Sieben Zentralbanken seit letzter Woche im Panik-Modus


von

Gleich sieben Zentralbanken befinden sich seit vergangener Woche im Panik-Modus: Neben der EZB die Zentralbanken der Schweiz, Dänemarks, der Türkei, Japans, Kanadas und Perus. Die Federal Reserve wird mit QE4 vermutlich ebenfalls nicht lange auf sich warten lassen.

Vermutlich bald weg: Der Euro (Bild: Gegenfrage.com)

Während momentan hauptsächlich über das Wirtschaftsforum in Davos oder das QE-Programm in Europa berichtet wird, ging eine wichtige Information in diesem Zusammenhang an vielen Menschen vorbei: Gleich sieben Zentralbanken haben fast zeitgleich „der Deflation“ den Krieg erklärt.

Zu deutsch: Der von Ökonomen und Analysten lang angekündigte Währungskrieg hat nun wahrscheinlich tatsächlich begonnen. Wie Wall Steet on Parade meldet, haben neben der EZB seit letzter Woche auch die Zentralbanken Kanadas, Dänemarks, Perus, Japans und der Türkei „anti-deflationäre Aktionen“ gestartet. Die Schweiz hat sich in weiser Voraussicht als de facto-Euroland kurzerhand am letzten Donnerstag aus der Währungsunion verabschiedet. Der Euro ist gegenüber Gold seit Anfang Januar um knapp 15 Prozent abgestürzt.

Peter Schiff, Ökonom und CEO vor Euro Pacific Capital, sagte zuletzt in einem Interview mit Newsmax, dass auch die Federal Reserve aufgrund der Abwertung des Euro schon bald das vierte Quantitative Easing-Programm starten werde. Gemeint ist damit der Kauf von Staatsanleihen durch die Federal Reserve. QE3 endete erst im Oktober 2014.

Weitere Infos über die Aktionen der Zentralbanken:

3 Kommentare

  1. Im Irrenhaus,

    wer am meisten Geld druckt gewinnt gegen die Konkurrenz. Steht der Euro dann bei seinem wahren Wert, wie der Dollar, also bei Null haben wir gewonnen.
    Was passiert wenn der neue König der Saudis materielle Werte z.B. von den Chinesen, statt Luftbuchungen für sein Öl bekommen möchte ?
    Gam Over

  2. Peter Schiff ist auch der Meinung, dass sich demnächst China von der Dollarbindung verabschieden könnte. QE 4 wäre dann vermutlich der Anlass.

    https://www.youtube.com/watch?v=94O6nkQgQiQ

    Sollte es soweit kommen, wird der Dollar stark gegenüber dem Renmimbi und Gold abwerten. Da Saudi Arabiens größter Handelspartner inzwischen China ist, werden die Saudis vermutlich auch die chinesische Währung für Öl akzeptieren. Das Petrodollarsystem stünde vor dem Abbruch.

  3. Der Glaube ist das Auge der Seele. Ein geistig Blinder, dessen Seelen-Auge zur COMPUTERNULLEN (=“Geld“) geworden ist, empfängt nur Bilder von jener verruchten Satanswucherer, die sich die Erde durch geprägtes Blech und nun gar schon durch beschmierte, allerlumpigste Papierschnitzel bemächtigt haben, bringt somit seiner Seele nichts zur Beurteilung und kann kein Urteil abgeben. Die Not wird, ja sie muss erst die Völker belehren, dass die Erde ein Gemeingut aller Menschen ist.
    .
    29.09.2000 – Steward Swerdlow: „Wir wissen Jetzt, wie die moslemischen Fundamentalisten weg sollen. Da bleibt nur noch die USA als Problem einer globalen Weltregierung, und die Lösung haben sie schon…. ein finanzieller Kolaps! USA wird in Distrikte aufgeteilt werden. New York City – das Heim der UNO – wird eine Internationale Zone.“ – Kein Link mehr, aber DAS WIRD HIER BESTÄTIGT:
    http://online.wsj.com/news/articles/SB123051100709638419
    .
    Ziehen Sie Ihre eigenen Schlussfolgerungen:
    .
    Nach Einbindung des Yuan (RMB) in den SDR-Korb wird der Dollar in den Pennybereich abstürzen.
    http://www.alt-market.com/articles/2126-false-eastwest-paradigm-hides-the-rise-of-global-currency
    .
    12 Aug 2014 – The SDR will next be reviewed in 2015, and RMB inclusion is sure to be high on the agenda.
    http://www.centralbanking.com/category/central-banks/financial-market-infrastructure
    .
    Mit freundlichen Grüssen,
    Tommy Rasmussen
    tommyrasmussen@arcor.de

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.