Statistisch betrachtet ist die Zeit des US-Dollars abgelaufen


von

Rein statistisch betrachtet müsste die Zeit des US-Dollars bald abgelaufen sein, da sich eine Reservewährung durchschnittlich 94 Jahre hält. Oder die USA schaffen es, Rekorde zu brechen und Geschichte zu schreiben.

US-Dollar bald am Ende?
US-Dollar bald am Ende? Bild: Gegenfrage.com (Dollarnote)

Die Vereinigten Staaten von Amerika treten vielleicht schon bald in die schwierigste Periode ihres Bestehens ein. Angefangen als Kolonie der Briten stiegen zur mächtigsten Nation der Welt auf und wurden selbst zum Imperium mit einer gigantischen militärischen und wirtschaftlichen Schlagkraft.

Dieser Werdegang ist jedoch so alt wie die Menschen selbst und wiederholt sich in geradezu regelmäßigen Abständen immer und immer wieder. In den letzten Jahrhunderten beherrschten Portugal, Spanien, die Niederlande, Frankreich und Großbritannien die Welt.

Davor waren es die Osmanen, die Mongolen, die Chinesen, die Griechen, die Römer und viele andere. Zwangsläufig wurden sie letztendlich alle von anderen aufstrebenden Mächten verdrängt. Eine gute Möglichkeit, die Lebensdauer eines Imperiums zu visualisieren, ist die globale Reservewährung.

Dies ist die Währung, die am häufigsten in der Welt genutzt wird. Das Land, das die globale Reservewährung beherrscht, beherrscht bekanntermaßen die Welt. Mit einer stark nachgefragten Währung können sie nach Belieben neues Geld drucken und ihr Imperium finanzieren. Hier ist die übliche Lebensdauer der globalen Reservewährungen interessant:

  • Portugal (1450 – 1530): 80 Jahre
  • Spanien (1530 – 1640): 90 Jahre
  • Niederlande (1640 – 1720): 80 Jahre
  • Frankreich (1720 – 1815): 95 Jahre
  • Großbritannien (1815 – 1920): 105 Jahre
  • USA (1921 – ???): ??? Jahre

Die letzten fünf Imperien vor den USA dominierten die Welt durchschnittlich 94 Jahre. Diesen Wert haben die Vereinigten Staaten bereits überschritten. Wird Washington Geschichte schreiben und diesen Durchschnittswert als erstes Weltreich deutlich überschreiten?

Oder kann man der Statistik glauben und der Dollar findet bald seinen Meister? Interessant ist hierbei, dass keine der oben genannten Weltmächte und auch keines der Imperien davor jemals freiwillig ihre Macht an den Nachfolger abgegeben hat. Wir stecken also – rein statistisch betrachtet – in einer sehr interessanten Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.