Studie: Intelligentere Menschen benötigen weniger Freunde


von

Intelligente Menschen sind allein oft glücklicher, als wenn sie von vielen anderen Leuten umringt sind, wie eine Studie ergab.

Für intelligente Menschen nur wenig reizvoll: Menschenansammlungen
Für intelligente Menschen oft weniger reizvoll: Menschenansammlungen

„Das Glück gehört denen, die sich selbst genügen“, sagte Schopenhauer einst. Aus seiner eigenen Sicht völlig korrekt. Denn falls Sie der Meinung sind, dass intelligente Menschen allwissende Schwätzer sind, oder sich sozial ungeschickt anstellen und darum weniger oder keine Freunde haben: Das ist nicht unbedingt der Fall.

Tatsächlich könnte eine soziale Isolation laut einer Studie einen völlig anderen Hintergrund haben. Intelligente Menschen sind allein oft glücklicher, als wenn sie von anderen Leuten umringt sind.

Die Studie wurde 2016 im British Journal of Psychology veröffentlicht. Die Autoren sind Norman Li, Evolutionspsychologe an der Singapore Management University, sowie Satoshi Kanazawa von der London School of Economics. 15.000 Erwachsene zwischen 18 und 28 Jahren wurde dafür befragt.

Wenig überraschend dabei war dabei die Erkenntnis, dass in Ballungsgebieten lebende Menschen unglücklicher sind als jene, die auf dem Land leben. Auf der anderen Seite sind Menschen mit vielen Sozialkontakten glücklicher als Einzelgänger. Ebenfalls nicht sehr überraschend.

Intelligente Menschen lassen sich weniger beeinflussen

Doch hier kommt das Besondere: Je intelligenter eine Person, desto weniger wird sie von beiden Faktoren beeinflusst. Sie ist in der Lage, auch ohne jegliche Sozialkontakte in einem Ballungszentrum zu leben und dennoch glücklich zu sein, ergab die Studie.

„Die Wirkung der Bevölkerungsdichte auf das Glücksempfinden ist auf Menschen mit geringem IQ doppelt so hoch.“ Weiter heißt es: „Intelligentere Menschen waren mit ihrem Leben tatsächlich unzufriedener, wenn sie häufigen Kontakt zu ihren Freunden hielten.“

Quellenangaben anzeigen
Washington PostUS Library of Medicine, AnonHQ