Syrien bittet BRICS-Staaten um Vermittlung


von

Syriens Präsident Bashar al-Assad hat die BRICS-Staaten gebeten, im Konflikt in seinem Land zu vermitteln. Dies sagte eine enge Beraterin des syrischen Präsidenten.

Hält seit zwei Jahren tapfer stand: Bashar al-Assad
Hält seit zwei Jahren
tapfer stand: Bashar al-Assad

Südafrikas Präsident Jacob Zuma hat laut Informationen der Chefberaterin der syrischen Regierung Bouthaina Shaaban am Samstag eine Botschaft von Assad erhalten mit der Bitte, dass die BRICS-Staaten (Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika) im tobenden Konflikt in seinem Land vermitteln. Am 26. März steht ein BRICS-Gipfeltreffen bezüglich der Situation in Syrien.

„In der Botschaft bittet Präsident Bashar al-Assad um eine Intervention durch die BRICS, um die Gewalt in seinem Land zu stoppen und einen Dialog zu eröffnen“, gab die Beraterin die Nachricht wider. Das Treffen wird am 26. März in Durban stattfinden. Obwohl die Haltung gegenüber der syrischen Regierung unter den BRICS-Staaten variiert, haben alle Staaten wiederholt ihre Neutralität erklärt.

Die Unruhen in Syrien begannen im März 2011 infolge einer Nahrungsmittelkrise. Bis Ende 2010 hatten sich die Preise für Getreide in US-Dollar schlagartig verdoppelt, was Proteste in vielen nordafrikanischen und arabischen Ländern auslöste. Eine Ursache für die plötzlich steigenden Preise war die gigantische Ausweitung der Geldmenge durch die sog. US-Notenbank, um amerikanische Banken zu retten.



Zudem tätigten Goldman Sachs & Co. in diesem Zeitraum milliardenschwere Investitionen in Agrar-Rohstoffe, was die rapiden Preisanstiege ebenfalls forcierte. Die Krise in Syrien findet bis heute kein Ende, da westliche Staaten ausländische Kämpfer ausbilden, illegal ins Land schleusen und mit Waffenlieferungen und Geldmitteln unterstützen. Ziel ist offenkundig der Sturz der syrischen Regierung.

18 Kommentare

  1. prima! ganz genau! nicht dieser azad ist verantwortlich für den KRIEG! nichtmal dieser schäbige hund obama! sondern banken! banken, banken, banken! es sind immer die banken!

  2. Ich versteh einfach nicht wie ein mächtiges Land,wie China nicht dort einmarschiert und ein für alle mal,für recht und Ordnung sorgt.

    Vielleicht eine Naive vorstellung,aber Syrien wird das auf dauer nicht durchstehen.

  3. Ja, das ist eben ein weiterer gravierender Unterschied zwischen den Chinesen und den USA und ihren Vasallen. Die Chinesen marschieren eben
    NICHT in fremde Länder ein um diese auszuplündern, denn darum geht es vorrangig. Die Unruhen, Volksaufstände, Freiheitskämpfer, oder wie immer man die Vorgänge nennen will, sind vor dem Einmarsch der NATO Vasallen selbst inszeniert worden, man muss ja einen Grund haben.
    So war es schon damals, als in Persien die Demokratie abgeschafft wurde und in Ländern Südamerikas auch. Es geht nur um Bodenschätze, und speziell wie früher in Mittel- und Südamerika, um die im Land operierenden Ami Großkonzerne.
    Diese Methode, nämlich eine Provokation oder Bedrohung selbst einzuleiten und zu finanzieren, wurde und wird in Deutschland in anderen Bereichen von den -DIENSTEN- und -SCHÜTZERN- ebenfalls angewendet, aber das ist eine andere Geschichte.

    Einmarschieren nach Syrien geht für chinesische Truppen schon mal gar nicht, man schaue auf die Landkarte. Der Ami marschiert auch nicht ein, warum auch? Die warten ab wer im STELLVERTRETERKRIEG gewinnt.

  4. Hallo liebe Freunde,

    bitte entschuldigt die lange Ausfallzeit. Ursache dafür war ein defekter Server. Durch puren Zufall habe ich ca. 4 Minuten vor dem Totalcrash alle Artikel und Kommentare gesichert, es ging also nichts verloren.

    Bis auf das Design. Ich habe die Seite komplett neu aufgezogen, hoffe die Umgewöhnung fällt nicht allzu schwer.

    Die Suchfunktion werde ich heute im Laufe des Tages versuchen wie auf der alten Seite hinzubekommen. Falls euch noch was auffällt, einfach Bescheid geben!

    Bürgender

  5. Schön dass die Seite wieder da ist!

    Habe mir schon angefangen Sorgen zu machen, wer als nächster „außer Betrieb genommen“ wird. Sind ja recht ereignisreiche Tage im Moment. Tagung der Trilateralen in Berlin, Klarheit über den Inszenierungsversuch von Akcale (NATO-Vorwand zur Raketenstationierung an der syrischen Grenze) und der Diebstahl an zypriotischen Bankkunden. Insbesondere letzteres birgt ja Sprenstoffpotential: nicht nur dass die Bevölkerung zunehmend durch EU, IWF und EZB enteignet wird und dies womöglich langsam begreift. Sollten KGB & Co. aus ihrer Drohung Wahrheit machen war’s das für die europäischen Banken. Wird spannend zu sehen, wie man den Zusammensturz des Finanzsystems noch länger an der Öffentlichkeit vorbeimogeln will.

    Wünsche uns allen friedlichere Zeiten!

  6. Schön dass es euch noch gibt,
    Könnt ihr vielleicht ein Paar links hinzufügen, die eure Kommentare und den Text erläutern, als 9.Klässler hat man wenig vorwissen.

    Ps: Die neue Seite gefällt mir gut, aber könnt ihr sie auch auf mobilgeräte anpassen ?

  7. Chemiewaffeneinsatz ist vorprogrammiert für den Einmarschgrund der USA mit ihren Natovasallen. Schon lange wird das als Kriegsgrund herbeigeredet, heraufgeschworen. Wie hier auch schon in vielen Kommentaren zu lesen war, alles nur eine Frage der Zeit. Syrische Streitkräfte sind inzwischen schon so verschlissen, daß der Widerstand sicher nicht mehr groß sein wird, es sei denn, China und Russland lassen sich etwas gemeinsames einfallen. Aber das glaube ich eher nicht…… 🙁
    Auch wenn es alle wissen, es ist wichtig, immer wieder daran zu erinnern. Deshalb hier mal verschiedene Zusammenfassungen über die Friedens- und Glücksbringer- Weltmacht USA:
    http://www.miprox.de/USA_speziell/US-Interventionen.html
    http://www.spin.de/forum/645/-/472
    http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/USA/kriege.html
    auch eine interessante Zusammenfassung :http://www.flegel-g.de/friedensmacht.html

  8. Bei Sadam wars das nicht vorhandene Atomprogramm, das kann man nicht wieder bringen. Das würde auffallen. Jetzt sinds Chemiewaffen.
    Die Frage bleibt, werr so was überhaupt glaubt.
    Selbst in den öffentlich rchtlichen (u.n.-abhängigen)sagt man, daß sich beide Seiten gegenseitig beschuldigen.

  9. Moin moin Bürgender,
    wie funktioniert hier das freischalten von Benachrichtigungen bei den Kommentaren? Ich finde das bei der neuen Gestaltung nicht…. 🙁

  10. Das Kasperletheater geht weiter mit der alt erprobten Marionettenpolitik….
    Aber das Kartenhaus ist lange schon nicht mehr stabil!
    http://german.irib.ir/nachrichten/nahost/item/218695-us-staatsbuerger-ist-chef-einer-fiktiven-syrischen-uebergangsregierung
    @ Bürgender
    Danke, war ja express Reaktion…. 🙂
    .
    Auf los gehts los! Die syrische Armee und das Land sind ausgemergelt (oder ausgemerkelt?), nun kann libyenisiert werden!!!!
    http://de.rian.ru/security_and_military/20130320/265760219.html

  11. @Alesi
    Nein. Wenn es tatsächlich stimmt, werden sich alle deutschen Hetzblätter schon sehr bald mit Genuss draufstürzen.

  12. als nächstes steht dann wohl der böse Atom-Iran auf der erweiterten To-Do-o-Liste der FED-Bankster.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.