Umfrage: Israel größte Bedrohung für den Nahen Osten


von

Laut einer Umfrage, die in 16 Ländern durchgeführt wurde, sind 46 Prozent aller Befragten der Auffassung, dass Israel die größte Bedrohung für den Nahen Osten darstellt. 21 Prozent stimmten für die USA und 11 Prozent für den Iran. Weniger als ein Drittel der Befragten sagten, dass die syrische Regierung gestürzt werden sollte.

Israelischer Panzer beschießt irgendetwas

Laut einer aktuellen Umfrage, die der Türkischen Stiftung für wirtschaftliche und soziale Studien (TESEV) und der Friedrich Ebert Stiftung durchgeführt wurde, stellt die israelische Regierung die größte Bedrohung für den Nahen Osten dar. Die Umfrage wurde für eine Studie mit dem Titel The Perception of Turkey in the Middle East 2012 (bislang nur türkisch, bald auch auf englisch, Zusammenfassung hier) zwischen dem 3. und 28. August in 16 Ländern durchgeführt und am Donnerstag veröffentlicht. Insgesamt sind 2’800 Personen dafür befragt worden.

46 Prozent aller Befragten gaben an, dass sie Israel als die größte Bedrohung für den Nahen Osten erachten, 21 Prozent stimmten für die USA unter Friedensnobelpreisträger Barack Obama. 11 Prozent gaben an, dass sie den Iran für die größte Bedrohung halten. Saudi-Arabien hielten die Teilnehmer der Umfrage für die stärkste Wirtschaftsmacht, und den Iran für die stärkste Militärmacht im Nahen Osten. Nur 28 Prozent der befragten Teilnehmer waren der Auffassung, dass der syrische Führer Bashar al-Assad gestürzt werden müsse.

In erster Linie beschäftigt sich die Studie mit der Position der Türkei im Nahen Osten. 69 Prozent aller Befragten gaben an, dass sich das Land positiv entwickelt. Im Jahr 2011 waren es noch 78 Prozent gewesen. 66 Prozent sagten, dass die Türkei einen positiven Einfluss auf den Frieden im Nahen Osten habe, in Syrien waren jedoch nur 39 Prozent dieser Auffassung.

38 Kommentare

  1. Ja, stimmt schon. Da darüber aber in deutschen Medien keine einzige Silbe verloren wird, war es mir eine kurze Zusammenfassung wert. Tatsächlich dürften 97% Israel für die größte Bedrohung halten. Mit einer Fehlerquote von 3%.

  2. Im Grunde genommen war keine Umfrage notwendig, denn jeder klar denkende und interessierte Mensch weiß schon lange, das Israel (die dortige Regierung wohlgemerkt) ein Kriegstreiber ist, die sich u.a. auch nicht um Menschenrechte scheren und in einer Art und Weise mit andersdenkenden umgehen, das man nach der Auffassung der Amerikaner (die natürlich nur für andere als an Israel angewandt wird)schon Truppen dort stationiert werden müssten. In jedes andere Land wären die Amerikaner schon eingefallen. Das Israel im Grunde ein Aggressor ist, wissen wir schon seit 1949; also ist es so nicht neu.
    Lediglich faszinierend ist die Tatsache, das die Weltgemeinschaft als solche gegenüber den Israelis wie auch den Amerikanern größtenteils den Mund halten, weil sie Sanktionen erwarten – vermutlich sogar berechtigt.

  3. Kennen Sie die 11 Gebote ??

    Das 11. Gebot besagt „Israel darf alles“

    Wer Israel kritisiert begibt sich in die Nazi Ecke.
    Ich sage, Israel ist ein Kriegstreiber par exellance.

    Wer nach den beiden Wahnsinnskriegen im letzten Jahrhundert und den von Amerika betriebenen Kriegen der Neuzeit nichts gelernt hat, dem ist nicht mehr zu helfen und macht jegliche Diskussion überflüssig.

    Miteinander sprechen statt kämpfen, das wäre der richtige Weg.
    Alles andere führt zu einem Flächenbrand der sich über die ganze Welt erstrecken kann.

  4. Der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad wurde in den westlichen Medien heftigst kritisiert, weil er es gewagt hatte, sich »eine Welt ohne Israel« vorzustellen. Neuesten Meldungen zufolge stimmen Henry Kissinger und 16 amerikanische Nachrichtendienste darin überein, dass es Israel in naher Zukunft nicht mehr geben könnte. Die New York Post zitiert Kissinger mit den Worten:
    In diesem Geheimdienstbericht wird festgestellt, dass die 700.000 israelischen Siedler, die illegal auf Grund und Boden leben, der 1967 gestohlen wurde und von dem die gesamte Welt überzeugt ist, dass er rechtmäßig den Palästinensern und nicht Israel gehört, nicht bereit sind, ihre Sachen zu packen und friedlich abzuziehen. Und da die Welt die andauernde Präsenz der Siedler auf gestohlenem Land niemals hinnehmen wird, ist Israel zum »Südafrika« der späten 1980er Jahre geworden.
    Die 16 US-Geheimdienste kommen zu dem Schluss, Israel werde der herannahenden pro-palästinensischen unaufhaltsamen Wucht aus Arabischem Frühling, dem »Islamischen Erwachen« und dem wachsenden Einfluss der Islamischen Republik Iran nicht standhalten können.

  5. man muß nur die Frage ohne den Täter preiszugeben stellen, dann werden 99% antworten, das ist ein Apartheitsregime, da darf D keine Waffen hinliefern, bei dem Aggressionspotenzial muß D in der UN eine Resolution erwirken….

    Legt man dann den Täter offen, werden viele ganz furchtbar betrippelt daher kommen und sagen, tja, das ist natürlich was anderes, und das war ganz anders gemeint.

    Wir werden seit 3 Generationen wegen der *-Vernichtung (durch wen, warum, wieso, von wem finanziert, etc. noch immer fraglich mit einem schlechten Gewissen indoktriniert und es funktioniert selbst bei guten Rhetorikern, fast schon genetisch bedingt oder Mutant.

    Kritiker israelischer Politik werden so gleich als Antisemiten ge(t)adelt – der getroffene Hund bellt – WAU WAU!

  6. Oh Mann, was für beschämende Kommentare.
    Nicht deshalb, weil sie gegen die Politische Korrektheit gehen, von wegen „unsere Vergangenheit, bla bla“, nein, sonder einfach, weil sie strunz doof sind und jeglichem Maß an realistischer Situationseinshätzung entbehren.

    Israel ist die einzige Demokratie im Nahen Osten (und wird es vermutlich auch immer bleiben). In Israel werden die Menschenrechte sehr ernst genommen. In Israel bekleiden Muslime hohe Ämter, in welchem Islamischen Staat darf ein Jude (oder Kafir) überhaupt ein Amt bekleiden?

    Der Gazaa-Streifen ein Freiluft-KZ? Den Menschen da geht es vermutlich deutlich besser, als den meisten Menschen der umgebenden islamischen Länder und das obwohl die Hamas gerne mal tonnenweise Hilfsgüter für sich selbst beansprucht. Die haben da sogar ein riesiges Spassbad gebaut. Bis die Hamas es abgefackelt hat. Spass hat es in Gaza nach deren Ansicht nicht zu geben.

    Israel wird nahezu täglich von Terroristen mit Raketen beschossen.
    Hat Israel damit gedroht den Iran oder xy „aus den Seiten der Geschichte zu tilgen“? Nein, das war Herr Achmadinejad. Sind es die Israelis, die in ihrer Verfassung die Feindschaft zu den Moslems stehen haben? Nein, es ist die Hamas in deren Charta die Vernichtung aller Juden gefordert wird und die Islamisten der Länder rundherum geben gerne ähnliches von sich.

    Sind es die Juden und Muslime (16%) und die Christen (2%), die sich in Israel gegenseitig abschlachten? Nein es sind die Sunniten und Shiiten/Alawiten in Syren.

    Die Tatsache, dass die meisten islamischen Länder militärisch, technologisch und wirtschaftlich Israel hoffnungslos unterlegen sind, ist kein Argument, warum Israel böse und die anderen gut sind. Es zeigt eher, dass die anderen unfähig sind, eine brauchbare, lebenswerte und friedfertige Gesellschaft aufzubauen. Wer den Koran gelesen hat, bekommt ein Gefühl dafür, warum das so ist.

    Es scheint, als gäbe es vielen Deutschen ein warmes Gefühl, wenn endlich mal die Juden Schuld sind und nicht die Deutschen.
    Wie erbärmlich.

    Naja und linksrot Gehirngewaschene drehen sowieso gerne Täter und Opfer um.

  7. Darum hatten dem Adolf wohl früher so viele jüdische Offiziere gefolgt… Schonmal was vom Balfour-Vertrag gehört? Adolf Schickelgruber war das Werkzeug zur Neubesiedlung und Vertreibung der dortigen Canaan-Bevölkerung. Wie bei den US-Wahlen (Auswahl zwischen Pepsi und Cola, mit selbigen Wahlkampfspendern), hatten die ziklonistischen Nationalbanken auf beide Seiten gewettet (Quelle: Trading with the enemy)-

  8. carsten, wahrscheinlich bist du ein pi-news leser. die machen dort leider den fehler das sie die innenpolitischen probleme mit muslimischen einwanderern mit der außenpolitik in einen topf werfen. wahrscheinlich sind diese gedankengänge von unseren herrschern auch genau so gewollt.

  9. Einfach mal googlen : Proteste in Israel

    Die größte jüdische Gemeinde in einem islamischen Land lebt im Iran

    Und ohne die Dreckswaffen der Amerikaner und anderer Herstellerländer, und der Unterstützung der US Forces hätten die Israelis wohl kaum eine Chance.
    Lass sie doch mal versuchen nicht atomar und im Alleingang den Iran anzugreifen. Das möchte ich gerne erleben. Am besten natürlich spontan, ohne Warnung und ohne Kriegserklärung, auf unbewiesene Behauptungen hin. (Alternativ mal wieder was inszenieren)

    Die normalen Bürger wollen keinen Krieg, ich denke das ist in jedem Land der Erde so. Krieg wollen nur ganz kleine Gruppen und benutzen die Politiker dazu. Und so haben auch die Bewohner Israels genau die Regierung, die sie gewählt haben. Es mag ja sein, das die Bürger Israels zu 95% hinter einem Angriffskrieg stehen. O.K.dann müssen sie aber auch das Echo abkönnen. Ob der Ami ihnen hilft? Das liegt daran, was die Amerikaner (die Bürger) davon halten. Juden gibt es überall auf der Welt, das ist ja eine Glaubensbezeichnung und nicht ein rassischer Begriff. Von daher ist es auch irre zu behaupten die Juden wären Schuld (an was auch immer)
    Zum Glück gibt es (speziell in den USA) junge Juden, welche sich kritisch äußern und publizieren, und zwar in Bezug auf die Kriegstreiber in Israel. Das gibt Hoffnung.

    Ansonsten empfehle ich die Bilder des Zeichners Latuff

  10. @Carsten Mabank
    hiermit kannst du damit beginnen die Gehirnwäsche, die dein zionistische Staat verpasst hat, die Wahrheit selbst herauszufinden, damit du Wach werdest bzw. dich davon befreiest. Entweder würdest du die Wahrheit verleugnen, weil die Juden ja von Gott Auserwählt/Auserkoren worden sind, wüten auf dich selbst sein oder du würdest dein zionistische Staat in die Luft sprengen wollen. Das letztere rate ich dir zu unterlassen.

    Alle Links. die dich zu der Wahrheit führen würdest, möchte ich lieber nicht posten, weil du würdest die Wahrheit nicht verarbeiten können und ich möchte nicht daran schuld sein wenn du in die Psychiatrie landest. Für den Anfang, hier gucken oder lesen:
    Benjamin Freedman – Ein Insider warnt Amerika; http://www.youtube.com/watch?v=beUCxUMMZT4


    Lese lieber genauer was der @Deutsch über Kissinger gesagt hatte.

  11. Sofern die amerikanischen Streitkräfte Israel bei einem Angriff auf den Iran unterstützen sind sie automatisch Gegner des Iran.

    Somit sind alle Verbündeten der USA ebenfalls Gegner, spätestens nach einer Kriegserklärung des Irans.

    Sollte sich nun jemand auf die Seite der Iraner stellen als deren Verbündeter, und es wäre zum Beispiel Russland, dann haben wir den dritten Weltkrieg. Warum nun ein Bürger eines europäischen Landes (NATO Mitglieder) dafür sein kann, dass Israel den Iran angreift bei einem derart hohen Risiko, das ist mir ein Rätsel.
    Wenn es atomar wird, dann landet pro Nato-Mitgliedsland mindestens eine Atombombe (Sprengkopf per Interkontinentalrakete) – Da freut sich natürlich z.B. der in Paris lebende Franzose christlichen Glaubens genau so drüber, wie sein arabischer Nachbar in der Moschee, und sein jüdischer Nachbar freut sich vermutlich am Meisten, oder?

    Die Kriegstreiber in Israel meinen offensichtlich, dass die Nummer völlig ohne eigene Verluste in Israel abgeht, oder wie? Nur weil sie 1000 SAM Raketen haben? Oder nehmen sie eigene Verluste (Neudeutsch : Kollateralschäden) billigend in Kauf, nur um ihre größenwahnsinnigen feuchten Machtträume auszuleben? Seit 1945 ist permanent Krieg auf der Welt, und nur weil es Menschen gibt, die genau das wollen.
    Das sind aber weder -die Bürger-, noch -die Christen- oder -die Moslems- oder -die Juden- oder eine sonstige Glaubensgemeinschaft oder Volksgruppe. Diese ekelhafte Pauschalierung muss mal endlich aufhören.
    Religiöse Fanatiker sind es, die ihre kruden Theorien aus uralten Büchern ableiten, und keine andere Meinung zulassen. Das sind die Strippenzieher. Diese etwa 200 Familien und ihre Ableger, mit denen sie durch Einheirat versippt und verschwägert sind. Und wie Metastasen sitzen sie überall an den Hebeln um die Weichen zu stellen. Dazu gehören ebenfalls religiöse Eiferer aller Kaliber, also auch die radikalen Islamisten, Hamas und wie diese Hassprediger alle heißen. Auch die wollen nur ihre fanatischen Ansichten ihrer Steinzeit-Religion weltweit durchsetzen. Und die muss man ausmerzen. Alle die zum Dialog nicht bereit sind müssen weg. Dabei ist völlig unerheblich zu welchem der nicht existenten Götter sie beten.

    Da -die Deutschen- es ja mal gewagt haben sich als die Herrenrasse zu bezeichnen, und andere als die Untermenschen, freuen wir uns natürlich alle, das wir Israel von unseren Steuern atomwaffenfähige U-Boote schenken durften, und das, obwohl wir doch alle Nazis sind. Selbstverständlich würde es uns noch mehr freuen, wenn eines unserer U-Boote die erste Atomrakete abfeuert. Bitte nicht vergessen Datum und Uhrzeit zu melden, also ab wann ganz genau nun -zurückgeschossen- wird. Nur der guten Ordnung halber historisch gesehen. Unsere neue Führerin braucht uns nicht zu fragen, ob wir den totalen Krieg wollen. Den bekommen wir dann eventuell automatisch, denn Frau Merkel hat ja bei ihrem letzen Besuch schon klargestellt, dass wir auf der Seite Israels bedingungslos mitmachen. Sie wird auch nach der Wahl sehr schnell in die USA jetten, und die Farbe des Arsches in den sie kriechen wird ist eher sekundär. Mein Gott, die neue deutsche Wehrmacht mit den USA, den Briten, den Franzosen und den Israelis gemeinsam gegen Russland zum Beispiel? Wenn das der Führer noch erlebt hätte! Und das Ganze dann live auf der HD Plasma-Glotze von CNN. Ich persönlich gehe auch davon aus, dass unsere deutschen Panzerverbände bedeutend schneller sind, als wie damals, denn warum heißt unser Panzer wohl Leopard und nicht Schildkröte?

  12. @Carsten Mabank

    Bei allem Respekt, aber du bist eines der besten Beispiele wie gut die Gehirnwäsche der ferngesteuerten „Siegermächte“ von 1945 an, funktioniert!
    Worauf basieren deine „Erkenntnisse“ die du uns hier „unterjubeln“ möchtest ?!! Ich werde das Gefühl nicht los, das du vielleicht auch noch an den Weihnachtsmann glaubst !
    Selbst die „Politisch-Korrekten“ öffentlich Rechtlichen sind da schon „kritischer“ als du !!!
    Also, was wolltest du uns genau mitteilen, was uns auch weiter bringen würde ???
    M…G

  13. @Deutscher

    Bring dein geschriebenes mal in Verbindung mit einem Artikel der hier vor ein paar Wochen Thema war „Honduras/Charterstädte“, wo ich aber leider noch nicht wirklich weiterkam, wegen Zeitmangel etc., was aber in dem Zusammenhang wirklich Sinn macht !!!
    Nachtigall, ick hör dir trappsen………..
    Denn Vorplanung ist alles, und es würde auch vieles erklären……..

    So langsam muss ich mich aber, so glaube ich ,etwas ducken wenn meine Vermutungen in die richtige Richtung gehen

  14. @ Carsten Mabank

    „Israel ist die einzige Demokratie im Nahen Osten (und wird es vermutlich auch immer bleiben). In Israel werden die Menschenrechte sehr ernst genommen.“

    Aber sicher, und die Erde ist eine Scheibe!
    Wie kann man denn die Tatsachen unterschlagen, wonach die Israelische Armee nach dem Motto handelt: „Auge um Auge,Zahn und Zahn“ und von einer Demokratie reden, obwohl die regeirung Ultra-Rechts angesiedelt ist. demnach muß das Dritte Reich auch wohl eine lupenreine Demokratie gewesen sein, oder wie soll man Ihre Aussage verstehen?
    Überfälle von Israelischen Soldaten auf Alte, Kranke und Frauen sowie Kinder werden ausgeblendet?
    Sie schreiben – man möge mit verzeihen – völligen Blödsinn!

    „Der Gazaa-Streifen ein Freiluft-KZ? Den Menschen da geht es vermutlich deutlich besser, als den meisten Menschen der umgebenden islamischen Länder und das obwohl die Hamas gerne mal tonnenweise Hilfsgüter für sich selbst beansprucht. Die haben da sogar ein riesiges Spassbad gebaut. Bis die Hamas es abgefackelt hat. Spass hat es in Gaza nach deren Ansicht nicht zu geben.“

    Zum ersten haben Sie nicht die geringste Ahnung, wer die Hamas an sich überhaupt finanziert und im weiteren glaube ich, das Sie lediglich ein Forentroll sind.
    Ich habe selten so einen Schwachsinn gelesen wie Sie ihn hier verbreiten!
    Nun frage ich mich tatsächlich, ob es einfach nur schlichtes Unwissen oder ausgeprägte Dummheit ist, die Sie zu solchem Schwachsinn verleitet.

  15. http://www.usdebtclock.org
    Nach dem „Genuß“ dieser Webseite werdet Ihr verstehen, warum der größte Teil von Deutschlands Goldreserven bei der FED ist. Und bleibt.
    Denn bald können die Amerikaner keine Kriege mehr führen. Weder eigene, noch könnten sie Israel sekundieren. Das weiß Netanjahu genau. Und deshalb versucht er auch, Obama zum schnellen Losschlagen zu drängen, der sich übrigens bei der UN-Vollversammlung in New York mehrfach strikt weigerte, überhaupt mit Netanjahu zu reden.
    Obama weiß, daß er für sinnlose Waffengänge keinen Schotter mehr im Kiesbett hat. Sein Gegenkandidat, der wie ein Klon von George W. Bush daherkommt, bietet jedoch echten Anlaß zur Sorge.

  16. @ seine Durchlaucht,
    die aktuelle Politik des Landes ist eine imperiale Politik der Erzkonservativen, egal ob Evangelikale, Zionisten, Sharia-Anhänger, etc.. M. E. entspricht es der Gegenbewegung zu den 68ern, etc. Die 68er legt alles in Trümmer, was nach Traditionen roch. Die heute Mächtigen sind ex-68er und aufgrund ihrer eigenen Entwicklung und Proteste sinnentleert. Die grüne Bewegung, beginnend in den 80ern versuchte Sinn zu stiften, leider mit den falschen Werkzeugen (Fundis, Realos) und Postulaten (sparen, sparen, sparen), inzwischen sind sie kein Deut besser als die ehemals Traditionellen, nämlich Faschisten, Ökofaschisten. Menschen lieben Ordnung, Berechenbarkeit, das gibt ihnen Sicherheit und Sicherheit läßt sie willig alles mögliche tun, das eben die o. g. Parameter nicht beeinträchtig. Das geht so lange gut, bis die Sicherheit zu persönlich, zu individuell wird, weil sie sich verselbständigt hat und in den letzten Winkel bis ins Bett gekrabbelt ist, dann schwingt das Pendel wieder zurück.
    Erstaunlich ist für mich, dass Kriege immer von Erzkonservativen vom Zaun gebrochen werden, immer im Namen Gottes, der Moral, der Menschenrechte, etc. immer sind es die vermeintlichen Gutmenschen, die es nur allzu gerne gut meinen mit dem Rest der Welt. Siehe BRD-Gauleitung für GR. Diese Gutmenschen kriegt man aber mit guten Worten nicht aufgeklärt, nur mit ihren Taten und im Krieg ist es dann zu spät.

  17. @carsten! keiser Wilhelm hat völlig recht! die israelis halten Gaza als Konzentrationslager, wo sie geziehlt die Bevölkerung hungern lassen und ständig bombardieren…und alle schauen zu verdammt! deutschland muss sich seit 1945 Zahlungen an Israel und wie KH sagt gratis Waffenlieferungen auf Kosten des Steuerzahlers leisten….denk mal nach mein Freund! Bitte!!

  18. Ich weis gar nicht worüber Ihr euch aufregt. Lest Ihr die Biebel nicht?
    Dann wüsstet Ihr dass die Juden das Auserwählte Volk Gottes ist. Er lenkt die Geschicke der Juden und den Ländern die sie bedrängen. Die Juden ist wie sein Augabfel und den wird er hüten. Eher würde die ganze Welt unter gehen bevor die Juden von der Landkarte verschwinden würden. Das sind die Worte unseres Schöpfer und da gehört auch du dazu.

  19. @nikole – die 68er, die Bezeichnung leitet sich von was ab? Wie alt waren die damals? Klingelingeling, bin selber einer davon vom Jahrgang her. Und wenn ich mich an das Friedensgesäusel usw. und den Protest (gegen den Krieg)von damals erinnere, und dann nach und nach miterlebt habe wie diese bunten Vögel zu Wendejacken wurden und sich an die Futtertröge drängten, dann kann ich nur noch kotzen. Diese Gutmenschen sind die absoluten Oberlehrer, und dann nicken die auch noch Kriegseinsätze ab, nur um weiter an der Futterkrippe dabei zu sein, denn gearbeitet im Sinne des Wortes hat von denen keiner. Die koalieren zur Not auch mit Rechtsaußen, nur um an der Macht zu bleiben, nach dem Motto : Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.

    Krieg ist mein Thema, ich bin militärisch ausgebildet, und genau darum bin ich gegen Krieg. Und ich war immer drauf vorbereitet falls es los geht, nachdem es 1968 gerade noch mal so glimpflich abgegangen war. Kriege (historisch gesehen) waren immer Religionskriege, oder reine Raubzüge, ggf. eben eine Kombination von beiden. Aber in dem Maße wie seit hundert Jahren die Zivilbevölkerung darunter leidet, bzw. das Verhältnis gefallene Soldaten im Vergleich zu getöteten Zivilisten, dass hat es so früher nicht gegeben. Und wer anordnet weißen Phosphor in Wohngebiete zu werfen, wo Frauen und Kinder leben, aber -die Deutschen- (alle) wegen früherer Greueltaten anprangert, bei dem muss ja ein Gen Defekt vorliegen. Es ist dieser Größenwahn, diese Fehlfunktion im Gehirn, die bewirkt, dass alle Herrscher oder Regierenden die Rolle des Großen Feldherrn & Oberbefehlshaber machen wollen. Falls nichts dazwischen kommt, wird man noch in 1000 Jahren von Adolf reden. Kommt mir beinahe so vor, als wenn es das Ziel ist ihm diesen Spitzenplatz abzujagen. Man kopiert ihn ja schon fleißig, sogar wenn die eigene Bevölkerung eher nicht so begeistert ist wie bei ihm damals.Wenn es kein Gen Defekt ist, dann ist es ein Virus. Vermutlich eingeschleppt worden. Alexander der Große? Attila der Hunnenkönig? Wie auch immer, es gibt vermutlich keinen Imfstoff dagegen.

    Gott war in jedem Krieg dabei. Der ist aber auch ne Wendjacke. Der war früher immer auf der Seite welche die bessere Artillerie hatte. Jetzt macht er auf der Seite mit, welche die bessere Luftwaffe hat. Gefällt ihm wohl auch, das US Soldaten vor der Mahlzeit ein Tischgebet sprechen.

    PS: BRD Gauleitung? Damit bist du aus jeder TV Talk-Show raus! Sowas politisch unkorrektes habe ich ja schon lange nicht mehr gelesen.

  20. Nun denn,
    „Strunz doof“ zeugt auch von gegenseitigem Respekt und der Akzeptanz anderer Meinungen. Das Problem , wenn man keine Argumente hat, diese Anderen als doof und Antisemiten zu betiteln, ist in Deutschland schon Gesetz.
    Zum Zustand in Gazastreifen gibt es genug Berichte von Hilfsorganisationen, der UNO sowie von israelischen Menschenrechtsorganisationen.
    Die Drohung, die Sie hier zitieren, beruht auf keiner falschen Übersetzung und wurde so nie gesagt. Das haben einige Zeitungen und auch die ARD Jahre später eingestanden, auch der Übersetzungsdienst des Bundestages.
    Militärische Überlegenheit ist nicht schwer, bei 3 Mrd. US-Dollar Militärhilfe pro Jahr, sowie fast geschenkten U-Booten aus Deutschland.
    Demokratie, fragen Sie doch mal die in Ostjerusalem, die keine Staatsbürger sind, nur ein Aufenthaltsrecht seit Jahren haben, deren Häuser abgerissen werden und deren Land beschlagnahmt wird.
    Dass sich in Syrien die Leute gegenseitig die Rübe einschlagen, wird vom Westen doch mit Geld und Waffen gefördert.
    Katholiken und Protestanten schlagen sich in Europa auch heute noch die Schädel ein.
    Die USA haben Atombomben schon eingesetzt, Israel hat welche und der Iran unterschreibt den Atomwaffensperrvertrag und muss Sanktionen über sich ergehen lassen.

    Noch einen Frage zum Nachdenken:
    Wieviele Angriffskriege haben USA, Israel oder Iran je geführt?

  21. Haha, Schildkröten-Panzer, das wäre vieleicht ein Name. Klingt zwar sehr stabil und gepanzert, aber nicht wirklich schell. Stabilität ist heut auch sekundär, wenn ich die „friedensbringende“ Nato-Uranmunition betrachte, welche auf Jahrtausende exponenziell das Leben dieses Planeten auslöscht, onkologisch. verseucht und sich Kreislauf verbreitet. Vielleicht sollte sich der geistig verwirrte und von der Systempresse hirngewaschene Querschläger auf dieser Seite auch einen solchen Panzer bauen, oder unter jenen Stein zurück kriechen, wo er hergekrochen kam, denn sein Wissen ist bei uns hier nicht begrenzt-

  22. 99% der Moslems in den letzten Jahren 50 Jahren wurden von Moslems getötet schrieb due Hurriyet.Es gibt kein Islamisches Demokratisches Land(In Israel wurde ein EX-Präsident von einem Araber verurteilt und 10% in der IDF sind schon Araber).Aber klar Israel ist die Gefahr.

    Was ist mit dem Armenien?Sind die auch eine Gefahr?

  23. @Gunter – Der obige Querschläger ist doch das Paradebeispiel eines Bürgers der sich nur einseitig BILDet, also eben nicht -pro- und -contra- liest, was ja heute möglich ist. Ich bin ja einer der Dinosaurier aus der Zeit, wo man kaum nachprüfen konnte, ob man von der Reichspropaganda verarscht wurde. Ganz scharf finde ich allerdings in dem obigen Jubelbeitrag die quasi Pauschalierung in Bezug auf linksrot.
    Also alle mit anderer Meinung, und Bürger die kritisch sind, sind politisch linksrot, er müsste Richtungsmäßig dann eher das Gegenteil sein. Aber ist ja egal, jemand der immer noch nichts von dem längst geklärten Übersetzungsfehler gehört hat, der kann auch in anderen Bereichen nicht informiert sein. Genau diese Couch-Potatoes nicken auch einen militärischen Erstschlag Israels ab mit all seinen möglichen Konsequenzen.Da empfehle ich mal wieder, doch sofort Soldat zu werden.Ist im Ernstfall aus gewissen Gründen doch noch etwas komfortabler als wie das Zivilleben.

  24. @Mungo – Bei deinem Nick wurden bei mir Erinnerungen wach

    Zur aktuellen Situation großer Teile der US Bevölkerung (und nicht nur dort, auch anderswo) passt die 4. Strophe eines alten Titels der britischen Rockband Mungo Jerry.

    Die letzte Zeile jeder Strophe ist sowohl der Songtitel, Name des Albums aus 1971, als auch der Refrain.

    4. Strophe :
    Ain’t no money, ain’t no woman ain’t no roof above your head
    so you lay down in the park and you wish that you were dead
    the fuzz says you are trespassing and kicks you in the jaw
    You don’t have to be in the army to fight in the war

  25. @KingZulu – Schöner Sahnebonbon dein Link zum Interview oberhalb. Ging bei mir gleich in die Verteiler, somit auch an Kontakt in USA mit der Bitte um Verteilung. Kennt ja nicht unbedingt jeder dort, was ja eine krasse Wissenslücke ist.

  26. @KW: cooler Liedtext… Muss den song mal anhören…Nickname dachtest sicher richtig… Mungomann geht nun wieder von dannen, aber bleibt Euch weiterhin treu bei der Defensive, denn das Rudel ist wichtiger als die korrupten Generäle-

  27. @ seine Durchlaucht

    BRD – Gauleitung für GR. Diese Aussage geht angeblich auf Nigel Farage (EU-Abgeordneter) zurück und wurde Anfang 2012 estmals in den Medien erwähnt. Ursache war die Forderung TINA´s (anläßlich eine Gipfeltreffens der EU-Länder Chefs in Brüssel im jan. 2012) über den Fiskalpakt zu beraten. Merkel versteifete sich zu der Aussage, man solle GR das Haushaltsrecht beschneiden. Daraufhin kam es zu erbosten Protesten, die u. a. in „deutsche Gauleitung für GR“ mündeten.

    Am deutschen Wesen soll die Welt genesen……

    Toleranz ist anders!

  28. @Kaiser Wilhelm, schade ist daran, dass Mark Twain recht hat (Zitat siehe http://www.antikrieg.com) „Als nächstes wird der Staatsmann billige Lügen erfinden, die die Schuld der angegriffenen Nation zuschieben, und jeder Mensch wird glücklich sein über diese Täuschungen, die das Gewissen beruhigen. Er wird sie eingehend studieren und sich weigern, Argumente der anderen Seite zu prüfen. So wird er sich Schritt für Schritt selbst davon überzeugen, dass der Krieg gerecht ist und Gott dafür danken, dass er nach diesem Prozess grotesker Selbsttäuschung besser schlafen kann.“
    Immernoch und immer wieder aufs Neue. Da wird man schon als Staatsfeind angeprangert, wenn man zu den Nachrichten kommentiert: Du glaubst das?

  29. @nikole – Danke für Auskunft. N. Farage darf so eine super Bemerkung natürlich ablassen. In deutschen Talk Shows sicher niemand. Bin mir nicht so ganz sicher, aber das Wort VOLKSWAGEN ist politisch noch korrekt in Merkeltanien, oder?

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.