Russland S-300 Abwehrraketen nach Syrien


von

Während sich westliche Staaten auf einen Überfall auf Syrien vorbereiten, scheint sich Russland immer deutlicher auf die Seite von Präsident al-Assad zu stellen. Nachdem die USA einen Flugzeugträger in syrische Hoheitsgewässer entsandt haben, installieren russische Experten das berühmte S-300 Flugabwehrsystem an wichtigen syrischen Stützpunkten. 

Russland scheint mit einem NATO-Überfall auf Syrien überhaupt nicht einverstanden zu sein. Sechs russische Kriegsschiffe befinden sich in syrischen Hoheitsgewässern, welche die NATO von einem Angriff auf Syrien abhalten sollen. Die USA jedoch haben inzwischen Flugzeugträger an Syriens Küste gesandt. Nach einem Bericht der Zeitung Israel National News verkauft Russland der Regierung in Damaskus ein Raketenabwehrsystem aus russischer Produktion, das von russischen Experten eingerichtet werden soll. Somit geht das Säbelrasseln in die nächste Runde. Dabei geht es um das bekannte russische S-300 Raketenabwehrsystem. S-300 ist die Bezeichnung für einen russischen Flugabwehrraketenkomplex, der vom russischen Rüstungshersteller NPO Almaz in einer Vielzahl von Varianten hergestellt wird. S-300-Systeme wurden konzipiert, um Gebiete gegen Kampfflugzeuge und Marschflugkörper zu verteidigen. Neuere Versionen sind auch zur Bekämpfung von ballistischen Raketen und LO-Fluggeräten geeignet. Das S-300 gilt als eines der mächtigsten Systeme seiner Art.

Laut dem Bericht sollen die Raketen einen möglichen Angriff durch die NATO, der USA oder der EU abwehren. Russland hatte jüngst angekündigt, dieses System auch an den Iran zu verkaufen, was aber durch massiven Druck seitens der USA und Israel vorerst verhindert wurde. Syrien mit solch einer Raketenabwehr auszustatten wäre keine gute Nachricht in Bezug auf die geplante Flugverbotszone über Syrien, welche von Kampfjets aus der Türkei und anderen arabischen Staaten unter dem Vorwand eines „humanitären Einsatzes“ durchgesetzt werden soll.

Zusammen mit den Raketen, so der Bericht, werde Russland fortschrittliche Radarsysteme in allen wichtigen syrischen militärischen und industriellen Anlagen installieren. Diese Radarsysteme würden auch Gebiete außerhalb Syriens erfassen, um Truppenbewegungen oder auch Flugzeuge frühzeitig zu erkennen. Die US-Botschaft in Damaskus forderte ihre Bürger auf, Syrien zu „sofort“ zu verlassen. Das türkische Außenministerium ermahnte seine Bürger, eine Reise durch Syrien zu vermeiden. Zahlreiche Analysten vermuten, dass Syrien nur eine Vorstufe für einen Krieg gegen den Iran darstellt. Teheran hat angekündigt, Syrien im Falle eines Überfalls durch die NATO zur Seite zu stehen.

12 Kommentare

  1. Zahlreiche Analysten vermuten, dass Syrien nur eine Vorstufe für einen Krieg gegen den Iran darstellt. Teheran hat angekündigt, Syrien im Falle eines Überfalls durch die NATO zur Seite zu stehen.—
    ———
    Genau das vermute ich auch. Wir werden sehen, was passiert.
    Diese verdammten Kriegstreiber , können die nicht mal andere einfach in Ruhe lassen. Das alles auch noch unter dem heuchlerischen Vorwand Demokratisierung , der humanitären Hilfe,u.s w.–alles Lügen.Der Weltpolizist hat wieder mal gesprochen- aber nur für das eigene Interesse.
    Ob es bis Weihnachten noch friedlich bleibt?

  2. man bewege einen anderen feind auf eine bedrohliche innere und kompensiert sie mit feindlichen aussichten gegegen die eigene regierung.was passiert dann?.sie wird vom feind wieder übernommen.
    man glaubt es kaum,ihr habt wieder die falschen am ruder.
    euer ronon.gehabt euch wohl.
    hoffentlich glaubt es einer.

  3. es ist aber schön bei euch was zu hinterlassen,was eventuell meine
    theorie,bestätigt das es nicht alles von gegenfragen bestimmt wird.
    man möge mier verzeihen,meine vorbilder sind,(wikilieks und der
    europaabgeornete NIGEL FARAGE).man möge mier verzeihen.

  4. find ich echt gut was die russen da machen,wenigstens einer der stirn bietet…die russen sollen die verbrecher in den arsch treten,aber richtig….wird zeit den kriegstreiberpack ne lektion zu erteilen…peace

  5. an bürgender
    na ja,wenn du mier nicht folgen kannst dann würde ich dier empfehlen
    ein paar reden von dem eu parlamentarier nigel farage mal anzuhören,
    oder die reden von Sara wagenknecht alles auf you tube erhältlich.
    ich würde mich freuen das du danach mier deine persönliche meinung
    mitteilen würdest.auf jedenfall ist derzeit dieses system nicht mehr
    auf dem laufendem stand.wir finanzieren die ganzen abzockerbanken
    sollen natührlich auch einschnitte bei allen sozialen errungenschaften
    die deine eltern mit erkämpft haben zu kürzen Bzw.eingestellt werden.
    es giebt keine alternatiefe mehr.die Ackermanns-(who-ezb-fed-uno-nato)
    müssen endlich abgeschafft werden,sonst ist unser schicksal besiegelt.

  6. Euch ist schon klar was das heißt, sollte dem tatsächlich so sein, wenn Russland Kriegsschiffe schickt um „UNS“ zu stoppen, und die UnSrigen dann tatsächlich doch auch Kriegsschiffe dorthin schicken?
    Hinein ins Getümmel…!

  7. Hier geht’s nicht um Stirn bieten! Russland Riskiert damit einen dritten Weltkrieg. Hätte die USA vor 60 Jahren auch so gedacht wie ihr, würden die Nazis immer noch in Deutschland regieren und 100 Millionen Menschen wären mehr im Krieg vernichtet worden! Wenn ihr die unterdrückten sein würdet in syrien, würdet ihr um Hilfe flehen!!! Macht die Augen auf ! Krieg ist zwar nicht die beste Lösung aber immer noch besser als das böse gewinnen zu lassen und die Augen zu schließen! Es lebe die Freiheit !!

  8. du bsit echt dumm im kopf du kannst die aktuellen Geschehniss in syrien nicht mit den 2 weltkrieg vergleichen

  9. an otto
    ja wenn dich meine kleinschreibung nerft,dann würde ich sagen sich
    ein wenig schlau zu machen.da giebt es genug quellen.ach so,da giebt
    es noch(cia,nse,fbi,nossad,mi6,mad,gsg,ned,und natürchlich noch der
    militärische abwehrdienst)mad,willst du noch mehr?kleiner scherz bin
    heute gut drauf.der effektiefste,brutahlste und skrupelloste ist der
    MOSSAD.hat in jüngster zeit mehrere schiffe,(die hilfskonweus nach
    palestina entsenden wollten angegriffen mit hubschraubern gekapert
    und und zahlreiche zivielisten getötet haben)darunter mehrere türkische aktivisten.die vidios sind bekannt und dokumentiert.
    die türkische regierung hat eine entschuldigung gefordert.was meinst du?haben sie sich entschudigt?im gegenteil,IHR ANGRIFF WAR ANGEMESSEN.die angreifer währen angegriffen worden!!!!!

  10. es kotzt mich an immer wieder diese verdammten tatsachen jemanden
    zu übermitteln.überzeugt euch endlich mal selber.euer ronon

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.