Zentralbanker zum Präsidenten der Ukraine ernannt


von

Der ehemalige Banker und Zentralbanker Arsenij Jazenjuk ist neuer Ministerpräsident der Übergangsregierung in der Ukraine. Somit hat nach Griechenland und Italien ein weiterer millionenschwerer Finanzmann die Leitung über ein europäisches Land übernommen.

Ukraine, EU, Russland Bild: Latuff 2014
Ukraine, EU, Russland
Bild: Latuff 2014

Das ukrainische Parlament hat einen neuen Ministerpräsidenten ernannt: Arsenij Jazenjuk, ehemaliger Top-Banker, Ex-Vorstand der ukrainischen Zentralbank, womit neben den ausgetauschten Regierungen in Italien und Griechenland nun ein weiterer millionenschwerer Finanzmann ein europäisches Land anführt.

„Die Ukraine befindet sich am Rande des Bankrotts und muss vor dem Zusammenbruch gerettet werden – Jazenjuk hat einen starken ökonomischen Background“, so Ariel Cohen von der Heritage Foundation gegenüber Bloomberg am Mittwoch. „Die Ukraine steht vor schwierigen Reformen, ohne die es keine erfolgreiche Zukunft geben wird.“ Jazenjuk, der von einem Kontrahenten im ukrainischen Parlament im Jahr 2009 liebevoll als „unverschämter kleiner Jude“ bezeichnet wurde, ist ein Unterstützer des Beitritts der Ukraine zur Europäischen Union und lehnt den russischen Einfluss im Land ab.

Russische Staatsmedien meldeten zuletzt, dass hinter den Protesten in der Ukraine und in Venezuela dieselben Geldgeber stecken. „Extremisten sowohl in Venezuela als auch in der Ukraine werden von den gleichen Quellen finanziert. Der einzige Unterschied zwischen den Situationen in beiden Ländern ist, wie tief sie ins Chaos gestürzt wurden. In der Ukraine ist es sicher, dass man von einem Staatsstreich sprechen kann, während die Demonstranten in Venezuela zunächst noch versuchen die Situation zu destabilisieren.“



„Es sind die Europäische Union und die Vereinigten Staaten. Deren Abgesandte haben sich buchstäblich in der Ukraine festgesetzt. Es ist die gewohnte altbewährte Masche: lautes Geschrei über angebliche Menschenrechtsverletzungen und angebliche Angriffe auf die Opposition, Androhung von wirtschaftlichen Sanktionen und kein Wort über die Molotow-Cocktails, welche von den ‚unterdrückten Massen‘ auf die Gesetzeshüter geworfen werden“, so der venezolanische politische Analyst Orlando Labrador gegenüber Voice of Russia.

Die Situation in der Ukraine habe man in Hinblick auf die wachsende wirtschaftliche Konkurrenz von China und Russland gegenüber den globalen Wirtschaftszentren EU und USA inszeniert, ist sich Labrador sicher.

58 Kommentare

  1. mission durchgeführt. den klitschko brauchte man wohl nur für die propaganda und wirft ihn jetzt auf den müllhaufen. oder was ist jetzt mit dem? war er nicht der revolutionsführer und wollte eigentlich selber präsident werden? ich höre plötzlich überall nur noch timoshenko oder wie diese öl-magnatin auch immer heisst. und nun dieser jatsenjuk, der kumpel von victoria ‚fuck the eu‘ nuland (-:

  2. Die NGO machen ganze Arbeit Kriege können in den kommende Tage ausbrechen.
    Der Planet Erde ist auf Kriegskurs weiter so jeder kennt es ein 3 wird keiner ueberleben.
    Ich habe aufgehört Müll zu trennen.

  3. Ich habe mit viele Soldaten aus verschiedene nation gesprochen.
    In eins sind sich alle sicher Opfer sind alle Soldaten fühlen sich von der moderne politische Regierung die aus Banker bestehen verraten und siind opfer von der Gier in Länder einzufallen und zu Überfällen.
    Um die Demokratie einzuführen und im einigen Land wird sie abgebaut da kann noch nur lachen.
    Wir schaffen es noch nicht mal die moslemischen Bürger in den demokratische Werte Deutschland zu unterbreitet.

  4. @mohamad
    ich musste lachen, sie haben aufgehört Müll zu trennen.
    Ich werde ihn weiterhin trennen, vielleicht haben wir ja Glück.

    @heund und frelfer
    in dem aufgetauchetem Nulek-Telefonat hieß es doch, dass Klitschko nicht als Präsident interessant sei. Weggeworfen wie immer. Die US sagen doch, wir haben keine Freunde, wir haben Interessen.
    Der Klitschko war so doof wie viele eben den US zu vertrauen.
    Ist einmal Ukraine oder der westliche Teil vom Teil Teil der EU darf dann Deutschland im Rahmen des ESM natürlich ins neue bodenlose Fass bezahlen, nicht wahr.
    Und so schleddern wir auch ohne Krieg in den Krieg.

  5. Naja, war doch klar, ich habe vor 4 Tagen noch zu meiner Frau gesagt, da kommt doch wieder ein Bankster, obs Glodmann Sachs wird, keine Ahnung, aber wir haben gewettet dass es niemals Klikschko sein wird, der ist doch viel zu dumm und zu proletenhaft, der war doch nur ein Vasale oder Hofschranze für die EU-Halunken, geldjunkies. Anhand der Ukraine kann man die Fals Flagg Operation verdammt gut erkennen, Wahnsinn wie hier über Leichen gegangen wird. Ich hoffe der Tag kommt an dem diese Meute in den Knast oder in die Klapse eingeliefert wird. Solche Typen, Männlein wie Weiblein sind die Zerstörer der Welt und haben keinen Bezug mehr zum Menschen oder zur Natur. Ich frage mich schon, wann unterbinden WIR das und lassen es nicht weiter zu dass die von wir reden, denn denen ihr wir ist unmoralisch und gegen das Menschen – und Völkerrecht.
    Die wissen doch gar nicht mehr was es bedeutet Mensch zu sein, vor lauter Gier nach Geld und Macht, aber gut ist, man erkennt immer besser wie hier gelogen, betrogen und ermordet wird.
    Leider zu Lasten anderer …..
    So long.

  6. erstaunlich wie ruhig die Russen bleiben…bei der Syrien Nummer sind sie bislang relativ zurückhaltend gewesen und in den Ukraine+ Venezuela Konflikten jetzt auch. Sind die Russen international so isoliert um andere Staaten auf ihre Seite zu bekommen, oder sind sie geduldig? Erst das Baltikum, dann Georgien, jetzt die Ukraine…

  7. Ich bin hier ziemlich unschlüssig, was ich denken soll. Wahrscheinlich wird man erst mal abwarten müssen.

    Vielleicht habe ich das Glück, jemanden aus der Bukowina zu sprechen, die ja nicht nur in Rumänien, sondern auch in der Ukraine geografisch geteilt ist. Wie ich hörte, gibts ja auch noch etliche Deutsche dort. Gut möglich, daß man sich von außen gar kein richtige Bild machen kann, wie die Interssen dort liegen.

    Vorurteile sind genauso wie Vorschußlorbeeren immer gefährlich. Wenn das jetzt ein Banker ist, der wenigstens mit Zahlen umgehen kann, dann ist das für mich immer noch besser als ein Idi Amin, der keine Zahlen im Kopf hat, dafür aber die Syphilis.
    Die Frage bleibt, was der Kerl vor hat. Benutzt er seine Kenntnisse, um das Land aus der Wirtschaftskrise herauszuführen, oder um sich seine Taschen vollzustopfen.

    Das Problem bei den meisten Politikern ist, daß sie entweder von der Materie keine Ahnung haben und entweder durch einen Staatsstreich oder durch irgendwelche Interessensgruppen dahinter in den Sattel gehoben wurden, oder es gibt Fachleute, die – wenn sie überhaupt zum Zug kommen, entweder sich mit der Zeit vermerkeln lassen oder – im schlimmsten Fall – gehaidert werden.

    Deshalb habe ich auch beim Vorschlag von Klitschko zum Präsidenten etwas Bauchzwicken. Wobei es darauf ankommt, ob man eine parlamentarische Demokratie hat oder eine Präsidialdemokratie. Da die in der Ukraine ja wieder an der Verfassung rumbasteln, weiß man ja nicht so genau, was das werden soll.

    Eines der Hauptprobleme ist – so denke ich – die organisierte Kriminalität, in der auch die Polizei mit drinsteckt. Ist zwar schon ein paar Jahre her, als ich meine Transporte von D nach RO gemacht habe, – aber ich weiß noch so manches. Klar wären die Transporte über die Tschechei und die Ukraine viel billiger gekommen als über den Autozug über Österreich, aber die rumänischen Speditionen, die diese Transporte übernommen haben, hatten da ein Problem mit ihren Fahrern So sehr auch jeder an seinem Arbeitsplatz hing, – jeder sagte, – wenn er durch die Ukraine geschickt werden würde, dann würde er lieber seinen Arbeitsplatz aufgeben. Denn er will zum einen MIT der Ware an seinen Bestimmungsort ankommen, und zum anderen auch lebend.

  8. Die warten einfach ab,

    lassen den IWF und die EU die schmerzhaften Einschnitte begehen und sammeln dann die entäuschten Massen auf. USA und EU sind finanziell angeschlagen, ohne das Geld aus Russland und China wird es nicht gehen.
    Die ukrainischen Nationalisten werden nicht lange warten können, die Russen schon.

  9. @Helmut1 – Ich finde Ihren Kommentar sehr vernünftig und sachlich. Aber daß ein Geldmagnat wie dieser Bankier ein Mann vom Volk sein soll ((Klitschko vor 3 wochen: „Präsident muss Kompromiss mit dem Volk finden“, http://derstandard.at/1389859033635/Der-Praesident-muss-Kompromisse-mit-den-Menschen-finden), halte ich für unwahrscheinlicher als 6 richtige im Lotto zu bekommen und gleichzeitig vom Blitz getroffen zu werden. Es geht hier meiner meinung nach NUR !!! ums taschen vollstopfen der üblichen paar familien.

  10. Ach ja Thema GAS aus russland. Wir erinnern uns ja sicher noch alle 2008 als Russland einfach den Hahn zugedreht hat und in Osteuropa bis in die BRiD Menschen in ihren Häusern erfroren. 80% von unserem Gas wird lt. Wikipedia aus russland importiert. Ist es eine gute Idee die russen zu ärgern?

  11. Prima Idee Regierungen vor Russlands Haustür Zu Stürzen Und Durch EU Bankiers Zu Ersetzen. Das Bringt Uns Sicher Viel Frieden Und Wohlstand. Was Können Wir Tun Um Unsere Volkszertreter Zu Stoppen? Ich Habe Ein Ungutes Gefühl Wenn Ich Ehrlich Bin.

  12. Der Mann sitz da genau richtig, wie bestellt. Warum? Dazu ein erklärender Witz.
    Wird ein Banker gefragt: „Wie mache ich ein kleines Vermögen?“
    Banker: „Geben sie mir ein grosses Vermögen. Dauert nicht lange.“

  13. Das Problem der Urkraine scheint in der Patchwork-Struktur dieses Staates zu liegen.
    Man könnte fast meinen, dass sie deshalb „gut“ in die EU passen würde, weil die EU auch nur ein wirrer und unkoordinierter Sauhaufen ist.

    Gleich und Gleich gesellt sich gern – ja bis zu dem Zeitpunkt des Zahltages.

    Es wird nichts helfen, wenn da nun einen Bankster (Gangster) zum Chef gemacht wurde.

    Aber man weiß es ja, wenn das Kapital nicht mehr weiter weiß, wird ein bischen Krieg gemacht.

    Jazenjuk ist ein Gangster, Janukowitsch ist eine Flasche leer, Timoschenke eine Schwerstkriminelle, Obama ein Kriegsverbrecher und Massenmörder, und Putin ist ein inkonsequenter Jongleur. – Was soll man da erwarten?

  14. Was Können Wir Tun Um Unsere Volkszertreter Zu Stoppen?

    Da brauchen wir gar nichts mehr zu tun.So wie der Zug jetzt abgeht.
    Die werden ihren Meister schon von selbst finden,ich glaube das ist auch schon passiert.
    Der ganze Mist hat in Syrien ja nicht richtig gezündet.Mit dem Iran war auch so eine Sache,den anschuldigungen und so.Genügte alles nicht um den Bären richtig in Rage zu versetzen.
    Muss man halt ein Gang höher schalten und die Ukraine ins Chaos stürzen.Was liegt näher?
    Das ganze war,ein biss ins Detail ausgeklügeltes Diabolisches Werk von den westlichen Regierungen.Welche Regierungen oder ngos im Detail involviert sind… keine ahnung.
    Die Usa wie immer an erster stelle.
    Ich kann mir jetzt beim besten willen nicht vorstellen wie das ganze noch deeskalieren könnte.
    Hab jetzt auf diversen Seiten gelesen,und es sieht tatsächlich so aus als ob die Russen sich auf großes vorbereiten da sie keine andere Möglichkeit mehr haben ihre Interessen zu wahren und den Provokationen der halben Welt noch stand zu halten.
    Das Video von Dmitri Medwedev um 2011 http://www.youtube.com/watch?v=tOic_KiAOhQ

  15. klitschko ist gekauft, siehe hackmails von anonymous (im blog hinter-der-fichte publiziert)
    Litauen ist gekauft
    die interessen der amis: Unruhebrandherd vor Ruslands Haustür und ständige Provokation a la Abchasien, Tschetschenien, etc.
    die Interessen der EU: Absatzmarkt für Übperproduktion zur Verlängerung des Siechtums des Kapitalismus ohne Krieg (Zeit schinden und hoffen, ma komme mit heiler Haut davon)
    RUS Interessen? Ruhe und Aufgeräumtheit vor der Haustür.
    Ich hoffe wir bekommen doch noch Winter, bitterkalt und ohne Gas aus RUS. Wes Brot ich ess, dess´ Lied ich sing.
    Noch glaubt die Mehrzahl der Bevölkerung dass sie Amibrot fressen, doch der läßt für alle, so sie denn nützlich sind, höchstens Krümel, und so sie denn nicht mehr nützlich sind, die Müllhalde!

    Ami go home. Ich hoff sehr, RUS und CHINA tun sich zusammen um Amiland und seinen Verbündeten wirtschaftlich den Gar auszumachen. Am besten Japan und der EU gleichzeitig den Energiehahn abdrehen.

  16. Was zu prüfen wäre!!!

    ? Anonymous Ukraine veröffentlicht Klitschko Mails ?
    ? Anonymous Ukraine ? hat die E-Mails des litauischen Präsidenten-Beraters Laurynas Jonavicius gehackt. Und das kam zum Vorschein.

    27. November 2013
    Am Tag nach dem Auftritt Loreta Graužinienės schreibt Klitschko an den litauischen Präsidentenberater:
    „Lieber Mr. Jonavicius, ich schreibe, um mich für Ihre Unterstützung zu bedanken. Das treffen mit Mrs. Graužinienė war sehr produktiv. Wir haben Ansichten über die aktuellen Geschehnisse ausgetauscht und diskutierten unsere Pläne für die Zukunft. Mrs. Graužinienė machte einige interessante Vorschläge bezüglich meiner Zukunft. Ich muss darüber noch nachdenken, aber grundsätzlich bin ich willens ihre Konditionen zu akzeptieren. Besonderen Dank an die litauischen Freunde für die finanzielle Unterstützung. Heute hat mein Assistent ihre Botschaft besucht und den Konsul getroffen. Sie diskutierten Finanzfragen und Pläne für die zukünftige Kooperation. Mein Assistent besorgte Valentina auch meine Kontodaten in Deutschland. Ich freue mich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit in der Zukunft.“

    7. Dezember 2013
    Ein Treppenwitz: Klitschko schlendert am 5. 12. mit Westerwelle über den Platz, was in den deutschen Medien als Unterstützung verkauft wurde. Westerwelle war aber gar nicht wegen Klitschko oder dem Maidan da, sondern wegen einer OSZE-Tagung. Auf der Bühne der lupenreinen Demokraten und Freiheitskämpfer spricht er nicht. Deshalb beschwert sich Klitschko am 7. 12. bei den Litauern.
    „Nach unserem Telefongespräch bin ich der Meinung, es wäre nützlich den Besuch einiger hochrangiger Funktionäre der EU zu planen. Der Maidan braucht ständige moralische Unterstützung. Es wäre angemessen jemanden aus Berlin einzuladen. Ich habe einige hochrangige Freunde dort, doch aus irgendwelchen Gründen zögern die. Unsere amerikanischen Freunde haben versprochen, in den kommenden Tagen einen Besuch abzustatten, wir werden wohl auch Nuland und jemanden vom Kongress sehen. Ein anderes Problem das ich ansprechen möchte ist, dass Janukowitsch sich zurückhält. Das sieht verdächtig aus. Was hat er vor? Wir würden einige Informationen mehr in dieser Sache sehr schätzen“

    Merke: Klitschko beklagt sich auch, dass Janukowitsch sich zurückhält.

    14. Dezember 2014
    „Ich bin dem Präsidenten und allen litauischen Freunden sehr dankbar für diese starke Unterstützung. Ich werde alles was ich kann dafür tun, den Erwartungen meiner europäischen Partner zu entsprechen. Ihr Kollege ist angekommen und hat mit meinem Team angefangen zu arbeiten. Er ist ein echter Profi und ich denke seine Dienste werden notwendig sein gerade wenn das Land destabilisiert ist. Ich habe auch Ihre Leute von der Botschaft getroffen. Die übergebenen Informationen über Janukowitschs Pläne sind sehr wichtig für unsere geneinsame Sache. Ich würde diese Art Informationen gerne permanent haben.“

    9. Januar 2014
    „Ich denke wir haben den Weg geebnet für eine radikalere Eskalation der Situation. Ist es nicht an der Zeit für entschiedenere Aktionen? Ich möchte auch bitten über die Möglichkeit einer stärkeren Finanzierung nachzudenken, um unsere Unterstützer für ihre Dienste zu bezahlen.“
    Nicht nur die E-Mails von Klitschko haben es an die Öffentlichkeit geschafft. Es gibt unzählige Beweise für die Strippenzieherei und Bestechung durch die NATO (bei Jazenjuk wurden im Dez. 16,7 Mio. $ beschlagnahmt) oder auch z. B. für die Kooperation der Putschisten mit den Krimtataren. Wegen seiner engen Verbindungen nach Deutschland haben wir uns für die Veröffentlichung der Klitschko-Papiere entschieden.
    Klitschko Unterstützer: Merkels, Albrights und McCains Organisationen
    Wir empfehlen die Daten runter zu laden. Dienste und Medien versuchen gemeinsam den Skandal totzuschweigen und die Informationen im Netz zu unterdrücken. Es gibt noch nicht einmal die sonst üblichen Dementis, um keine weitere Aufmerksamkeit zu erwecken.

    Zur Quelle
    „Wir sind Anonymous Ukraine

    Wir haben das E-Mail-Account von Laurynas Jonavicius – dem Berater des Präsidenten von Litauen gehackt. Wir haben alle eingegangenen E-Mails und entdeckten Schreiben von Vitali Klitschko.

    Der Inhalt dieser Briefe zeigt wie westliche Länder Klitschko durch Mittelsmänner wie die litauische Regierung finanzieren und kontrollieren.

    Sie können diese Briefe runterladen. Sie sprechen für sich selbst.

    http://www.mediafire.com/download/2jl25ef29c2laat/

    http://www.filefactory.com/file/5znjeiuu980f/klits

    https://www.4shared.com/archive/86Iyyu0dce/klitsch

    http://www.sendspace.com/file/seivqh

    Hier können sie auch die andere Korrespondenz des Beraters des litauischen Präsidenten downloaden.

    http://www.mediafire.com/download/4p6kfcwfc9t3tq2/

    http://www.filefactory.com/file/4qtgyx6zg2yv/laury

    https://www.4shared.com/archive/VYnGgpwVce/lauryna

    http://www.sendspace.com/file/if70gl

    Ukraine muss vereint und unabhängig bleiben!!

    #OpIndependence geht weiter… Rechnet mit uns.

    https://www.cyberguerrilla.org/blog/?p=17397

    https://www.cyberguerrilla.org/blog/?p=17402

    Wir sind Anonymous Ukraine.

    Wir sind Patrioten unseres Landes.

    Wir vergeben nicht.

    Wir vergessen nicht.

    Rechnet mit uns“

  17. eigentlicher Bezug:

    von der sehr zu empfehlen Website ‚Hinter Der Fichte‘

    evtl. verlinkt man sich ja mal gegenseitig

  18. Der arme Klitschko,
    jetzt ist er durchgefallen, kein Präsident geworden.
    Na ja, vielleicht schafft er es ja bei der nächsten Wahl, wenn ihn dann nicht Timoschenko in die QUere kommt. Klitschko hat ja seine Schuldigkeit getan, Klitschko kann gehen…….
    Er wurde sicher dafür fürstlich entlohnt. für diverse Dienste.
    Aber auch nur, wenn der große Bruder USA und sein Lakaie das will.
    Jetzt ist erst mal ein weiterer Banker an der Macht.
    Was für ein Korruptions.. Gesindel regiert unsere Welt? Was für ein niederträchtiger Haufen.

    Banker und Banken übernehmen Europa,
    Wie hieß doch mal vor Jahren ein TARNSPRUCH…..“.Kobra übernehmen!! “

    Also, BANKER Übernehmen…..
    Die Bürger Eropas haben das “ STOP Schild “ für diese Entwicklung übersehen.
    Es gibt nur ein Ding.. ein Ereignis, was die Lage noch ändern könnte , was den Lauf der Dinge evetuell noch stoppen könnte.
    Der Korrektheit halber verkneife ich mir das.

  19. Armer Klitschko?

    Der Mann gehört ins Irrenhaus!
    Und nirgendwo sonst!
    Ich könnte keine Nacht mehr ruhig schlafen,naja tu ich eh nicht aber,,,wenn ich wüsste dass etliche Menschen durch meine Habgier und dieser Drang die letzte Stufe der Hierarchie zu erreichen ermordet wurden!
    Ach nee,dieser dumme Mann der von Politik und Geo-Strategischen Dinge soviel weiss wie ein Esel von Chirurgie.
    Wenn er versucht hätte in den Staaten Teller zu waschen um die Leiter empor zu steigen hätte er wahrscheinlich meinen Respekt bekommen.
    Aber so…
    Es gibt tatsächlich Menschen die verkaufen Leib und Seele für Ruhm und dieses billige Papier.Nichts kann sie aufhalten,nicht mal Menschenleben!
    Was für kleinkarierte Seelen,mit denen wir aber leider Gottes zusammen leben müssen.

  20. @nadja,

    sie haben vollkommen recht,
    ich meinte das natürlich auch ironisch mit „armer Klitschko“
    habe mich wohl etwas missverständlich ausgedrückt.
    Dieser Klitschko als Präsident, das wäre ja ein weiterer Alptraum, ein Agent der USA und Merkel
    Vertrauter..

  21. Eine russische Wahrheit !
    Eine Hilferuf der Krim,
    ein großer Teil ukrainischer Bevölkerung russischer Abstammung im Osten des Landes,
    Kooperationspakte,
    und aktuelle Kriegslügen wie der Einmarsch in den Irak, Lybien und syrischer Bürgerkrieg (unter Mitarbeit von BND, Finanzierung, Waffen- u. Söldenerlieferung durch die USA, Frankreich, Katar, Saudi Arabien u.u.u.)
    sind Wahrheiten, die Putin weiß (und das wiederum die NATO), um diese also auch gar nicht so einfach umhinkommt.
    Der russische Außenminister S. Lawrow spricht die Welt seit Jahren darauf an, daher auch der größte Held meiner Zeit.

    Also reagiert man,
    allein zum Schutz vor, unleugbar, herrschenden Chaos-u. Gewaltzuständen, welchen eine eben neu einberufene ukrainische Regierung, deren demokratische Legitimität von Russland angezweifelt wird, nicht gewährleisten wird können.
    Doch die westliche Propagandamaschinerie läuft auf Hochtouren
    und ein neues Russland- Feindbild wird aufgebaut, dass macht man vor mgl. Kriegen so. Einer der besten heutigen Journalisten, Jakbob Augstein (Spiegel), trifft den Nagel auf den Kopf, wenn er dieses Problem sinngemäß als größtes Armutszeugnis historischer Fehlpolitik bezeichnet.

    Wenn ein Klitschko dann noch NATO Militär & ukrainische Militär- Aktionen fordert, dann ist das Öl, was ins Feuer gegossen wird.
    Nun kommen die Politikwissenschaftler ins Spiel, die in den Medien ihren großen Auftritt haben & man staune, ebenfalls nur auf Russland eindreschen.
    Egal, ob man Putins Interessen & Global- Sichtweise nachvollziehen und akzeptieren kann,
    !! Man geht NIE den Weg weiterer Eskalation!!!

    Doch liebste Leser schauen Sie genau hin, man gießt BEWUSST,
    alles steht auf Krieg.
    Ukrainisches Militär ist heute einsatzbereit gemacht wurden und die Obama Administration spuckt weitere diplomatische Fehl- Rhetoriken.

    Will das ukrainische Volk, welches für Demokratie auf die Straße ging, von gesponserten Wenigen, die das Mikro in den Wirren auf den Majdan an sich rissen, noch vor Erreichen wahrer Demokratie in einen neuen Groß- Krieg geführen werden, einer NATO, die Euch noch nicht mal die Zeit zu Überlegen gibt,
    mit Nazis, einen Boxer, der Gasprinzessin, einen Geheimdienstchef und einen Ex- Bankster als
    Übergangspräsidenten (wie lang wird es im Krieg bis zu wirklich demokratischen Wahlen dauern?) als die undemokratischsten Leitfiguren, die man sich denken kann. Hallo, wir reden hier von Massenmörder und Überwacher Obama !!!

    man handelt schnell, man will keine Zeit verlieren, seht es Euch an

  22. Anonymous Ukraine — neue Videobotschaft —
    ­
    vorab:
    man braucht es ja nur zu überprüfen, liebe NSA

    Neue Videobotschaft von ? Anonymous Ukraine ?

    Anonymous erklärt Cyberwar – Klitschko-Mails sind echt

    Die Hackergruppe „Anonymous Ukraine“ hatte das E-Mailkonto des litauischen Präsidenten-Beraters Laurynas Jonavicius gehackt und die darin gefundenen E-Mails von Vitali Klitschko veröffentlicht. russland.RU berichtete darüber.

    Außerdem hat sich die Gruppe „Anonymous Ukraine“ mit einer vierminütigen Videobotschaft an die Staatengemeinschaft gewandt. „Anonymous Ukraine“ erklärt allen Staaten den Cyberwar, die sich in die inneren Angelegenheiten der Ukraine einmischen. Allen voran den Vereinigten Staaten , der NATO und der Europäischen Union.

    In der Videobotschaft erklärt „Anonymous Ukraine“ das sie den Frieden und das Recht der Völker auf Selbstbestimmung unterstützen und das die Bandera Nazis und faschistischen Schlägertrupps nicht den Willen oder die Wünsche der Menschen in der Ukraine vertreten.

    Die Menschen in der Ukraine wollen das ihre Unabhängigkeit anerkannt und zugelassen wird und ihr eigenes Schicksal ohne Druck von USA, der NATO , der Europäischen Union bestimmen. Die Menschen in der Ukraine wollen Frieden und wollen, dass die Nazis nach Bandera ein für alle Mal verschwinden werden.

    „Anonymous Ukraine“ verurteilt und unterstützt nicht, was jetzt in der Ukraine geschieht. Die sogenannte Opposition versucht die Ukraine zu zerreißen. „Anonymous Ukraine“ hat die E-Mails von einem der Führer der so genannten Opposition veröffentlicht und wird auch weiterhin die westlichen Einflüsse aufdecken, die den souveränen Staat der Ukraine untergraben.

    Die E-Mails die „Anonymous Ukraine“ veröffentlicht hat beweisen, dass Vitaly Klitschko eine Marionette des Westens ist und über Zwischenhändler in Litauen finanziert wird. Aus den E -Mails geht hervor, dass Klitschko über seine deutschen Bankkonten in Deutschland den Staatsstreich mit gefördert hat. Wir werden weiter gegen diese Marionetten kämpfen. Die westlichen Marionetten-Oppositionsführer werden die Ukraine ins Chaos zu stürzen.

    Ferner appelliert „Anonymous Ukraine“ an den Präsidenten. Die Menschen in der Ukraine fordern Sie, Präsident Janukowitsch , die Ordnung wiederherzustellen. „Anonymous Ukraine“ wird auf alle Web-Ressourcen der westlichen Söldner und Faschisten einschlagen.

    In der Videobotschaft weist die Gruppe auch darauf hin, dass eine Assoziierung mit der EU die Ukraine in ein wirtschaftliches Chaos stürzen könnte.

    Ukraine muss nicht Teil einer von Russland geführten Eurasischen Zollunion sein. Wir brauchen nicht die Diener der NATO sein. Die Ukraine braucht keine Europäische Union. Die Ukraine braucht keine NATO. Die Ukraine sollte nicht jedermanns Diener sein.

    Wir stehen für eine unabhängige Ukraine. Wir erklären die Fortsetzung der Operation Unabhängigkeit. Wir werden die Web-Ressourcen der Länder und Organisationen, die eine Bedrohung für die Freiheit und Unabhängigkeit der Ukraine darstellen angreifen!

    We are Anonymous Ukraine.
    We are Legion.
    We Do Not Forgive,
    We Do Not Forget.
    Operation Independence Continues,
    Expect Us!

    Damit endet die Videobotschaft.

    Da es keine – zumindest offensichtliche oder erkennbare – Hierarchie bei Anonymous gibt, ist es auch grundsätzlich schwierig, Meldungen oder Informationen von Anonymous bezogen auf ihre Echtheit zu bestätigen.

    Quelle:
    http://www.russland.ru/anonymus-erklaert-cyberwar-

    http://www.youtube.com/watch?v=1AWEI9rFYXs

    -uneingeschränktes copyright-

    !! JETZT WEITERLEITEN, JETZT VERLINKEN, JETZT ORGANISIEREN !!

  23. Totalzensur bei der MZ !!
    Alle meine Beiträge, größtenteils
    aktuell zum Thema Ukraine wurden gelöscht.

    M. Georg Dieling

  24. So wie ich die Sache sehe, wird Putin gar nichts anderes überbleiben, als zu intervenieren.

    Strategisch gesehen, möchte er für seine Flottenverbände einen Zugang zum Schwarzen Meer und außerdem einen Stützpunkt im Mittelmeer. Letzteres ist Grund genug, sich für Syrien einzusetzen, wenn er dort weiter bleiben möchte.
    Die Krim ist genauso für ihn unverzichtbar. Wenn aber die Tendenzen so weitergehen und die Ukraine die Annäherung zur EU betreibt, wird ja auch die Nato nicht mehr fern sein. Die Umklammerungen haben ja schon lange begonnen (http://www.voltairenet.org/article182390.html).

    Das wiederum heißt, daß es an der Südwestflanke Rußlands auch keinen Pufferstaat mehr gibt. Mit dem könnte Rußland aber leben. Daß aber der Flottenstandort an der Krim in Gefahr gerät, damit wohl weniger.

    Also muß Putin handeln , würde ich an seiner Stelle genauso. Was dabei herauskommt? Ich weiß es nicht. Das einzig denkbare wäre, um die Befriedung des Landes zu erreichen und auch die russischen Interessen zu berücksichtigen – eine Teilung über Volksabstimmung in zwei Verwaltungsautonomien, – die westliche als europazugeordnet und die östliche mit russischen Interessen.

    Die Linie wird nach Volksabstimmungen gezogen. Damit hätte man einen faulen Kompromiß, nach außen hin die Einheit der Ukraine und nach innen die westlichen von den östlichen Interessen getrennt.

    Aber ob das überhaupt geht, da habe ich keine Ahnung. So, wie die Situation aber derzeit sich darstellt, wird der Konflikt immer weiter eskalieren. Die westlichen Ukrainer werden nicht nachgeben, die östlichen auch nicht. Und Putin bekommt immer mehr kalte Füße.

    Auf der anderen Seite kann man die Leute aber auch verstehen. Wenn in diesem Land unterschiedliche Interessen existieren, die auch geografisch zugeordnet werden können, warum muß man die einen dazu zwingen, das anzunehmen, was die anderen wollen?

    Laßt doch die West-Ukrainer ihr Heil in der EU suchen, und die östlichen sollen Putin hoffieren. Mal sehen, wie das dann funktioniert.

    Aber wahrscheinlich wird das gar nicht gehen, weil ja dann mitten durch die Ukraine eine EU-Außengrenze läuft.

  25. @ 60+ – Bei KOPP in der Spalte Aktuelle Weltnachrichten (anklicken) findest
    du erhebliche Links und Timeline zu Ukraine, und das täglich seit langem.
    Man kann Datumsbezogen runterscrollen in dem Bereich, dort dann die Links
    zum Thema zu div. Medien.

  26. @kaiser
    dankeschön, kenne ich. aber ich denke, daß es immer wichtig ist auch andere Seiten zu lesen, zu vergleichen. Ist ja auch Deine Lebensweisheit.

  27. @ 60+ Deswegen schrieb ich dir das, denn dort sind massiv Links zu allen möglichen Medien (Websites) und nur zu diesem Thema. Also andere Seiten satt und im Vergleich dazu auch die Links zu Mainstreamm Medien. Ist sicher interessant bei Zeitfaktor die verschiedenartige Beurteilung der Lage zu erkennen.
    Meine Meldung bezog sich nicht auf Artikel von Kopp direkt

  28. @ Kaiser

    Gibt es eine persönliche Einschätzung, muss ich die Badehose einpacken oder ist es gerade kalt bei Dir? 🙂 *

  29. @MG Kurtz – Meine persönliche Einschätzung revidiert, falls du das in Bezug auf die Lage in der Ukraine gemeint hast.

    http://juergenelsaesser.wordpress.com/2014/03/03/die-nato-tobt-ukrainische-flotte-lauft-uber/#more-6272

    Zum Thema Temperaturen : Ich friere schon leicht ab Temperaturen unter 24° plus. Wir hatten hier (dank der Erderwärmung und CO2) einen Rekordwinter. Da ich aber zu weit südlich residiere, ist es nachts nicht so kalt wie im Norden.
    Also früh am Morgen klirrende Kälte von so bei 16° plus hier bei mir auf der Kurve, wobei dann zeitgleich das Meerwasser eher wärmer ist. Das kommt daher, weil ggf. bereits im Laufe des Vormittags in der Sonne 30° plus (oder mehr) auf der Uhr sind bei wolkenlosem Himmel.

  30. DIE WELT LÜGT,
    & DIE MASSE IST IHR THINK TANK OPFER
    ERST WENN MAN DIE VON RUSSLAND ERHOBENEN VORWÜRFE PRÜFT,WIRD MAN KLAR SEHEN, & DANN VERHAFTET
    EURE WIRTSCHAFTSVERBRECHER, EURE FÜHRER!!!

  31. Bezüglich der Ukraine geht es (wie bei der ganzen EU Osterweiterung) um Raketenschild, Ausplünderung von Rohstoffen und Errichtung von Bankenplätzen zur Verschiebung von Geldern. Methode dort basierend auf die Persien Methode, die seit 1953 angewendet wurde. Bezahlte Splittergrüppchen werden finanziert und ausgebildet. Zetteln dann eine bewaffnete Revolution an, die von den arschkriecherischen westlichen Medien als friedlicher Volksaustand beschrieben wird. Anschließend ist das jeweilige demokratisch gewählte Staatsoberhaupt automatisch der Diktator, der sein friedliches Volk abschlachtet. Funktioniert erstaunlicherweise immer wieder, aber nur durch die aktive Hilfe der Medien. Somit muss dieser diktatorische Massenmörder entsorgt werden, damit man eine US-hörige Marionette installieren kann. Da diese Marionette früher oder später ggf. nicht mehr mitspielt, größenwahnsinnig wird und in Saus & Braus lebt (weil er ja bezahlt und geschmiert wird) muss man den selbst eingesetzten ehemaligen besten Freund und hoch gelobten demokratischen Präsidenten mit gleicher Methode auch wieder entsorgen.
    Sehenswerter Filmbeitrag zum Thema Lügenmedien hier :

    https://www.youtube.com/watch?v=_EOyz8yS5cc&feature=youtube_gdata_Player

    Es wäre doch rein studienhalber schön, wenn gläubige geBILDete Bürger mal so eine Demo ablassen würden. Also mit Molotowcocktails und Schusswaffen zum Reichstag in Berlin pilgern um eine demokratisch gewählte Regierung zu stürzen. Da werden sie dann erleben, wie die DIKTATORIN des 51. US Bundesstaates reagieren wird. Das wäre dann wohl nicht nur für diese Gruppe ein AHA-EFFEKT, sondern wohl ein Aufwachprozess der Schlafschafe in Merkeltanien.
    Die Meldung über Sanktionen gegen Russland hat bei mir bewirkt, dass ich beinahe wieder vor Lachen den heißen Kaffee auf die Tastatur gekippt hätte. Schon deshalb, weil aktuell sehr interessante Verträge ausgehandelt werden zwischen Russland und China. Noch schöner sind die bereits angelaufenen Großprojekte zwischen Pakistan und China, wobei China enorme finanzielle und technische Hilfe leistet. Auf westdeutsche Produkte wird Russland wohl verzichten können, wenn es sein muss. Der deutschen Wirtschaft werden die Hosenbeine flattern, und das wird die Wirtschaftslobby in D der zum Klassenfeind übergelaufenen FDJ-Sekretärin sicher verklickern. Die hat nicht nur Null Ahnung, sondern ist doch eh nur eine ferngesteuerte Sprechpuppe. Die Relevanz der Begriffe Aktion & Reaktion hat Mutti vermutlich nicht in ihrem hohlen Sprachschatz.
    Das sich bei einer echten Krise der Obama seinen Rückzug aus Afghanistan in der geplanten Form abschminken kann ist wohl der Grund seiner Zurückhaltung. Wie auch in Georgien seinerzeit ist der Plan der USA und der EUdSSR Vasallen in die Hose gegangen.

  32. Ja, interessante Meldung dazu aus der Gerüchteschmiede Reuters: Russland wird sich vom US-Dollar als Reservewährung verabschieden, falls es Sanktionen gibt. Russland hat zwar nicht riesige Dollar-Reserven wie China, aber für einen Schock und ein paar Zehntausend Firmenpleiten dürfte es wohl reichen. Schon allein deshalb wird es keinen Krieg geben.

    http://www.reuters.com/article/2014/03/04/us-ukraine-crisis-glazyev-idUSBREA230DS20140304

    Aus Russlands Sicht gab es in der Ukraine einen gewaltsamen Aufstand, mit dem Resultat, dass nun keine legitime Regierung mehr existiert. Man schützt eigene Interessen, bis es wieder eine Regierung gibt. Die Souveränität der Ukraine wurde nicht verletzt, da die Ukraine momentan nicht souverän ist. Zumindest hat das Volk bis jetzt keinen Nachfolger gewählt. Klingt aus der Ferne eigentlich sogar recht vernünftig und zielorientiert.

  33. @ kaiser
    Danke für den interessanten Link bei youtube. konnte jeder direkt in allen Dreckssendern der Mainstreammedien verfolgen. Die „Berichterstattungen“ zur Olympiade überschlugen sich auch ebenfalls im Propagandakrieg gegen Russland/Putin!!
    hier ein lesenswerter Artikel, der das Thema ebenfalls aufgreift:
    http://www.europaeische-aktion.org/Artikel/de/Den-Feind-erkennen—-Zu-den-Umbruechen-in-der-Ukraine_283.html
    @Bürgender
    Die Aussagen von Sergej Glasjew waren ein wirklicher Nadelstich! Konnte es gestern verfolgen. Geschickt wurden diese Aussagen ersteinmal von offizieller Seite als private Gedanken dargestellt, man „distanzierte“ sich ein wenig davon…. grins!

  34. @ 60+
    Schöner Artikel, danke.

    Fundsache in einem Kommentarblog :

    Wenn man der Berichterstattung in Deutschland folgt und zudem des Russischen mächtig ist und die Pressekonferenz von Putin gestern gesehen hat, dann ist es haarsträubend welche Schlüsse und welche Meinung Putin zugeordnet wird. Krasse Übersetzungsfehler mit Interpretationen, die aus der Feder eines Fantasy(Crime) Autors kommen könnten.

  35. @60+ – Ja, die Kommentare sind interessant bei german.ruvr.ru jedoch die Kommentarfunktion als Solche ist Sch…. denn da musst du dich registrieren lassen und anmelden um zu kommentieren. Und das geht (jedenfalls bei mir) nur über die 3 Datenkraken : facebook – twitter – google+
    wobei ich für mich persönlich jede Form dieser Registrierung ablehne. So blöd kann ich gar nicht sein, dass ich (nur um dort kommentieren zu können) mich einem dieser sozialen Schnüffelplattformen anschließe. Ich könnte aber, weil es mir hier möglich ist, eine VOLL ANONYME Internetverbindung mit E-Mail Account und darauf basierend facebook Account zulegen. Dann ist das alles sekundär, weil nichts was ich ablasse auf meine Person oder auf meine Adresse zurück zu führen ist.

    Hier auch noch was :

    http://www.rationalgalerie.de/home/der-russe-ist-wieder-da.html

  36. Ja, Kaiser, wer bisher die Augen nicht RTL,ARD,ZDF usw. getrübt hat, der kann schon seit Jahren die Ziele der VSA nachvollziehen. Ein gutes Zitat dazu in Deinem letzten Link: TAZ: „Würde sich Russland jetzt von der Krim zurückziehen, könnte sich die Nato von einigen bisherigen Rücksichten verabschieden. Endlich würden die Ukraine und Georgien Vollmitglieder werden. Von einer US-Marinebasis in Sewastopol redet niemand öffentlich, aber das Ziel ist alles andere als abwegig.“ Das schreibt am 3. März. 2014 der Soziologe Erhard Stölting. Genau, Erhard! Darum geht es: Weg mit den blöden Rücksichten auf den Russen, her mit einer US-Marinebasis in Sewastopol. „“““
    Was ist da noch zuzufügen!!!
    Passt ja dazu:
    http://de.ria.ru/security_and_military/20140305/267985238.html
    und :
    http://de.ria.ru/security_and_military/20140306/267987332.html

  37. @ 60+ – Genau! Keine russischen Kriegsschiffe mehr im Schwarzen Meer, schon wegen der Umweltverschmutzung. Und dann auch weg mit den Alpen und freies
    Schussfeld nach Afrika!

    Die lustige Meldung zu den F-15 Jets habe ich im anderen Artikel schon
    kommentiert. Die Amis scheinen wirklich pleite zu sein.

  38. @kaiser, es ist immer interessant, auch mal wieder etwas ältere Artikel zu lesen. Hier ein Interview mit äuserst klarer Weitsicht, denn dieses stammt vom 28.Januar 2014 und beschreibt schon im voraus die „Geschichte“ rund um das Geschehen Ukraine:
    Video: http://poznavatelnoe.tv/fedorov_2014-01-28
    Originaltext in Russisch:
    http://www.1-sovetnik.com/articles/article-1229.html
    Übersetzung:
    http://techseite.wordpress.com/2014/02/05/eilmeldung-invasion-in-die-ukraine/

  39. Kein oder ein großer Unterschied ?
    http://german.ruvr.ru/2014_03_06/Krim-und-Kosovo-wo-liegt-der-Unterschied-0339/
    1989, man erinnere sich: …“Präsident Bush verkündete in Washington, daß sein Land die Rechte verteidigen würde, die der von Jimmy Carter abgeschlossene Kanal-Vertrag den Vereinigten Staaten einräumt. Dazu gehört die völlige Bewegungsfreiheit des amerikanischen Militärs in offizieller Mission überall in Panama – sofern sie mit den lokalen Sicherheitskräften abgestimmt werden. Diese Koordination klappt nicht mehr – und daraus ergibt sich die Möglichkeit einer bewaffneten Konfrontation.“

  40. @Bürgender – Eine EU Ukraine die selbstverständlich NATO Mitglied wird
    ist der Basisplan der ganzen fremdfinanzierten Aktion gewesen. Bei einem
    NATO Mitglied kann man völlig problemlos Raketenstellungen bauen. Oder denkst du etwa die ganze EU Osterweiterung (mit NATO Beitritt) hatte den Zweck nicht?? Schau doch mal, wer seit 2004 neu in der Familie ist. Und keines der Länder liegt an Nordatlantik, sondern recht dicht bei Russland.

    http://de.wikipedia.org/wiki/NATO

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.