Syrien: Sicherheitskräfte töten türkische Söldner in Aleppo


von

Syrische Regierungstruppen haben in der umkämpften Stadt Aleppo nach eigenen Angaben zahlreiche Aufständische getötet, darunter vier türkische Söldner. Zudem seien zahlreiche Maschinengewehre, Raketen und Mörsergranaten beschlagnahmt worden.

Wird von türkischen US-Vasallen heimgesucht: Syrien

In der umkämpften syrischen Millionenstadt Aleppo, ca. 350 km nördlich von der Hauptstadt Damaskus, sind während eines Gefechts angeblich vier türkische Söldner von syrischen Sicherheitskräften getötet worden.

Laut Angaben der Syrisch-Arabischen Nachrichtenagentur SANA (online nicht mehr erreichbar, darum hier lesen, leider auf spanisch) wurden drei gepanzerte Transporter und sieben weitere Fahrzeuge von den Regierungstruppen zerstört, wodurch die türkischen Söldner und zahlreiche Aufständische ums Leben gekommen sein sollen. In den Fahrzeugen seien zahlreiche Maschinengewehre und Raketen geladen gewesen.

Auch in Deir Baalbeh in der Provinz Homs, 160 km von Damaskus entfernt, hatte es der Quelle zufolge mehrere Gefechte gegeben. Bei sämtlichen Konfrontationen seien die Soldaten überlegen gewesen, wie die staatliche Nachrichtenagentur meldet. Darüber hinaus seien am Samstag zahlreiche Sprengsätze und Mörsergranaten von Regierungstruppen in Damaskus und umliegenden Orten beschlagnahmt worden.

29 Kommentare

  1. Super, danke! Tatsächlich sind alle Infos dazu auf Grund von üblen Hetze auf allen Seiten, einer extremen Informationsflut und Zensur sehr schwer nachprüfbar.

  2. @Bürgender – Sogar in der Jubelpresse ist der Trend weiterhin, dass den Autoren der Artikel im Kommentarblog der Arsch versohlt wird von den Lesern. Der Artikel wird dann von der Seite genommen. Gilt speziell zum Thema Syrien!

  3. @ Kaiser Wilhelm

    Joo, das ist so…

    Man brauch nur die Überschrift und max. den ersten Absatz lesen, der wirklich interessante Teil beginnt wenn man die Kommentare liest….
    Es ist eine wirkliche Freude !!
    Alles gut bei Dir ?
    Wollte nicht pedantisch rüberkommen wegen dem Kommentar mit „Verräter“

    @ Bürgender
    Die Rechenaufgaben sind aber etwas schwer geworden, habe beim ersten mal doch glatt übersehen das da eine doppel 1 war=11
    MfG

  4. @Bürgender – habe leider wenig Zeit derweil die Jubelpresse zu verfolgen, da primär Waffentechnik und whistleblower angesagt ist. Bekomme aber feedback per Mail von Kontakten. Auch das hier öfters gute Links drin sind, das ist für mich sehr zeitsparend. Dank an alle, und der Link von @Wini am 4. Oktober 14:35 Uhr im Artikel -Sanktionen : Iranischer Rial- ist ja sowas von Sahnebonbon.

    @Guanche – Nee, ist schon richtig, ich hätte das Wort markieren sollen, dass mache ich sonst eigentlich auch immer. Empfehle dir bei Zeitfaktor den Artikel und die Kommentare im Artikel Hitler /Guido Knopp zu lesen.

    Melde mich weiterhin wann immer Zeitfaktor bei mir

  5. Yes, we can…stand up, for the truth! Und wieder ein Beweis von Euch, dass wir in der Anzahl exponenziell wachsen, wenn man die Online-Kommentare der Systempresse liesst. Meine werden leider nie veröffentlicht 🙁
    Ob das was mit der Anklage und Offenlegung der jeweiligen Führungskräfte und deren wirtschaftlichen Verstrickungen zu ihren Logenbrüdern was zu tun hat? Jemand schlaueres sagte mal sowas wie:
    Die Lüge der Majorität muss staatlich geschützt werden, nur die Wahrheit steht von alleine senkrecht (wie wir, die erhobenen Hauptes in den Spiegel sehen dürfen)! War das Goethe? Egal, ich wette mein wertloses Leben auf Euch, und mein Instinkt ist so stark, dass er 100 Seemeilen gegen den Wind stinkt.

  6. Ich kommentiere in der Jubelpresse schon länger nicht mehr. Meine Testreihe dazu, also was wegzensiert wird hatte ich ja vor längerer Zeit. Schön ist, wenn was zum Thema Waffen und Flugzeuge kommt. Da haut man dann im Kreise von Fachleuten dem Lohnschreiber im Praktikantenstatus die Unkenntnis nur so um die Ohren und Beweis aus dem Englischen nicht korrekt übersetzen zu können gibt es gratis, und man empfiehlt Wikipedia als kleine Hilfestellung vor dem Tippen von Blödsinn. Das macht so richtig Laune. Jeder Kommentar ein Schuss zwischen die Augen.

    Die Jubelpresse ist in der Zwickmühle. Die haben ihre Anzeigenkunden in der Printausgabe, also die Lobby. Auflagen rückläufig, also da muss man der Lobby Honig ums Maul schmieren und auf der Linie bleiben. Auf der anderen Seite die online Leser, die immer wacher und kritischer werden. Auch online Werbung auf der Homepage und jeder Klick zählt.

  7. Glaube ich aufs Wort… Die können keinen T62 Panzer, zwischen einem pc8 und P6 unterscheiden. Waren ja alle sich zu gut für die Wehrplicht, oder dann zu hoch, um sich im Bunker zu verstecken können. Die Lohnschreiberkenntisse in der Aviatik zeichnete sich ja schon aus, dass es angeblich Hilferufe per Handy von den Unglücksdrohnen beim WTC gab. Abgesehen davon, war das Fahrwerk vor dem Pentagon eher von einem Nighthawk, als von einem kleinen McDonnal Douglas, Airbus, oder Boing Flugzeug. Jeder der nur mal nen Reifen selber wechselte, sollte mal im Flugzeug versuchen zu telefonieren (wie E.T)!

  8. Ja, die Lohnschreiberlinge haben es nicht leicht. Anders als Blogger schreiben die ja nicht aus eigenem Interesse über Syrien oder Banken sondern um sich ihre Brötchen zu verdienen. Die haben vielleicht persönlich gar keinen Bock über Israels Verbrechen zu recherchieren und interessieren sich viel mehr für Schuhe, Fußball oder Autos. Es ist heute ja fast schon so daß perfekte Formulierungen und teure Webseiten eher abschreckend auf kritische Leser wirken. Die wollen lieber einen handgemachten Blog lesen und Infos bekommen. Eigentlich ein schöner Trend, weil Journalismus heißt auch Verantwortung gegenüber der Gesellschaft!

  9. @spaßbremse – Zu SPON -Ich denke das ist ein Test, um die Meinung der Leser im Kommentarblog zu ergründen. Das haben sie schon gelegentlich gemacht damals zum Thema Libyen, zu Syrien und zum Wahlkampf in den USA. Die Auflagen der Print-Ausgabe sinken drastisch. Der aufgeklärte Leser will diese einseitige Reuters & Co.-Kacke nicht mehr lesen.

  10. @Heiko – Ich lebe seit fast 8 Jahren permanent in Asien. Der Name Guido Knopp für mich völlig unbekannt. Aber hier bei Gegenfrage gibt es einen uralten Artikel, in den jemand einen Kommentar einstellte vor einiger Zeit. Somit rutschte dieser Artikel, der vom 22. November 2009 ist, in die Spalte -Letzte Kommentare-
    Und dieser Artikel heißt HITLERS KRIEG? WAS GUIDO KNOPP VERSCHWEIGT

    Und genau auf diesen Artikel und die Kommentare dort habe ich den @Guanche hingewiesen, wie soll er ihn denn sonst finden??. Und hätte nicht vor einiger Zeit jemand dort kommentiert, hätte ich den Artikel nie gelesen. Bin hier seit Juni 2012 dabei und habe leider keine Zeit die alten Artikel zu lesen

    Deine Bitte diesen Namen nicht hier zu verwenden, kannst du an den Betreiber dieser website weiterleiten. Alles klar?

    @Guanche : Der Artikel ist in der Rubrik -Krieg- und dort dann zurückblättern auf die letzte Seite 9

  11. im gegenteil man muss guido knopp sogar ganz bestimmt gelesen,oder
    per vidios gesehen haben.er hat 1zu 1 ,mit hilfe von ZDF,das bild
    unserer verlogenen gesellschaft kolputiert,aber nicht um aufzudecken
    sondern mit geschickten nuancen die verschwörungsteoretiker,immer
    in frage zu stellen.ein geschickter macher der weis wie man das
    puplikum sensibilisiert,auf irgendwelche themen.

  12. bin heute späht drann,habe ein gutes vidio von GEORG SCHRAMM
    gefunden,ging fast 2 stunden dank meiner schnellen elli kein
    stau auf,n rechner.dem mann kann man sich einfach nicht entziehen
    er spricht einem so von der sehle,respeckt ist kaum eine beschreibung
    ich wünche dem K-W endlich einen rechner der dritten art.dann
    kannst du die letzten 8 jahre besser begreifen,was sich in deutschland tut.

  13. @ronon – Besten Dank für einen weiteren Text der von Unkenntnis nur so strotzt. Wenn du die Leistung meiner Rechner (Meiner 2 Desktop PC) kennen würdest, dann würdest du blass werden. Aber wenn du wüsstest, was es kostet eine kilometerlange Telefonleitung aus eigener Tasche zu bezahlen, damit man die Voraussetzung hat bei einem Anbieter ein Modem zu mieten etc., dann würdest du mir gar nichst wünschen. Meine Desktop-Rechner sind keine Kartonware aus dem Media Markt, so was gibt es hier nicht. Die werden hier nach Vorgabe des Benutzers gebaut, wenn gewünscht mit Ölkühler drin. Gehäuse und Innereien freie Auswahl und Betriebssystem freie Auswahl. Kostenloser Service ab Kaufdatum, nur Teile müssen bezahlt werden.
    Solche Kisten hast du noch nie im Leben gesehen und wieviel Leistung die haben sollen, das bestimme ich als Kunde. Dementsprechend ist dann auch der Kaufpreis. Aber das mein Internet Anschluss drahtlos ist auf einem Laptop, das habe ich schon erwähnt.
    Und eigentlich kann es mir scheißegal sein, was sich in Deutschland tut. Somit hatte ich die ersten Jahre als ich herkam null Nachricht aus D beabsichtigt, denn da hatte ich andere Dinge zu tun. Und selbst wenn ich mir hier High Speed Internet gönne, habe ich andere Schwerpunktthemen, und keinen Bock auf einen Herrn Schramm. Bleib du doch mal bei deinen Themen und ich bleibe bei meinen. Was ich pro Tag an E-Mail Korrespondenz abwickle und wo ich regelmäßig lesen muss um auf dem Laufenden zu bleiben, das weißt du auch nicht. Ich hatte schon erwähnt, das ich gelegentlich recherchiere zu fachlichen Dingen im Auftrag. Für meine Zwecke langt mein Internet Anschluss, den ich überall habe, egal wo ich bin. Ach, ich habe noch einen weiteren Laptop, hätte ich bald vergessen.
    Und nein, ich habe weder die Zeit noch Lust mir irgendwelche bunten Videos eines Herrn Schramm von 2 Stunden Länge anzusehen. Ich habe hier über 30 Stunden Video auf DVD zugeschickt bekommen. Das ist Kriegs-Doku die ich nebenher sichte. Hatte ich auch schon erwähnt, aber du hast keine Merkfähigkeit.

    Was in Deutschland los ist und was los war das finde ich auch als Text, aber das ist gar nicht mein Thema. Was in Deutschland vor 1989 davon hast du keine Ahnung.
    Falls du mit folgender Zeile was anfangen kannst : Man muss im Leben Prioritäten setzen!
    Adios

  14. @ Kaiser Wilhelm

    Hallo KW, hast da sehr gut gekontert, richtig so !

    @ronon
    Was hast du eigentlich davon immer wieder solche „Stänkerspitzen“ gegen KW
    abzuschiessen, geht dir dabei einer Flöten ?
    Glaub mir, es wird langsam langweilig und nervt etwas !
    Bekämpf lieber die, die es verdient haben, und mach mal was für dein Ego, denn da scheint es Defizite zu geben, und mit dem Begreifen, ist auch so eine Sache wo du mal drüber nachdenken solltest !
    MfG

    @Kaiser Wilhelm

    Heute ist ein schöner Tag, die Wahl in Venezuela ist gut gelaufen und ich habe ein schönes Bild vor Augen, von sich ständig in den Arsch beissenden NEO`s (LoL)!!!
    Habe bis heute morgen um 4.ooUhr den Liveticker auf amerika21.de verfolgt, bevor ich in ruhe einschlafen konnte !
    Und noch mal zu ette, Ignorier den einfach, gelle !

    Gruss

  15. Normalerweise mische ich mich nicht in Streitgesprächen ein, aber das hier ist echt unnötig. Muss echt nicht sein.
    Ich schätze KW Beiträge sehr, von daher Peace…!

  16. @Guanache – Ja die Wahl ist erstaunlicherweise anders gelaufen, als wie vor 2 Tagen von AP, Reuters und dpad gemeldet wurde. Wer hätte das vermutet.

    Zum Thema ronon, der es einfach nicht begreift :
    Wenn ich Filme sehen will von G. Schramm oder anderen, dann sende ich eine E-Mail. Sieben Werktage später klingelt bei mir der Postbote wegen der Sendung mit DVDs, und die Aktion kostet mich keinen Pfennig Geld. Das der Schramm ein Spitzenkabarettist ist, das bestreite ich ja nicht, und außerdem ein guter Soldat, der -abgesägt- wurde.

    Wenn ich deutsches Fernsehen haben möchte, dann schaue ich mir über Internet die lokalen Anbieter an, und das sind meistens Deutsche die hier leben. Ein Telefonat, und am nächsten Tag steht der Klein-LKW vor der Tür. Im Garten wird dann eine riesige Drahtgitterschüssel aufgebaut und so weiter und alles fertig gemacht. Darf nur nicht vergessen zu melden, dass sie mir auch die passende neue Glotze dazu mitbringen müssen. Nach Bezahlung der Rechnung ist dann außer den Stromkosten nichts mehr fällig, denn das ist ja meine gekaufte Anlage. Und da der Tag nur 24 Stunden hat und meine Lebensuhr abläuft, setzte ich mir Prioritäten und finde innerhalb von Sekunden auch im Internet, was ich brauche. Was ich u.a. nicht brauche, das sind zum Beispiel manipulierte Videos oder Photos über Libyen und Syrien usw., oder gar die Deutsche Tagesschau, oder die hier verfügbare Deutsche Welle (TV)

    Alles was Unterhaltungs-Elektronik betrifft, das ist hier mindestens 6 Monate eher in den Läden, als wie in Merkeltanien, und Spielfilme im Kino (und dann auf DVD) auch. Es gab hier in der Vertretung der Firma LG schon Monitore und Converter für das neue 3D System zu kaufen, bevor es Monate später auf der Berliner Ausstellung vorgestellt wurde. Betrifft auch Blue Ray und die neuesten Grafikkarten von ASUS usw. usw.
    Und damals, vor sehr langer Zeit, verschwanden hier aus den Läden die VHS-Player, als die DVD Player kamen quasi über Nacht. Da gab es noch keinen in Deutschland zu kaufen. Wer immer noch meint Deutschland ist der Nabel der Welt und Frankfurt ist eine Großstadt, den berate ich gerne für den nächsten Urlaubstrip. Er wird nach seiner Rückkehr erst realisieren in welcher Kasper-Provinz er mittlerweile lebt.

    Werde mich wohl beschränken hier zu lesen und wenn es zum Thema passt Links einstellen und die Links anderer Kollegen hier anklicken, und eher nicht kommentieren, es sei denn ich habe zum Thema fertiges Material aus eigener Korrespondenz.
    Mit Gruss kw

  17. Nee nee mein lieber @Heiko, mit so was kannst du mich nicht vergrätzen, den Job hat hier im Forum ja schon ein Anderer. Wollte nur erklären, wo ich das her habe. Der besagte Artikel hier bei Gegenfrage und speziell die Kommentare dort sind schon lesenswert.
    Dir eine Empfehlung zum Thema Hitler falls nicht bekannt :

    Bei Kopp gab es ganze Serien (Mehrteiler)
    Artikel :
    1) Adolf Hitler im Ersten Weltkrieg
    2) Adolf Hitler – »geboren« in Versailles?

    Lesenswert! – Gehe einfach auf die Startseite bei KOPP – Oben rechts in der Suchleiste Eingabe : HITLER – Dann rückwärts durch die Trefferseiten klicken und du findest diese Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.