benghazi) seinen Botschaftern dort auch die -stand down order- telefonisch mitteilen. Ami hat fertig, und alle seine Vassalen sind automatisch Gegner des anderen Blocks. Wird gerne vergessen auf der Couch vor der Glotze mit der Chipstüte in der Hand. Krieg war bisher ja immer weit weit weg.

    Deutschland verschwindet jeden Tag ein wenig mehr, und das ist auch gut so!
    meinte sinngemäß ja schon ein deutscher Politiker. O.K., er hat das ethnisch gemeint, aber technisch (waffentechnisch) geht auch : An einem Tag verschwindet Deutschland total! Ob dieser Kriegsbefürworter das nun auch so toll findet, das wage ich zu bezweifeln.

  11. Die Amis kaufen die noch vorhandenen Kalashnikovs, bevor der russische Lieferant durch die Sanktionen nichts mehr schickt, bzw. der Exporteur
    keine mehr in die USA exportieren darf.

    Und ERNEUT ist Obama der beste Außendienstmitarbeiter der Waffenhändler.
    Seit Obamas erstem Auftritt als Zionisten & Lobby Sprechpuppe wurden in den
    USA Waffen gekauft, wie nie zuvor in der Menge. Ein Bundesrichter erklärt aktuell die Sonderregelung für Washigton D.C. für nicht verfassungsgemäß.

    http://www.washingtonpost.com/local/crime/federal-judge-overturns-dc-handgun-ban/2014/07/26/906bc366-1534-11e4-98ee-daea85133bc9_story.html

    Ist ja auch irgendwie ungerecht, wenn es in den USA Gegenden gibt, wo jeder
    völlig legal ne Kanone an der Hüfte haben darf. Sichtbar! Die Omi mit der 38er im Berns-Martin Schnellzieh-Halfter, optisch ein Genuss.

    Auch Wal Mart wird wieder Engpässe bekommen in Sachen Munition. OMG, dann gibt es wieder je Kunde pro Schicht nur 100 rounds, und der Munitionshersteller in den USA fährt Nachtschichten, stellt Personal ein! Also das langjährige Erfolgsmodell des Obama in Sachen Schaffung von Arbeitsplätzen geht weiter voran.

    http://rt.com/usa/175652-kalashnikov-sanction-gun-sales/

    Ich lach mich schlapp….

  12. Eckart,

    du liegst falsch. Brandherde gibt es in der Welt genügend und es kommen jedes Jahr noch mehr dazu. Schuld das Kapital.Bevor dieses Problem nicht gelöst wird, wird es auch keine Ruhe geben. Die Einschläge kommen immer Näher. Oder glaubst du, das Frankreich, Italien, Spanien,Griechenland, Portugal und alle Ost EU Länder aus diesem Schlammassel nochmal raus kommen und blühende Landschaften erleben werden. Zu 100% nicht und ewig werden die Menschen das nicht mitmachen.

  13. Verschwörungsteorie:

    Die meisten Banken gehören den Zionisten.

    Diese Banken verschulden bewusst die Länder der Welt, um diese, nach der bekannten Wertverschwörungs“teorie“ zu versklaven… Versklaven und missbrauchen, nicht nur den Mensch als Sklave, sondern auch die angeblich die „mächtigsten“ Staaten der Welt als Handlanger.

    Wenn man die Staatsverschuldung der USA ansieht, wird man schnell veststellen, daß „nicht“ die USA die Mächtigen sind, sondern die Gläubiger von fast 18 Billionen Dollar.

    Folglich ist es logisch, daß die USA selbst, diese Militär-Ausgaben von hunderten von Milliarden von Dollars nicht finanzieren können.

    Daraus kommt dann die Frage… wer finanziert das alles !??

    Die Banken !!

    Und wem gehörten nochmal die Banken !!??

    Ende Verschwörungsteorie/

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.