Studie: NSA hat fast keinen Einfluss auf Terrorbekämpfung


von

Eine Untersuchung von mehr als 200 Fällen nach 9/11 kam zum Ergebnis, dass die riesige Datenerfassung der NSA praktisch keinen Einfluss auf die Terrorbekämpfung hat. Fast alle terroristischen Aktivitäten seien durch herkömmliche Polizeiarbeit verhindert und aufgeklärt worden.

NSA Hauptquartier
Bild: Wikipedia

Die gigantische Datensammelei der National Security Agency (NSA) hat nach einer Studie der New America Foundation praktisch keinen Einfluss auf die Terrorbekämpfung. Für den Bericht wurden 225 Terrorismusfälle nach dem 11. September 2001 untersucht mit dem Ergebnis, dass die Behörde „keinen erkennbaren Einfluss auf die Verhinderung von Terroraktivitäten hatte.“

Der Beitrag der NSA-Überwachungsprogramme sei in der Mehrzahl der Fälle minimal gewesen. In fast allen Fällen hätte nicht die NSA, sondern herkömmliche Polizeiarbeit terroristische Aktivitäten festgestellt und verhindert, so die in Washington ansässige Foundation in ihrem Bericht. Nur bei höchstens 1,8 Prozent der Fälle habe die riesige Datensammlung der NSA überhaupt eine Rolle gespielt. Die Autoren der Studie schrieben, dass das Ergebnis der Studie die allgemeine Notwendigkeit der Datenerfassung der NSA in Frage stelle.

Die NSA sammelt Daten von nahezu allen Bürgern, erstellt Profile zu deren privaten Verbindungen und überwacht täglich 1,7 Milliarden Datenkommunikationen, welche in einem 5 Zettabytes (= 5 Milliarden Terabytes oder 5 x 250 Milliarden DVDs) großen Archiv abgespeichert werden.

Der Geheimdienst geriet neulich in der Mainstreampresse aufgrund von Informationen eines Whistleblowers in die Kritik, welcher Überwachungsprogramme, u.a. in Deutschland aufgedeckt hatte, was jedoch seit Jahrzehnten bekannt ist. Einige unabhängige Medien vermuteten darin eine PR-Aktion.

Bei anderen US-Behörden sieht die Erfolgsbilanz ähnlich aus: Das FBI trägt laut einer anderen Studie aus dem Jahr 2011 sogar überhaupt nicht zur Bekämpfung von Terrorismus bei und konnte seit dem 11. September 2001 keinen einzigen Terroranschlag verhindern.

Hier der komplette Bericht:



54 Kommentare

  1. Ist doch klar! Diese FBI-NSA-CIA-Jungs sollen uns nicht vor Terroristen beschützen sondern aufpassen daß WIR nicht zu Terroristen werden. So einfach ist das. Wenn ein Obama sagt daß er Terrorismus bekämpft dann meint er nicht Alkaida oder wat sondern UNS. Die im Artikel genannten Bilanzen unterstreichen das.

  2. Die NSA hat vielfältige Augabenfelder, deren Schwerpunkte nicht in der vorsorglichen Vermeidung und Aufdeckung von Terroranschlägen zu suchen sind. Das ist eine irrige Vorstellung und nur medial vorgeschoben.

    Vordringlichster Job ist die Überwachung des eigenen US Machtapparates. Schließlich wollen die dunklen Mächte im Hintergrund immer rechtzeitig wissen welche Beamte noch richtig funktionieren. Das ist sehr wichtig!!!

    Danach folgt an Wichtigkeit die Überwachung befreundeter Regierungsapparate. ( z.B. Merkel und Co.)

    Erst dann folgt die Überwachung nicht befreundeter Regierungen.

    Mit diesen drei Dingen ist die NSA fast bis oben hin ausgelastet. Da bleibt dann verständlicher Weise kaum noch Kapazität um sich im allgemeinen Datenmüll-Rauschen über den Unmut in der Welt gegen die USA noch nach einigen gewaltbereiten Hitzköpfen umzuhören.

    Falls so eine Person mal rausgefiltert wird, kümmert sich das FBI oder CIA um diese Person. Diese wird dann versucht so zu konditionieren, dass sie für eine fals flag aktion taugt (siehe Boston). – Falls das nicht gelingt, verunfallt dieser Mensch unaufgeregt.

    All dies lernt man an einer Mafia UNI im ersten Semester.

    Ganz nebenbei, sozusagen nach Feierabend, wird noch Wirtschaftsspionage betrieben. Und das nicht zu knapp.

  3. Ich denke die NSA führt die Terroristen und bekämpft sie nicht. Siehe Syrien. Desweiteren dienen die gesammelten Daten eher dazu, in späteren Zeiten Verantwortungsträger zu erpressen und zu kaufen. Und für den Tag X, egal wann, egal wo wird mit selbststeuernden Drohnen getötet. Ziele haben sie ja genug und sitzen selber im Trocknen.

  4. Kleine Anmerkung :
    Die NSA hatte früher völlig andere Aufgaben, also nach ihrer Gründung. Da war das eher ein militärischer Dienst.Mit großflächiger Überwachung von Zivilpersonen im INLAND hatte das überhaupt nichts zu tun, das kann man nachlesen. Das war damals ein Millitärischer Abschirmdienst und Millitärische Aufklärung mit Kryptologischer Abteilung. Also MI (Millitary Intelligence)wie auch MI 5 in London.

    http://www.nsa.gov/about/cryptologic_heritage/vigilance_park/

    Und dieser schöne Text befindet sich in obigem Park auf einer Metallplatte

    http://www.s2company.com/files/readings/I-am-mi.htm

    Was die NSA auf sicher belauert, dass sind die bewaffneten Milizen und deren Aussagen. Von daher auch die Schätzung, dass in den USA etwa 8 Millionen bewaffnete Bürger durchaus bereit sind -ANZUTRETEN- und deren
    Aussagen kann man wörtlich nehmen. Und das ist der Grund der militärischen Aufrüstung von DHS. Das ist ein Spezialthema, ind das man sich aber einlesen muss. Ansonsten sollte man sich in das Thema -Data Mining- einlesen. Was die NSA derzeit alles betreibt, dies ist in vollem Umfang unbekannt, von daher kann sich keiner dazu gezielt äußern, höchstens seine
    eigenen Vernmutungen ablassen.

    Das sich die nunmehr 16 DIENSTE der USA gegenseitig belauern, und sich
    nicht mehr untereinander vertrauen, davon gehe ich bei dem paranoiden Wasserkopf der sich US Regierung nennt schon aus.

  5. @Fred – Für derartige Aktionen wie in Syrien war schon immer und ist immer noch die Agentur zuständig, also die CIA. Und die Liste der bereits abgehakten Aktionen gleicher Art ist ellenlang!

  6. @kaiser willi
    ja, Artikel hätte wohl eher auf der Seite von Dir (http://www.spiegel.de/spam/satire- ….. – hab mich ja fast hingeschmissen vor lachen!!!!) erscheinen sollen.
    Aber Panikmache ist das A+O der Dämokratischisken Politik, die Massen müssen schließlich in ständiger Angst gehalten werden, um die – insbesondere- „Sicherheitspolitik der absoluten Überwachung“ zu akzeptieren. Und bei Kopp wird nun schon das Jahr 2014 mit 1914 verglichen, ist also auch mit Vorsicht zu genießen!
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/michael-werbowski/historisches-pulverfass-erleben-europa-und-die-welt-2-14-eine-neuauflage-von-1914-.html

  7. @ 60+ – Der Vergleich 2014 zu 1914 als Artikel, also da ist KOPP etwas
    zu spät, das erschien als Thema schon mehr als einmal in anderen Medien.

    Dein youtube und der Link zum geliebten Land da oben sind auch nett.

    Übrigens, @KingZulu hat hier vor einiger Zeit den Link zu einem Film
    reingestellt, also das Ding ist auch hochinteressant.

    Hier noch mal. Ist in Deutsch. Thema Religion, oder anders ausgedrückt : Gehirnwäsche und Abzocke.

    http://www.youtube.com/watch?v=Oy8ytHLvqsk

  8. @ Kaiser
    dem, was Du geschrieben hast
    (14. Januar 2014 um 15:36:…. Seid wachsam! Lasst ab von Panik-Websites aller Art. Verfallt nicht der GERMAN ANGST. SIE wollen euch ängstlich und unsicher machen. DAS ist ihr Programm, das ist ihr AUFTRAG…..),
    kann ich nur 100%ig zustimmen. Es ist inzwischen sehr schwer geworden, Spreu vom Weizen zu trennen. Das Recherchieren wird immer umfangreicher und aufwendiger, führt leider nicht immer zum Erfolg!
    Hier ein Zitat aus einer sehr lesenswerten Analyse, wie man mit der medialen Irreführung am besten umgehen sollte:

    „““““Insgesamt ist festzustellen, daß eine Irreführung und Verzettelung größten Ausmaßes im Gange ist, durch die die teilweise aufgewachten Deutschen und ihr Engagement in die politische Wirkungslosigkeit abgezogen werden…. Erfundenes wird mit einem Teil Wahrheit vermischt. „Lösungen” werden verkündet, die zum Gegenteil des Erhofften führen. Und immer wieder tauchen neue, noch unsinnigere bzw.heimtückischere Verkündungen auf…… „““““
    Hier geht`s zum ungekürzten Artikel, den man unbedingt lesen sollte:
    http://de.scribd.com/doc/128456671/Sylvia-Stolz-Warnung-Vor-Irrefuehrung

  9. China wird wohl einfach mit den Säbeln rasseln, um Kosten zu verursachen. Sehe das inzwischen so wie Werner. Auf Russland würde ich als Partner jedenfalls nicht unbedingt zählen, die haben sich schließlich schon einmal mit dem Teufel zusammengetan, um ein wirtschaftlich aufstrebendes Land niederzuprügeln.

    Was die gruseligen Meldungen angeht bin ich auch vorsichtig. Inzwischen wird ja sogar mit antiamerikanischen Artikeln proamerikanische Propaganda gemacht, z.B. kritisiert CNN Obamas Behauptung, dass die NSA-Überwachung ein zweites 9/11 verhindern könnte. In 2400 Kommentaren streiten sich die Leser um die Effizienz der Überwachung durch die NSA und über Obama. Ob man nun für oder gegen die NSA, für oder gegen Obama argumentiert, Grundlage der Diskussion ist, dass Terroristen mit Flugzeugen ins World Trade Center geflogen sind. Somit hat die Propaganda ihren Zweck erfüllt. Es ist also grundsätzlich immer Vorsicht geboten.

    Die demokratischen Regierungen benötigen immer einen Feind, eine Bedrohung. Wenn es keine gibt, dann erfindet man eben eine. Der böse Adolf, der böse Russe oder der böse Taliban interessiert ja echt keinen Menschen mehr… Vom bösen Chinesen gibt es im Ernstfall die Hucke voll. Etwa so wie in Vietnam, nur dass die bösen Chinesen dann nicht zuhause auf die Streubomben warten, sondern über dem Weißen Haus selbst welche abwerfen.

    Eher starten sie einen Versuch mit der Invasion von Außerirdischen, was ja schon von Ökonomen vorgeschlagen wurde. Die Leute sollen gefälligst Angst bekommen, und für Hungerlöhne Waffen produzieren. Nur darum geht es letztendlich immer.

    http://business.time.com/2011/08/16/paul-krugman-an-alien-invasion-could-fix-the-economy/

  10. @60+ – Habe ich doch permanent hier immer wieder erwähnt.
    Meine Bedenken in Bezug auf gewisse Websites habe ich hier in Detail von mir gegeben. Ist aber meine Meinung, von mir aus kann jeder lesen wo er will und glauben was er will. Die haarsträubenden unhaltbaren Theorien die da teilweise abgelassen werden, die kann doch nur jenmand glauben der wenig Gehirnschmalz hat, oder zu faul/dumm ist, diesen Stuss zu prüfen, also -contra- zu lesen
    Meine Recherche, da überwiegend US und Kriegsthemen funktioniert vorzüglich.
    Da scheiden deutsche Websites schon mal aus. Da ist dann bei meiner Google
    Eingabe auch nicht ein einzelnes Wort oder zwei, denn das würde nicht das
    gewünschte Ergebnis bringen. Abgesehen ist es in den USA möglich auf alle
    Homepages zu gehen, speziell eben auf die offiziellen Regierungsseiten. Muss doch nicht bei Wikipedia in deutsch über Homeland Security (DHS) lesen, da kann ich doch gleich auf deren Homepage gehen z.B.

  11. @ 60+ – Gemäß der Truppenstärke der USA auf deutschem Boden ist das doch
    eine lächerliche Anzahl. Das Mitarbeiter der FAA in Deutschland sind
    ist zwingend notwendig. Das in den US Botschaften weltweit nebenberufliche
    oder hauptberufliche CIA Mitarbeiter sind, diese Info sollte bekannt sein.

    Was der dümmliche Satz mit den Geheimdienstmitarbeitern hinter Spiegelglas im Artikel soll, das ist mir ein Rätsel. Wir sind doch nicht mehr im Mittelalter.

    Biometrische Daten im Pass und Gesichtserkennung, sämtliche Daten von Flugpassagieren werden an den -Großen Bruder- gemeldet, ab demnächst
    auch alle Geldtransfers (BIC & IBAN) und Auslandstelefonate wurden abgehört
    seit 1945. Deutschen Recht wird eh nach und nach eliminiert, und die Anweisungen kommen direkt von den Ober-Kommissaren der EUdSSR. Als Bürger
    der amerikanisch besetzten Zone, dem inoffizielen 51. Bundesstaates, welcher der Dreh- und Angelpunkt militärischer Aktionen weltweit ist, sollte es dir doch schnurz sein, ob da noch 100 oder 200 US Government- Hanseln mehr hier sind. Die Atombomben der Amis sind doch auch seit 50 Jahren hier.

    Also entspann dich mein Lieber, mach dir keinen Kopf, denn du bist quasi US Ehren-Bürger. Fahr mit deiner -family- mal wieder zu -McDonalds- auf nen -Burger- und ne -Coke- und -relax-

    Hilfreich ist auch folgende Meditations-Übung :
    Schau in den Spiegel und sage laut 10 Mal : Alles wird gut – Vom Euro profitieren wir doch alle.

    Mein Kontaktmann bei der NSA sagte mir, dass dies die Merkel morgens immer macht.

  12. @Bürgender – Hier ein mal wieder sehr üppiger, aber unbedingt lesenswerter
    Artikel, welcher diverse Ereignisse zusammenfasst. Üppiger Quellennachweis, so wie es sich gehört.

    Schöner Auszug :

    “There’s no money for California, or for Americans’ health care, or for the several million Americans who have lost their homes and are homeless, because Israel needs it.

    “Israel need the Americans’ taxpayers money so that it can create even more enemies, and, therefore, need more American money to spend with the American armament industries to oppress more Palestinians and to make more enemies, requiring more American money to protect Israel from its folly and its evil. And the brainwashed American public goes along year after year.”[26]

    http://www.veteranstoday.com/2014/01/12/education-in-america-drug-companies-and-the-cosmic-war-against-families/

  13. Bei http://www.luftpost-kl.de/lp-13.html

    abladbarer Artikel pdf Format :

    LP 008/14 – 15.01.14

    Der in Dänemark lebende emeritierte US-Professor und Friedensaktivist John Scales Avery fordert die Menschen auf, sich nicht mehr vor der erfundenen terroristischen Bedrohung zu fürchten, weil die nur von gefährlichen realen Bedrohungen ablenken soll.

  14. @Bürgender – Zu deinem obigen Link zum Artikel Krugman / Aliens :

    Verbreitet durch Hoax-Magazine glauben viele US Bürger, dass die Aliens schon da sind, und die US Regierung übernommen haben.

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-1373780/Mystery-scars-Obamas-head-begs-question–President-brain-surgery.html

    Nun in dem Zusammenhang mit dem CIA Volkshelden Snowden auch was :

    http://salem-news.com/articles/january152014/alien-connection.php

    Aussagen von Snowden in Interviews :
    Habe meinen Auftrag erledigt
    Ich arbeite noch für die NSA

    Aktuell :
    http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/chat-mit-edward-snowden-nicht-jede-spionage-ist-boese-a-945266.html

    US und britische Geheimdienste lassen über Reuters der Weltbevölkerung mitteilen, dass sie GLAUBEN das Snowden noch gaaaanz brisantes Material irgendwo hat.
    Es wäre ja schön, wenn er davon mal ein paar Schnipsel raus lässt. So mal was von dem offiziell 5x gestorbenen Usama Bin Laden, nur um mal ein Beispiel zu bringen.

    Nun geht es wohl darum, ihn irgendwie wieder einzugliedern. Ist machbar!
    Mein Vorschlag : Der Friedensnobelkaiser holt den Mann heim, in dem er ihn
    begnadigt. Die ganze westliche Welt, und besonders Deutschland, wird ihn bejubeln und mit Lob überschütten. Die Amis sind wieder die Guten, Obama ist der Messias. Und dann (aber erst dann) ist der AUFTRAG wirklich erledigt. Von NSA Überwachung redet dann keiner mehr. Es weiß ja jetzt jeder. Also neues Thema : Wann und wo ist wieder Schlager-Move????

  15. Hehe, der Dailymail-Artikel ist ja scharf.

    Snowden arbeitet noch für die NSA? Ich habe inzwischen ernsthaft in Betracht gezogen, dass es diesen Typen überhaupt nicht gibt. Wenigstens hat mir der ganze Snowden-Hype dabei geholfen, einige Quellen aus meinen Favoriten zu entfernen.

    Plötzlich feiern auch alle den lieben Herrn Putin, wegen seiner starken Position in Syrien. Spätestens seit Snowden sollte man aber auch hier ahnen, dass mit Russland etwas nicht stimmt. Die spielen das Spielchen ja ganz begeistert mit. Zum 11. September hört man auch nichts Interessantes aus Moskau und einige andere Dinge missfallen mir dort auch.

    Deine Theorie mit der Begnadigung Snowdens klingt gut. Von der NSA will dann keiner mehr was wissen, bzw. ist man ein H.-Leugner, Ufo-Idiot oder sowas, wenn man wieder damit anfängt. Und Hellfire-Obama wäre der barmherzige Samariter. Perfekt.

  16. http://derstandard.at/1385172098747/Enthueller-Snowden-Habe-meine-Aufgabe-erledigt

    http://www.salzburg.com/nachrichten/welt/politik/sn/artikel/ich-arbeite-noch-fuer-die-nsa-will-snowden-in-die-usa-87726/

    Was mich immer störte war das was in den Lügenmedien nicht so rüberkam :

    Er meldete sich freiwillig bei der US Army um in den Irak-Krieg zu ziehen. War dadurch bei der US Army Reserve im Training bei den Special Forces. Nur wegen eines Unfalls wurde er da ausgemustert.

    Als Student jobbte er auch als Wachmann bei der NSA.

    Zudem war er technischer Mitarbeiter bei CIA und der DIA (Defense Intelligence Agency) – dem Nachrichtendienst der Vereinigten Staaten, der als Dachorganisation der Nachrichtendienste der vier Teilstreitkräfte Army, Navy, Air Force und Marine Corps dient. Bei Booz Allen Hamilton arbeitete er im Auftrag der NSA.

    Unter anderem war Snowden auch auf einer US Base in Japan tätig.

    Sein Vater war Beamter beim US Küstenschutz, und seine Mutter leitende Angestellte beim Bundesgerichtshof.

    Herzlichen Glückwunsch! Noch amerikanischer geht ja gar nicht, da wird sogar der braune Drohnen-Baron blass.

  17. @Bürgender – Solange die Alien Theorie nicht restlos belegt ist….

    http://www.addictinginfo.org/2011/04/27/where-is-the-proof-that-obama-is-even-human/

    …glaube ich weiterhin an die Version hier :

    http://lupocattivoblog.com/2010/01/07/aus-einer-rede-benjamin-h-freedman-im-willard-hotel-washington-d-c-1961/

    http://www.youtube.com/watch?v=HhFRGDyX48c

    Das man dem amerikanischen Bürger suggerieren kann, dass die USA nun noch viel mehr hochrüsten müsste, um für den Fall einer Alien-Ivasion vorbereitet zu sein, das glaube ich allerdings auch.

  18. @Bürgender – Der Vergleich zwischen der englischen und der deutschen Version bei Wiki ist schonb oft erstaunlich, ich erwähnte die ja schon früher.

    Hier die Freedmann Rede in Deutsch

    http://www.angelfire.com/ar3/myimages/freedman.htm

    Und hier ein aktueller Artikel zur Warnung Eisenhowers

    http://www.nzz.ch/aktuell/international/eisenhowers-warnung-vor-einem-staat-im-staat-1.9130929

    Auszug aus der Rede :
    President Eisenhower’s farewell address to the nation, January 1961
    „…. In the counsels of Government, we must guard against the acquisition of unwarranted influence, whether sought or unsought, by the Military Industrial Complex. The potential for the disastrous rise of misplaced power exists, and will persist. We must never let the weight of this combination endanger our liberties or democratic processes. We should take nothing for granted. Only an alert and knowledgeable citizenry can compel the proper meshing of the huge industrial and military machinery of defense with our peaceful methods and goals so that security and liberty may prosper together ….“

    Zu Obama und den Aliens:

    http://rightwingpatriot.com/wp-content/uploads/2013/06/obama-illegal-alien-amnesty.jpg

  19. @Bürgender – Zufallsfund in einem Artikel durch Verlinkung von hier. Passt genau zur erwähnten Zensur die bei Wiki deutsche Version regelmäßig zu finden ist. Speziell und sehr auffällig bei Biographien der US Politiker.

    Auszug

    Ein Teil seiner Lebensgeschichte auf Deutsch finden Sie in der deutschen Wikipedia. Leider hat der politisch korrekte Denunziantenstadel dort fast den kompletten Teil über seinen Kampf gegen das Falschgeldsystem ausgeblendet.

    Wer der englischen Sprache mächtig ist, der wird in der englischen Wikipedia fündig:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Andrew_Jackson

    Dort findet man beispielsweise über Präsident Jackson, daß er der einzige Präsident der USA ist, der jemals in seiner Amtszeit alle bis dahin aufgelaufenen Staatsschulden zurück gezahlt hatte.

    Auszug Ende

    Deckt sich mit meinen Erfahrungen, die ich früher schon hier meldete.

    Hier der Artikel

    http://martin-schweiger.com/2014/01/25/ein-offener-blick-auf-die-dunkle-seite-der-macht-100-grunde-die-fur-falschgeld-sprechen/

  20. @Kaiser Wilhelm
    Tatsächlich, in der deutschen Version fehlt der Kampf gegen die Second Bank komplett. Erstaunlich.

    „Zwischen 1805 und 1812 bewirtschaftete er seine Farm. Jackson tötete am 30. Mai 1806 in einem Duell Charles Dickinson, einen regional bekannten Schützen, wurde aber auch selbst schwer verletzt: eine Kugel durchschlug zwei Rippen, verfehlte das Herz knapp und blieb lebenslang im Brustkorb stecken. Dickinson hatte Jacksons Frau verleumdet, was Anlass für das Duell war.“

    Genau das Gegenteil von Panzerglas-Obama. Für ein Duell mit Mr. Obama würde sich sicher so mancher freiwillig melden. Auch lustig:

    „Am 30. Januar 1835 verließ Jackson das Kapitol, als der arbeitslose englische Anstreicher Richard Lawrence zwei Pistolen auf ihn richtete. Beide Pistolen ließen sich jedoch nicht abfeuern, und angeblich konnte Jackson selbst den Attentäter mit seinem Spazierstock verprügeln.“

    Anderes Thema, weniger lustig:
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article124175357/Bundeswehr-rekrutiert-Minderjaehrige-als-Soldaten.html

  21. Minderjährige in der Wehrmacht uralte Tradition, schon vor den Preußen.

    Es folgte später die so genannte Vormilitärische Ausbildung bei Adolf und in der DDR. Jetzt wohl wieder entdeckt. Nachwuchs für Mali und später für Bali, unsere Freiheit muss weltweit verteidigt werden, auch wenns am Hindukusch nicht so ganz geklappt hat.

    Also Kitas in die Kasernen! Panzer-Uschi als Kriegsministerin wirds schon rrichten, familienfreundlich eben.

  22. @Kaiser Wilhelm
    Guter Bericht von Kopp bzw. Natural News. Zu AP (oder auch Reuters oder AFP) muss man wissen, dass es dort nur um Meinungsmache geht, ob das auf seriösem oder unseriösem Wege geschieht, ist völlig egal. Jedenfalls sehe ich das seit 9/11, Schweinegrippe & Co. definitiv so.

  23. Hauptsächlich ist alles ein Medienproblem, denn ohne solche „Vordenker“ wären die Menschen genötigt, selbst zu denken. Aber dank der Macht der Medien wäre anstatt „Terrorbekämpfung“ sicher auch das Argument „Bekämpfung eingedrungener Außerirdischer“ bequem durchgegangen.

    Der Umstand, daß sich die Ansichten zur NSA langsam umwandeln, ist meiner Ansicht nach nur dem Umstand zu verdanken, daß die Macher in diversen Ländern erkannt haben, daß sie ebenfalls zu den NSA-Opfern gehören. Oder anders ausgedrückt: Unter dem Strich gesehen haben sich die Macher in dieser Welt ins eigene Knie geschossen.

  24. @Irgendwer – Sehr schön auf den Punkt gebracht. Aber, (nicht lachen) die
    militärische Aufrüstung wird schon jetzt damit begründet, dass man auch gewappnet sein muss, gegen einen Alien-Angriff!

    Google mal : u.s. prepared alien invasion

    Die Paranoia da drüben nimmt schlimmste Formen an.

  25. @Bürgender – Das die Chats zwischen mir und Otto mitgehört wurden, dass
    habe ich immer vermutet, und gleich nach der Eröffnung des ersten Telegraphenamtes mit Fernsprechbetrieb in Friedrichsberg (Berlin) 1908, den
    dortigen Provider abgemahnt. Ein Anbieter-Wechsel, also Austausch des Amtsleiters brachte auch nichts. Es liegt am Netz sagte er, und das war ja alles so neu im Land, quasi Neuland. Auch konnte man technisch gesehen diesen fiesen Klingelton nicht in die Nationalhymne umwandeln. Das war mir alles suspekt, und so habe ich ab 1914 beim Ausflug nach Verdun auch wieder diese Brieftauben eingesetzt.
    Das nur mal als historische Ergänzung.
    Mit Gruß
    Willem Zwo

  26. Konnte ja niemand ahnen, dass die damals wieder frisch vereinigten Vereinigten Staaten die Tweets auf ihre Wachswalzen zogen. Ich hatte Ottos Profil irgendwann zwischen 1875 und 77 bei Facebook geliked, nun verstehe ich auch endlich den etwas ruppigen Ton der weimarer Sicherheitspolizei, als ich mir während der Hyperinflation via Instagram die „gute alte Zeit“ zurückwünschte.

  27. Also wenn du Ottos Profil eingesehen hast, dann weißt du ja auch wie ich
    die Amis verarscht habe. Ich hatte bei facebook zwei Profile. Eines als
    Kaiser von Deutschland, und das Zweite als König von Preußen. Das haben
    die nie geschnallt. Außerdem habe ich das Datum des Events gegen Frankreich
    falschg angegeben. Deswegen die große Überraschung als die Party früher losging. So, ich muss jetzt die Brieftauben füttern mit dem neuen RSS feed.

  28. @Bürgender – Der Hammer, ich nässe mich ein vor Lachen!
    Mit Verspätung kommt nun dieses uralte Thema :

    http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/gchq-und-nsa-geheimdienste-gegen-wikileaks-und-pirate-bay-a-954133.html

    Uralt, habe ich vor Jahren schon gemeldet und auch hier wohl mehr als einmal:
    Zum Ausschnüffeln in Sachen WikiLeaks / Assange wurde eigens die -Wikileaks Task Force- (W.T.F.)gegründet. Diese Einheit war zuerst beim FBI, dann bei der CIA. Es wurden ganz gezielt die facebook accounts durchgesehen nach Befürwortern. Es wurden aber vorher direkt oder indirekt Warnungen verbreitet, und das betraf Studenten. Ganz klar die Aussage, dass wer sich zu Manning positiv äußert, sich später einen Arbeitsplatz
    bei der Behörde, Polizei und Streitkräften schon mal geistig abschminken kann.

    Noch etwas wird vergessen. Manning hat versucht sein Material bei den beiden bekanntesten Tageszeitungen unterzubringen. Die haben es nicht haben wollen, jedoch dort ist das Helikopter Video hängen geblieben, da
    Reuters Reporter getötet wurden bei der Aktion. Und darum war das Video schon zwei Jahre vorher im Internet. Hat bloss keiner mitbekommen, bevor
    es plötzlich zum Hit wurde duch WikiLeaks. Und der Rest der Enthüllungen
    damals war (bis auf minimale Mengen) pille palle und nicht mal als Streng Geheim klasszifiziert.

  29. Ich bin seit 1998 im Internet unterwegs und habe von Wikileaks erstmals nach fast 13 Jahren des täglichen exzessiven Surfens im Internet durch die Mainstreampresse gehört. Zu einer guten Staats-Propaganda zählt auch die Erschaffung von Feinden. Das macht mich leider alles zu stutzig, um mich weiter damit zu beschäftigen. Ähnlich geht es mir im Falle Anonymous. Vielleicht täusche ich mich aber auch.

    Faustregel: Wenn der Spiegel darüber schreibt, ist es unwichtig.

  30. @Bürgender – Aus dem Grunde wollte ich dir diese hier ja schon früher
    gemeldete Tatsache nur noch mal nachschieben. Unserer Meinung zu
    Manning / Snowden u.a. deckt sich. Wer eine andere Meinung hat, dem lasse ich sie. Ich habe in die WikiLeaks Doku eingelesen, und Snowden hat immer
    noch nix geliefert, was vorher total unbekannt war. Thema erledigt, Klappe zu, Affe tot.

  31. @Kaiser Wilhelm
    Wahnsinns Artikel, ja. Vermutlich soll uns das Geschwurbel davon abhalten, auf regierungskritischen Blogs herumzusurfen. Nach dem Motto: „Vorsicht: Die Geheimdienste sehen genau, wer diesen Schund liest. Überlege dir gut, ob du auf diesen Link klickst.“ Wie war das doch gleich? Erst ignorieren sie dich…

    Vielleicht hängt das mit der Kampagne „Kampf den EU-Skeptikern“ zusammen? http://www.thenewamerican.com/world-news/europe/item/17620-eu-bosses-step-up-bullying-propaganda-to-combat-euroskepticism

  32. @Bürgender – Den Artikel habe ich gar nicht gelesen! Das die Angstmache Sinn und Zweck der Übung war, damit Leute nicht mehr kritisch mailen, posten usw. ist meine bereits hier früher erwähnte Version.

    Hier noch mal was, das hatte ich vor 3 Monaten hier schon eingestellt.

    http://www.veteranstoday.com/2013/06/23/veil-of-lies-snowden-and-wikileaks/

    Über Snowden was zu lesen in der deutschen Systempresse lehne ich ab.
    Und von mir aus können ihn die Gutmenschen auch weiterhin als Held bezeichnen und verlangen ihm doch Asyl zu gewähren im 51. Bundesstaat der USA. Am besten gleich abliefern auf der Ramstein Airforce Base, und ab nach Hawaii. Mission accomplished.

    Lassen wir das Thema hier….und unseren Mitmenschen ihre (andere) Meinung

  33. @Bürgender – Auch hier zum Thema ein kleines Update

    ÜBERWACHUNG :

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/tyler-durden/weitere-verschwoerungstheorie-als-wahr-erwiesen-regierung-spioniert-bevoelkerung-ueber-webcams-au.html

    Möchte dazu aber bemerken, dass die meisten Bürger zur Überwachung ihrer
    eigenen Person das meiste Material selbst dazu beisteuern.

    Und hier ein lesenswerter Artikel zu MEINUNGSMANIPULATION :

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/fortschrittliche-sprachreinigung-der-mohr-soll-gehen.html

    Im Zusammenhang mit dem Artikel sollte man (falls nicht bekannt) hier zum
    Roman unbedingt ALLES durchlesen, und auch unten die Weblinks beachten!

    http://de.wikipedia.org/wiki/1984_%28Roman%29

    Interessant : Der Roman im Jahre 2013 der Bestseller!! Meistverkauftes Buch bei amazon

    Empfehlenswert ist auch der Filmtitel : BRAZIL

    Roman und Film : FAHRENHEIT 451 sind bekannter, passt aber in den gleichen Bereich

    Wünsche ein drohnenfreies Wochenende
    Gruß kw

  34. Eigentlich nichts „Neues“, ich stelle es trotzdem mal rein:
    http://german.irib.ir/nachrichten/politik/item/260449-snowden-gibt-nbc-gegen%C3%BCber-spionage-f%C3%BCr-die-usa-zu
    ….
    Zitat:
    „““Würden Wahlen etwas bewirken, wären sie längst verboten“““
    Dazu nachfolgender Artikel zum lesen, nachdenken und auch schmunzeln:
    http://qpress.de/2014/05/26/europawahl-desaster-eu-plant-umfassendes-verbot-kleiner-parteien/
    Frage an die große däämokratische EU:
    Warum gibt es denn nun gegen z.B. Frankreich, GB und Ungarn keine Straf- und Sanktionsmaßnahmen wie seinerzeit gegen Österreich, als J. Haider mit seiner Partei in die Regierung einzog?

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.