Stammen neue SARS-Viren aus israelischem Biowaffenlabor?


von

Die neuen SARS-ähnlichen Viren, die kürzlich in Qatar und Saudi-Arabien festgestellt wurden, stammen Meldungen zufolge aus Biowaffen-Labors in Tel Aviv. Die genetisch veränderte Version des Virus soll nur arabischstämmige Menschen infizieren. Ein möglicher Grund für die Entwicklung einer solchen Krankheit klingt ziemlich gruselig.

Ist immer mit dabei: Die WHO
(Weltgesundheitsorganisation)

Die Weltgesundheitsorganisation hat vor 2 Wochen Alarm geschlagen: Ein 49-jähriger Mann aus Qatar hatte sich mit einem bisher unbekannten Virus angesteckt, das dem lebensgefährlichen SARS-Virus ähnelt. Der Patient sei schwer erkrankt und werde in London behandelt. Ein weiterer infizierter Mann aus Saudi-Arabien verstarb bereits an der Infektion. Britische Ärzte sagten jedoch, dass die Krankheit offenbar nicht besonders ansteckend sei. Ja, nicht für britische Bürger. Denn das modifizierte Virus stammt Meldungen zufolge aus einem Biowaffen-Labor in Tel Aviv.

Angeblich sollen britische und israelische Wissenschaftler dort gemeinsam an einer neuen Viruskrankheit arbeiten, die von der Wirkung her der Lungenkrankheit SARS ähnelt und im Falle einer Verbreitung ausschließlich arabischstämmige Menschen betreffen soll. PressTV zitiert nachrichtendienstliche Quellen aus Israel, die behaupten, dass das genetisch veränderte Virus entweder über die Luft oder über die Wasserversorgung bestimmten Regionen gezielt verbreitet werden könne. Angeblich arbeiten das britische und das israelische Verteidigungsministerium dabei eng zusammen. Ein möglicher Grund für die Entwicklung einer solchen Krankheit könnten etwa ethnische Säuberungen sein. Ob da was dran ist?

Die Symptome der SARS-Erkrankung sind Fieber, Husten und andere Signale einer typischen Atemwegserkrankung. SARS trat erstmals zwischen November 2002 und Juli 2003 in Erscheinung. Über 8’000 Menschen, vor allem in Hongkong und China, hatten sich infiziert und mehr als jeder zehnte Erkrankte verstarb. Spezielle Behandlungsmaßnahmen gibt es bis heute keine, die Entwicklung eines wirksamen Medikaments ist nicht in Sicht.

34 Kommentare

  1. Wenn das stimmt ist das wirklich ein Wahnsinn. Da sollen die Hersteller mal aufpassen das solch Viren nicht im eigenen Wasser landen. Das würde ich denen nämlich wünschen, wenn es denn so wäre.

  2. @Syrer,
    ja, da kann einem der kalte Schweiß runterlaufen.
    Aber vielleicht kann mal jemand meine naive Frage beantworten…..
    Es wurden doch schon Microorganismen nachgewiesen, die Vulkanausbrüche und damit die grosse Hitze überlebt haben, nach tausenden Jahren noch nicht abgestorben sind! Wie verhalten sich denn Viren und andere gezüchtete Kampfbakterien bei grosser Hitzeeinwirkung bzw. nuklearen Explosionen? Oder halten diese diesem auch Stand?

  3. Nach allem was sich die Angelsachsen und Zionisten in den letzten 100 Jahren so geleistet haben halte ich so etwas durchaus für denkbar.

  4. @Kaiser Wilhelm – Da steht aber daß diese Leute samt Familien zuvor in Katar und Saudi Arabien waren. Für mich besteht durchaus eine große Wahrscheinlichkeit daß die arabisch-stämmig sind. Oder wie beurteilst du das? Wäre interessant das genauer zu erfahren.

  5. @spaßbremse – Ich versuch mal, ob da was in Bezug auf arabisch-stämmig ist. Ist aber gut möglich, wenn einer der Familie in KSA war. Das wäre ja schon fast der Beweis, dass dieser Virus nur für diese Personengruppe entwickelt wurde. Das geht dann aber wohl nur im Labor. Übrigens braucht man für so etwas so genannte -Reinst-Labore- ein sehr gefragter Artikel aus Deustchland früher.

  6. @paßbremse – In allen dänischen Zeitungen wird nur erwähnt, es handele sich um dänische Bürger ohne weitere Angaben. Bei 4 der Personen schon Entwarnung, es war falscher Alarm und kein SARS Virus. Die Person welche in KSA war ist noch isoliert im Krankenhaus in Odense / DK unter Beobachtung.

  7. @spaßbremse – Keine Ursache. Direkte Anfragen mache ich gerne. Aber sollte sich das bewarheiten, dann wird es Zeit, das eine gewisse Gruppe endlich mal von der Landkarte elemeniert wird. Vermutlich wird es dann weltweit etwas ruhiger.
    PS : Reinst Labor auch für die Herstellung von Giftgas benötigt.

  8. Der Genozid an den Armeniern z.B. begann offiziell 1915, aber bereits 1909 beim Adana Massaker sind 15.000 – 30.000 Armenier getötet worden. Rechnet man mal die toten Zivilisten zusammen aus US Aktionen seit 1946, also will mal so sagen : Die holen jetzt aber ganz schön auf. Aber vergleichende Werbung ist in Deutschland ja nicht erlaubt.

  9. naja nicht zu vergessen der genozid am deutschen volk zwischen 1914 u. 1945. vietnam, irak, afghanistan. da kommt schon ordentlich was zusammen. darum halte ich so eine rassenkrankheit unbedingt für glaubwürdig!

  10. Ihrgenwie finde ich es witzig, das man sollchen Waffen weniger Beachtung schenkt wie Atomaren, da sie auch nichts neues sind. 2000 kam ein Text raus, „Rebuilding America’s Defenses“, indem sollche rassenspezifische Waffen als nützliches politisches Mittel bezeichnet wurden.

    Für mich zeigen es nur wie heuchlerisch es ist wenn man von Minimierung von „Kollateralschäden“, spricht. Da diese Waffen keinen anderen Zweck haben.

    Aber wenn man schon über den SARS-Viren nachdenkt und mit dem Wissen von der Idee, das man Krankheiten als politisches Mittel verwenden kann, kombiniert. Wird das Bild das man möglicherweiße von dem erstmaligen Ausbrechen der Krankheit in China 2002/2003 zu einer Demonstration amerikanischer Macht. Aber man muss ja ehrlich sein sollche Theorien sind absoluter Wahnsinn.

    Ach, und wer noch den schwachsinnigen Glauben an die Existens von Zionisten anhängt, der sollte mal die Author der Schrift ansehen, die Denkfabrik Project for the New American Century, das beweißt doch eindeutig dass das keine zionistische Idee ist. Immer diese Verschwörungtheoretiker!

  11. @Alesi – Google : usa kriege liste

    Die Schweinereien des CIA z.B. ab 1950 in Persien und die ganzen Aktionen wo die USA quasi einen so genannten -Stellvertreterkrieg- ausführen ließen, also das leppert sich auch zusammen. Die USA sind entstanden durch Krieg. Nur der Beitritt in den 2. Weltkrieg war der Grund warum sich Amerika überhaupt von der Rezession erholte. Das haben die sich gemerkt, und nicht wieder aufgehört seitdem. Der Vietnamkrieg war die Bombe für Kriegsgewinnler der Waffen-Lobby. Speziell der Auftrag an die kurz vor der Pleite stehende Firma BELL Helicopter. Das Ding alleine ist der Hammer, wenn man recherchiert wer sich dabei die goldene Nase verdient hat.

  12. moment mal, die wallstreet ist doch nachweislich der alleinige verursacher der beiden weltkriege. oder warum soll sonst die federal reserve im jahr 1913 gegründet worden sein? irgendwas sollte in den folgejahren sehr teuer werden, dafür brauchte man die. 100 prozentig war alles geplant bis ins kleinste detail samt der propaganda nach 1945 bis heute. das märchen vom bösen hitler glaubt doch echt kein mensch, der nur 30 minuten ernsthaft darüber nachdenkt.
    .
    ps.: wenn sich in griechenland morgen jemand aus dem volk erhebt und die griechen von der eu-zwangsjacke befreit, dann tut der nichts anderes als hitler damals in der weimarer republik. die griechen würden einem adolfis hitleros sofort salutierend nachlaufen. zurecht!

  13. @Alesi – Das ist voll richtig. Es ist ein Langzeitplan. Und nicht nur in Griechenland würden sie einem neuen Führer nachlaufen. Vielleicht noch nicht jetzt, aber irgendwann situationsbedingt. Habe ich hier schon öfters so in der Art erwähnt.

    Die Theorie das die Zionisten mithalfen Juden zu töten, war mir bekannt.
    Fand gerade zu dem Thema einen aktuellen Artikel und einen Buchtitel gibt es auch, was mir neu war.
    http://www.amazon.com/51-Documents-Zionist-Collaboration-Nazis/dp/1569802351

  14. @Max Musterfrau

    ….der sollte mal die Author der Schrift ansehen, die Denkfabrik Project for the New American Century, das beweißt doch eindeutig dass das keine zionistische Idee ist. Immer diese Verschwörungtheoretiker!

    Muhahaahhaaa, köstlich!
    _
    Das all diese Knaben und die sonstigen üblichen Verdächtigen inkl. Präsidenten-Kasperpuppen alle auf der Yale Uni oder der Havard Uni studiert haben, ist ja auch so ein Gerücht, was nicht tot zu kriegen ist.

  15. @Alesi – Thema Genozid – Auszug aus Artikel

    Und Rosalie Bertell ist sich mit anderen renommierten Wissenschaftlern darüber einig, dass allein im Irak, wo im Krieg 2003 allein etwa 2000 Tonnen Uranwaffen eingesetzt wurden, in den nächsten 15-20 Jahren ca. 5-7 Millionen Menschen an den Folgen der Anwendung dieser Uranwaffen sterben werden und zwar an Krebs und aggressiven Leukämien – das wäre ein wissentlich und willentlich herbeigeführter Genozid. Und die dafür Verantwortlichen dieses völkerrechtswidrigen Krieges, der natürlich auch wie der Kosovokrieg mit Lügen begann, der amerikanische Präsident George W. Bush und der ehemalige britische Premier Tony Blair gehören beide aufgrund dieser Kriegsverbrechen eigentlich vor ein internationales Kriegsverbrechertribunal.

    Voller Artikel hier
    http://www.aixpaix.de/uranmunition/uranmunition1.html

    Reduzierung der Weltbevölkerung gemäß Plan läuft

  16. Bei SARS und Scheinegrippe war ein Herr Osterhaus bei der WHO (UNO-Subunternehmen) für die Massenimpfungen in charge. Er stand bei etwa sieben Pharmamulties ebenfalls auf der Lohnliste… Aber sind ja alles nur Verschwörungs(theorien), nischt wahr? Die Hilary hat ja die UNO-Diplomaten gar nie zur Länderspionage angestachelt, auch wenn wir die schriftlich gehackten Beweise bei Wikileaks vorliegen haben. Wieviel hat man wohl den 2 Schlampen für die Vergewaltigungsstory geboten, nach dem einvernehmlichen Sex mit dem Herr Asange?

  17. Das erfolgreichste Mem (Ideologie) aller Zeiten war die „jüdische Kultur“, denn von ihr hängen alle Kulturen heute ab: Christen, Muslime, Protestanten, Kapitalisten, Marxisten, Nazis, Hollywood, Neonazis, Pseudohistoriker etc. – und keiner merkt, dass er ein Sklave der 2000jährigen dummen jüdischen Tradition ist.

    Darum: Durchbrecht diesen jahrtausendealten Teufelskreis und seid nicht mehr die Sklaven dieser „jüdischen Tradition“: Juden > Christen > Kapitalisten > Kommunisten > Nazis > …

    Geil also, wenn die Israelis („Juden“) gegen den Iran („Arier“) zu Felde ziehen…

    Nochmals: wann hört endlich diese sinnlose überbewertete „jüdische“ Tradition auf (Juden > Christen > Nazis > Hollywood > …)

  18. Super Artikel! Danke! Ich kann nicht genug essen um zu kotzen.
    besonders, wenn ich Kommentare von lauter „Experten“ hier lese.
    „Arabischstämmig“ klingt echt wie Juden-gen, aber echt.
    Und warum sind die deutschen verschont geblieben? Sollten nicht die bösen zionisten neusprech- Juden zuerst mit euch anfangen bzw. in alten Heimen bei euren Omas und Opas? Wäre aber logischer, oder?

    Für die diejenigen, die noch in der Lage sind was gescheites zu lesen – ein Artikel von einem echten Arabischtämmigen, der ein Funkel Hoffnung gibt. Arabischer Frühling und der israelische Feind www. politically inkorrekt.de
    Viel Spass beim lesen und schalom

  19. @schalom – Du musst wirklich verzweifelt sein, daß du für dieses illegale Atomwaffen besitzende, nur Schaden anrichtende und nichts leistende israelische Regime trotzdem noch Partei ergreifst. Ich behaupte einfach mal, dass die durchschnittliche Familie aus Haifa mit Kind und Eigenheim bestimmt auch keinen Bock auf einen völkerrechtswidrigen Krieg gegen die palästinensische Bevölkerung hat, oder auf die niemals endenden Konflikte vor der Haustür. Also komm uns hier nicht immer wieder mit diesem bescheuerten „ihr diskriminiert Juden“-Blödsinn. Entweder diskutiere hier mit und trage konstruktiv mit anständigen Links und neuen Infos was zum Thema bei, oder hör auf uns mit deinem Geheule zu nerven. Danke.

  20. kaiser wilhelm, dankeschön, sehr informativer link!
    schalom, spaßbremse, lass doch den schalom hier etwas gegenhalten, er scheint zwar nicht so ganz auf dem laufenden zu sein aber ist doch ganz witzig.
    ps. schaloms juden-keule nervt wirklich
    pps. schalom, was meintest du sollen wir lesen? habe ich nicht kapiert, bitte link

  21. @Spaßbremse / @Alesi
    Das Problem der meisten Leute welche dauern die Nazi-Keule schwingen ist, dass sie of keine Ahnung haben wovon sie reden. Sie reden dauernd von -den Juden- aber das ist eine Religionsbezeichnung, und Juden gibt es überall auf der Welt. Das muss man erst einmal in der Basis trennen, und zwar auf beiden Seiten. Wenn ich als Deutscher gegen die Zionisten bin, dann bin ich nicht gegen die Juden, aber das geht in den Schädel mancher Leute nicht rein. Vermutlich auch nicht die Tatsache, dass viele Juden Anti-Zionisten sind. Von daher eben dümmliche Kommentare, aber Nazi-Keule ist nicht mehr. Betrifft Bürger die nach 1935 geboren sind nicht. Mit welcher Keule darf ich denn einem US Bürger kommen, wegen der Ausrottung der Indianer? (Na ja, wie bei den Nazis, ein paar haben sie ja übrig gelassen und ins Ghetto gesteckt, wo sie heute noch leben)
    Ich gehe mal davon aus, dass der normale Bürger Israels keinesfalls damit einverstanden ist, was dessen Regierung so treibt, und das wohl fast alle Moslems weltweit auch nur in Frieden leben wollen. Können sie aber nicht, weil es Minderheiten gibt, die ihre faschistisch-religiösen Ideen ausleben wollen und sie den Leuten überstülpen will. Und wer das nachprüfen will, der soll sich doch bitte mal die Zeit nehmen und sich in dieses Thema einlesen. Wer allerdings eine vorgefertigte Meinung im Kopf hat und sich weigert diese Stimmen aus den eigenen Reihen (der Juden) nachzulesen, dem ist nicht zu helfen. Was da in Bezug auf Palästina abgeht ist auch nicht unbedingt der Wille des israelischen Volkes. Und wenn ich sage, dass die Regierung in Israel faschistische Kriegstreiber und Zionisten sind, dann meine ich damit eben nicht -die Juden- und auch nicht -die Amerikaner- (als Bevölkerung) sind Kriegstreiber, sondern nur deren Regierende und eine Horde von stinkreichen Herrenmenschen, wobei auch dort deren Religionszugehörigkeit völlig schnurz ist eigentlich. Da mein Hauptthema Krieg (historisch) ist, halte ich jede Religion für die Wurzel fast allen Übels auf der Welt. (Stichwort : Religionskriege)

    Genau so bescheuert und unsachlich wird immer wieder der Begriff -Ant-Semit- abgewendet. Semiten bitte mal googeln : Die Semiten – dann aufmerksam lesen und dann feststellen, gegen welche vielen Volksgruppen ich bin, wenn ich ein Ani-Semit wäre. Nach dieser Erkenntnis, dann bitte mal vertiefen in das Thema, wie es zu der Gründung des Staates Israel kam, immerhin auf einem Stück Land, welches bewohnt war. Dann Kartenvergleich, welche Gebiete israelisch waren einst, und wie viel Gebiet sie sich inzwischen angeeignet haben. Dann dringend empfohlen wäre es, von Norman Finkelstein das Buch -The Holocaust Industry- zu lesen. Und wenn das Wort Rassismus kommt, dann sind wir bei -den Juden- am richtigen Wort, denn die halten sich auf Grund ihrer Religion genetisch ziemlich -rein-
    Die Deutschen als Rasse zum Beispiel, die gibt es gar nicht. Das Wort leitet sich ab von -Teutschland- und ist eher eine geografische Bezeichnung. In dem Gebiet was man heute als Deutschland bezeichnet gab es unzählige Stämme und Volksgruppen. Schaut man nun, wer in den letzten 1000 Jahren kriegerisch und handelsmäßig in diesem Gebiet war, der kann sich vorstellen, was das für ein Völkergemisch ist, zumal es Perioden gab, wo Könige völlige Religionsfreiheit zum Gesetz machten. Alleine daraufhin, wanderten aus anderen Ländern sehr viele Leute nach Deutschland ein. Progrome gegen -die Juden- sind keine Erfindung des Dritten Reiches, und das Wort Ghetto ist kein deutscher Begriff. Es ist ja so schön heute, dass es das Internet gibt. Lesen bildet, dann aber bitte -pro- und -contra- lesen, eigene Meinung bilden und nicht nachplappern. Mir geht die Religion der Bewohner eines Landes, welches ein anderes Land aus unbewiesenen Vermutungen heraus im Vorwege (ggf. ohne Kriegserklärung) überfällt, total am Arsch vorbei. Denn was das ist, auch das kann man nachlesen. Den Kriegstreibern der Regierung in Israel gehen anscheinend sogar die eigenen Bürger am Arsch vorbei. Das ein solcher Angriff der Auslöser für den 3. Weltkrieg sein kann ist wohl auch nicht von Interesse. Kann jemand so betriebsblind sein, damit zu rechnen, dass es keine eigenen Verluste in der Zivilbevölkerung gibt? Oder sind dass dann auch Kollateralschäden, die man schon vorher billigend in Kauf nimmt?

    PS : In US Blogs wird häufig die Meinung vertreten , dass George W. Bush ein Idiot ist, und der wahre Drahtzieher Dick Cheney war. Dessen volle Biographie (bei Wiki in englisch) muss man sich mal akribisch reinziehen. Ebenso wird es bei Romney sein, wenn er gewinnt. Der Ryan übernimmt dann die Rolle des -Pferdeflüsterers- denn ohne diese Helfer funktioniert eine Präsidenten-Kasperpuppe in den USA nicht. Geht nur über Fernbedienung, wie bei der Flachglotze im Wohnzimmer.

    http://www.jungewelt.de/2012/10-10/001.php

  22. @Kaiser Wilhelm
    Der Text und die Links sind sehr interessant, aber alles zeigt doch auf das gleiche Problem. Der eigendliche Kern ist doch das menschliche Denken selbst. Der Mensch differenziert einfach nicht weil es zuviel Arbeit macht und wenn er es tut ist er ein Außenseiter, weil nimand ihn versteht, da es auch keiner möchte.

    Das beste Beispiel dafür ist Religionsfreiheit, Freiheit sollte da eigendlich nicht drin stehen. Niemand kann sich in dieser Hinsicht frei endscheiden, wegen dem Elternhaus usw. Normalerweiße sollte es Religionsgleichheit heißen, da man den Wert aller Religion gleichsetzt, dies ist aber nicht gewollt. Weil jede Religion die einzig Wahre ist, dann kann sie ja nicht mit den anderen gleichgesetzt werden und so fühlen sich die Menschen von dem Begriff gestört. Und wenn man dann dem Begriff Religionsfreiheit wahren Wortwert geben möcht, das ein Mensch sich erst einer Religion zugehörig zeigen darf wenn er volljährig ist oder ähnlichem, wird geschrien, das es aus Kulturellen und Enwicklungtechnischen Gründen einem Kind schadet, da es sich nicht in die jeweilige Geselschaft nicht einfinden kann. So bleibt man bei einem Wort das niemand Stört und das mit seiner Bedeutung eigendlich nichts zutun hat, aber das stört ja niemand. Es hört sich einfach schön an, wenn man von Freiheit spicht. Im Gegenteil manche Menschen werden fast schon geil wenn sie das hören, darum freuen sie sich auch wenn sie sollche Freiheiten verbreiten können.

    Um wieder zum Thema des Artikels zurück zu kommen sollte man Leute auf der Straße auf die Verwendung von Biowaffen ansprechen, um eine Predig über Moral und Unmoral zu hören, wenn man dann aber fragt was Moral bedeutet endet das Gespräch schnell, da der Gefragte sein schmerzliches Unwissen durch konsumieren im nächsten Kaufhaus lindern muss. Aber vielleicht hat man ja Glück und trifft auf einen Soldaten, der kann dann das Wort aus dem Begriff der Truppenmoral herleiten. Ist auch schon Paradox das man einen professionellen Auftragsmörder braucht um Moral zu erklären, zumal die Moral die er dann meint nicht die Moral ist nach der man gefragt hat.

    Wenn man dann über das menschliche Denken nachdenkt kommt man schnell zu dem Schluss das der Mensch, wegen seines Unvermögens in manchen Belangen, nicht überlebensfähig sein kann, weil er sein eigens Problem ist.

    Hoffenlich habe ich jetzt keine Ameinse beim Ausüben ihrer freien Meinung gestört. Oder einen religiösen Menschen beleidigt. Wenn ja es tut mir Leid. Ihr habt Recht eure Meinung ist die Richtige und eurer Glauben ist der einzig Wahre. Braucht mir weder den grechten Krieg, noch den heiligen Krieg erklären. Ich kapitulier im Vorraus, bin ja auch nur ein Mensch.

  23. @Max Musterfrau
    Schöner Kommentar von dir. Bin beschäftigt, aber ich schrieb früher mal folgenden Kommentar hier

    (Auszug)
    Zum Thema Kirche, speziell der katholischen, da habe ich durch zu langjährigen Projekten in Bezug auf Militärhistorik meine eigene Meinung Die Kirche war ja maßgeblich beteiligt an fast allen Kriegen, an dem größten Völkermord der je stattfand, und ist heute noch immer voll dabei, speziell auch bei der US Army (Soldat wurde gemobbt und kalt gestellt nach Weigerung ein Tischgebet vor der Mahlzeit zu sprechen)
    Des Weiteren halte ich es für ein Verbrechen, dass die jeweilige Religion von den Eltern den Kleinstkindern nach Geburt aufgezwungen wird. Wieso muss ich als Heranwachsender in einem Buch lesen, was auf Erzählungen eines alten jüdischen Volkes basiert? Ach ja, weil meine Eltern katholisch sind.
    Schon klar. Das könnte ich mit einer neuen Religion auch machen. Ich begebe mich in den Dschungel von Papua Neu Guinea und gründe durch Verehelichung mit der Sippe meiner Gattin einen neuen Stamm. Dann werfe ich drei Steine auf den Erdboden und drauf ein Bananenblatt und da kommt ein wenig Hühnerblut drauf. Ab dann wird jedem Kind eingetrichtert, dass dies GOTT ist, und jeder der was anderes behauptet, der bekommt einen Giftpfeil in den Hals geblasen, weil er ungläubig ist, und somit unser Feind. Und sollte man im Kampf gegen diesen Feind fallen, dann winken das Paradies wo es täglich Wildschweinbraten satt gibt und nackte junge Weiber sowieso.

    Des Weiteren an anderer Stelle hier
    (Auszug)

    Das Haupt-Problem ist eigentlich, dass Regierende fast immer größenwahnsinnig werden. Muss ich dir sicher nicht erläutern, sicher kennst du dich in der Geschichte aus. Es geht so seit tausenden von Jahren und die Religion / Kirche war immer dabei.
    ———-
    Anmerkung zu deinem Kommentar :
    Kriege werden dem ja an sich friedliebenden Teil der Weltbevölkerung aufgezwungen durch größenwahnsinnige Politiker, Kriegstreiber und Kriegsgewinnler. Meine Meinung zum Thema Krieg habe ich hier im Blog in diversen Artikeln geschildert, ebenso das was du mit -Unwissen durch konsumieren lindern- beschreibst. Gehe mit dir konform, dass der Mensch sein eigenes Problem ist. Steckt wohl gentechnisch noch im Menschen drin, nur die -Keule- hat sich verbessert. Und wenn ich mit meiner Meinung einen -Gläubigen- verletzte, dann ist das sein Problem. Er kann glauben was er will, das gönne ich ihm auch, aber er soll mir meine Meinung lassen, und nicht versuchen mich zu bekehren, sprich : Mich unter Waffengewalt mit seiner Religion zwangsweise beglücken. Was derzeit auf der Welt passiert, das ist doch genau das Gleiche wie im Mittelalter und davor.
    Zum Thema Kollateralschäden : Das Perverse am -Modernen Krieg- ist, dass sich das Zahlenverhältnis umgedreht hat. So wie es seit gut 100 Jahren abläuft, also dass so viele Zivilisten umkommen, das hat es vorher nicht gegeben, das kann man historisch nachlesen, und das ist mein Reizthema.
    Das man Bio-Waffen entwickelt, die sich fast ausschließlich gegen die Zivilbevölkerung richten, das ist menschenverachtend, und kann zumindest zweitrangig als Plan gesehen werden, die Überbevölkerung der Erde zu reduzieren, bzw. bestimmte Volksgruppen zu vernichten. Und schau dir mal die Zahlen an in dem Artikel Uranmunition. Also die bösen Nazis verlieren demnächst ihre Goldmedaille in der Sportart Genozid.

    Hoffe ggf. zu kommenden Artikeln deine Meinung hier vorzufinden
    Gruß kw

  24. Du meinst die Nazis, welche mit den jüdischen Nachnamen, die in Hitlers Armee die Offiziere stellten? (Himmler, Hess, Steinmann…?)

  25. In Hitlers Armee auch? Google doch mal : jüdische offiziere

    Da kommt dann die ganze Palette als Suchvorschlag.
    Es lebten ja genug Juden in Deutschland. Anders als im Osten außerhalb des Reiches, waren diese aber nicht Werftarbeiter, Bauern oder Tagelöhner usw. usw.

  26. Die Krytojuden oder dessen Vasallen, die im Geheimbünden organisiert sind, sitzen in allen Ländern und allen Systemen in der Führungsebene. Letztlich wird Israel mit den Iran, der Türkei und anderen Zombie Ländern einen dritten Weltkrieg inszenieren. Damit die Erde ,wie im Tora prophezeit mit Blut getränkt wird, um den Himmel auf Erden einzurichten. Dann muss nur noch der Messias kommen und der dritter Tempel gebaut werden. Danach wird eine Neue Weltordnung mit reduzierter Weltbevölkerung eingerichtet. Die Juden, als das auserwählte Volk vom JHWA, wird dann den Rest der Menschheit (Gojim=Vieh) als Sklaven halten. Ich hoffe nur, dass die Viren die sie gegen die Menschheit einsetzen wollen, sie selber vernichtet. Dafür stehen die Chancen garnicht schlecht, da die Juden sich seit Jahrtausenden unter sich vermählen, haben sie einen simplen DNA Aufbau und sind daher für Viren besonders anfällig.

  27. ‘Das ewige Gesetz’ von dem Juden Schalom Ben-Chorin. Jüdische Wochenschau Buenos Aires XVIII (1509), 1957, S. 3:
    „Es ist nun die Kontinuität jener Ideologie der Tora, der Propheten, der „Schriften“, über Mischna, Talmud und Schulchan-Aruch, die das Judentum der Diaspora stets in zwangsläufigen Konflikt mit seinen Wirtsvölkern brachte, daß alle antijüdischen Reaktionen der Wirtsvölker, geistiger, kulturpolitischer Art, stets ihre Ursache haben in jener Überheblichkeit der jüdischen Ideologie, ein von Gott angeblich auserwähltes Volk zu sein, ein Volk, das sich streng gegen die Gojim, die nichtjüdischen Wirtsvölker absonderte und abschloß und ihnen gegenüber jene talmudisch-kasuistische (d. i. Wortklauberei) Doppelmoral betätigte, die von jeher Entrüstung und Abwehr dieser Wirtsvölker hervorrief …“

    Damit hat sich der Titel dieser Schrift als Wahrheit erwiesen!

    Wenn die Goyim jetzt immer noch nicht begreifen, was sie zu erwarten haben, so muß man zu dem Schluß kommen:

    Nur die allerdümmsten Kälber wählen sich die Metzger selber!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.