Präsident Vucic: Serbien wird die NATO-Bombardierungen niemals vergessen


von

Serbien wird die NATO-Bombardierungen ab März 1999 „vielleicht verzeihen, aber niemals vergessen“, sagte Serbiens Ministerpräsident Aleksandar Vucic am Donnerstag während einer Gedenkfeier.

usa-nato-500x288

Während einer Gedenkfeier für die Opfer der NATO-Luftangriffe in der Stadt Varvarin, sagte Serbiens Ministerpräsident Aleksandar Vucic am Donnerstag, der Überfall der NATO auf Serbien sei eine „sinnlose und unnötige Aggression 19 mächtiger Länder“ gewesen, „eine Art Schlacht, die alles zerstört und nichts gelöst“ habe. „Serbien wird vielleicht verzeihen, aber niemals vergessen“, fügte der Politiker hinzu.

Er sagte weiter: „Serbien steht heute auf der gleichen Seite wie die 19 Länder, die uns angegriffen haben, weil dies im besten Interesse unseres Volkes und unserer Zukunft ist. Doch an die Nacht vor 17 Jahren wird sich Serbien für immer erinnern. Heute sagen wir stolz, aufrecht und deutlich, aber mit trauriger und leiser Stimme – Ihr habt uns umgebracht, ihr habt unsere Kinder umgebracht, aber ihr habt Serbien nicht umgebracht, weil man uns nicht umbringen kann.“

Vucic betonte jedoch, dass die Trauer nicht zu Wut und Hass führen dürfe. „Es ist ein Zeichen unserer Stärke und Größe. Wir haben die Kraft aufzustehen, ihnen zu verzeihen, einen Blick auf uns selbst zu werfen, uns zu ändern, die Vergangenheit ruhen zu lassen und der Zukunft eine Chance zu geben.“

Zuvor legte Innenminister Nebojsa Stefanovic in Belgrad Kränze zu Ehren von 167 Polizisten nieder, die ihr Leben während der Bombardierung verloren haben. Verteidigungsminister Zoran Djordjevic besuchte die Stadt Prokuplje, wo der Soldat Boban Nedeljkovic als erstes Opfer der NATO-Kampagne sein Leben ließ.

3 Kommentare

  1. Der Verrat der Russen an den Serben hat den Russen nicht geholfen.
    Bin selber Serbe, ich empfinde große Freude über die toten Russen in der Ukraine, die Russen sind der letzte Dreck

  2. Das halte ich für unsinnig. Wäre Russland nicht gewesen, dann hätte es für Serbien noch viel schlimmer kommen können!

    Man muss die Situation sehen! Die Sowjetunion war gerade untergegangen und die sowjetische Armee existierte nicht mehr. Die neue russische Armee hätte einen Nuklearkrieg nicht führen können. Und wenn der Versuch gestartet worden wäre, dann würde halb Europa heute in Trümmern liegen incl. vieler Millionen toter Serben.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.